login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R26: Neuer alter AuspuffKrümmer ohne "Ring" zw Bördelung und Kopfmutter  (Gelesen 2583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

isie

  • Gast

Hallo,
habe mir einen AKrümmer woe. zugelegt via Bucht.
Passt zwar perfekt hat aber eine sehr dicke Umbördelung oben (im Gegensatz zum Alten orginool) sodass der orginal "Alt-Ring" vor Umbördelung Krümmer nicht passt. Auch hatte ich den nicht abgefummelt bekommen ..

Krümmermutter liess sich heute bei Montage ziemlich schwer festziehen (ZK Gewinde & Mutter auch irgendwie zeimlich "neu" ...).

An Montagefett hat es dabei NICHT gefehlt. Gemeint ist nicht der Abdicht-Kupfer-Ring zwischen  ZK-und A-Kümmer sondern eben der zwischen Umbördelung und Mutter ...!

Frage: Braucht es  da ev. einen dünneren Ring zwischen Umbördelung und ZK-Mutter - laut ET-Liste UiS gibt es da aber nix ?!

Comments ?!

Danke

Ingo   



Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum


sigi_rs

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 70
  • Offline
  • Beiträge: 2535
  • Remscheid / Bergisches Land
  • Mitglied seit: 20/02/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo isie,
ich habe da eigentlich gar keinen Ring eingebaut. Beim Demontieren der damals frisch erstandenen /3 habe ich den Ring zwischen Mutter und Bördelung gefunden. Dafür keinen zwischen Bördelung und Zylinderkopf. Das machte für mich keinen Sinn, also habe ich mich damit etwas beschäftigt und die E-Teillisten und das WHB bemüht. Demnach kommt der Ring zwischen Bördelung und ZK.
Ich habe einen Nachbaukrümmer von Rabenbauer eingebaut, da hat z.B. die Bördelung eine Eindrehung, in die genau die Mutter passt. Würde da ein Ring zwischenkommen, würde das alles nicht mehr passen.

Viele Grüße,
Jörg
Gespeichert
Alles neu macht der ...
...Februar.

† odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Ingo,

die Kupferdichtung kommt zwischen Rohr und ZK.
Zwischen Bördelung und Auspuffmutter kommt nix.
s.a. drittletztes Foto hier.

Thomas
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3365
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Moin Isie,

hatte ähnliches "Problem" bei meinem Nachbaukrümmer.

Habe die Kupferdichtung einfach zwischen Auspuffmutter und Bördelung gesetzt. Zwischen Bördelung und ZK ist nix. Man muss nach den montieren vielleicht einmal mehr nachziehen, hält aber dicht.

Grüsse

Knut

P.S.: Jörg, wiese soll die Dichtung nicht zwischen Mutter und Krümmer kommen?? Erstmal ist es so in der Stückliste gezeichnet (siehe Bild), das Gewinde dichtet gegen die Mutter und die Dichtung zwischen Mutter und Athmosphäre. So funzt es bei meiner R27 schon lange.
« Letzte Änderung: 13 Februar 2008, 09:41:25 von Knut »
Gespeichert

Henri

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 8
  • Mitglied seit: 24/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Ingo,

hatte am neuen (Nachbau-) Krümmer meiner R25/2 das gleiche Problem, nur andersherum, die Bördelung war zu dünn und somit hat die Überwurfmutter den Krümmer nicht richtig festgezogen (Lösung mit 2-3 Kupferdichtung übereinander erschien mir nicht elegant).

Bei U aus F gibt es  Auspuffdruckringe für Boxer (ich glaube mich zu erinnern R50, aber besser nachfragen), da muß man den Innendurchmesser etwas (ca. 1mm) auffeilen und dann auf den Krümmer fummeln.

Wenn die Umbördelung aber zu dick ist, ist der Ring vielleicht gar nicht nötig ?

Viele Grüße,

Henri
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

hallo,
Interessante Lösungen...wirklich.
Die Bördelung braucht einen Ring um ein plane Fläche für die Mutter zu haben...ansonsten wäre es konisch und wellig
Die Kupferdichtung kommt zwischen krümmer und Kopf
Knut: Gewinde dichten nicht
« Letzte Änderung: 13 Februar 2008, 15:07:17 von rolf »
Gespeichert

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3365
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears


Knut: Gewinde dichten nicht

so so...  :attacke:

Genau so habe ich es eingebaut. Da kann man bei Vollgas eine Kerze ranhalten und die brennt weiter  :wikinger:

RhniR  ;D

Knut
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Verkaufst du die Kerze?
Gespeichert

tassilo (inkognito)

  • Gast

Hi Knut.

....Da kann man bei Vollgas eine Kerze ranhalten und die brennt weiter  :wikinger: ...

Mmmh...wenn ich unterm Fahren eine brennende Kerze raushalte, geht die spätestens bei 15km/h aus...und bei Grisu brennt sie bei Vollgas weiter ??? ... bist Du sicher, daß bei Deinem Moped alles ok ist ?

<gd&wvvf>, Tas
Gespeichert

sigi_rs

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 70
  • Offline
  • Beiträge: 2535
  • Remscheid / Bergisches Land
  • Mitglied seit: 20/02/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Kerzen???

Ich habe schon einen Frontscheinwerfer!!

Viele Grüße,
Jörg
Gespeichert
Alles neu macht der ...
...Februar.

isie

  • Gast

Hallo,

erst einmal danke für die Rückmeldungen. Oh je, dass hat ja für einige Verwirrung gesorgt..  Ok, hier noch einmal der Versuch, für Klarheit zu sorgen..: nennenwir den Ring nunmehr "Unterring", ist NICHT aus Kupfer !

1.) die Montage sollte so sein.. (in Richtung ZK gesehen): 
Auspuffmutter - Unterring - Umbördelung & Ende Krümmer - Kupferring - Zylinderkopf.

2.) Meine Frage zielte allerdings auf das ev. Mitdrehen des Unterringes.

Alter Krümmer: Unterring ist lose und dreht also mit Auspuffmutter ggf. mit

Neuer NachbauKrümmer: Umbördelung + Unterring ist EINE Einheit, Unterring ist fest und kann also NICHT mit Auspuffmutter mitdrehen.

Mein Prob ist eben aktuell , dass sich die Auspuffmutter nur schwer festziehen lässt (Mutter + Gewinde quasi neu). Und DAS rechne ich dem nicht mitdrehenden Unterring zu -   korrekt ?

Danke Ingo

Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Ich kenne den Unterring nur festgeschweisst...allerdings kenne ich ihn auch als schlecht festgeschweisst ..also lose.
Ingo, lasse mich raten...du hast den Topf und Krümmer fest angebaut und schraubst dann den Krümmer fest?
Rolf
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5298
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Isie,
ich kenne nur diese originalen Krümmer mit dem Unterring, für R26/27,
R25/3 hat eine gedrehte Scheibe auf dem dünnen Röhrchen, die r25/2 hat ein dickeres Rohr und auch einen dickeren Flansch, jeweils ohne Unterring.
Er wirkt wohl wie eine Unterlegscheibe, die auf dem Untergrund bleibt und auf der gedreht wird.

Weiterhin hat sich bei mir eine Hochtemperaturpaste von Würth : HSP 1400 bestens bewährt,
als Gleitmittel wenn alles montiert wird und viel wichtiger : dass man es später wieder materialschonend demontieren kann.

Wie sieht denn die Mutter aus ?
Ist doch wahrscheinlich die Stahlversion mit den Löchern  :gewissen:
Diese Materialpaarung und diese unseelige Lochmutter sind vom Grundsatz her, der Tod für die Alugewinde.
Die sind oft mit falschem Werkzeug angezogen worden und dabei sind die Gewinde an den Löchern beschädigt worden.
Ein Stahlgrat (oder das improvisierte Werkzeug) zieht dann jedesmal das Alugewinde nach  :kopfhau:

Isie, wenn bei Dir das Alugewinde ok ist, dann gönn Dir (bzw dem Alu) eine Alu-Stern-Mutter für 25€ und den passenden Hakenschlüssel.
Habe das schon 3 Jahre drauf, gelockert hat sich nie was (mit dieser Würth-Paste) und wegen dem Temperaturgang ist's auch optimal  :koenig:
Damit meine ich, das der Stern immer gut kühl ist gegenüber dem Auslassgewinde und so eher klemmt.

Gruß mek  :schrauber:






Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5298
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Ich kenne diesen Unterring nur lose  ;D

Ja, genau  :blumen:
Die Anzugsreihenfolge im Auspufftrakt :
Is klar, die krümmermutter muss spannungsfrei angezogen werden, sonst zieht man es gleich schief !

 :schrauber:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

isie

  • Gast

Ich kenne den Unterring nur festgeschweisst...allerdings kenne ich ihn auch als schlecht festgeschweisst ..also lose.
Ingo, lasse mich raten...du hast den Topf und Krümmer fest angebaut und schraubst dann den Krümmer fest?
Rolf

Hallo Rolf,
Nöö, man ist ja lernfähig:

Zuerst Krümmer unten am Getriebe mit Bügel gaaanz locker fixiert, dann oben zusammenschraub und festzieh.. dann unten festzieh, dann Topf montiert. Spannungsfreier geht es nicht, kein Verspannung.

und ja, Mek: Bei mir Stahlmutter mit Löchle und passender Hakenschlüssel. Von der Alu auf Alu Version halte ich ehrlich gesagt nicht viel...

OK, ich werde das demnächst noch einmal zerlegen, neue Mutter beschaffen. Die erst einmla so von Hand eindrehen und sehen, ob ich einen zusätzlichen CU-Ring da hingebraucht bekomme. 

Fazit: Nie in Eile und Halbdunkeln machen...

Erst einmal Danke

CU Ingo


 
« Letzte Änderung: 13 Februar 2008, 21:30:49 von isie »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Na, dann ist ja gut, denn nur so hat das gewinde eine Chance.
Der Unterring muß nicht drehbar sein (und er ist es eigentlich auch nicht).
Drehe doch mal die mutter ohne Krümmer von Hand auf dem Kopf..dann siehst du ob es am Krümmer o.ä. liegt.
Da alles neu ist...vielleicht ist ja dein Gewinde nicht korrekt geschnitten worden.
Rolf
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5298
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Von der Alu auf Alu Version halte ich ehrlich gesagt nicht viel...

Woran liegts denn ?

Gruß mek
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

isie

  • Gast

Hallo,

hier die Lösung zum Rätsel...: Das ZK-Gewinde hatte einen kleinen Absatz, nämlich da wo die AMutter-Aussenkante vorher "endete". Da die Umbördelung plus  Unterring des "neuen" Krümmers geringfügig weniger dick als der des Alten war, wollte die Mutter dann weiter eingeschraubt werden usw.

Lösung..: Stahlbürste plus vor alles mein "DRGM Aussengewindereparateur", siehe Photo - ich liebe das Ding !

Hinterher liess sich die AMutter (ohne alles) bis ganz ans GewindeEnde von Hand eindrehen. Montage dann woe spannungsfrei und mit vieeel Kupfenpaste (Fa. Holts, bis 1000°C ?!)

Und neue Frage...:
Mein Topf wird demnächst auseinanderfallen, da verwirft sich der Chrom unten bereits  (Prallplattte hinten, fast 180 ° umlaufend...) und es lief sogar ein wenig Kondensat heraus, als ich diesen senkrecht stellte..

Hat wer schon einmal eine Entwässerungsbohrung da eingebracht, wenn ja wo ?

Danke LG Ingo / R26


 PS_: Mek: Mag ein Vorurteil sein: Alugewinde 1 x ist schon blöd, dito 2 x erst recht...



« Letzte Änderung: 14 Februar 2008, 19:08:03 von isie »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo Ingo,
ich nehme mittlerweile Graphit (kann man auch gut für Zündkerzen nehmen), entweder als Pulver gekauft oder mit dicken Zimmermannsbleistift ein paar mal "rüberschreiben". Notfalls tut es auch ein normaler Bleistift...dann muss man eben mehr schreiben ;D.
Kupferpaste hat ein paar Nachteile...von der Spannnungsreihe will ich gar nicht reden.
Bohrung: aufbocken, tiefsten Punkt raten ;D , bohren
gruß
Rolf
Gespeichert

isie

  • Gast

Hallo Rolf,

danke dafür - haste so ein Löchle jetzt nun oder nicht ?

(jetzt wo Du es sgat... Bohrstelle ist eigentlich auch klar - da wo der Chrom bereits weggerostet ist ca d = 1 mm ... ok, stimmt war ne blöde Frage)

LG Ingo
« Letzte Änderung: 14 Februar 2008, 20:21:56 von isie »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Du wirst lachen,habe ich seit jahren vor...schaffe es irgendwie nie...Schande, schande
Rolf
Gespeichert

klaus wg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 648
  • R50 Bj. 1955, R35 Bj. 1955, DKW RT125/2 Bj. 1954
  • Mitglied seit: 29/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears


Bei U aus F gibt es  Auspuffdruckringe für Boxer (ich glaube mich zu erinnern R50, aber besser nachfragen), da muß man den Innendurchmesser etwas (ca. 1mm) auffeilen und dann auf den Krümmer fummeln.


Es gibt Auspuffdruckring und Auspuffklemmring, sind für R68, R69 und R69 S. Allerdings gestehe ich, dass ich momentan nicht weiß, welchem Zweck diese dienen, denn:
Meine R50 hat sowas nicht (und R60 wohl auch nicht).
Zur generellen Diskussion: Einen Ring zwischen Überwurfmutter und Auspuffflansch habe ich in meiner Schrauberpraxis bisher noch nicht gesehen, auch in dem Verkaufskatalog von U. für die Einzylinder nirgends gefunden.
Immer nur einen Dichtring zwischen Auspuffflansch und ZK-Gewinde gesehen.

k.
Gespeichert
Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Erfahrung.

isie

  • Gast

Hallo,
na ja Klemmring wird ja wohl der CU-Rng zwischen Krümmmer und ZK sein.

Für mich ist das Thema durch: Löchle gebohrt. Gewinde passt jetzt wieder woe, Montage Krümmer usw. numehr ok.

Danke für die Hilfe !


LH Ingo
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Klemmringn ist für /ab /5
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5298
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

@ isie : Du schreibst ja öfter "woe"  ::)

was heißt das eigendlich ?

Gruß mek S(prachlos) .... und V(erständnislos)
« Letzte Änderung: 15 Februar 2008, 23:19:58 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

klaus wg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 648
  • R50 Bj. 1955, R35 Bj. 1955, DKW RT125/2 Bj. 1954
  • Mitglied seit: 29/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Klemmringn ist für /ab /5

NÖ; zumindest: NICHT NUR. Siehe oben. Auch R68, R69, R69S*





* trotz allen Verständnisses für die ältere Generation ;D, der ich ja auch angehöre  :prost:


k.
« Letzte Änderung: 15 Februar 2008, 23:30:37 von klaus wg »
Gespeichert
Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Erfahrung.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20383
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Sicher?
Beim Vergaser ja...beim Auspuff auch?
PETER!!sach was (er hat eine R69)
Gespeichert

isie

  • Gast

@ isie : Du schreibst ja öfter "woe"  ::)

was heißt das eigendlich ?

Gruß mek S(prachlos) .... und V(erständnislos)

woe = wie oben erwähnt.

Bin halt ein bisschen faul..., BTW

LG Ingo
Gespeichert

klaus wg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 648
  • R50 Bj. 1955, R35 Bj. 1955, DKW RT125/2 Bj. 1954
  • Mitglied seit: 29/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Sicher?


Habe ich (in Ermangelung einer R68, R69, R69s >>> es hat nur für eine R50 gereicht  ;D ) dem aktuellen Katalog von U. in F. entnommen (Seite 61).

Schraubergrüße
k.
Gespeichert
Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Erfahrung.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18