login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Taunus  (Gelesen 1318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 127
  • Offline
  • Beiträge: 8121
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Taunus
« am: 07 Juni 2008, 00:09:45 »

(entnommen aus: http://www.quermania.de/hessen/taunus/taunus.shtml)

So wie die anderen Teilgebirge des Rheinischen Schiefergebirges besitzt auch der Taunus eine große landschaftliche Vielfalt. Während sich im südlichen Teil, mit dem Taunus-Hauptkamm, die höchsten Erhebungen des Rheinischen Schiefergebirges befinden, gleicht der nördliche Teil, der sogenannte Hintertaunus, oft mehr einer Hügellandschaft. So unterschiedlich wie die Landschaftsformen sind, so unterschiedlich ist die Region auch kulturell geprägt. Da der Taunus an dem Ballungsraum des Rhein-Main-Tieflandes und den Weinanbaugebieten des Rheingaus angrenzt, sind die südlichen Hanglagen sehr dicht besiedelt. Die hier liegenden Städte und Dörfer sind teilweise für ihre Villenviertel, Parkanlagen und Schlösser berühmt.  

Einige dieser vornehmen Ortschaften, wie Königstein, Kronberg und Bad Homburg, gehören bereits zum Speckgürtel von Frankfurt am Main. Nur 30 Kilometer westlich der Mainmetropole befindet sich die elegante hessische Landeshauptstadt Wiesbaden. Sie liegt auch in den Ausläufern des Taunus. Die Stadt besitzt mehrere Mineral- und Thermalquellen, die bereits von den Römern genutzt wurden. Sie war deshalb Kurstadt des europäischen Hochadels und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts sogar als Weltkurstadt bezeichnet. Überhaupt die Quellen. Sie sind irgendwie ein Markenzeichen der Taunusregion. Der Name Selters ist sogar in der gesamten Welt ein Synonym für Mineralwasser. Die Quelle des originalen Selterswassers befindet sich im Hintertaunus, in Niederselters, und wurde im Jahre 772 erstmals erwähnt. Dank seiner vielen Heilquellen besitzt das Mittelgebirge mehrere Kurorte, die allesamt sehr reizvoll sind.  Die meisten Erhebungen der Bergregion wurden als Naturparks besonders unter Schutz gestellt. Am bekanntesten ist der Naturpark Hochtaunus, der den gesamten Hauptkamm mit dem höchsten Berg, dem 878 Meter hohen Großen Feldberg, umfasst. Hier verlief auch der teilweise noch sichtbare Obergermanisch-Raetische Limes, der 2005 zum Weltkulturerbe ernannt wurde und dessen bedeutendes Kastell, im heutigen Saalburg, vollständig rekonstruiert wurde. Daneben gibt es auch viele Naturdenkmäler. Unter ihnen sind die Eschbacher Klippen, 12 Meter hohe, aus Quarz bestehende Felsen bei Usingen, ein besonders beliebtes Wanderziel. Durch seine reizvolle Landschaft und den vielen touristischen Angeboten gibt es im Taunus immer wieder neue Sehenswürdigkeiten zu entdecken, egal wie oft man diese Region bereist.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Taunus:
 

Kloster Eberbach
Ehemaliges Zisterzienserkloster mit eindrucksvollen Bauten aus dem 12. bis 14. Jahrhundert - das bedeutendste mittelalterliche Gesamtkunstwerk Hessens.   

Burg Runkel
Zusammen mit einer steinernen Brücke aus dem 15. Jahrhundert bildet die gewaltige, hoch über der Lahn stehende Anlage ein besonders romantisches Panorama.   

Saalburg
Das wieder aufgebaute Römerkastell Kapersburg in Saalburg zeigt antike Verteidigungsanlagen und das Leben der römischen Legionäre.     

Niederwalddenkmal
Eine 32 Meter hohe Germania-Statue, die zum Gedenken der Gefallenen des 30-jährigen Krieges errichtet wurde steht oberhalb von Rüdesheim am Rhein.     

Mittelrheintal am Taunus
Als romantisches Tal bildet der Mittelrhein mit seinen felsigen Berghängen und mehr als 60 Burgen und Schlössern sowie an den Hängen klebenden kleinen Weinbauernstädten eine einzigartige Landschaft.     


Weitere Sehenswürdigkeiten im Taunus:


Bad Camberg - die Kurstadt besitzt sehr viele gut erhaltene Fachwerkhäuser, von denen die 140 m lange Fachwerkbautengruppe des Amthofes aus dem Jahr 1605 besonders beeindruckend ist. Informationen unter www.bad-camberg.de.


Bad Homburg - die noble Stadt befindet sich vor den Toren Frankfurts. Sehenswert sind vor allem das Schloss mit seinem Schlosspark sowie der Kurpark mit mehreren Heilquellen. Weitere Attraktionen von Bad Homburg sind die Russische Kirche und der Siamesische Tempel. Informationen unter www.bad-homburg.de.


Freilichtmuseum Hessenpark - in mehr als 100 historischen Bauwerken, die von ihrem originalen Standort in das Museum umgesetzt wurden, wird die ländliche Lebensweise der letzten 200 Jahre anschaulich dargestellt. Informationen unter www.hessenpark.de.


Burg Kronberg - die Burg ist eher ein Schloss und steht oberhalb der Altstadt von Kronberg. Im 19. Jahrhundert wurde die Anlage von Kaiserin Victoria, Frau von Kaiser Friedrich III. und Tochter von Queen Victoria, prachtvoll umgebaut. Informationen unter www.burgkronberg.de.


Burgruine Hohenstein - anhand der starken Mauern kann man die einstige Größe der mächtigen Grafenburg noch gut erkennen. Heute befindet sich ein Hotel auf der Burg. Informationen unter www.burghohenstein-hessen.de.


Burg Schwalbach - bereits im Jahr 790 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt. Sie hat heute ein sehr romantisches Aussehen und wird als Gaststätte genutzt. Informationen unter www.burg-schwalbach.de


Schloss Schaumburg - das Schloss wurde 1850 auf dem Areal der Burg Schaumburg erbaut und erinnert mit seinem neogotischen Stil an die Schlösser der englischen Aristokraten. Informationen unter www.schloss-schaumburg.de.


Kristallhöhle Kubach - die Höhle ist sehr groß und stellt ein ganz besonderes Kunstwerk der Natur dar. An den Höhlenwänden befinden sich wunderbare Kristalle und Tropfsteine. Die Höhle wurde erst 1974 durch Zufall entdeckt und ist von einmaliger Schönheit. Informationen unter www.kubacherkristallhoehle.de.


Limburg an der Lahn - die gesamte sehr gut erhaltene Altstadt von Limburg steht unter Denkmalschutz. Das beeindruckendste Bauwerk der Stadt ist zweifellos der spätromanische Dom mit seinen sieben Türmen und der reich gegliederten Fassade. Sehr interessant sind außerdem die im 14. Jahrhundert erbaute Lahnbrücke und das Schloss. Informationen unter www.limburg.de.



« Letzte Änderung: 08 Juni 2008, 23:52:11 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum

Taunus
« am: 07 Juni 2008, 00:09:45 »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything