Mißlungener Bremstest /3 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Mißlungener Bremstest /3  (Gelesen 2677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Mißlungener Bremstest /3
« am: 01 Juni 2006, 20:30:34 »

Hallo Freunde,

10 Tage vorm Ederseetreffen bei strömenden Regen mal kurz
die Vorderradbremse mal richtig freigebremst ..... :kopfhau:
 :kopfhau:   :kotz:    :saufen:    :schimpf:     :galgen:

Thomas

Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

BMW Einzylinder-Forum

Mißlungener Bremstest /3
« am: 01 Juni 2006, 20:30:34 »

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6375
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #1 am: 01 Juni 2006, 21:24:40 »

Ach du dicker Vatter!

Das ist der Grund, weshalb ich diesen Duplex-Umbauten so skeptisch gegenüber stehe.
Sogar bei der R27 ist mir das mal passiert, trotz Schwinge und Stahlgußaufnahme. Nur da ließ es sich bedeutend einfacher wieder schweißen.

Wirklich eine genial unterdimensionierte Konstruktion... und das fast 25 Jahre lang..


Anselm B(eileid)
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #2 am: 01 Juni 2006, 22:05:42 »

Au Backe,

hoffe sonst alles fit Thomas!...

Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Risky

  • Oldi-Liebhaber
  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 716
  • Es tut sich was...
  • Mitglied seit: 01/11/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #3 am: 01 Juni 2006, 22:13:44 »

Du Ärmster, hoffentlich ist dir nix passiert.
Was man aber auch sieht, ist ,das die Stege nicht auf ein Mal abgerissen sind. Die Hälfte der Stege ist ja schon ganz schwarz, das ist nix frischgerissenes.

Früher oder später wäre das auf alle Fälle passiert.
Sei also froh, dass es nicht dann passiert ist, wenn es wirklich darauf ankommt.
(Schwacher Trost, ich weiss)


Thilo
Gespeichert
Ein neuer Anlauf

Meister2101

  • Oldi-Liebhaber
  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 471
    • 58332
    • Schwelm
    • NRW
  • Mitglied seit: 29/10/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #4 am: 01 Juni 2006, 22:42:34 »

Hi Thomas,
offensichtlich ist dir nichts schlimmes passiert. Noch Glück im Unglück gehabt.
Für mich war das jetzt eine Warnung. Ich werde die Aufnahme an meiner Bremse mal sehr genau unter die Lupe nehmen. Besser ist das  ;D
Hoffentlich hast du sie bis zum Edersee wieder flott. :bike:
Gruß
Volker
Gespeichert
Wer nie einen Fehler beging, hat nie etwas Neues ausprobiert. (Albert Einstein)

Mausejule

  • Oldi-Liebhaber
  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 686
  • Forumsmaskottchen + Nesthäkchen ;-)
  • Mitglied seit: 19/07/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #5 am: 02 Juni 2006, 01:12:30 »

Der Babba lebt noch. Zum Glück!!! Hat nur grad keine Zeit zum schreiben... ich glaub der repariert da gerade irgendwas in seiner Werkstatt...  ;)

Das wäre was gewesen... letztes Jahr ich, dieses Jahr Babba...

LG Tochter Juli E(rleichtert)
Gespeichert
Strategie ist sich zu kratzen bevor es juckt!

Nein! Es gibt kein Brooooot!!!

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3824
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #6 am: 02 Juni 2006, 07:39:56 »

auahaua...
Wenn ich jetzt wüßte, dass meine R24 Vorderradbremse Leistung hätte... (also bremsen würde), dann würde ich da auch gaanz schnell mal nacharbeiten...

gutes gelingen, kruemel
Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #7 am: 02 Juni 2006, 10:10:35 »

 :oberlehrer:
Ohne Bessernordi zu sein, das habe ich vor geraumer Zeit schon mal geschrieben, das die Dinger gerne ein- und dann abreissen und das man das ruhig mal öfters kontrollieren sollte!
 :oberlehrer:
Rolf
Glück gehabt Thomas, mit blockierten Vorderrad hättest du dich ganz schön auf den Pinsel legen können.
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5092
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #8 am: 02 Juni 2006, 10:51:40 »

Hallo Thomas,
hoffentlich bist Du da heil rausgekommen.

Ich hatte vor zig Jahren ::) , ja, ich glaube noch in den 70ern, das selbe Problem.
 :oberlehrer: Modus on : Mit über 100kg Zuladung (heute ist es etwas weniger  ;)  ) kommt diesem Sicherheitsbauteil eine wichtige Bedeutung zu, gerade wenn man dann auch noch zur schnellen Truppe gehört  :oberlehrer: Modus off

Die Bremstrommel wickelt das Bremsseil auf, wenn man Glück hat, verreisst es einem den Lenker nicht und die Fuhre bleibt in der Spur  ::)

Ich habe damals aus einem dicken St37 Flachmaterial eine neue Bremsankeraufnahme konstruiert und mit dem Reststück verbunden .... hält bis heute.

Ich liefere einige Fotos nach.

Wir haben doch sicher Fachleute an Board  ;) die uns sagen können , wie man einfach das Alustück auf Risse untersuchen kann.

Also ich würde den Bereich um die Aufnahmen bestmöglich säubern, warm machen und irgendwie ein Kontrastmittel aufbringen, welches man unter zB UV-Licht im Riss erkennen kann.
Vor der Untersuchung muss dann dieses Mittel von der Oberfläche wegpoliert werden, im Riss bleibt es dann erhalten.

 Gruss mek E(echt besorgt)
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #9 am: 02 Juni 2006, 11:15:05 »

Wir haben doch sicher Fachleute an Board  ;) die uns sagen können , wie man einfach das Alustück auf Risse untersuchen kann.

Also ich würde den Bereich um die Aufnahmen bestmöglich säubern, warm machen und irgendwie ein Kontrastmittel aufbringen, welches man unter zB UV-Licht im Riss erkennen kann.
Vor der Untersuchung muss dann dieses Mittel von der Oberfläche wegpoliert werden, im Riss bleibt es dann erhalten.

 Gruss mek E(echt besorgt)

Jo,

mit dem Farbeindring-Rissprüfverfahren...

Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #10 am: 02 Juni 2006, 13:13:48 »

oder mit Zahnpasta
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #11 am: 02 Juni 2006, 13:16:02 »

Minze oder Lakritz :Frage:
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #12 am: 02 Juni 2006, 13:34:37 »

Hirni!!
Ist ernst gemeint!!
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #13 am: 02 Juni 2006, 14:08:59 »

Ja doch... geht auch gut...
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #14 am: 02 Juni 2006, 14:21:07 »

OOpps?!
Mir hat man auch einen karma Punkt abgezogen??
Warum??
Naja, andererseits (oder warst du es etwa??) ist der Abstand zwischen heiko und mir wieder gleich (warum ist da überhaupt ein Abstand?)
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

speed53

  • Gast
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #15 am: 02 Juni 2006, 22:55:36 »

Hallo Leute,
habe mich gerade im Forum angemeldet und möchte mich kurz vorstellen. Ich wohne in Bonn und fahre seit über 30 Jahren meine Bella (25/3 facelift). 
Das Problem mit der Bremse ist mir in den 80ern auch passiert. Ich hatte damals die Vermutung die Achse wäre nicht richtig festgeschraubt. Jedoch kam mir auch der Verdacht, dass die eingebaute Kombination von Bremsbelag und Bremstrommel zu einer erhöhten Rostbildung führte. Seit dem halte ich die Vorderradbremse peinlich sauber, vor allem nach Regenfahrten oder längerer Standzeit werden Trommel und Beläge mit feinem Schmirgel (600er) abgezogen und das ganze mit Spiritus gesäubert. Die Bremsen sprechen dann etwas weicher an.
Seit dem habe ich damit keine Probleme mehr.

Gruß
Wolfgang Strang
Gespeichert

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #16 am: 02 Juni 2006, 23:56:15 »

Servus Leute,

also - ich bin sehr beeindruckt - sooo viele Antworten zu meinen 2 Bildern;
das macht schon richtig Mut.

Ich habe beschlossen, dass ich SO nicht mehr fahren möchte - die Bremse
selbst funzt seit über 30 Jahren super, aber die Verbindung zur Gabel gibt
Anlaß zu größter Sorge. Noch dazu, weil diese Verbindung eine der wenigen
Teile ist, die ich an dem Bike NICHT verändert habe.

So gesehen wäre die Aktion Uli in Frankfurt mit € 30 für eine neue Bremsaufnahme
und € 50 für ein neues Schutzrohr ziemlich sinnlos. Ich habs mal ausgemessen
bei bis auf Anschlag gedrückten Gabelholm: Es bleiben genau 4 cm Restweg
bis zur Bremsaufnahme (Gabelfaust) - somit muß das Rohr nicht ersetzt
werden; die Gabeldichtung stoppt da vorher.
Habt ihr übrigens gewußt dass die /3 Gabel eine ultramoderner Upside-Down Typ
ist: Das Tauchrohr ist an der Gabelbrücke befestigt und das "Stand"-Rohr
hält die Achse. Die damit verbundene aufwendigere Dichtung hat BMW mit den
Präzisions-Schutzrohren (Gabelhülsen unten) realisiert, deren Oberkanten
über dem Ölstand liegen.
Mit der original Bremsaufnahme weiterzufahren scheint mir zu riskant,
noch dazu mit meinem Gewicht  ;D und dem getunten Motor.
Die Lösung des Problems gibt das Hebelgesetz vor: Je weiter von der Achse
weg, desto geringer die Kraft....
Die Bremsaufnahme hat ja noch den hinteren Anguß für den Schutzblech Halter;
sehr massiv und 65 mm vom Achsmittelpunkt entfernt - das bietet sich
geradezu an, hier die Bremsankerplatte zu befestigen.
Also: Ausgangsmaterial ist ultrafestes Alu F48  und ein paar M5 Schrauben,
die den neuen Widerhalt von innen halten - mit LOCTITE gesichert.





Von außen mit einer 8.8 oder 10.9 Maschinenschraube mit Ansatz verschraubt -
das sollte wesentlich besser halten als bisher:



Über den abschließenden Bremstest werde ich hier posten,
sofern ich ihn überlebe  :)
Muß man eigentlich so einen Umbau vom TÜV abnehmen lassen ?

Hier noch ein Foto vom Seilzughebel nebst Versteller: Wie Mek schon
sagte: "Wickelt sich um die Achse.." -



hier werde ich um einen neuen nicht herumkommen.

Thomas
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #17 am: 03 Juni 2006, 09:18:22 »

Moin Thomas,

saubere Lösung, hast Du denn schon eine Idee wie die Bremse nach Modifizierung der Drehmomentstütze betätigt wird... die ist ja jetzt im Weg :Frage:

Heiko H(inweis) ;)
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #18 am: 03 Juni 2006, 09:51:40 »

Moin Heiko,

merci für den Hinweis - hab´ ich vorher schon gecheckt und bin mit
ROLFHATIMMERRECHT einer Meinung: Der Hebel sollte in Ruhestellung
mit dem Seil in einem spitzen Winkel stehen um im Bremspunkt nahe
90° zu wirken. Somit sind ca. 40 mm mehr Seil erforderlich, genügend
Wegreserve zum neuen Widerlager mit eingerechnet.

Thomas

Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #19 am: 03 Juni 2006, 18:34:28 »

Sehr gut Klein Thomas... 1... setzen!  ;)
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Knaudel

  • Oldi-Liebhaber
  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 22
  • Offline
  • Beiträge: 851
  • Jeder so, wie er mag!
  • Mitglied seit: 22/08/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #20 am: 03 Juni 2006, 19:38:30 »

Hallo Thomas,

nur mal so aus Neugier: wie hast Du denn das neue Widerlager befestigt?
Mit Absatz am Widerlager, oder direkt verschraubt?


Gruß Knaudel
Gespeichert
Keiner hat immer Recht!!

Seltener hier als Rolf und Heiko!!!

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #21 am: 03 Juni 2006, 21:01:20 »

@ Knaudel:
Diese Frage habe ich erwartet - und befürchtet:



Befürchtet, weil ich keine 6 gleiche M5x20 Schrauben hatte -
und deshalb dieses Bild vom ästetischen her voll daneben liegt  >:(

Inzwischen ist aber alles erledigt, poliert, zusammengebaut und getestet:



Bremsprobe ok, und die Ankerplatte erstrahlt im neuen Glanz  :juhuu:
(ja, ich weiss, poliertes Alu ist nicht jedermanns Geschmack  ::) )

Grüße,
Thomas
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

Anderl 1

  • Gast
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #22 am: 04 Juni 2006, 10:42:41 »

Bist scho a Fuchs,
doa muaßt die einfach froang, warum de BMW-ler des net so gmacht hoam. An Anschlag aus ALU-Guß hoad immer des Problem mit Haarrissen und Lufteinschlüssen.
I wünsch da a knitterfreie Fahrt und vui Spaß mit Deiner Super Idee.
Anderl
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6375
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #23 am: 05 Juni 2006, 09:32:05 »

Und das alles in der kurzen Zeit! Einfach irre!  :applaus: :respekt:

Anselm B(eeindruckt)
Gespeichert

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #24 am: 25 Juni 2006, 08:54:22 »

Die neuen Bilder von Rütz/Edersee 2006: McGyver´s Alternativlösung,
weils hier so schön dazu passt:

 

Der U-förmige Adapter wurde aus Stahl gefertigt und ist mit 4 Schrauben
an der rechten Gabelfaust befestigt.
Aus meiner Sicht eine absolut gleichwertige Lösung des Problems, die man (fast) nicht sieht !  :applaus:


Thomas
« Letzte Änderung: 25 Juni 2006, 09:02:38 von odeon8 »
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5092
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #25 am: 03 Oktober 2006, 22:04:07 »

Ja, Danke Odeon8,
ich habe selbst, solche Fotos nicht hinbekommen.
Der Schweisspunkt am hinteren Ende war nötig, um die Bremsankerplattenaufnahme spielfrei in meine Konstruktion einzuklemmen.

Wie gesagt , hält bis heute, ca 100000 km und ich bin nicht zimperlich mit hartem Reingehen in die Bremsen, die müssen das können !!!

Gruss mek  :bike:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #26 am: 03 Oktober 2006, 22:06:24 »


...ich bin nicht zimperlich mit hartem Reingehen in die Bremsen, die müssen das können !!!

Gruss mek  :bike:

Kein Wunder Purzel.... [size=07pt]duckundwech[/size] ;D :blumen:
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5092
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mißlungener Bremstest /3
« Antwort #27 am: 03 Oktober 2006, 22:22:06 »

 ;D Heiko,
schon mal Genzwerterfahrung gehabt ?
Ich meine, ausser als Bremsklotz die Kumpels aufzuhalten ?

Uuuupss  ;)
Gruß mek S(elber *duck und wech*)

Trotzdem :  :bike: for ever !  :blumen:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything