Wandernder Mischkammereinsatz???
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wandernder Mischkammereinsatz???  (Gelesen 7441 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6364
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Wandernder Mischkammereinsatz???
« am: 11 August 2004, 20:19:59 »

Hallo allerseits,
habe ja eigentlich damit leben gelernt, daß bei R27 das Standgas nicht so sauber einzustellen geht wie bei den anderen 250ern....
Aber seit einigerzeit und ganz deutlich ab "Edersee" wurde es immer schlimmer: Mal gings, mal nicht oder wenn's mal ging, funzte der Übergang nicht, so daß der Motor im Leerlauf "gefangen" war und bei jeder Bewegung des Gaszugs absturb.
Seit gestern ist der Leerlauf endgültig weg, futsch und unauffindbar!!

--> rumgestellt, Düsen ausgepustet --> nix
--> Zündung/ Fliehkraftversteller gecheckt --> nix

--> schleißlich Vergaser ausgebaut:
alle Sprit, Luft und sonstwas- Löcher und Düsen gereinigt, beguckt, gerätselt, gestutzt..., gezweifelt... :Frage::

--> Steht den die Mischkammer immer sooo weit raus???
Das kann so doch gar nicht funktionieren:
a) voll im Weg bei Vollgas
b) der Schieber fällt auf dieselbe, statt auf die Anschlagschraube, und dichtet sie vollständig ab!

Aber sie klemmt bombenfest! Wie ist sie überhaupt dahingekommen, Sabotage?? :-\\ :-\\, an der Nadel hängengeblieben? Oder wird sie bei warmem Vergaser auf einmal ganz lose (werd' ich jetzt mal testen)?

Und wie kann man das Problem lösen, zurückklopfen (wie weit, gibt's nen Anschlag?), festkleben, Vergaser wegschmeißen :(?

Habe auch ein Photo gemacht, daß ich zumehlen kann (hochladen geht ja nun doch nicht...)

Vielen Dank
Rütz
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Wandernder Mischkammereinsatz???
« am: 11 August 2004, 20:19:59 »

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7337
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #1 am: 11 August 2004, 20:42:02 »

@ Rütz:

Klassische Methode:

- Bild an Karl schicken
- Karl setzt Bild online
- *hugh!*  ;)

Grüße,
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

isie

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #2 am: 11 August 2004, 21:02:10 »

Hallo Rütz,
nanu ... an dem "R26/27 üblichen" Versager ist doch so gut wie alles Alu-Druck-Guss ?

Habe ich da was verpasst ?

Was für ein Vergaser isses denn überhaupt ?

Gruss

Ingo
Gespeichert

emm

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 59
  • Offline
  • Beiträge: 2675
    • 57223
    • Kreuztal
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/04/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #3 am: 11 August 2004, 21:14:23 »

Rütz,

keine Panik! Da wird das Gehäuse wohl doch etwas warm geworden sein, wie du schon vermutet hast. Und dann hat's das Teil hochgerappelt. Hand auf's Herz, wie lange bist du denn an einem Stück mit voll gezogenem Schieber gefahren, hmmmmh?
Wenn das Teil wirklich lose ist, würde ich das entweder mit Schraubensicherung wieder einsetzen oder nach dem trockenen Einsetzen in die Ränder von der Mischkammerbefestigungsbohrung auf jeweils 120° 3 leichte Kerben mit der Reißnade reinkloppen, d.h. verstemmen.

Gruß
Markus
Gespeichert
Alt werden ist unausweichlich, erwachsen werden optional...

admin

  • Administrator
  • Hobby-Schrauber
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 211
  • Webmaster
  • Mitglied seit: 24/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #4 am: 11 August 2004, 23:10:58 »

Und hier is das versprochene Bild - frisch aus Rütz´ eMail:

« Letzte Änderung: 18 Mai 2005, 13:08:38 von Karl »
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6364
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #5 am: 11 August 2004, 23:41:04 »

ja, warm...
Schon ca. 60 °C haben gereicht und das "festsitzende" Teil fällt raus, plöp... ???

Aludruckguß... die Illusion hatte ich auch, aber da sind wohl mehr Stahlbuchsen drin als man denkt.

Bisher kannte ich auch nur Mischkammereinsätze, die von unten eingesetzt und mit der Nadeldüse festgeschraubt werden oder mit selbiger ein Teil sind.

Aber sowas... das ist doch mutwilliger Driss das!

Wenn sich jetzt herausstellt, daß dieses "Wanderteil" die Ursache für etliche Abstimmungsprobleme der letzten Jahre war :kopfhau: :kopfhau:!
Ich weiß gar nicht, ob ich mich schämen, grünärgern oder aufatmen soll.
Um Haaresbreite oder wenn es nur einige mm wenigerweit vorgestanden hätte, hätte ich es wieder nicht bemerkt und wäre wahnsinnig geworden.

 :Frage:(*grübel*)-> Auf jeden Fall auch verstemmen (nach Erwärmen des Vergasers ist das Teil wirklich völlig lose!)... wie ist das wohl mit der Schraubensicherung in Benzin- Milieu?

Gruß Rütz
(und Danke Karl für die rasante Bildeinfügung :blumen:)
Gespeichert

emm

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 59
  • Offline
  • Beiträge: 2675
    • 57223
    • Kreuztal
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/04/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #6 am: 12 August 2004, 07:34:57 »

Hmja, vielleicht doch besser mit Uhu Endfest 300 einsetzen. Das hält dann auf alle Fälle.
Markus
Gespeichert
Alt werden ist unausweichlich, erwachsen werden optional...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 19281
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #7 am: 12 August 2004, 09:05:17 »

+verstemmen. Dazu 3-4  keilförmige Einkerbungen (Vierkantfeile, klein) in den Einsatz feilen (nach unten verjüngend) und dann mit einen Körner von oben in den umliegenden Vergaserkörper kloppen das es in die Einkerbungen gedrückt wird. Nebenbei, das habe ich auch noch nie gesehen, ich dachte auch immer das ist ein Teil mit dem Vergaserkörper.
Rolf
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6364
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #8 am: 12 August 2004, 18:01:30 »

Hallo Rolf,

das tröstet, daß selbst du das nicht kanntest.

Die Sache mit den keilförmigen Einkerbungen ist eine gute Idee, so werde ich es machen.

Ich habe eben einen alten, schon vor 10 Jahren aussortierten, Schieber rausgekramt und auch dieser trägt eindeutig Spuren von Mischkammerkollisionen !!
Das heißt, seit Jahrzehnten tanzt mir schon dieser Klabautermann von Mischkammerhülse auf der Nase rum!
Rappelt sich mal rauf mal runter und sorgt für lustige Wackelkontakte bei der Gemischbildung, ich krieg an mich :kopfhau:!

Na ja, es scheint ein spezielles Problem meines Montagsvergasers zu sein und nicht oft vorzukommen.

Trotzdem mein Tipp bei Vergaserdemontagen:
Unter den Schieber gucken, ob sich die Mischkammerhülse dort mit einem kreisrunden Abdruck verewigt hat! Dann ist es nämlich auch eine, die bei Wärme zu wandern anfängt.

Gruß Rütz
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #9 am: 12 August 2004, 20:19:07 »

Hallo,

Klasse Bild, danke  - wie so oft: Ein Bild erspart ...

Sofort nachgesehen ... scheint bei mir ok, da keine Aussenverzahlung zu erkennen - Korrekt ?!

(Bild an Karl eben abgesandt mit Bitte hier einzustelllen)

Danke

Ingo
« Letzte Änderung: 12 August 2004, 21:02:57 von isie »
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7337
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #10 am: 13 August 2004, 12:04:56 »

Wird prompt erledigt:

« Letzte Änderung: 18 Mai 2005, 13:09:21 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

isie

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #11 am: 13 August 2004, 21:01:27 »

Hallo,

wie man vielleicht  an eingestelltem Foto oben zu erkennen, steht / stand besagter Einsatz an meinem 1/26/55 etwas über Vergaser-Strömungskante heraus.

Hat sich nach  Bearbeitung etwas nach unten bewegt und steht jetzt knapp unterhalb Strömungskante.

Absatzspuren "Einsatz am Schieber" sind bei mir auch zu sehen.

Ergebnis: NICHT wirklich Änderungen festgestellt, R26 beschleunigt und läuft OK - wie vorher auch. Leerlauf immer noch schwierig einzustellen.
 
Bye

Ingo
« Letzte Änderung: 14 August 2004, 14:52:32 von isie »
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6364
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #12 am: 17 August 2004, 20:02:43 »

Hallo zusammen,

so jetzt bin ich auch soweit, gestern erste Probefahrt mit neu fixiertem Mischkammereinsatz.

Der Reihe nach:
1. nach oben offene konische Kerben angebracht (siehe Rolf).
2. Vergaser auf ca. 100 °C erwärmt.
3. Einsatz dünn mit Uhu Plus eingestrichen.
4. Mit Dorn reingeklopft (wäre dann doch beinahe schiefgegangen: Sitz auf dem letzten mm enger als gedacht, Uhu Plus ist nicht grad reibwertmindernd und wird bei der Temp. schneller hart als man Luft anhält, *puh!*)
5. Mit Reißnadel und Körner verstemmt.

Ergebnis:
100% ige Verbesserung bei Leerlauf und Leerlaufübergang!!

a) stabiler Leerlauf ist jetzt bei deutl. niedriger Schieberhöhe (Anschlagschraube ggü früher ca.1,5 Umdr. raus!). Das macht sich auch beim Hochschalten pos. bemerkbar (Drehzahl fällt schneller ab).

b) tatsächlich nahtloser Leerlauf/ Teillastübergang (hatte ich noch nie! und ich fahr sie seit '84...) auch bei gaaanz langsamem Gasgeben aus Leerlauf heraus.
Und entsprechend völlig ruckfreier Schub-Lastwechsel im Fahrbetrieb (was hat mein Ruckdämpfer wohl bisher leiden müssen :-\\)

c) Höchstgeschwindigkeit ;) ;D ;)...
..haha, nee, schön wärs gewesen! Hatte da so'ne Traumvorstellung von wegen vorstehende Hülse behindert Strömung....
Naja, vielleicht machts ja jetzt nochmal Sinn mit den HD's rumzuspielen...

Fazit:
Nun lag bei mir wohl ein ziemlich krasser Fall von Wanderhülse vor, aber wie auch die Entdeckung von Ingo zeigt:
Es lohnt sich, mal nach dem :schimpf:-Teil zu schauen.
Wehret den Anfängen!


Gruß Rütz
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11584
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #13 am: 18 August 2004, 15:15:15 »

Grins,

wetten, daß jetzt jeder seinen Vergaser abbaut...  ;D

Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6364
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #14 am: 19 August 2004, 08:34:17 »

Oh je,
Rütz, der oberste "Kirre-Macher" :galgen:!
(zugegeben: es interessiert mich ja schon, ob es öfter vorkommt, daß diese Hülse hochwandert... ;))

Wenn beim Leerlauf alles i.O. ist, ist das Ding aber wohl fest oder max. 1mm verschoben (wie bei Ingo).

Rütz
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #15 am: 12 August 2005, 20:13:55 »

Hallo,
da es mit meinen 1/26/123 Vergaser bei meiner R26 leider doch noch leichte Probs gibt, fand ich bei meiner Suche in Netz folgernden Interessanten Hinweis zum neulich (?) diskutierten "AusWanderer-Einsatz" bei "duane"...:

http://w6rec.com/duane/bmw/carb/

=> Also ist das doch nicht so selten ....!

Bye
Ingo
 
« Letzte Änderung: 12 August 2005, 21:47:52 von isie »
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6364
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #16 am: 12 August 2005, 21:09:38 »

Ha !
Hab ich's nicht gesagt  !!
(Kannte ich ja noch gar nicht, die Seite, danke!)

 :dance: Ich bin nicht alleine...! ..und hab' keinen an der Klatsche ! :dance:


Anselm E(ntdecker der Wanderdüse)
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5056
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #17 am: 12 August 2005, 23:09:44 »

Nein Rutz,
Du bist nicht alleine mit dem wandernden Einsatz :tätschel:
ich hatte auch mal einen,
hab ihn wieder reingedrückt und mit Körnerschlägen gesichert,
ist aber schon "ewig" her.

Gruß mek F(ix und fertig)  8)
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Joerg

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 114
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 16/08/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #18 am: 12 August 2005, 23:27:59 »

Ha !
Hab ich's nicht gesagt  !!
(Kannte ich ja noch gar nicht, die Seite, danke!)

 :dance: Ich bin nicht alleine...! ..und hab' keinen an der Klatsche ! :dance:


Anselm E(ntdecker der Wanderdüse)


Schau mal auf dieser Website vom Dyane Asherman
Ich denke er beschreibt das gleiche Problem auch fuer Boxer.

http://w6rec.com/duane/bmw/carb/index.htm

Gruss Joerg
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #19 am: 13 August 2005, 09:12:13 »

Hallo,
es handelt sich um die gleiche Seite wie oben schon genannt  ...!

Bye
Ingo
Gespeichert

emm

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 59
  • Offline
  • Beiträge: 2675
    • 57223
    • Kreuztal
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/04/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #20 am: 13 August 2005, 10:38:25 »

Hallo,
es handelt sich um die gleiche Seite wie oben schon genannt  ...!



...und ist uns auch längere Zeit bekannt: http://www.bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=1393.0

Markus R(ingelnatz)
Gespeichert
Alt werden ist unausweichlich, erwachsen werden optional...

isie

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #21 am: 13 August 2005, 18:01:22 »

...und ist uns auch längere Zeit bekannt: http://www.bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=1393.0

Markus R(ingelnatz)

@ emm: Nun ja,  nicht wirklich konstruktiv Dein Kommentar oder ?

Und offenbar gibts mindestens zwei hier im Forum, die den Artikel dort noch nicht kannten und eine Hinweis dazu von Dir kann ich da auch nicht lesen..

Irgendwie ist doch sowieso alles schon "längere Zeit bekannt" (schliesslich handelt es sich
um Oldtimer), aber wenn das wirklich auf alle ForumTeilnehmer zuträfe bräuchte es auch kein Forum - ODER ?

Bye
Ingo
« Letzte Änderung: 13 August 2005, 18:19:47 von isie »
Gespeichert

emm

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 59
  • Offline
  • Beiträge: 2675
    • 57223
    • Kreuztal
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/04/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #22 am: 13 August 2005, 19:12:48 »

Hallo,
es handelt sich um die gleiche Seite wie oben schon genannt  ...!

Bye
Ingo

Hi Ingo.
Nanu, wer wird denn hier gleich so herumschreien? Oder wie soll ich die fette Schrift deuten?  ;)

Außerdem, wenn dein obriger Beitrag konstruktiv war, dann war es meiner als Retourkutsche doch auch. So what?  :blumen:

Gruß
Markus
« Letzte Änderung: 13 August 2005, 19:55:07 von emm »
Gespeichert
Alt werden ist unausweichlich, erwachsen werden optional...

Joerg

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 114
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 16/08/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #23 am: 15 August 2005, 19:26:20 »

hab ich wohl uebersehen.... :-X
Gespeichert

isie via gast

  • Gast
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #24 am: 16 August 2005, 21:51:29 »

genau - danke !
 :D
Bye
Ingo
Gespeichert

Sven_Schmidt

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 134
  • R25/3, 1955, "Arthur" reloaded
    • Darmstadt
    • Hessen
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #25 am: 20 Januar 2008, 17:14:22 »

Hallo zusammen,
hier noch eine Meldung für die Statistik: meine Probleme mit dem Einstellen des Standgas resultierten auch von einer hochgewanderten Hülse.

Gruß
Sven, jetzt auch beim Anhalten wieder Spaß am Standgas ;-)
Gespeichert
die Restaurierung meiner BMW:
http://www.mf-miehlen.de/r25.htm

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 19281
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #26 am: 20 Januar 2008, 23:30:07 »

TOLL!!
(s. Emm's beitrag)
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

klaus wg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 647
  • R50 Bj. 1955, R35 Bj. 1955, DKW RT125/2 Bj. 1954
  • Mitglied seit: 29/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #27 am: 15 Februar 2008, 08:42:05 »

Da eigentlich alles schon bekannt sein müsste,

a) es aber nicht jeder wissen kann
b) ich nicht weiß, ob es auf die BING der BMW-Einzylinder auch zutrifft
c) es zwar nichts mit dem Düseneinsatz zu tun hat, aber in die gleiche Richtung schlägt
d) ein Forum ja wesentlich zur Weitergabe von erfahrungen dient

(und e) ich jetzt genügend Vorwegentschuldigungen vorgebracht habe  :box2:)

zum Thema:

viele Bing haben einen geschlitzten Gasschieber, dessen Schlitz in einem kleinen Zapfen (Bolzen) läuft, der ins Gussgehäuse gepresst ist.
Mir ist es vor Jahren mal passiert (DKW, Einschieber-BING), dass sich dieser kleine Bolzen während einer längeren Ausfahrt gelockert hat und nach außen wanderte, womit sich der Schieber drehte.  :kopfhau:
Folge: Stottern, keine Leistung, Absterben beim Gaswegnehmen.
Wie beim obigen Beitrag: ewige Fehlersuche am Straßenrand. Von außen natürlich nix zu sehen, da der Bolzen noch nicht rausgefallen war. Düsen, Zündung, Schwimmer und so weiter gecheckt, natürlich Fehlanzeige. Da der Schieber auf ganzer Länge weiterhin hoch und runter lief, und kein Spiel im Zug war, dort auch nicht gesucht  :traurig:

Nach Fehlerfindung  :attacke:: alle anderen Bing im heimischen Fundus untersucht: noch einer hatte den gleichen Fehler.
Falls einer von Euch also auch diese Schieberführung am Vergaser hat: Wissen um die Sache hilft  ::)

Schraubergrüße

k.
Gespeichert
Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Erfahrung.

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 111
  • Offline
  • Beiträge: 3361
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #28 am: 15 Februar 2008, 09:21:43 »

Mensch Klaus,

hättest Du das nicht eine Woche früher posten können?? Habe gerade meinen Vergaser wieder angebaut und das nicht gecheckt.


alle anderen Bing im heimischen Fundus untersucht: noch einer hatte den gleichen Fehler.


...wieviele waren denn das, wegen der Fehlerwahrscheinlichkeit? War das ein ganz alter?

Knut
Gespeichert
Meine Frau verlässt mich, wenn ich nicht aufhöre Motorrad zu fahren.
Schade, wie werde ich dieses Weib vermissen!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11584
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Wandernder Mischkammereinsatz???
« Antwort #29 am: 15 Februar 2008, 09:48:11 »

Hi,

wenn ich mich jetzt aber nicht irre (bestimmt nicht  ;D ), ist bei den Bings für die R 26 und R 27 nicht der Schieber geschlitzt, sondern das Gehäuse und diese Nase ist am Schieber angegossen! Also keine Panik Knut!!!


Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything