BMW nach langer Standzeit wiederbelebt, Probleme mit Gemisch und Motorlauf login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW nach langer Standzeit wiederbelebt, Probleme mit Gemisch und Motorlauf  (Gelesen 3097 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest1105

  • Gast

Hallo liebe Community,


ich habe die BMW R25/3 nach 11 jähriger Standzeit zur aktuellen Saison wiederbelebt und die gute Maschine hat auch schon wieder frischen TÜV.

Nun zu den Problemen:
Die Zündkerze ist rußschwarz nach Fahrten, das heißt das Luft-Benzin-Gemisch stimmt absolut gar nicht, nun meine Frage, wie kann ich dieses Problem beheben? (Ich weiß das man dieses an der Leerlaufgemischschraube tun kann, je weiter ich sie hereindrehe desto magerer wird das Gemisch, oder? Aber das würde ja auch nur die Problematik im Leerlauf beheben und die Kerze ist auch schwarz nach normalen Fahrten, wo also der Leerlaufanteil weniger als 20% beträgt.)

Dann habe ich seit kurzem ein neues Problem, die BMW ist ein wenig unzuverlässig was den Motorlauf anbelangt. Das heißt ich fahre vllt. 6 km und dann plötzlich geht der Motor aus und lässt sich dann im Anschluss nicht mehr starten. Warte ich dann ca. 30min startet die BMW wieder ganz normal auf den ersten Kick und das gute Stück läuft erstmal wieder.
In der Zeit wo sie nicht anspringen wollte habe ich den Zündfunken geprüft (war vorhanden) und die Spritzufuhr sichergestellt (auch vorhanden), deshalb bin ich sehr ratlos was dieses Problem betrifft.

Besonders ist auch noch, das ich dieses Problem nicht hatte als ich die ersten Fahrten zum TÜV usw. gemacht habe, dort lief sie super bis auf das zu fette Gemisch. Jetzt nach vllt. 60 gefahrenen Kilometern ist das Problem auftgetreten.


Bin sehr dankbar über jeden Tipp,


Gruß der bärliner
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum


Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Moin,

reinige den Vergaser und prüfe die Grundeinstellungen... richtige Hauptdüse, richtige Leerlaufdüse, Leerlaufgemischschraube korrekt eingestellt, Nadelstellung im Schieber korrekt... dann eine neue Zündkerze.
Bezüglich Motorstop nach 6km: Zündspule prüfen (am schnellsten und erstmal einfachsten mit dem Zündfunkenstreckentester von Louis) und Kondensator... ggf. erneuern. Ein vorhandener Zündfunke besagt nicht, daß er auch kräftig genug ist!


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

sigi_rs

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 70
  • Offline
  • Beiträge: 2532
  • Remscheid / Bergisches Land
  • Mitglied seit: 20/02/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

...oder mal die Batterie prüfen. Eine zu schwache Batterie machte bei mir die gleichen Symtome (wird das so geschrieben?? ???).

Viele Grüße,
Jörg
Gespeichert
Alles neu macht der ...
...Februar.

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6509
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hi,
Zitat
je weiter ich sie hereindrehe desto magerer wird das Gemisch, oder?
Nein, umgekehrt. Die Schraube regelt die Luftzufuhr.
Dürfte aber wie du schon sagst in deinem Fall kaum eine Rolle spielen.

Speziell R25/3: Ist der Luftfilter i.O.? Und ist er auch nicht zu weit auf das Rohr aufgeschoben (das Rohr darf nicht in den Filter hineinragen)?

Rütz
Gespeichert

arminR27

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1265
  • BMW R 27 Bj. 61 - Grüße aus dem badischen Ländle
  • Mitglied seit: 05/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hi,

hatte vor einem halben Jahr das gleiche Problem wie Du.
Nach dem Einbau einer neuen Batterie ist meine R 27 während der Fahrt nicht mehr ausgegangen.
Zwecks Vergaser, siehe Ratschläge von Heiko.
Wenn das alles nicht helfen sollte, so könnte das auch auf ein zu großes Kolbenspiel,
oder nicht mehr richtig schließende Ventile sein, war bei mir so.

Gruß  arminR27
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf sie behalten!

guest1105

  • Gast

Huuui das ging ja wirklich fix!!

Nun der Reihe nach:

@Heiko, der Vergaser ist komplett sauber, er wurde nach der Standzeit via Ultraschallreiniger gereinigt. Die Düsen sind auch alle korrekt. Die Zündkerze werde ich noch wechseln.

@sigi_rs Die Batterie ist neu und komplett geladen.

@Rütz, vielen Dank für diesen super Tip!!!, dann habe ich das Leerlaufgemisch komplett falsch eingestellt in der Annahme die Schraube regele die Benzinzufuhr (war bei meinen anderen Zweirädern oft der Fall).

Wegen des Luftfilters werde ich aufjedenfall nochmal schauen und nocheinmal gründlichst reinigen.


Desweiteren ist zu sagen, dass das Motorrad vor der langen Standzeit restauriert gekauft wurde, und nach einem kleinen Unfall (Schaden am hinteren Schutzblech und Rücklicht) eingemottet wurde. Also dürfte am Motor eigentlich kein Schaden/größerer Verschleiß sein.
Gespeichert

Schoki

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 520
  • BMW R25/3
    • 71093
  • Mitglied seit: 17/05/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Auch ich tippe auf die Batterie, evt. reicht der Ladestrom nicht aus.
Fahre einfach mal ohne Licht.
Eine gute Batterie bekommt wieder etwas Spannung wenn Sie sich ausruhen darf, deswegen springt die BMW auch nach etwas warten wieder an.
Einfacher Test, der nichts kostet und keine Arbeit macht.
Trotzdem weitehin viel Spass.
SCHOKI
Gespeichert
A Bikers work is never done.

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

(...)  Warte ich dann ca. 30min startet die BMW wieder ganz normal auf den ersten Kick (...)

Falls es DOCH die Zündspule ist ein einfacher Test: Ohne Limadeckel fahren.
Wenn sie dann durchhält (Zündspule fahrtwindgekühlt) dann ist die Sache klar ;)

Thomas
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

guest1105

  • Gast

Ich werde mal eine Fehlerquelle nach der anderen ausschließen, momentan lade ich die Batterie gerade einmal voll

Wenn das nicht hilft, step by step weiter ;)
Gespeichert

guest1105

  • Gast

Update Nummer eins,

die Batterie scheidet als Fehlerquelle aus, wird auch geladen (Spannung steigt im Motorbetrieb zum Teil auf über 7 Volt).
Nun habe ich gerade versucht den Deckel der Lima zu demntieren, leider jedoch sind die Schrauben ohne Ende festgesrostet, werde es mal mit einem Schlagschrauber versuchen, damit habe ich bisher so ziemlich jede Schraube lösen können.

Nun ist mir aber auch aufgefallen, dass die BMW nicht vernünftig hochdreht, versuche ich sie also mal bis zu den markierten Schaltpunkten zu drehen, folgen Fehlzündungen ohne Ende sodass ich schon immer sehr früh schalten muss. --> Weiß dazu jemand Rat, liegt es an einem falschen ZZP ?


mfg
Gespeichert

ClassiCmen

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 654
  • R26,2002,Vopo,HaPo,1302
  • Mitglied seit: 26/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hallo...

würde mal einen neuen Kondensator einbauen und testen!! Solch Teil kann fürchterliche Probleme bereiten!

Gruss
Gerd
Gespeichert

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3825
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Kondensator tauschen halte ich auch für sinnvoll. Hatte ich auch schon mal und sie lief am Ende nur noch im leerlauf - bei drehzahl spuckte broesel aus dem vergaser, knallte oder ging einfach aus bis die drehzal wieder im keller war (klang nach zweitakterorgie).

Abgesehen davon - wenn die Spule alt ist, tausche Sie einfach - denn sie wird dich so oder so im nächsten jahr nerven, das ist ziemlich sicher.

gruß kruemel
Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

guest1105

  • Gast

Guten Morgen,


ich werde mal Kondensator bzw. Zündspule tauschen.

Dazu meine Frage bei welchem Online-Shop den am besten Bestellt werden sollt (Preise, Leistung...)


mfg
Gespeichert

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1416
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Moin zusammen,
ganz kurz, bevor du irgendwas tauscht , solltest du auf alle Faelle den Zündzeitpunkt und Schliesswinkel als ertes prüfen. Kontaktabstand muss stimmen, den als erstes einstellen, und dann den Zündzeitpunkt. Vor allem, wo die Kiste vor langer Zeit restauriert worden ist, das ist echtes Vertrauen, dass da alles richtig Eingestellt worden ist!

Tauscht ihr alle erst die Zündspule und prüft dann die Einstellung???? 

Saludos Jan

Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20218
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears


Tauscht ihr alle erst die Zündspule und prüft dann die Einstellung???? 

Saludos Jan



Ich würde sagen...nach div.  Forumsjahrenerfahrung....ja, machen die meisten ;D
Rolf A(us der Wüste)
Gespeichert

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3825
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

SCHLEIM: nein - ich nehme erst eine Ritschkerze und baue den Endtopf ab!!!
Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

guest1105

  • Gast

Moin zusammen,
ganz kurz, bevor du irgendwas tauscht , solltest du auf alle Faelle den Zündzeitpunkt und Schliesswinkel als ertes prüfen. Kontaktabstand muss stimmen, den als erstes einstellen, und dann den Zündzeitpunkt. Vor allem, wo die Kiste vor langer Zeit restauriert worden ist, das ist echtes Vertrauen, dass da alles richtig Eingestellt worden ist!

Tauscht ihr alle erst die Zündspule und prüft dann die Einstellung???? 

Saludos Jan



Guter Tipp, aber das widersprucht meinem Problem, denn mit verstelltem Zündzeitpunkt würde die Maschine ja gleichmäßig schlecht laufen. Vor der Standzeit lief die BMW auch einwandfrei.

Werde jetzt ersteinmal den Kondensator wechseln und dann wenn nötig die Zündspule.

mfg
Gespeichert

isie

  • Gast

Hallo Bärliner,

es gibt mindestens zwei Möglichkeiten, solch ein Prob zu lösen:

I.) das Volle Programm: Neu=ZK, Stecker, ZKontakte, Spüle äh Spule, Kondensator, Akku sowie Verschliessteile Versager + Vergaser + Tank und -siebe usw. säubern, neuer Sprit etc. etc.. Elektrik,  Zündnagelkontakt prüfen usw.
Vorteil zu I: Mit den neuen eingebauten Teilen haste erst einmal die nächste Zeit Ruhe und wahrscheinlich den Grubenhund erschlagen...

oder,

II.) das suzessive Programm "part by part":
Vorteil zu II: Wer weiss, vielleicht erwischste den "Grubenhund" ja auf Anhieb (sieht aber nicht so aus) und 150 E gespart (aber keine ev. defekten E-Teile im Sortiment).


Übrigens hast Du etwas GAAAAAAz Wichtiges oben ev. überlesen - nä(h)mlich K´s (some here call him "Brösel") Hinweis oben :
Alles probieren OHNE NEUE Kerze kann vergebens sein, aber das hatten wir ja oben schon.

Vg Ingo

PS: Hatte neulich noch "Aussetzer obenrum" wg. verrusster ZK (zig x probieren wg. Vergaser) - AUSBRENNEN hat aber gereicht - hehe Rolf !
« Letzte Änderung: 21 April 2008, 20:47:15 von isie »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20218
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

SCHLEIM: nein - ich nehme erst eine Ritschkerze und baue den Endtopf ab!!!

Brav!!
MEIN Kruemel!!
(schade, es gibt hier keinen Kopfstreichelsmily)
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 7006
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hi Bärliner.

Ritschkerze
und Rolf unser ... dann wird das ;D

@Rolf: oder

Schöne Grüße, Tas


Gespeichert
Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen, Königinnen ziehen ihr Schwert


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3365
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Tassilo,

wo Du die Sachen immer herholst      :lol: :lol: :lol:
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20218
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Hi Bärliner.
 und Rolf unser ... dann wird das ;D

@Rolf: oder

Schöne Grüße, Tas




Das letztere!
Gespeichert

guest1105

  • Gast

Hallo Bärliner,

es gibt mindestens zwei Möglichkeiten, solch ein Prob zu lösen:

I.) das Volle Programm: Neu=ZK, Stecker, ZKontakte, Spüle äh Spule, Kondensator, Akku sowie Verschliessteile Versager + Vergaser + Tank und -siebe usw. säubern, neuer Sprit etc. etc.. Elektrik,  Zündnagelkontakt prüfen usw.
Vorteil zu I: Mit den neuen eingebauten Teilen haste erst einmal die nächste Zeit Ruhe und wahrscheinlich den Grubenhund erschlagen...


oder,

II.) das suzessive Programm "part by part":
Vorteil zu II: Wer weiss, vielleicht erwischste den "Grubenhund" ja auf Anhieb (sieht aber nicht so aus) und 150 E gespart (aber keine ev. defekten E-Teile im Sortiment).


Übrigens hast Du etwas GAAAAAAz Wichtiges oben ev. überlesen - nä(h)mlich K´s (some here call him "Brösel") Hinweis oben :
Alles probieren OHNE NEUE Kerze kann vergebens sein, aber das hatten wir ja oben schon.

Vg Ingo

PS: Hatte neulich noch "Aussetzer obenrum" wg. verrusster ZK (zig x probieren wg. Vergaser) - AUSBRENNEN hat aber gereicht - hehe Rolf !

Werde die Tipps gerne so annehmen, wobei jetzt also erstmal die Zündkerze, Zündkerzenstecker, Zündkerzenkabel, Kondensator und eventuell die Zündspule ausgetauscht wird.
Neuer Sprit und Batterie sind schon verbaut, der Tank wurde nach der Standzeit mit Poor 15 behandelt, mit Entrostung, Beschichtung...


mfg
Gespeichert

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1416
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Moin Bärliner,

nochmal- wenn du faehrst wird dein Motor wärmer. Bei verstellter Zuendung viel waermer als er soll, weils nicht richtig verbrennt.  Also sind die 6 km schon ausreichend da was am Gemisch zu aendern, wenn das Koepfchen zu warm wird. Normalerweise verstellt sich auch an dem Moped nur die Zuendung, und nichts am Vergaser. Die Gemischeinstellung ist fuer den Leerlauf relevant, bei Teillast noch ein bischen und bei Vollast dann gar nicht mehr.
Welche Probleme hast du die Zuendung zu kontrollieren , bevor du an die Hardware gehst? (5 Minuten Sache)
 
Aber tauschman ruhig alles aus, und lass mich wissen, wo du deine Muelltonne hast ;D

Saludos Jan
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Nun habe ich gerade versucht den Deckel der Lima zu demntieren, leider jedoch sind die Schrauben ohne Ende festgesrostet, ...


Vielleicht deshalb... sorry, konnte ich mir nicht verkneifen!  ;)
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1416
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Moin Heiko,

hatte ich vergessen, die Fuhre ist ja restauriert  :auslach:

aber denn ist doch schon alles neu- oder nicht?

Saludos Jan
Gespeichert

guest1105

  • Gast

@27-steib

Werde deinen Rat beherzigen und zunächst die Zündung kontrollieren wenn ich den Lima-Deckel abbekommen habe, ist dann ja wirklich nur ein kurzer Blick vonnöten.
Die BMW wurde vor der Standzeit von über 12 Jahren restauriert gekauft, ja.

mfg
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Verschiedene Probleme mit BMW R27

Begonnen von mbuerkle

Antworten: 12
Aufrufe: 2494
Letzter Beitrag 31 März 2008, 09:00:16
von Heiko
BMW R26 zieht nach links

Begonnen von helli_helli

Antworten: 9
Aufrufe: 721
Letzter Beitrag 25 Mai 2017, 22:32:41
von OldsCool!
BMW R35 nach einigen Kilometer zu starke Kompression

Begonnen von Eltgen

Antworten: 35
Aufrufe: 2662
Letzter Beitrag 10 August 2015, 00:27:30
von mekgyver
BMW R25/0 geht nach kurzer Fahrt aus

Begonnen von Mii

Antworten: 23
Aufrufe: 2476
Letzter Beitrag 29 August 2011, 12:07:26
von Peter
BMW R25/0 nach 25 km Fahrt ruckeln und geht aus beim Gas geben

Begonnen von Gerit_80

Antworten: 11
Aufrufe: 2221
Letzter Beitrag 04 November 2018, 21:53:15
von strichzwojan
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18