R25/3 zieht nach links 2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R25/3 zieht nach links  (Gelesen 810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Detlev

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • R25/3 1955
  • Mitglied seit: 15/06/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
R25/3 zieht nach links
« am: 15 Juni 2003, 03:38:50 »

Hallo,  oder guten Tag erstmal, bin ja schließlich neu in diesem Forum.
Komme auch gleich mit einem Problem:
Meine R25/3 zieht beim fahren nach links. Wenn ich den Lenker bei langsamer Fahrt loslasse, verdreht sich der Lenker nach rechts und die Maschine will nach links abkippen. Die Räder sind in Flucht, die Gabelrohre sind auch parallel, die Reifen sind neu...
Was kanns sein? :-[

Gruß, Detlev
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R25/3 zieht nach links
« am: 15 Juni 2003, 03:38:50 »

emm

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 59
  • Offline
  • Beiträge: 2663
    • 57223
    • Kreuztal
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/04/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #1 am: 15 Juni 2003, 20:09:43 »

Hallo Detlev,

hm, seltsam. Daß 'n Motorrad bei langsamer Fahrt irgendwann instabil wird, ist ja klar, aber immer nach einer Richtung? Könnte natürlich das Querläufer-Syndrom sein. (Ich muß dazu sagen, daß ich auf der R25/3 noch keine Fahrerfahrung habe, dafür aber auf R35 und R80R. Und die machen die Zicken auch beim Langsamfahren nicht.) Zieht sie denn auch bei höherer Geschwindigkeit freihändig nach einer Seite? Dann stimmt wirklich was nicht. Ist das Lenkkopflager frei und ohne Spiel? Kein Einrasten in der Mittelstellung oder Ziehen von zu eng verlegten Zügen? Sind beide Räder gleich eingespeicht? Nicht das eines mehr zu einer Seite gezogen ist. Aber Du sagst ja, sie sind in der Flucht... Tausch doch mal spaßeshalber Vorder- und Hinterrad gegeneinander.

Gruß

Markus
Gespeichert
... ganztägig bereift ...

isie

  • Gast
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #2 am: 17 Juni 2003, 01:06:42 »

Hallo,

nur nciht so schnell aufgeben..

der Ansatz meines Vorschreibers ist eindeuig korrekt: da ist irgentwas im Fahrgestell nicht i.O.:

=> Vorderrad zu Hinterad - fluchten die TATSÄCHLICH (Hinlegen und Hinterad zu Vorderrad ansehen....!) ?

Einfache Lösung (z.B. ohne erkennbare Ursache PLÖTZLICH aufgetreten):

Bei Aus- / Einbau ist eins der Räder verkantet  montiert worden oder Lagerteil wie L-Ring / Kugel Lager usw. nicht wieder mit montiert worden.

Kommt schon einmal vor...

Viel Erfolg + Rückmeldung erbeten !!!

Ingo  

Gespeichert

Detlev

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • R25/3 1955
  • Mitglied seit: 15/06/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #3 am: 17 Juni 2003, 03:37:35 »

Hallöle,
ja, alles schon gecheckt. Es fühlt sich an, als ob das untere Lenkkopflager schief eingebaut wäre. Da habe ich allerdings noch nicht nachgeschaut. Räder habe ich natürlich schon getauscht, alles soweit ok. Ich forsche weiter...
Gruß, detlev
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #4 am: 17 Juni 2003, 23:40:32 »

Halo,

nooch eiin Anlauf..:


Vielleicht ist das Reifenprofil einseitig abgelaufen ?

Luftdruck ok ?

Aber wie gesagt..: wenn man siich auf den Boden legt sollte man sehne dass die reifen vorne-hinten (ziemlich) genau fluchten...

Ausserdem solte man auch sehen können / prüfen, dass / ob vo. od. hinten eines der Räder (von oben gesehen) schräg steht ???!

Manchmal fallen auch Lagerringe bei Wiedermontage heraus / verkanten sich...

Ah ja, die Radachsen sollen so montiertwerden, dass Zuerst (ohne Sicherungsschraube auf anderer Seite festzuziehen...) die "Hauptmutter" Achse festgezogen wird. Erst dann die Sicherungs festziehen...  

Ich tippe nach wie vor auf einen verrutschten Lagerring....

Ingo

IIngo
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #5 am: 17 Juni 2003, 23:44:01 »

... oder beide Reifen sind leicht verdreht montiert...

Ggf. einfach eiinmall ein paar 100 km fahren, ReifenGummi muss sich ja auch einlaufen ?!

Ingo
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #6 am: 19 Juni 2003, 17:14:35 »

Hallo,
welches Reifenfabrikat hast du denn montiert?
Gruß
Rolf
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Detlev

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • R25/3 1955
  • Mitglied seit: 15/06/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #7 am: 24 Juni 2003, 02:05:11 »

Hallo, danke für die Tipps,
Reifen sind neu, Luftdruck ist ok, Reifentyp Continental, gefahren bin ich bereits 800km ohne Veränderung., der Fehler hat von Anfang an bestanden, zumindest seit ich das Krad habe. Die Räder stehen absolut senkrecht und fluchten einwandfrei. War meine allererste Kontrolle. Die Gabel habe ich nochmal entspannt und wieder festgezogen, keine Änderung. Werde demnächst mal  die Gabelbrücke ausbauen und die Lager überprüfen. Ansonsten läuft das Teil wirklich sehr schön. Wie schnell muß so eine /3 eigentlich mit einem Fahrer 110kg laufen??

Grüße aus Schläfrig-Holzbein,
Detlev
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25/3 zieht nach links
« Antwort #8 am: 24 Juni 2003, 13:52:48 »

Mind. gut 100km/h
Gruß
Rolf
PS: kontrolliere mal deine Sitzhaltung auf der Mühle, sitzt du vielleicht schräg drauf(machen viele)?
noch einfachere , billigere Lösung: wenn du links fährst (also wie ein Engländer), zieht sie dann nach der andere Seite?
teuere Möglichkeit: keine feder gebrochen?Laß das mal von deiner frau oder Kollegen begutachten wenn du drauf sitzt, überall gleiche Eintauchtiefe?
Gruß
Rolf
« Letzte Änderung: 24 Juni 2003, 13:56:18 von rolf »
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything