TÜV Vollabnahme 2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: TÜV Vollabnahme  (Gelesen 1099 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

frabe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love YaBB 1G - SP1!
  • Mitglied seit: 02/07/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
TÜV Vollabnahme
« am: 03 August 2002, 22:32:59 »

Hallo,
mich würde mal interessieren, was der TÜV bei einer Vollabnahme alles anschaut, bzw. was ist der Unterschied zum normalen TÜV.
Ich hoffe, daß ich in den nächsten Wochen mit meiner R25/3 zum TÜV fahren kann. Ich habe nicht mehr das originale Rücklicht, Rücklicht ganz normal rot, aber das Bremslicht ist orange !!!!!
Den einzigen Mangel (soweit ich weiß), was mein Motorrad noch hat, ist, daß der Tachozeiger im Stand auf ca. 10 km/h zeigt und nicht auf 0 km/h.
Ach ja, Rückspiegel hab ich auch noch keinen, hatte die serienmäßig eigentlich einen Rückspiegel ???

tschüss

Franz
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

TÜV Vollabnahme
« am: 03 August 2002, 22:32:59 »

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 2310
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: TÜV Vollabnahme
« Antwort #1 am: 04 August 2002, 00:34:06 »

Hallo Franz,

Vollabnahme ist etwas teurer, sonst ist eigentlich nichts anders als bei einer HU. Ich habe zumindest bei bisher 3 Vollabnahmen noch keine Unterschiede feststellen können, außer daß der Prüfer netter ist, Fragen zur Restaurierung stellt und einem vorjammert, daß er in seinem grauen Alltag viel zu selten mit so schönen alten Mopeds zu tun hat.
Oranges Bremslicht habe ich auch, war früher verbreitet. Rückspiegel ist Pflicht, egal ob anno dazumal einer dran war oder nicht, weil der Aufwand zur Nachrüstung zumutbar gering ist (Blinker wären da aufwendiger, daher brauchst Du die nicht). Tacho merkt er wahrscheinlich gar nicht. Wenn doch, würde ich argumentieren, daß der auf jeden Fall voreilt, wodurch Du nie zu schnell unterwegs sein wirst.

Viel Spaß beim Vorführen
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7244
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: TÜV Vollabnahme
« Antwort #2 am: 04 August 2002, 03:08:23 »

Hallo Franz,

Stefan hat da voll und ganz Recht:

- Rückspiegel ist Pflicht (zumindest EINER), Blinker & Bremslicht sind optional, da diese Teile (Blinker Ende der 50er, Bremslicht irgendwann in den 80ern)  zur damaligen Zeit nicht zur Verfügung standen.

Das Fahrzeug muss aber in einem technisch einwandfreien Zustand sein, dann gibt es soweit ich weiß keine Probleme mit der Zulassung.

Bremsen & Licht überprüft?

Habe die Erfahrung gemacht, dass durch die Rüttelei ganz gern unvorhergesehen so manche Glühbirne durchknallt ...

Viele Grüße,

Karl
« Letzte Änderung: 04 August 2002, 03:08:57 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19