login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R25 Rahmenschaden?  (Gelesen 3605 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 988
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #30 am: 19 Juni 2018, 06:55:30 »

dass immer mehr "Bastelbuden" für einen zu hohen Preis angeboten und auch verkauft werden.

Das ist zur Zeit sowieso so...

Die ganze Oldtimerei ist wie eine riesige Blase. Viele legen sich einen Oldie als Wertanlage zu, ob's uns nun passt oder nicht. Das wird aber auf kurz oder lang 'platzen' und die Preise kommen wieder auf ein 'normales' Niveau runter.

Nur, im Moment sind die Preise eben oben, und wenn ich so eine Maschine haben möchte und keine 5 oder zehn Jahre mehr warten möchte, muss ich derzeit tiefer in die Tasche greifen. Die Preise sind nicht mit denen vor 8 oder 10 Jahren zu vergleichen.

Ich denke, ein Preis von unter 5000 ist derzeit günstig, wenn das Motorrad ansonsten keine gravierenden Mängel aufweist, dann würde ich die tausend Euronen fürs Rahmenrichten gedanklich dazurechnen und habe dann ein gutes Motorrad zu einem derzeit akzeptablen Preis.

Und: 'Draufsetzen und fahren' habe ich bei einem Oldie auch noch nie erlebt, irgendwas ist immer, was noch 'gerichtet' werden muss und sich erst rausstellt, wenn man die ersten paar Kilometer gerudert ist...

So meine Denke, aber dass muss jeder mit sich und seinem Geldbeutel/technischen Verständnis ausmachen...

Stefan
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

BMW Einzylinder-Forum

Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #30 am: 19 Juni 2018, 06:55:30 »

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1025
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #31 am: 19 Juni 2018, 07:42:20 »

Hallo,
nachdem hier mit div.Zahlen rumgeworfen wird, dem Verkäufer alles schlechte unterstellt wird.....
was ist eigentlich der verhandelte Preis?    ::)
Gruß


Ansonsten würde ich bei magengrummeln vom Kauf zurücktreten.
« Letzte Änderung: 19 Juni 2018, 07:45:09 von Hape25/3 »
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Online
  • Beiträge: 3854
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #32 am: 19 Juni 2018, 09:17:28 »

Ansonsten würde ich bei magengrummeln vom Kauf zurücktreten.

Privatverkauf...gekauft wie gesehen... ich gehe bei Anzahlung mal von einem gültigen Kaufvertrag aus... und dann zurücktreten? Na danke, euch verkauf ich nix...  :-X  ::)

Anders sieht es aus wenn der Verkäufer wusste was er da verkauft. Aber das wäre erst mal zu klären (und wenn's hart auf hart kommt nachzuweisen).
Also Ball flach halten, und vernünftig mit dem Verkäufer drüber sprechen, ob er das wusste (dann hätte er's sagen MÜSSEN), und wenn nicht, was man jetzt macht wo man es weiß.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 14014
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #33 am: 19 Juni 2018, 12:57:04 »

Leute,
mal unjuristisch:
Die Stelle ist dort, wo sie immer ist.
Sichtbar ist es auch.
Weshalb sich also nicht erst einmal Kenntnis darüber verschaffen, was eine ordentliche Reparatur kostet?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4944
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #34 am: 19 Juni 2018, 13:22:36 »

Wie denn ? Schick' das Foto an 3 verschieden Betriebe, die sowas machen, und Du kriegst 3 verschiedene Preise, wenn sich einer überhaupt so festlegen will.
Ich würde es in Eigenregie angehen, das kostet aber meine Zeit, meinen Aufwand und meine Nerven.
Und genau dafür würde ich einen Wertausgleich haben wollen. Oder die Kiste stehen lassen.
Wenn Anulu's Lenkkopf-Richten schon zw. 300 und 400 Euro gekostet hat, wird die Reparatur hier sehr leicht einen 4-stelligen Betrag kosten.
Im Fachbetrieb mit Vermessung und Protokoll, versteht sich. Beim Dorfschmied wohl billiger.
Ist dann aber Glücksache, ob die Maschine eine oder zwei Spuren in den Schnee macht.....
Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Online
  • Beiträge: 5468
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
R25 Rahmenschaden?
« Antwort #35 am: 19 Juni 2018, 13:50:40 »

Ich würde es illegalerweise und mit dem Wissen das ich in den „Folterknast der geschändeten Leiche komme“ jederzeit unverantwortungsvoller Weise, wieder selber machen,  ( BITTE STARTEN SIE IHRE MORALAPOSTELEI JETZT ! )
oder zum Dorfschmied bringen.

Alles was man macht (oder machen lässt) ist doch gerader als der Eierkram da auf dem Bild!
Und das sagt ein Elektriker!

Und dann halt zum richten buw vermessen ( ja! Ich habe auch ein Protokoll!) ~350-500€

Aber der Aufwand den Rahmen zu strippen ist nicht unerheblich.
Da muss der Kaufpreis schon seeeeehr atraktive sein!
« Letzte Änderung: 19 Juni 2018, 13:52:38 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 14014
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #36 am: 19 Juni 2018, 15:19:49 »

Boaah eh,
seid ihr sensibel!
Das ist doch Feld-, Wald-, und Wiesenstahl.
Gut schweißbar und die Reparatur ist hinlänglich beschrieben.
Ordnungsgemäß ausgeführt ist das besser als 60 Jahre alt und belastet.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 988
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #37 am: 19 Juni 2018, 16:03:48 »

das ich in den „Folterknast der geschändeten Leiche komme“

Jetzt weiß ich, was Du nackt in der Werkstatt machst...

 ;D ;D
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Online
  • Beiträge: 5468
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #38 am: 19 Juni 2018, 16:06:31 »

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4944
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #39 am: 19 Juni 2018, 17:27:20 »

... und die Reparatur ist hinlänglich beschrieben.
WO ?

Ordnungsgemäß ausgeführt ist das besser als ....
Richtig, nur das isses hier nicht!

Und JA - ich bin ein sensibler Poet im Körper eines zu stark behaarten LKW-Fahrers  ;)

« Letzte Änderung: 19 Juni 2018, 17:30:20 von 4Taktix »
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

Staufacher1

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 72
  • Hopp Schwyz
    • 6410
    • Goldau
    • Schwyz
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 18/10/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #40 am: 19 Juni 2018, 17:50:44 »

Grüezi
War bei meinem R25 Rahmen auch gebrochen, leider sogar auf beiden Seiten!
Sauber rausgetrennt zwischen Rastenaufnahme und bei der vorderen Schweißsnat, ein Stück aus den vollen gedreht mit Verjüngung an den Enden und in die Rahmenrohre gesteckt. Ein Bekannter welcher die Prüfung für Schweißtechnik besitzt hat mir anschließend das ganze sauber verschweißt.
Bis jetzt kein Problem, 4500 Kilometer gefahren damit und ich vermute auch dass dies nicht die schwächste Stelle am Rahmen ist....
Wie bereits mehrmals gesagt, die Maschinen haben seit sie ausgeliefert wurden halt schon viel erlebt und geleistet.

Grüsse aus der Schweiz
Roli
Gespeichert

Pflotter

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 466
  • R 25/1 Bauj. 50 R 50/2 Bauj.64 R 35 Bauj.51
  • Mitglied seit: 12/08/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #41 am: 20 Juni 2018, 08:09:03 »

Was bei dem Bauj.50 nicht passt ist neben dem Rückspiegel der vordere Kotflügel.Der müsste anders aussehen(hier mal unter Historische Werkfotos schauen) Der Kotflügel der auf dem Foto von dir montiert ist stammt von einer R 25/2.Die orginalen sind schwer zu bekommen .Ob das den Preis beeinflusst ?
Gruß
pflotter
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything