2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Aufschlüsselung der BMW Teilenummern  (Gelesen 2175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 127
  • Offline
  • Beiträge: 8103
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Aufschlüsselung der BMW Teilenummern
« am: 01 Mai 2011, 15:30:25 »

Seit einigen Tagen beschäftige ich mich mit der Werkstoffbehandlung der Schrauben, Muttern und Kleinteile einer R25/1. Letztendlich muß bei BMW ja mal irgendwo festgehalten worden sein, was wie ausgeführt werden soll. Und das wurde zum einen anhand der Zeichnungsnummer gemacht, zum anderen bei den DIN-Angaben in der Ersatzteilliste.

Nach Rücksprache mit BMW sieht es wie folgt aus:
 
Die korrekte Oberfläche hängt von der Verwendung der Schraube oder Mutter ab. Muttern oder Schrauben, die auf einer Aluminiumoberfläche zu liegen kommen sind aluminiumfarben hellsilber cadmiert. Schrauben, die an schwarz lackierte Teile kommen, z.B. an Fahrgestell, Tank, Schutzbleche, aber auch an Bremshebel an der Ankerplatte waren schwarz atramentiert, das ist eine Mangan-Phoshatierung, kann man heute z.B. durch schwarz verzinken imitieren.
Einige wenige Schrauben sind verchromt, z.B. an Lenkerhaltern, das ist aber die Ausnahme.
 
Wenn man es ganz genau wissen will, braucht man eine Kopie der originalen Ersatzteilliste der R 25/1, in der noch die Zeichnungsnummern angegeben sind. So eine Nummer ist wie folgt aufgebaut: 225 1 69 504 04

Die erste 2 steht für Motorrad (Autos hatten 3, Flugmotoren 1)
25 1 ist das Motorrad R 25/1, 69 die Untergruppe Kippständer und 504 das Teil Nummer 04 , die 5 steht für die Oberflächenbehandlung farbig (schwarz) emailiert = lackiert. 04 ist die Blattgröße der Zeichnung DIN A 4


Im Einzelnen bedeutet die 1. Ziffer der Teilenummer X04 folgendes:

1=cadmiert
2=atramentiert, schwarz phosphatiert
3=verchromt
4= schwarz emailiert
5=emailiert farbig (Lack)
6=Sonderbehandlung
7=poliert

 
Alle genormten Schrauben sind in der Ersatzteiliste zudem mit DIN-Bezeichnung und Oberfläche aufgeführt.
 
Problematisch ist, dass heute Cadmieren aus Umweltgründen kaum noch verwendet wird, man muß da eventuell auf galvanisch verzinkt ausweichen, der Farbton ist allerdings zu blau, Cadmium sieht aus wie helles silber.
 
Nicht alle Teile beginnen mit 225, z.B. Motor und Getriebe stammen von der R 24,das waren dann Teile 2.Ausführung R 24, also 224.2

Beispiel: Untere Verkleidung Vorderradgabel 224 1 62 444 09 stammt von der R 24 1. Ausführung.

Inzwsichen habe ich Kopien der originalen Ersatzteilliste für die R25/1 (stand Juni 1951) mit den entsprechenden Zeichnungsnummern. Die hier im Forum hinterlegte Datei enthält diese Zeichnungsnnummern nicht (für die R23 allerdings schon). Gerne stelle ich die Datei zur Verfügung,


Beste Grüße
Christoph

(Eine Abhandlung über das BMW Teilenummern von fofa)
« Letzte Änderung: 21 Januar 2018, 11:53:59 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum

Aufschlüsselung der BMW Teilenummern
« am: 01 Mai 2011, 15:30:25 »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything