Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern  (Gelesen 2807 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Falk Zeiger

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • I love BMW-Einzylinder
    • 73230
    • Kirchheim
    • Baden- Württemberg
    • D
  • Mitglied seit: 15/05/2016
    YearsYearsYears
Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« am: 15 Mai 2016, 12:41:34 »

Hallo BMW Oldtimerfreunde,
ich bin neu im Forum. Meine BMW steht seit 30 Jahren, Kinderpause, in der Garage.
Sie soll nun reatauriert werden. Wer kann mir seriöse Firmen nennen, wo ich sie mal vorstellen kann?

Besten Dank!

Falk
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« am: 15 Mai 2016, 12:41:34 »

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 3232
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #1 am: 15 Mai 2016, 13:38:14 »

Hey Falk,

Was muss denn gemacht werden? Eigentlich lässt sich fast alles selber zerlegen und warten. Und wenn nicht hilft man sich hier recht unbürokratisch gegenseitig, z.B. mit Spezialwerkzeug oder Tips wie man sich das schnell selber zimmert, sofern eine gut sortierte Bastlerwerkstatt vorhanden. Bleiben nur Lackierarbeiten etc... Da findet sich auch was.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 1180
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #2 am: 15 Mai 2016, 13:49:18 »

 :prost: :schrauber: :bike:
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

FietePF

  • Gast
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #3 am: 15 Mai 2016, 13:55:38 »

Falk, selbst ist der Mann, für Spezialitäten gibt es hier Speziallisten  ;D
Gespeichert

Rzwo5drei

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • ich bin ein Zylinder
    • 69469
    • Woinem
    • BadenWürtemBerg
    • Allemange
  • Mitglied seit: 30/04/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #4 am: 15 Mai 2016, 16:10:27 »

Hallo Falk

-Es gibt nichts Schlimmeres als ein seelenlos 100% restaurierte Oldtimer von der "Fachwerkstatt".

Über 30 Jahre Dein Eigentum,.. das ist doch dann viel mehr als "das"!
Da hängt alles dran, Erinnerungen, Gefühle, ein Teil von Deinem Leben und „das“ willst Du einer anonymen Firma anvertrauen?
Sicher hängt beim Schraube(r)n Blut, Schweiß und ja auch die ein oder andere Tränen mehr noch an dem Fahrzeug, aber dafür ist es ein Teil von Dir.
Nimm Dir die Zeit und mach das Motorrad selbst fahrbereit,
-Du bist hier im Forum sehr gut aufgehoben, hier is ne Menge Fachwissen online.
Nur keine Scheu,… ran ans Material, ein Oldtimer, dass ist eine Lebensaufgabe, mit Lieb und Hingabe, wird's auch bei Dir!!!

Drücke die Daumen für den Eigenerfolg.
Beste Grüße Rzwo

P.s.: Ich kenne sogar einen „Telekombeamten“ der eine Guzzi LM am Laufen hält!
(Ich hoffe bin  jetzt niemanden auf den Schlips getreten)
« Letzte Änderung: 15 Mai 2016, 16:12:42 von Rzwo5drei »
Gespeichert
das subjektive Bewustsein ist der Standpunkt des Betrachters zum Objekt.
E. Kant

krauthahn

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 530
    • 60599
    • Frankfurt
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #5 am: 16 Mai 2016, 00:01:05 »

Was machst Du, wenn Du mit Deiner fachwerkstattrestaurierten, alten Dame mal unterwegs liegen bleibst ?
Da hilft Dir die Fachwerkstatt nicht weiter.
Hast Du aber Deine Mühle selbst restauriert, dann bringt Dich so `ne Panne nicht so schnell in Verlegenheit.
Nur durch Selbstzerlegen, Selbstaufarbeiten und Selbstzusammenschrauben lernst Du Dein Motorrad wirklich kennen !
Das bietet Dir keine Werkstatt !
Willkommen und ran ans Alteisen !
krauthahn
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20261
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #6 am: 16 Mai 2016, 11:28:31 »

Wir hatten hier 2-3 Leute gehabt (Namen weiß ich nicht mehr....nett nachzulesen) die haben "restaurieren" lassen.....sauteuer mit katastrophalen Ergebnis plus Gerichtsterminen
Gespeichert

thoro

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 909
  • BMW R25/3, Bj. 1955; BMW R80, Bj. 1987
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 26/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #7 am: 16 Mai 2016, 17:23:14 »

Wir hatten hier 2-3 Leute gehabt (Namen weiß ich nicht mehr....nett nachzulesen) die haben "restaurieren" lassen.....sauteuer mit katastrophalen Ergebnis plus Gerichtsterminen
Wahre Horrorgeschichten! Der letzte Fall ist doch noch gar nicht so lang her (letztes Jahr?). Ich kann mich aber nicht erinnern, was daraus wurde. Vergleich geschlossen, Gerichtsurteil? Weiß einer mehr?
Gruß
Thomas


Gespeichert

ToWo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 214
    • 38239
    • Salzgitter
  • Mitglied seit: 13/08/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #8 am: 16 Mai 2016, 21:47:46 »

Horrorgeschichten!

Kann ich auch eine beisteuern.

Meine etwas naive Vorstellung war, dass es doch wohl nicht soooo teuer sein könnte, wenn man ein kleines Maschinchen mal machen lässt. Zu dem Zeitpunkt war ich noch unter der Woche unterwegs; nur am Freitag daheim und daher zeitlich alles etwas knapper. Aber ich wollte wieder Moped fahren und hatte auch fleissig gespart (dachte ich jedenfalls).

Durch Zufall bin ich zu einer guten R27 gekommen, mit der ich dann rumdüsen konnten. Im Wohnzimmer stand seit 25 Jahren eine R35, die ich mal als Student als Deko gekauft hatte (ja -so billig war das damals als die Schlangen noch Beine hatten).

In der Nähe gibt es eine - gar nicht mal so unbekannte - Oldiefirma, die wirklich alle Marken macht. Wenn ich mir eine R35 ansehe, dann kosten marode Exemplare so 0-3K und restaurierte so 5-8 K (ganz grob).  Damit erwartete ich eine Summe von 3-5 K für die komplette Restaurierung (ich höre die alten Herren bereits lachen  :\'( ). Da ich für den Hobel selbst fast nix bezahlt hatte, hatte ich schon eine toprestaurierte R35 für 4K vor Augen.

PUSTEKUCHEN !!!

Also probehalber mal die R27 zur "Inspektion" gegeben. Das klappte alles gut: aber das waren auch keine Herausforderungen - was ich wiederrum zu dem Zeitpunkt nicht erkannte.

Also Hänger geliehen; R35 hingebracht und mal ansehen lassen. Dann hätte ich eigentlich einen Kostenvoranschlag erwartet. Die Herren hier im Forum wissen meist, wie lange es dauert ein R2x Getriebe zu überholen und welche Kosten im schlimmsten Fall zu erwarten sind. 5 Stunden und 100 € ? Bei einer Firma wären das aber bereits 500 €.

Aber so kompletent war man dann doch nicht. Der Vorschlag war, dass man die R35 erstmal zerlegen und strahlen müsse, um zu sehen, was denn so alles zu machen ist. Das würde auch nur 1500 (!!!) € kosten.

Hmm - an der Stelle zerplatzten meine Träume von der 4K R35. Ich wurde skeptisch: "Was passiert denn, wenn mir der Kostenvoranschlag zu teuer ist? Dann habe ich eine zerlegte, gestrahlte R35, die mir unterm Hintern wegrostet ? " Ja - so sei das halt !

Dann habe ich mal nachgefragt, wass die Firma denn so für die Überholung eines R2x Getriebes aufruft: so 900-1000 €. Und einen Tank lackieren ? Kostet so 700€: wenn es denn der gute Lackierer sein soll. Wir zählen zwar "Eins, Zwei, Viele, Viele " - aber so auf den Kopf gefallen war ich dann doch nicht.

Nach langem Gedruckse kam der Herr dann mit der Aussage, dass man als Untergrenze so

                                                                   13.500 €

ansetzen müsse - aber auch nur, wenn es keine Überraschungen gibt. Dafür kann ich mir beim Stemmler eine R35 aus NOS Teilen zusamenstellen: UNTERGRENZE !!! UNTERGRENZE - und der Mann ist nicht mal rot geworden. Als ob ich einen Geldscheisser im Keller hätte ! UNTERGRENZE !! Wirklich jedes Mass verloren.

Der Hammer war dann, dass dort eine R25/2 stand, die wohl für ein Museum aufgebaut wurde. Und die hätte ja auch bereits 12.000 verschlungen. (Obwohl ich zu dem Zeitpunkt erst kurz wieder eingestiegen war, fiel mir auf, dass die Linierung grottig und ein falscher Luftfilter an der Büchse hing). So viel auch zum verantwortungsvollen Umgang mit unseren Steuern.

Man muss sich auch mal überlegen, was das für ein Vorgehen ist: Kiste strahlen und dann den Kunden mit einem irrsinnnigen Kostenvoranschlag hockenlassen. Ich gönne jedem Unternehmer seinen Erfolg - wenn er auch das entsprechende Risiko eingeht.

Im Nachgang muss ich sagen, dass ich grade noch an einer Geldvernichtungsaktion epischen Ausmasses vorbeigeschrammt bin. Die R35 steht wieder in der Garage - und ich hatte letzte Woche wegen eines Rahmenbruches eine Maschine komplett zerlegt. Das ging - von einigen hirnlähmenden Fragen abgesehen - sehr gut.

Die paar Kröten Lehrgled für den Hänger habe ich wirklich gerne bezahlt; es wäre ein riesiger Fehler gewesen.

Das kann ich dem Erstposter nur ans Herz legen....Werkzeug kaufen, Werkstatthandbuch runterladen, lesen und selbst Hand anlegen. 

Und das schlimmste was im Forum bei wirklich saublöden Fragen passiert: sie werden ignoriert.
Gespeichert

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1250
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #9 am: 16 Mai 2016, 22:16:28 »

@Towo, ich hoffe dein Arbeitgeber rechnet so wie der Restaurierer und nicht so wie du es gerne hättest.
Von den 13500Euro gehen noch jede Menge Steuern und Arbeitgeberanteil für Solzialleistungen weg. Dann müssen die laufenden Kosten der Werkstatt auch noch irgendwie beglichen Werden. Evtl. Ersatzteile und Unterauftragnehmer wollen auch bezahlt werden. Eine Versicherung der Werkstatt, die einspringt, falls du durch einen Fehler ihrerseits zu Schaden kommst. Dann haben die Kunden meist auch noch so witzige Ideen von Garantieansprüchen an die geleistete Arbeit. Und die Mäuler der Mitarbeiter deren Familien wollen auch noch was zu futtern.
13500Euro sind für eine Werkstattleistung ein guter Einstiegspreis.
Ob ein R35 Rahmen im Bereich der Lenkkopflager oder Rahmenquerverstrebungen Haarrisse hat, sieht man leider erst mit Prüfmitteln nach dem Strahlen. Es gab genug Selbstrestauratoren, die das erst nach der Neulackierung und den ersten Ausfahrten erkannt haben.
Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

ClassiCmen

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 654
  • R26,2002,Vopo,HaPo,1302
  • Mitglied seit: 26/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #10 am: 16 Mai 2016, 23:29:10 »

Und wer kann es sich nun leisten, sich sein Moped restaurieren zu lassen ?

Jedenfalls bewundere ich die Forianer, die aus hochwertigen Altmetall schöne Kisten gezaubert haben !!
Besonders fällt mir gerade Fiete ein !

Towo sowie Falk keine Sorge Ihr schafft das auch selbst, nur ruhig Blut, Zeit und Taschengeld mitbringen.
Hier werden sie geholfen... ;)

Gruß
Gerd
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7893
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #11 am: 17 Mai 2016, 07:01:09 »

Tino grundsätzlich srimme ich Dir ja zu. Nur sollte dann die Qualität auch entsprechend sein. Und da hatten wir hier im Forum schon wirklich sehr zweifelhafte Ergebnisse zu unglaublichen Preisen.

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 122
  • Offline
  • Beiträge: 7603
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #12 am: 17 Mai 2016, 09:01:34 »

... nicht zuletzt ist der Grund, warum es dieses Forum gibt, ein eben solches Erlebnis, welches mir Ende der 90er widerfahren ist.
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9076
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #13 am: 17 Mai 2016, 09:40:20 »

Nach dem Motto "selbst ist der Mann" und guten Vorsätzen ists allerdings nicht getan.
Die Frage ist doch was für eine Restaurierung Falk haben möchte - sollte es nur um die "Lauffähigkeit" gehen ist der Aufwand überschaubar. Soll es eine Komplettrestaurierung sein dessen Ergebnis ein Motorrad wie "neuwertig" sein soll wird er um die Vergabe zumindest von Teilleistungen an Dritte nicht herumkommen.
In Abhängigkeit der Werkstattausrüstung und der eigenen Fähigkeiten lässt sich sicher schon eine Menge machen.

Zu den genannten Preisen - es kann recht lange dauern eine Getriebe zu zerlegen, die Lager und Dichtungen zu tauschen, vielleicht noch eine Schiebeklaue und/oder Schaltgabel zu erneuern. Insbesondere das Zerlegen kann aufwändig werden (Schaltgabelschrauben ausfräsen, ...)
Alleine die Bauteile summieren sich schon auf eine erklägliche Summe (Lagesatz 60€, Dichtungssatz ca. 30€, Schiebeklaue 40€, Schaltgabel 100€ = 230 €), dazu noch ein moderater Stundensatz von 35 € - vielleicht noch der Ein- und Ausbau - da ist eine Kosten"schätzung" von 500 € so daneben nicht.
Hinzu noch Arbeiten die gerne mal "vergessen" werden - zB das Reinigen der Teile - was man da teilweise in den Kartons findet ist schon heftig.
Ich rechne an Kosten für eine Getriebeüberholung mit 300 € wenn keine teuren Ersatzteile gebraucht werden.

Falk sollte mal ein paar Bilder seiner Maschine einstellen und sagen wie seine Ziele aussehen - dann kann man auch ein Angebot machen.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 122
  • Offline
  • Beiträge: 7603
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #14 am: 17 Mai 2016, 10:43:14 »

@ Bernd:  möchte mal wissen, wer heute noch 35€/Std nimmt. Aber du hast Recht - Bilder sind notwendig, um Falk eine genauere Empfehlung zu geben.

Ich persönlich würde alle Lack-/Blech-/Motorüberholungs- und Elektrik-Arbeiten an der Maschine selber machen und so Sachen wie Zylinder/-kopf-Überholung an Rabenbauer oder "Motoren Israel" geben. Leider nehmen die keine "35€ die Stunde"  ;)
« Letzte Änderung: 17 Mai 2016, 10:48:08 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

ToWo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 214
    • 38239
    • Salzgitter
  • Mitglied seit: 13/08/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #15 am: 17 Mai 2016, 11:01:28 »

@Towo, ich hoffe dein Arbeitgeber rechnet so wie der Restaurierer und nicht so wie du es gerne hättest.

Ich bin mein eigener Arbeitgeber: du kannst mir glauben, dass ich ganz anders rechne !

Da gibt es schon noch ein paar Punkte, die explizit nicht zur Sprache kamen:

So hatte ich z.B. im Vorfeld mehrfach versucht, irgendeinen Anhaltspunkt zu bekommen, was denn so aufgerufen wird. Hätte der Mann mir _ein_ Beispiel für einen Preis einer Restaurierun (z.B. die R25/2, die dort stand !) genannt, dann hätte ich mir jeden Aufwand sparen können.

Es stellte sich ferner raus, dass Tätigkeiten, die viele Herren hier im Forum selbstverständlich erledigen, gar nicht selbst gemacht werden, sondern extern vergeben werden: damit zahle ich aber den Gewinn der Bude und den Gewinn der externen Bude plus die Handling fee.

Die Zeitvorgaben in den Kalkulationen waren extrem hoch. Grade bei BMW gibt es Richtzeiten (auch für z.B. die R27), die dem Kunden bereits in den 60er genau sagten, was es denn kostet. Wenn nun die Richtzeiten doppelt so hoch sind, dann frage ich mich schon, ob das sein kann. Es ist schon schwierig zu sagen, ob sich jede verrostete Schraube lösen lässt. Aber sollte eine Fachwerkstatt nicht genau damit keine Probleme haben ?

Am Ende des Tage muss man auch den Umfang und den zeitlichen Horizont betrachten: wenn ich 50 Stunden verkaufe, dann kosten die deutlich weniger als 5 x 10 Stunden, denn der gesamte Overhead (der gewaltig ist) fällt weg. Ferner sind die 50 Stunden dann am Stück verkauft.

Wenn ich in einer Bude "über den Winter" eine Maschine machen lasse, dann erwarte ich dafür _natürlich_ einen geringeren Preis als die Summe der Einzelarbeiten. Typischerweise kommen solche Aufträge als Lückenfüller im Tagesgeschäft zum Winter sehr gelegen. Dafür muss man natürlich eine konkrete Vorstellung der Auslastung und des Verlaufs des Geschäfts über das Jahr haben. Wenn ich im Bundesanzeiger sehe, dass - moment, moment: jawohl immer noch - die Bilanz der Firma seit vielen, vielen Monaten überfällig ist, dann liegt dort wohl einiges im Argen.

Da du am Anfang meinen Arbeitgeber angesprochen hast: der legt zum 31.12 die Bilanz auf den Tisch. Die Herren sind 14 Monate später noch nicht soweit.

Die Qualität: ich hatte ja die R27 zur Inspektion dort. Nachdem ich nun schon skeptisch war, habe ich mir auch die R27 selbst nochmal im Detail angesehen. Obwohl ich wahrhaftig kein Profi bin, sind mir im Nachgang Fehler aufgefallen, die man als Fachwerkstatt hätte erkennen sollen. Allein die Vorstellung, dass dort Haarrisse im Rahmen erkannt worden wären, bringt mich am Morgen zum Lachen.

Es mag stimmen, dass es für deutsche Firmen nicht einfach ist, sich wegen der hohen Nebenkosten am Markt zu halten - allerdings glaube ich ebenfalls, dass eine solide Kenntnis des Geschäfts in vielen Fällen einfach fehlt: wirtschaftlich und technisch. Eine Restaurationsbude, deren eigene Fertigungstiefe gering ist, ist schlicht nicht Konkurrenzfähig.

Am schlimmsten fand ich die Art, wie man in so ein Ding reingezogen wird: unredlich.
« Letzte Änderung: 17 Mai 2016, 12:59:38 von ToWo »
Gespeichert

malger87

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 176
    • 61440
    • Oberursel
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/01/2016
    YearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #16 am: 17 Mai 2016, 12:59:23 »

Ich habe es auch geschafft mein 25/3 zum laufen zu bringen, trotz fast null Vorkenntnisse. Also trauen und ran.

Und keine Angst ich ahbe auch schonmal den Hass der Speziellisten auf mich gezogen, weil ich nicht auf Sie gehört habe.  :kopfhau:

Aber im Endeffekt hatten Sie recht. Und jetzt läuft mein Eintopf wie eine 1   :bike:

Gruss
Malte
Gespeichert
Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1250
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #17 am: 17 Mai 2016, 13:46:31 »

Alle wollen ihre Oldies im Sommer fahren und die Wintermonate zur Instandsetzung nutzen und du hoffst auf Winterrabatt als Lückenfüller  ;D
Wenn du nur den Azubi bezahlen willst dann sag das doch gleich.
Und am Ende flext die Werkstatt einfach die verrostete originale Ribe-Schraube ab und ersetzt sie einfach gegen eine moderne. Dann ist das Gemecker vom Kunden wieder groß warum man die nicht versucht hat für 35€/h zu retten und wieder aufzupäbbeln.
Man kann keine Restauration vom Profi zum Hobbypreis erwarten und nicht immer darauf hoffen, daß alles so läuft wie man es sich vorstellt.
Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

ToWo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 214
    • 38239
    • Salzgitter
  • Mitglied seit: 13/08/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #18 am: 17 Mai 2016, 14:35:30 »

Alle wollen ihre Oldies im Sommer fahren und die Wintermonate zur Instandsetzung nutzen und du hoffst auf Winterrabatt als Lückenfüller  ;D
Wenn du nur den Azubi bezahlen willst dann sag das doch gleich.
Und am Ende flext die Werkstatt einfach die verrostete originale Ribe-Schraube ab und ersetzt sie einfach gegen eine moderne. Dann ist das Gemecker vom Kunden wieder groß warum man die nicht versucht hat für 35€/h zu retten und wieder aufzupäbbeln.
Man kann keine Restauration vom Profi zum Hobbypreis erwarten und nicht immer darauf hoffen, daß alles so läuft wie man es sich vorstellt.
Gruß Tino

Dein post sagt mir, dass du mein post nicht verstanden hast.

Der Azubi kann die Tätigkeiten, die mir im Endeffekt angeboten wurden (das stumpfe Austauschen von alten gegen neue Teile - und das Bringen der Teile zum Strahlen, zum Lackieren, zum dingens) ebensogut erledigen wie der Meister. 

Und genau dann bin ich auch nicht bereit, den Meister zu bezahlen. Und wenn ich so viele Stunden abnehme, dann erwarte ich auch einen Preis für das Gesamtpaket. Was denn sonst. Wenn ich die Kiste im Juli ansehen lasse und als Zeitvorgabe 9 Monate mache, dann kann man wohl kaum mehr Flexibilität erwarten.

Auf die Idee die Kurbelwelle zu prüfen, und dann zu entscheiden, ob die Kurbelwelle noch verwendet wird, kommt man z.B. nicht. Alte KW raus - neue KW rein; Zack: 500 € mehr auf die Rechnung. Die bekomme ich aber (mit UmSt) selber deutlich günstiger. 

Lachhaft: das hat mir "Professionell" zumindest nach meinem Ermessen nichts zu tun. Denn wozu soll ich den Profipreis zahlen, wenn die Arbeiten wie im Hobbybereich ausgeführt werden ?

Ich hatte in einem WorstCase Szenario dann mal alle wesentlichen Teile einfach als "neu" abgeschätzt, damit sinkt der Aufwand extrem. Also: Kotflügel, Kurbelwelle, Kolben, Zylinder, Stirnräder, HAG , Lenker, Armaturen, LiMa. Trotzdem war ich erst bei der Hälfte der Untergrenze.

Wie ich schon schrieb: eine Restaurationsmanagementbude ohne entsprechende eigenen Fertigungstiefe hat es sehr schwer.

Gespeichert

ClassiCmen

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 654
  • R26,2002,Vopo,HaPo,1302
  • Mitglied seit: 26/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #19 am: 17 Mai 2016, 14:40:29 »

@ Towo,

stimme dir absolut zu. Mir ist ein ähnlicher Fall in den 90er  Jahren passiert. Es handelte sich hierbei um eine PkW Restauration. Eine sogenannte Oldtimer Fachwerkstatt, ich also mit meinem Pkw hin, dem Chef genausten erklärt was gemacht werden soll. Anschließend wurde der Wagen auf die Bühne genommen und alles ca. 30 min gecheckt.
Mein ausdrücklicher Hinweis lautete ich möchte einen Endpreis.
Also ab ins Büro und es wurde kalkuliert heraus kam ein max. Preis von DM 3500,- leider nur mündlich vereinbart.
Die Terminierung wurde auch sehr großzügig gewählt ca. 3-4 Monate. Nach ungefähr 5 Wochen wollte ich mir mal anschauen wie weit mein Wägelchen überhaupt ist. Was war, er stand noch genauso da, wie ich Ihn hingestellt hatte.

Anschließend wurde mir versichert nächste Woche geht es intensiv los, naja das beruhigte mich erstmals.
Die Überrschung kam nach ca 2 Monaten in Form eines Briefes die 3500 DM seien nun verbraucht was soll nun weiter mit dem PKW geschehen? Oder wollen sie Ihn wieder abholen?

Sofort bin ich zur Werkstatt gefahren um mir ein Bild von der Situation zur machen, was war ? Der PKW war komplett auseinander gepflückt. Sitze, Teppich, Armaturenbrett, Tank, Motor und Getriebe alles war draussen.
Ich war also gezwungen den Wagen dort zu lassen.

Die Angelegenheit ging dann zum Anwalt ! Mein Fehler war, das ich mir nicht schriftlich bestätigen lassen habe, dass die Restauration zu einem Festpreis erfolgt.
Am Ende kam fast der 3fache Preis heraus. Mit dem Erfolg, mäßige Restauration in 6 Monaten.
Zum Glück gibt es diese Firma nicht mehr, wie sich aber später heraus stellte wurde diese Masche bei mehreren Kunden angewandt.

Dabei kam mir dieser Firmeninhaber so sympathisch, kompetent und nach dem Motto alles kein Problem vor, das ich Ihm vertraute. Tja, ein typischer Fall von denkste!

Daher mein Tipp, jeder der eine Restauration vergibt, sollte sich unbedingt einen verbindlichen Festpreis, schriftlich geben lassen. Ansonsten Finger weg!
Gruß
Gerd
 
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9076
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #20 am: 17 Mai 2016, 14:57:27 »

Wenn es darum geht "Standardarbeiten" ausführen zu lassen, die in "Richtzeiten" von BMW quantifiziert sind kommt man doch schnell an die Grenzen.
Gerade das "alte Geraffel" mit dem wir uns beschäftigen ist alles - aber doch nicht mehr "normgerecht" - will damit sagen dass man Richtzeiten bei der Arbeiten bei unseren alten Böcken durchaus vergessen kann.
Mit mal eben ne Schraube ausbohren ists halt häufig nicht getan. Hier hab ich meine ganz eigenen Erfahrungen - eine Baugruppe auf die Fräse spannen, ausrichten, was aus- oder abfräsen dauert seine Zeit.

Nicht dass ich den Preis von 13.500 € für die Restauration der R35 rechtfertigen will. Ich weiss ja gar nicht was angeboten wurde.
Es hat hier aber den Anschein, also ob man eben mal in Eigenregie - eventuell ohne Kenntnis der eigenen Grenzen - eine Komplettrestauration empfiehlt. Nach dem Motto - steht doch alles in der Instandsetzungsanleitung ...
Da kann man durchaus mehr "anrichten" als nötig.
Wie war noch das vor kurzem hier beschriebene Beispiel - nach dem Wechsel der Kolbenringe war der Motor "Schrott". Es wäre preiswerter gewesen sich diese Arbeit von einem Sachkundigen ausführen zu lassen.

Ich schraube auch gerne und ausgiebig  - es gibt aber Dinge die lass ich halt machen - und bezahl dafür auch (einen angemessenen Betrag, versteht sich)

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Falk Zeiger

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • I love BMW-Einzylinder
    • 73230
    • Kirchheim
    • Baden- Württemberg
    • D
  • Mitglied seit: 15/05/2016
    YearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #21 am: 17 Mai 2016, 20:59:24 »

Besten Dank euch für die vielen Beiträge. Nun war mein Gedanke zunächst mal, dass ich gerne mal wieder mit der Motorrad fahren möchte. An das Schrauben habe ich eigentlich nicht gedacht. Aber ich bin schon nach dem ersten Wochenende etwas kuriert. Tatsächlich habe ich Angebote die bis zu 9.000€ gingen erhalten. Das ist dann schon ganz nett viel und übersteigt meine Möglichkeiten. Insbesondere da ich den Marktwert recherchiert habe, und dabei selten über 5.000 € für fahrfähige Modelle aufgerufen worden sind. Jetzt pack ich´s an. Werkstatt optimieren, Licht, kleine Hebebühne und was man sonst noch so braucht....und los geht´s. Bestimmt komme ich in nächster Zeit zu bestimmten Fragen auf euch nochmal zu. Reparaturanleitung und Ersatzteilkatalog habe ich schon.
Ziel ist, dass ich im Sommer 2017 zum einen oder anderen Oldi- Treffen fahren kann.

Grüße aus Kirchheim
http://bmw-einzylinder.de/forum/Smileys/my/schrauber.gif
Falk
Gespeichert

thoro

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 909
  • BMW R25/3, Bj. 1955; BMW R80, Bj. 1987
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 26/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #22 am: 17 Mai 2016, 21:23:07 »

Falk,
das klappt schon. Hilfe wirst Du hier haben. Glückwunsch zu deiner Entscheidung.   :applaus:
Gruß
Thomas
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4438
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #23 am: 17 Mai 2016, 21:42:34 »

Hallo Falk,

Glückwunsch zu Deinem Entschluss!

Möchtest Du die Galeere völlig zerlegen, oder erstmal nur fahrbereit machen, oder beinhaltet das Eine das Andere?

Schorsch
Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #24 am: 17 Mai 2016, 22:05:06 »

Falk,
so gehört das.  :applaus:
Wir sehen uns 2017 am See. ;)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

krauthahn

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 530
    • 60599
    • Frankfurt
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #25 am: 18 Mai 2016, 00:36:14 »

Gute Entscheidung !
Zwar musst Du anfangs für die Anschaffung von Werkzeug, Hilfsmittel etc. einiges hinlegen, doch die wirst Du alle mehr als einmal brauchen !
So gesehen eine sich immer wieder lohnende Investition !
Und wenn Du Geschmack am Schrauben gefunden hast, werden die nächsten Projekte nicht lange auf sich warten lassen; für die Du dann bereits gut ausgestattet bist.
Es gibt fast nichts schöneres als mit schwarzöligen Händen, stundenlang vor seinem selbsthergerichteten Motor, der zum erstenmal wieder blubbert, zu sitzen und genüsslich dazu eine Flasche Bier zu trinken !
Also, Ärmel hoch und los geht`s !
Viel Spaß !
krauthahn
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4438
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #26 am: 18 Mai 2016, 10:10:58 »

Moin Falk,

Genau so!!

Besorge Dir gutes Werkzeug, lohnt sich! Schau auch mal in Kleinanzeigen nach Werkzeug, Markenwerkzeug kann man sich gut auch gebraucht kaufen.
Wie sagte Cledrera nochmal? " Gutes Werkzeug vererbt man, schlechtes Werkzeug wandert in den Schrott.

Es macht Freude mit einem schlanken Schlüssel einer Markenfirma zu arbeiten, anstatt mit einem klobigem aus dem Baumarkt, der fast doppelt so dick ist, damit er die gleiche Festigkeit hat, mit dem man aber nicht in die Ecken kommt, weil er so dickwandig ist.


Besorge Dir Gefriertüten, die man verschließen kann, da kommen die Schrauben rein, die Tüten beschriften. Sonst findest Du nachher nix wieder. Mach Fotos ( für Dich und für uns )

Fragen, immer gerne, dafür gibt es dieses Forum.

Viel Spaß
Schorsch
Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 1180
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #27 am: 18 Mai 2016, 10:28:22 »

.... ach ja.... und da, wo du wohnst, gibt es im Umkreis sicher Kollegen aus dem Forum, so in der Pforzheimer Gegend beispielsweise..... usw.... und die kommen vielleicht nicht nur mit nem guten Tipp um die Ecke, sondern auch  mal zum Anfassen.....
Viel Erfolg......
und zum Edersee kannst du auch dieses Jahr schon kommen, muss ja nicht mit DEM Mopped sein.
Grüße
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13282
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #28 am: 18 Mai 2016, 11:00:39 »

Oder Du bringst das Moped direkt auf`m Trailer mit. 
Für Das, was folgt, bist Du dann nicht mehr verantwortlich.  :schrauber: ;D
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

FietePF

  • Gast
Re: Firmen für die Restauration von BMW Einzylindern
« Antwort #29 am: 18 Mai 2016, 19:38:08 »

Auja, das wäre bestimmt lustig für die Truppe, aber vielleicht weniger für den Falk  :prost: :schrauber: :prost: :schrauber: :saufen: etc.  :rip:

VG
Alfred
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything