login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Lenkkopflager  (Gelesen 1540 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mikimoto

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 94
  • R 25/3 mit /2 Motor BMW R 45
    • 37079
    • Göttingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/04/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Lenkkopflager
« am: 17 Mai 2011, 13:13:05 »


Hallo zusammen,

Ich hab mal eine für Euch vermutlich blöde Frage,und zwar woran merke ich das mein Lenkkopflager defekt ist oder besser wie teste ich ob es schadhaft ist.
Habe meine R25/3 jetzt soweit fertig und möchte nun auch endlich damit zum TÜV,nun hab ich bemerkt, das wenn die Gabel eintaucht und wieder ausfedert so ein klackendes Geräusch entsteht kann das das besagte Lager sein?
Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß aus Göttingen

von Michael  (MikiMoto)
Gespeichert
Es ist wichtiger, Fragen stellen zu können, als auf alles eine Antwort zu wissen.

BMW Einzylinder-Forum

Lenkkopflager
« am: 17 Mai 2011, 13:13:05 »

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13164
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #1 am: 17 Mai 2011, 13:25:48 »

Hi,

kann sein... besonders müsstest Du das klacken beim Bremse mit der Vorderradbremse hören... oder es sind die Federn in der Gabel, bin jetzt aber zu faul um zu schauen was man da falsch machen kann.


Heiko
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21167
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #2 am: 17 Mai 2011, 13:58:41 »

schiebe sie gegen eine Wand....lasse langsam die Kupplung kommen....1 Finger an die Trennfuge  Brücke-Rahmen...dann solltest du es fühlen ob sie zuviel Lagerluft hat...klackern beim ein-ausfedern ist schon mal ein gutes Indiz.
Gespeichert

Mikimoto

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 94
  • R 25/3 mit /2 Motor BMW R 45
    • 37079
    • Göttingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/04/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #3 am: 17 Mai 2011, 20:47:48 »

Hallo,

Danke für Eure schnellen Antworten, den Test werd ich gleich morgen machen.
Müssen da gleich neue Lager rein, oder kann man da was nachstellen ??


Gruß

Michael
Gespeichert
Es ist wichtiger, Fragen stellen zu können, als auf alles eine Antwort zu wissen.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 8547
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #4 am: 17 Mai 2011, 21:03:13 »

ICH würde einfach neue einbauen. Lager kostet ~35€, austausch dauert ne halbe Stunde. Man kann da nachstellen, ja, aber nur wenn das Lager i.O. ist und nur lose. Wenn unrund, verschlissen, Ein Pfuscher vor dir eine Kugel verloren hat, etc, etc, brauchste eh n neues. Mit TÜVlern kann man auch über alles reden, außer über schlechte Lenkkopflager.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Mikimoto

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 94
  • R 25/3 mit /2 Motor BMW R 45
    • 37079
    • Göttingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/04/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #5 am: 17 Mai 2011, 21:13:53 »


Ich bin eigendlich sicher das die Lager noch in Ordnung sind,und auch alle Kugeln vorhanden sind.
Wie wird den nachgestellt,ein versuch wär es ja wert.?


Michael
Gespeichert
Es ist wichtiger, Fragen stellen zu können, als auf alles eine Antwort zu wissen.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 8547
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #6 am: 17 Mai 2011, 21:17:28 »

Naja wie im WHB beschrieben.

Du hast ja ein unteres Laber und ein oberes. Brauchst diesen flachen Schlüssel SW?? 36? 42? und ziehst die obere Mutter so lange fest, bis die Gabel sich leicht und ohne Spiel drehen lässt. Ziehste zu doll ist sie fest, zu wenig hat sie Spiel.

Wieso bist du denn so sicher dass die Lager noch i.O. sind?

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3367
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #7 am: 17 Mai 2011, 21:33:15 »

austausch dauert ne halbe Stunde.

Gruß

Jan.

So so!

Vorne nackig machen - Schalen raus (wenn's denn Neue gibt) - usw.

Jan: nur oben wechseln vielleicht inner halben Stunde. Aber es sind IMMER die unteren kaputt, weil am meisten belastet.

@Michael: erstmal nachstellen, dann sehen wir weiter.

Knut
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 8547
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #8 am: 17 Mai 2011, 21:45:55 »

Ehm, halbe h gilt für /2 und älter. Bei deiner weiß ich es natürlich nicht da nie gemacht.

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Mikimoto

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 94
  • R 25/3 mit /2 Motor BMW R 45
    • 37079
    • Göttingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/04/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #9 am: 17 Mai 2011, 22:10:06 »


Danke für die schnellen Tips, werde morgen den Test den Rolf beschrieben hat machen,und dann eventuell nachstellen.
Hoffentlich reicht es mit dem nachstellen,will endlich zum TÜV und  :bike:


Gruß

Michael
Gespeichert
Es ist wichtiger, Fragen stellen zu können, als auf alles eine Antwort zu wissen.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21167
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #10 am: 18 Mai 2011, 00:45:09 »

Ehm, halbe h gilt für /2 und älter. Bei deiner weiß ich es natürlich nicht da nie gemacht.

Gruß


Selbst da nicht!....Lagerwechsel dauert doch erheblich länger als Lager nachstellen...was man beim Lagerwechsel sowieso machen muss...ein paar mal.
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13164
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #11 am: 18 Mai 2011, 07:16:32 »

Mal eine kleine Anleitung:

Alle Bowdenzüge lösen
Alle Kabel zum Lenker lösen
Lenker abbauen
Obere Gabelbrücke ab
Kabelbaum im Scheinwerfer abklemmen (wenn original unter der unteren Gabelbrücke durch)
Kiste abfangen (okay, sie steht dann auf dem Hinterrad)
Gabel raus
Lagerschalen raus (das wird manchmal lustig... gibt einen neuen Tret)
Neue Lagerschalen rein
Alles wieder umgekehrt zusammen
Lager x-mal einstellen
Kabelbaum wieder rein in die Lampe (gibt auch einen neuen Tret  ;D)

... und das alles in einer halben Stunde! Respekt!


Heiko  ;)
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Online
  • Beiträge: 1460
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #12 am: 18 Mai 2011, 09:35:42 »

geht ein bischen einfacher:

Lenker abschrauben,
Lampe abschrauben,
obere gabelbrücke weg, dann

Lenker und Lampe zusammen nach hinten auf dem Tank ablegen. Dann musste keine Kabel aus der Lampe lösen, und auch keine Züge und Schalter am Lenker

dann wieder wie bei Heiko.....
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 8547
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #13 am: 18 Mai 2011, 10:54:28 »

Danke werter Herr Namensvetter :)

Ich mach den Lenkungsdämpfer ab,
Vorderrad raus, Bowdenzug bleibt an der Trommel
Lenker samt oberer Gabelbrücke und Lampe ab ohne auch nur ein Kabel/Zug zu lösen und lege sie auf dem Tank ab

Dann isses noch eine Schraube und die Gabel ist draußen.

Da ich die Lager schon 3mal aus und eingebaut habe weiß ich auch halbwegs wies geht.

Klar, nachstellen ist einfacher. Würde ich ja auch erst machen. Aber wenn man restauriert kann man das Lager ruhig neu machen. Allein schon wegen der Nerven die die Kugeln beim Gabel aus- und einbau kosten  ;)

Gruß

Auch Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 2906
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #14 am: 18 Mai 2011, 12:18:11 »

...Aber wenn man restauriert kann man das Lager ruhig neu machen.

Und erst recht, wenn man soooo aufwendig restauriert: http://www.bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=8157.0
Gespeichert
Die größte Gefahr im Leben ist, daß man zu vorsichtig wird. (Alfred Adler)

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13164
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re:Lenkkopflager
« Antwort #15 am: 18 Mai 2011, 14:05:47 »

Lenker abschrauben,
Lampe abschrauben,
obere gabelbrücke weg, dann

Lenker und Lampe zusammen nach hinten auf dem Tank ablegen. Dann musste keine Kabel aus der Lampe lösen, und auch keine Züge und Schalter am Lenker

Deshalb mein Hinweis:... wenn Kabelbaum original unterhalb der unteren Gabelbrücke durchgelegt ist geht das nicht!  :oberlehrer: ...also abklemmen!
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything