Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???  (Gelesen 6193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3825
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #30 am: 08 August 2006, 22:15:48 »

habe heute gl3/4 beim atu von castrol gefunden...
Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

BMW Einzylinder-Forum

Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #30 am: 08 August 2006, 22:15:48 »

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 143
  • Offline
  • Beiträge: 6515
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #31 am: 09 August 2006, 13:12:04 »

Hallo,

Zitat
..die Seuche um?!
Ach ja... und was für eine... ::) ;D , danke.

Die Spezifikation GL4 wurde entweder geändert, oder ist ein Gummiband.

Z.B. bei Avia die Öle MZ80 und MZ90 (http://www.avia.de/html/schmieren/php/m_datenblaetter_gesamt.php).
Die werden ja auch beide beim Stemler verkauft.
Beide sind "GL4".
Im Datenblatt zu MZ80 steht explizit, daß es kein Hypoidöl ist.
Aber genauso explicit steht bei MZ90, daß es hypoid geeignet ist!
Und hier sind sogar Werte angegeben für die Korrosionswirkung auf Kupfer und Stahl !!

Da wirst'e beklopp'.


Anselm W(ill Volldeklaration!)
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12447
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #32 am: 16 August 2006, 08:34:46 »

@Heiko:
Was der Bur nicht weiß, macht ihn nicht heiß?
Irgendeine API Klasse wird auch dein Öl haben (vermutl. GL2 o. 3) auch wenn es nicht extra draufsteht.

Moin,

U 27 ist zurück... ne ne, so war das nicht gemeint... viele Aussagen erscheinen mir aber ziemlich widersprüchlich...

@Thomas: Richtig, steht in dem BMW Rundschreiben, aber nur für die 60er Jahre Modelle!

@Rütz: Auch richtig, aber nur rückwirkend bis zur R 26... weiter nicht!

Wenn ich das BMW-Rundschreiben (mal eben salopp  ::)) übersetze, dann sagt BMW, daß bei der Verwendung von Hypoid-Öl das Tragbild nicht so ausgeprägt ist im Vergleich zu normalen Öl.... ja und, ist durch SAE 30 oder 40 ein Antrieb auseinander geflogen? Nö, bestimmt nicht.


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

bullet

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 230
  • ORL Wp 2/41
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #33 am: 24 August 2006, 22:55:49 »

und ich wunderte mich schon, warum mein HA-öl etwas farblos und braun aussieht. also: RAUS DAMIT!!!

Hä?  Du darfst nicht vergessen, daß neues Öl, ein paar mal auf Temperatur gebracht, jede Menge alten Dreck löst.  So sauber bekommst Du das Gehäuse nicht, daß betriebswarmes Öl bei stundenlanger Einwirkung nicht doch noch etwas ablöst.  Deshalb einfach anfangs öfter Öl wechseln, kostet ja nicht die Welt.

Abgesehen davon würde ich frisches Öl als "farblos mit etwas Braunstich" bezeichnen, was Deiner Beschreibung entspricht.  Deshalb verstehe ich die Panik nicht.

@Thomas: Wird Stahl vom GL-5 Öl angegriffen, wird das Öl schwarz.  Es unterscheidet sich vom Altöl eines Dieselmotors dadurch, daß das Schwarz nicht so tief ist und nicht wie Druckerschwärze färbt: man kann es von den Fingern wieder abwischen.  Dazu kommen noch Metallflitter, die an Silberbronze erinnern.

GL-5 Öl hat einen typischen säuerlichen Geruch, der etwas an Schweiß erinnert.  Einem GL-4 Öl fehlt dieser Geruch.  GL-4 darf definitiv keine Säuren enthalten.  Um die Verwirrung zu komplettieren, gibt es heute (teil-)synthetische Öle, die säurefrei sind, und dank verbesserter Schmierwirkung die GL-4 und GL-5 Norm erfüllen.  Sie greifen Buntmetalle und billige Stähle nicht an, können aber trotzdem für hochbelastete Hypoidverzahnungen eingesetzt werden.  Aber das Zeug ist noch selten.

Hier habe ich keine Probleme, ein GL-4 Öl zu kaufen.  In den gängigen Baumärkten findet sich immer etwas, und bei WalMart hatten sie sogar nur GL-4.  Im Programm von Pentosin, Rowe, Fuchs und ein paar anderen Raffinerien finden sich auf jeden Fall GL-4 Öle.  Jeder Autoteile-Händler hat mindestens dieser Marken, manchmal findet man sie sogar im Baumarkt, bei WalMart oder so.  Castrol meide ich wie die Pest, da meist zu teuer und ich mal mit blockierter Schaltung im PKW in der Darmstädter Innenstadt einen Stau verursacht hatte.  Das Getriebe war mit dem Castrolöl so heiß geworden, daß das Schaltgestänge klemmte.  Dann habe ich mir an der Tankstelle (mit Werkstatt) ein paar Liter aus dem Faß zapfen lassen.  War SAE80 GL-4, machte das Getriebe wieder flott, und kostete weniger als die Hälfte.

@Rütz: Ist vielleicht beim Zusammenbauen ein natriumverseiftes Fett verwendet worden?  Dies wurde früher als Heißlagerfett verwendet und kann bei Kontakt mit Wasser stark korrosiv wirken.  Hat mich bei Auto mal ein Radlager gekostet.  Daher nimmt man heute überwiegend lithiumverseifte Fette.  Beim Zusammenbauen etwas Fett zu verwenden ist ja ansich eine gute Idee, aber dann kein natriumverseiftes.  Oder man wechselt anfangs häufiger das Öl, um das Fett und seine korrosive Seife wieder auszuspülen.

So, und am kommenden Wochenende werde ich mal in die Getriebe von der Bullet (GL-4) und vom Lanz (GL-5) schauen.  Werde berichten.

Viele Grüße!
Hans-Günter
Gespeichert

ClassiCmen

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 654
  • R26,2002,Vopo,HaPo,1302
  • Mitglied seit: 26/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #34 am: 28 August 2006, 19:34:41 »

Hallo Fangemeinde,

fahre seit ca. 8.000 km,  in Getriebe und Achsantieb ein Mehrzweck-Getriebeöl SAE 90 von Ravenol.

Auf der Beschreibung steht: Ein hoch legiertes Getriebeöl für Schalt-, Synchron- und Lenkgetriebe und normal beanspruchte Achsantriebe in Motorrädern etc...

Spezifikation: MIL-L 2105, API GL4

was haltet ihr davon??

classicmen (e)ure Erfahrung interessiert
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4278
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #35 am: 26 Juni 2019, 09:08:15 »

So Rütz,
jetzt haben wir 13 Jahre lang brav gewartet - was ist denn nun Dein Fazit aus diesem Tret ? Was hast Du denn letztlich ins Getriebe und in den Achsantrieb eingefüllt
und wie sind die Erfahrungen damit ?

Gruß,
Sascha K(altstart)  ;) :D
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 4822
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #36 am: 26 Juni 2019, 11:26:34 »

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20262
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #37 am: 26 Juni 2019, 16:56:21 »

Getriebeöl GL 3....z.B. Addinol
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 393
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #38 am: 26 Juni 2019, 18:22:15 »

Und am Besten gleich übers Internet bestellen. Ich habe mir hier im Innsbrucker Raum völlig ergebnislos die  Reifen abgefahren, auf der Suche nach einem un- / schwachlegierten Getriebeöl. Motoreninstandsetzer, Landmaschinenbetriebe, die Autoteilehändler sowieso.
Ein gute Adresse ist Oldtimerschmierstoffe Kaubek mit seiner Eigenmarke Labrador.   Von dem fahre ich jetzt ein GL-1 in SAE 80 im Getriebe und in SAE 90 im HAG.

Jan
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 143
  • Offline
  • Beiträge: 6515
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #39 am: 26 Juni 2019, 23:57:19 »

Getriebeöl GL 3....z.B. Addinol
Dito. im Achsantrieb.
Fürs Schaltgetriebe kriegt man manchmal auch Roller-Getriebeöle 10W40, die ebenfalls Gl3 oder nur als Motoröl "spezifiziert" sind.
z.B. https://msdspds.castrol.com/bpglis/FusionPDS.nsf/Files/03FD2FE2BAFD6A4580257B11002EE9EC/$File/BPXE-8NU5NM.pdf
Wobei ich mit Castrol ja ziemlich hadere...
Das letzte (was zur Zeit noch drin ist) war von Shell. Gibt es aber leider nicht mehr.
Hieß, glaub' ich, "Gear Advance 10W40".

Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4438
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #40 am: 27 Juni 2019, 00:06:21 »

Guckt mal nach Werkstätten oder Clubs, die die Tradition mit Schwalbe oder MZ pflegen.

Die haben auch Addinol GL 3 , 80 ger oder 90 ger.

Schorsch

Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

Nordmann

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 230
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYears
Re: Getriebeschaden durch 80w90 API GL4 ???
« Antwort #41 am: 30 September 2019, 15:14:22 »

Ich habe mir neulich einen Kanister Rowe Vintage SAE 90 API GL 1/2/3 geholt.
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything