Wandernder Mischkammereinsatz???
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wandernder Mischkammereinsatz???  (Gelesen 7126 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 111
  • Offline
  • Beiträge: 3361
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #60 am: 01 Dezember 2009, 21:18:48 »

Äh Rütz, mit Verlaub...

auf meinem Bildschirm sind die Einsätze bei Duane leicht messingfarben. OK, vielleicht nicht so glänzend wie frisch geputzt, aber ein güldener Schimmer ist noch zu erkennen. Messing läuft an und wird mit der Zeit grau.... aber darunter?

Und deine Einsätze sind wirklich magnetisch?? Hast mal gekratzt?

Knut
Gespeichert
Meine Frau verlässt mich, wenn ich nicht aufhöre Motorrad zu fahren.
Schade, wie werde ich dieses Weib vermissen!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #60 am: 01 Dezember 2009, 21:18:48 »

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6336
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #61 am: 01 Dezember 2009, 22:38:48 »

Ja, die sind magnetisch, und zwar voll (nicht nur schwach).
Den vom -93 hatte ich ja sogar raus. Die sind garantiert kein Messing.
Vielleicht kann Rolf ja nochmal was zu seinen Einsätzen sagen. Er hat doch bestimmt die meisten Vergaser gesehen bzw. bei sich rumliegen?

Rütz
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19110
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #62 am: 02 Dezember 2009, 10:00:58 »

Ich schaue mal...ich habe zwar eine Vermutung (schlaf schön, Knut ;D)...schaue aber erst mal nach ob sie den Ersatzteilen standhält
Rolf M
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

isie

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #63 am: 02 Dezember 2009, 20:10:12 »

Äh Rütz, mit Verlaub...

auf meinem Bildschirm sind die Einsätze bei Duane leicht messingfarben. OK, vielleicht nicht so glänzend wie frisch geputzt, aber ein güldener Schimmer ist noch zu erkennen. Messing läuft an und wird mit der Zeit grau.... aber darunter?

Und deine Einsätze sind wirklich magnetisch?? Hast mal gekratzt?

Knut
mein Ersatzversager 1/26/83, ziemlich "neu", vermutlich einer der letztgebauten (z.B. mit MessingSchraube unter HD-Einsatz und anderswo halt anders neu)  - hat eine MKEinsatz aus NichtMessing. Auch nach Kratztest bleibt es Nichtmessing.
 
Bei meinem vermutlich orginooolen alten 1/26/55, derzeit montiert und also unverkratzt, habe ich ebenfalls einen MKE aus NICHTMessing in Erinnerung.

Tja und nun ?
VG Ingo
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2009, 20:13:44 von isie »
Gespeichert

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 111
  • Offline
  • Beiträge: 3361
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #64 am: 02 Dezember 2009, 21:05:49 »

jetzt warten wir auf unsere Durchlaucht Mistkerl I.

K.
Gespeichert
Meine Frau verlässt mich, wenn ich nicht aufhöre Motorrad zu fahren.
Schade, wie werde ich dieses Weib vermissen!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19110
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #65 am: 02 Dezember 2009, 21:47:28 »

Wurde ich gerufen? ;D
So...ich habe mal nachgeschaut...bei allen Vergaser von denen ich annehme(!) das sie original- sprich an den ausgelieferten Maschinen waren, haben einen Nicht-Messing-Einsatz, bei den 2 Stück von denen ich weiß das sie eine Bing Ersatzteil (nach) lieferung sind, sind aus Messing ->
Original aus Eisen bzw Guß, alle "Zweit" Vergaser haben Messingeinsätze...aber , wie gesagt, nur eine (begründete) Vermutung.
Say Misty to me ;D
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 111
  • Offline
  • Beiträge: 3361
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #66 am: 03 Dezember 2009, 09:50:16 »

OK Misty, akzeptiert, klingt plausibel. Allerdings wäre dann mein -55 kein "Originaler", sondern ein Ersatzteil  :-\\

Sollte Tas das in die Liste mit aufnehmen, ist doch ein guter Hinweis für's suchen auf Teilemärkten usw.?

Knut

Übrigens... wie sollen wir "Misty" übersetzen? Der Nebulöse? Der Verworrene?  ;D
Gespeichert
Meine Frau verlässt mich, wenn ich nicht aufhöre Motorrad zu fahren.
Schade, wie werde ich dieses Weib vermissen!

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 105
  • Offline
  • Beiträge: 6421
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #67 am: 03 Dezember 2009, 09:56:49 »

Hallo Knut.

Anhand des Mischkammereinsatzes können wir also feststellen, ob beispielsweise ein Bing 1/26/55 Erstaustattung (Nicht Messing) oder ein später in Umlauf gekommenes Ersatzteil (Messingeinsatz) ist...alle anderen Parameter sind aber identisch, oder?

Mal schaun, wie ich das einbauen kann...

Schöne Grüße, Tas
Gespeichert
I have never faked a sarcasm...


Apart from that....been to:

Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 111
  • Offline
  • Beiträge: 3361
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #68 am: 03 Dezember 2009, 10:08:56 »

Hallo Knut.

Anhand des Mischkammereinsatzes können wir also feststellen, ob beispielsweise ein Bing 1/26/55 Erstaustattung (Nicht Messing) oder ein später in Umlauf gekommenes Ersatzteil (Messingeinsatz) ist...


Ja, Tassilo,

so wurde es von unserer verworrenen Forumsgrausamkeit gemutmaßt.
Ob der Rest gleich ist? Ich denke ja, da auch der Einsatz kein wirklich funktionsrelevantes Teil ist...

Knut
Gespeichert
Meine Frau verlässt mich, wenn ich nicht aufhöre Motorrad zu fahren.
Schade, wie werde ich dieses Weib vermissen!

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 105
  • Offline
  • Beiträge: 6421
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #69 am: 03 Dezember 2009, 10:33:11 »

Hallo Knut.

Dann werd ich so tun.

Misty könnte man ja auch (etwas freier) mit "vernebelt" übersetzen...ob da die Cola ausgegangen ist?

Schöne Grüße, Tas M(al wieder <duck und wech>)
Gespeichert
I have never faked a sarcasm...


Apart from that....been to:

Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19110
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #70 am: 03 Dezember 2009, 13:19:29 »

1. Ich würde Vermutungen nicht in Liste nehmen
2. Koseform von Mistkerl
3. Rolf
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

pearlchrome

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • BMW R26, Honda CB 250 G, Honda CB 450 S, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #71 am: 11 Juli 2018, 13:17:42 »

Guten Nachmittag zusammen,

dieser Thread ist zwar schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber das Thema noch ziemlich aktuell, wie ich gerade feststellen musste. Ich habe nun noch eine Frage, die ich einfach mal hier reinschreibe, damit vielleicht alle Fragen bereits beim Lesen dieses Threads beantwortet sind ;)

Der Gasschieber soll ja auf der Anschlagschraube aufliegen. Spricht eine kreisrunde Aufschlagspur unten am Schieber bereits für einen gewanderten Mischkammereinsatz?
Gespeichert

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #72 am: 12 Juli 2018, 10:20:40 »

das könnte schon sein, vielleicht kann dir jemand mit einem Vergleichsmass helfen, wenn du schreibst welchen Vergaser/Moped du hast, wie weit der Einsatz normalerweise vorsteht.
Dann kannst du das nachmessen.

Grüsse Jan
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3167
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #73 am: 12 Juli 2018, 12:14:30 »

Wie weit geht denn der Schieber zu, wenn Du die Anschlagschraube ganz 'rausdrehst ?
Der Kreisrunde Abdruck zeigt untrüglich, dass der Schieber zumindest mal auf dem MKE aufgesessen hat.
Dies passiert nur, wenn der MKE hochgewandert ist. Dann dürftest Du ein schlechtes/erhöhtes "Standgas" haben.
Vergaser warm machen und mit passendem Rohr den MKE herunterdrücken. Nur sanfte Gewalt, die Gehäuse sind empfindlich.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

pearlchrome

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • BMW R26, Honda CB 250 G, Honda CB 450 S, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #74 am: 12 Juli 2018, 12:54:13 »

Danke für die Antworten!
Es handelt sich um eine R26 mit 1/26/79 Vergaser.
Ich habe gestern mal mit einer weichen Zwinge und einer 8er Nuss samt Verlängerung auf den Einsatz gedrückt. Das Gehäuse war dabei ca. 100° C warm und ich hatte den Eindruck, dass sich der Einsatz ca. 1/2 mm gesenkt hat.
Das Standgas scheint derzeit noch von der Motortemperatur abzuhängen, bei warmem Motor wird es immer höher, bis es irgendwann nicht mehr in den Griff zu kriegen ist. Hier könnte aber auch der Schieber verantwortlich sein...
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3167
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #75 am: 12 Juli 2018, 13:57:18 »

Das ist normal, dass sich das Standgas mit steigender Motortemperatur erhöht.
Bei Bedarf wird dann mit der Anschlagschraube heruntergeregelt, deswegen ist die gerändelt und ohne Werkzeug bedienbar.  Normales Prozedere.
Wenn sich das bei Dir allerdings warm mit der Anschlagschraube nicht mehr "in den Griff" kriegen lässt, kann das am hochgewanderten MKE liegen.
Das sorgt dafür, dass der Schieber nicht mehr weit genug herunter kommen kann, weil er schon auf dem MKE aufliegt. (kreisrunder Abdruck)
Wenn Dein Einsatz wirklich 1/2mm herunter gekommen ist, ist das viel und kann schon die Ursache gewesen sein.
Wir hatten den Fall grad noch, da ging es um nur 0,2mm, danach war das Problem gelöst.
Leerlaufgemisch (nicht der Schieberanschlag!) muss dann wahrscheinlich nochmal neu eingestellt werden. Immer nur bei warmem Motor !
Gruß,
Sascha

Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

pearlchrome

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • BMW R26, Honda CB 250 G, Honda CB 450 S, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #76 am: 12 Juli 2018, 14:51:45 »

Ich muss noch lernen, dass hier die Dezimalschreibweise vorherrscht ;) Ich meinte tatsächlich 0,5 mm und es hat sich tatsächlich auch verbessert, obgleich das Standgas nach wie vor steigt.
Dass sich die Leerlaufdrehzahl mit steigender Temperatur erhöht, kenne ich von meinen Hondas schon ganz gut, das ist immer ein fummeliges Unterfangen in den ersten 10 Minuten.

Bei der R26 war es aber bislang so extrem, dass ich ohne zutun die Funktion des FKR mit der Stroboskoplampe prüfen konnte, sie wollte also gar nicht mehr aufhören. Nach einer kurzen Abkühlphase gings dann wieder, was aus meiner Sicht gegen den Mischkammereinsatz spricht, oder?
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich dieser Einsatz in einem warmen Gehäuse durch die Vibration hochrüttelt, aber wenn sich das Gehäuse dann abkühlt und der Motor folglich aus ist, wird der Einsatz doch vermutlich "hochgerüttelt" bleiben.
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12211
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #77 am: 12 Juli 2018, 22:16:52 »

Nö,
der kann hin und her wandern.
Falls das bei dir der Fall ist und nichts hilft,
Gehäuse warm machen, Einsatz komplett raus, Gehäuse säubern, vorsichtig wieder rein. Mit Körnerschlag sichern.

Nicht, dass der Einsatz wegen Dreck oder sonst was nicht ganz runterkommt.
Kannst du den jetzt von hinten durch die Ansaugseite sehen?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

pearlchrome

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • BMW R26, Honda CB 250 G, Honda CB 450 S, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #78 am: 13 Juli 2018, 23:48:44 »

Nö,
der kann hin und her wandern.

Das ist doch ein teuflischer Fehler, unglaublich...

Nicht, dass der Einsatz wegen Dreck oder sonst was nicht ganz runterkommt.
Kannst du den jetzt von hinten durch die Ansaugseite sehen?

Ich mach euch morgen mal ein Bild. Ich kann zumindest keine Rillen der Verzahnung erkennen.
In diesen Einsatz schraube ich doch von unten dann den Düsenstock ein, oder? Bei einem richtig positionierten Einsatz müsste in diesem Fall das Gewinde für den Düsenstock doch bündig mit dem Gehäuse anliegen, wenn ich von unten draufschaue?
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12211
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #79 am: 14 Juli 2018, 07:01:02 »

Meine ja.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

pearlchrome

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 15
  • BMW R26, Honda CB 250 G, Honda CB 450 S, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #80 am: 14 Juli 2018, 13:04:52 »

Das wäre zumindest ein Kriterium, das sich einfacher nachprüfen ließe.
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12211
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #81 am: 14 Juli 2018, 19:13:40 »

Zusätzlich kannst Du von der Lufteinlaßseite des Vergasers reinschauen.
Sehen darf man da nichts.

Ma ma Foto  ;D
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 886
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #82 am: 16 Juli 2018, 10:08:23 »

Hallo Leute,

hier in diesem Fred war mal die Rede von FKR Fett. Welches is denn das und sollte man den FKR damit einschmieren?

Gruß Tschenso
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19110
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #83 am: 16 Juli 2018, 10:24:54 »

Tchenso....mache einfach mal einen neuen Threat auf...ist für alle einfacher
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 886
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #84 am: 16 Juli 2018, 12:19:39 »

ok
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything