Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange 2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange  (Gelesen 495 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ziebe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • I love BMW-Einzylinder
    • 07381
    • Pößneck
    • Thuringen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 13/04/2018
Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« am: 13 April 2018, 21:02:40 »

Hallo Einzylinder Freunde!

Ich habe mir vor kurzem eine R25/2 zugelegt.
Die Gute stande viele Jahre still, ich habe sie diese Woche zum laufen gebracht und Zugelassen.
Heute konnte ich das erste Mal eine kleine 20km Runde drehen.
Sofort ist mir der Ölaustritt am Schutzrohr der Stößelstange aufgefallen.
Das Öl tritt höchstwahrscheinlich im unteren Bereich aus.
Auf dem angehängten Foto kann man erkennen, dass das rechte Rohr leicht verdreht ist.
Dort (mit dem gelben Pfeil markiert) tritt auch das Öl aus.
Was kann ich tun? Ich habe erstmal die Finger davon gelassen da ich ziemlich neu in der "Scene" bin.  :)

Über Hilfe wäre ich sehr Dankbar.

Gruß Ziebe


Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« am: 13 April 2018, 21:02:40 »

reaver

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 52
  • R 25/2,69S,850R
    • 89077
    • Ulm
    • BW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 10/01/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #1 am: 13 April 2018, 21:27:50 »

Festziehen? Hilft oft, deswegen sind unten am Stöpselrohr diese Sechskant vorgesehen.
Gespeichert
Parma statt Karma

Ziebe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • I love BMW-Einzylinder
    • 07381
    • Pößneck
    • Thuringen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 13/04/2018
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #2 am: 13 April 2018, 21:37:29 »

Okay, dass kann ich qasi "einfach so" tun, ohne Angst auf Schäden am Motor zu haben?!?!

Gibt es eine Vorgabe, mit wieviel Drehmoment angezogen werden sollte?
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 3650
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #3 am: 13 April 2018, 21:40:00 »

Hmmm,

bei der rechten Stösselführung sehe ich einen Spalt zwischen Stösselführung und Motorgehäuse, oder täuscht das?
Wenn locker, festziehen.

Auf dem Sechskant der rechten Stösselführung sehe ich einen Tropfen Öl. Sicher, dass das Öl unten austritt, oder ist es von oben runtergelaufen?
In dem Fall die Gummis erneuern.
Kann man rausfinden, indem man die Stösselführung leicht einpudert oder einmehlt. Mehl oder Puder dran pusten, Motor laufen lassen das Öl hinterlässt dann Spuren, dann kann man sehen woher es kommt.

Schorsch

„Gib dem Luder etwas Puder“
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19163
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #4 am: 13 April 2018, 21:40:35 »

So fest as möglich...davon ab...Zylinderfußdichtung ist es nicht ....zufällig ....die durchbläst`?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3352
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #5 am: 13 April 2018, 21:41:13 »

Hallo Ziebe,

erst ein mal ein "Herzliches Willkommen" im Forum!
Mit der R25/2 hast Du ein wirklich hübsches Mopped erworben. Ich schreibe das gerne weil ich selbst eine habe.    ;D

Ölaustritt da unten:
Zunächst einmal müssen die Sechkante optisch nicht gleich stehen. Das lässt also keinen Rückschluss auf fest oder lose zu.
Öl am Mopped ist wie Wasser am Haus, das sucht sich seinen Weg und kann wer weiß wo her kommen.
Der Fahrtwind spielt auch noch oft einen Streich und verbläßt das Zeugs irgendwo hin.
Es kann also genauso gut die Fußdichtung sein.
Ich würde alles schön mit Bremsenreiniger sauber machen und nur ganz kurz fahren oder im Stand schon mal gucken ob man was sieht.
Dünn Mehl drüber streuen soll die Suche erleichtern.
Bei mir ist es schon mal durch die Gummis gekommen. Der Grund: Kolbenringe haben nicht getragen und es ist zu hoher Druck im Gehäuse
entstanden.
Viel Glück bei der Suche und viel Spaß mit der 25/2

Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Ziebe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • I love BMW-Einzylinder
    • 07381
    • Pößneck
    • Thuringen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 13/04/2018
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #6 am: 13 April 2018, 21:49:04 »

Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge in kurzer Zeit.
Da sitzen noch mehr zu Hause auf der Couch  :lol:

Den Tip mit dem Mehl werde ich mal ausprobieren und Berichten.

Des weiteren prüfe ich alles auf Festsitz.

Macht es viel Arbeit, Die Kopf und Fußdichtung zu erneuern?
Kann man das als "Neuling" problemlos machen?
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #7 am: 13 April 2018, 22:30:26 »

Ja,
vorausgesetzt, du machst das mit Ruhe und Überlegung.
Und die erste Überlegung wäre bei mir, ob das jetzt gerade Not tut.
Erst einmal das abarbeiten, was Dir schon vorgeschlagen wurde.

Downloadbereich des Forums bereits gefunden?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3223
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #8 am: 13 April 2018, 23:28:10 »

Wenn die Stößelführung fest ist, und es irgendwo am Gummi raus suppt, kann es auch helfen, die oberen Schutzrohre etwas nachzusetzen.
Bei abgebautem Kopf sehr einfach, mit abgesetztem Dorn.
Geht aber auch, wenn der Kopf drauf bleibt: Stahlrohr, Innendurchmesser wenig größer als oberes Stößelrohr, an einem Ende schräg absägen.
Von der abgeschrägten Seite aus längs halbieren, so dass Du die Schnittfläche schräg von der Seite auf den Bund über den Stößelgummis setzen kannst.
Dann einige Hammerschläge auf's Ende dieses halbierten Rohres - entweder kommt das ganze obere Schutzrohr ein Stück runter, oder nur der Bund.
Hauptsache, die Gummis werden etwas mehr gequetscht.
Hat bei mir geholfen, dicht ! ( Nachdem ich lange die Fussdichtung im Verdacht hatte, die es aber nicht war )
Ich habe alles trockengewischt und ein zusammengerolltes Zewa zwischen Zylinder und Stößelführungen gesteckt ( anstatt Mehl ).
Danach war es dann ganz klar.
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Kaltstart

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1216
  • R 25/3 & ich (beide 1954) auf Mallorca anno 1977
    • 70597
    • Stuttgart
    • BW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/01/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt Schutzrohr Stößelstange
« Antwort #9 am: 20 Juni 2018, 17:41:49 »

Hallo Ziebe,

sieht wirklich gut aus.
Herzlich willkommen!
Gespeichert
Alte Liebe rostet nicht.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19