- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Krümel im Tank? (Kein Rost)  (Gelesen 1274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pallas

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • R27, CX500, DR 650 SE, GTS 300
    • Zürich
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 02/06/2019
    YearsYears
Krümel im Tank? (Kein Rost)
« am: 25 November 2019, 10:16:58 »

Da mein Tank wegen einer alten Beschichtung (die sich gelöst hat und nun in zäh-festen Stücken im Tank rumliegt) saniert werden muß, das Teil gestern abgebaut, entleert und ausgespült.

Beim Abnehmen des Benzinhahns dann diese "Krümel" gefunden. Es ist definitiv kein Rost.
Aber was dann?
Bin ratlos - sieht fast aus wie kleinste Blei-Krümel...  ???


(Und ja, die Dichtmasse vom Vorbesitzer oder der Werkstatt des Vorbesitzers ist auch ganz toll...)  >:(





So sieht die alte Beschichtung aus. Die originale Lackierung dahinter wäre eigentlich noch in Ordnung...




Auch hier sind unten im Falz und am Boden wieder diese "Krümel" zu sehen.

« Letzte Änderung: 25 November 2019, 10:19:20 von pallas »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Krümel im Tank? (Kein Rost)
« am: 25 November 2019, 10:16:58 »

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 1649
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #1 am: 25 November 2019, 10:56:22 »

Das sind vielleicht Reste vom Material mit dem vor der Beschichtung mechanisch entrostet wurde
Hubi
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 136
  • Offline
  • Beiträge: 7905
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • Stanley
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #2 am: 25 November 2019, 10:59:54 »

Wurde an dem Tank mal gelötet (mit Wasserfüllung und ohne ordentliches Ausschwenken)?

Alternativ (falls es wirklich Blei ist)...ich trau Menschen inzwischen jeden Unsinn zu...hat da ein besonders schlichter Zeitgenosse das mit dem Bleizusatz auf seine ganz eigene Art gelöst?
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

pallas

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • R27, CX500, DR 650 SE, GTS 300
    • Zürich
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 02/06/2019
    YearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #3 am: 25 November 2019, 11:11:48 »

Das sind vielleicht Reste vom Material mit dem vor der Beschichtung mechanisch entrostet wurde
Hubi
Ich würde sagen, entrostet wurde noch nie.
Habe den Eindruck, das ist noch die originale orange-rote Lackierung im Tank.
Das Strahlgut, was ich kenne ist rauher und "körniger".


Wurde an dem Tank mal gelötet (mit Wasserfüllung und ohne ordentliches Ausschwenken)?

Alternativ (falls es wirklich Blei ist)...ich trau Menschen inzwischen jeden Unsinn zu...hat da ein besonders schlichter Zeitgenosse das mit dem Bleizusatz auf seine ganz eigene Art gelöst?
Über die Vorgeschichte weiß ich nicht viel. Habe die R27 erst seit Oktober 2019.
Aber an den "Bleizusatz" hatte ich auch gedacht...  :spinnt:
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 5160
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #4 am: 25 November 2019, 11:27:05 »

Halte doch mal einen Lötkolben auf die Krümel - ob die "schmilzen".
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9508
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #5 am: 25 November 2019, 11:28:09 »

Wenn an dem Tank gelötet worden ist wird die Beschichtung dort sicher zerstört sein.

Ich würde mal versuchen herauszufinden um welche Material  es sich handelt. Also mal einen Magneten dranhalten, Dichte bestimmen (auswiegen und Volumen bestimmen mittels kleinem Messbecher, ...) usw.

Vielleicht hat auch irgendein "Spassvogel" den Tankverschluss aufgemacht und irgendwelche Reste reingeworfen - möglich ist vieles.
Grusz
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

pallas

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • R27, CX500, DR 650 SE, GTS 300
    • Zürich
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 02/06/2019
    YearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #6 am: 25 November 2019, 19:42:30 »

Kurz "getestet": Blei oder Zinn ist es nicht, denn die Krümel sind magnetisch und unter dem kleinen Gasbrenner beginnen die Körner zu glühen, es verläuft aber nicht.
Gespeichert

pallas

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • R27, CX500, DR 650 SE, GTS 300
    • Zürich
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 02/06/2019
    YearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #7 am: 25 November 2019, 19:42:47 »


Kurz "getestet": Blei oder Zinn ist es nicht, denn die Krümel sind magnetisch und unter dem kleinen Gasbrenner beginnen die Körner zu glühen, es verläuft aber nichts.
Gespeichert

WaldemaR25/3

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • Einzylinder ist besser als kein Zylinder!
    • 86946
    • Bayern
  • Mitglied seit: 25/02/2019
    YearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #8 am: 26 November 2019, 01:32:19 »

Servus pallas,

das könnte Silberhartlot sein (Verarbeitungstemperatur ca. 700-900°C) - abhängig von der Zusammensetzung!
Blei ist matt und nicht glänzend, Zinn ist glänzend aber nicht magnetisch, wie Blei auch.
Hartlot hat oftmals (oder immer) einen Kupferanteil mit bei der es magnetisch macht!
Ich sach jetzt mal - die größeren Teile, wie im Falz am Boden - (siehe Bild von Dir) - sind Überreste vom Lötprozeß
selbst, die kleineren Krümel und Partikel sind Verarbeitungs- und Schleifreste die im Tank geblieben sind.
Wo der Tank jetzt vllt. repariert wurde könnte man feststellen, aber vllt. will man das ja auch gar nicht wissen!

Ergo, die Krümel und Reste raus, Tank instand setzen und  :bike:

Gruß Bert

P.S. Allerdings einen Benzinhahn mit Dichtmasse abzudichten, das hätte ich nicht mal in den 70'iger Jahren in Erwägung gezogen :o 
Gespeichert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen! (D. Hildebrandt)

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 96
  • Offline
  • Beiträge: 13463
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #9 am: 26 November 2019, 04:56:02 »

Den Benzinhahn hat bestimmt ein Horexschrauber eingebaut.... die benutzen doch oftmals exzessiv Dirko wie Stefan und ich mal in Hilgen festgestellt haben  ;D oder war es an der Eder? :Frage:


Heiko
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5912
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #10 am: 26 November 2019, 06:02:00 »


Hartlot hat oftmals (oder immer) einen Kupferanteil mit bei der es magnetisch macht!


Äh bitte was?
Hat Donald Trump die Weltherrschaft und Cu zu einem magnetischen Stoff per Dekret erklärt?




Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 5160
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #11 am: 26 November 2019, 08:37:38 »

Anulu - das sind "alternative Fakten"!  ;)

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9508
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #12 am: 26 November 2019, 09:28:56 »

Silberlot enthält soweit ich weiss geringe Anteile von Nickel - und das ist magnetisch.
Ob hier vielleicht am Tankstutzen mal gelötet worden ist kann man vielleicht mit einem Zahnarztspiegel prüfen ...
Bernd


Gespeichert
Leben und Leben lassen

WaldemaR25/3

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • Einzylinder ist besser als kein Zylinder!
    • 86946
    • Bayern
  • Mitglied seit: 25/02/2019
    YearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #13 am: 26 November 2019, 12:13:47 »

@ Manuel + Sascha,

Mea Culpa - Asche auf mein Haupt - natürlich ist Kupfer nicht magnetisch  :kopfhau:

Mein Gott, ihr seid aber auch flink, - ich mein auch das Lot selbst, kann nach der Verarbeitung
doch magnetisch sein, schon allein durch den Nickel Anteil.

Ich bleib dabei - das is Hartlot.

Bert D+W
Gespeichert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen! (D. Hildebrandt)

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 146
  • Offline
  • Beiträge: 6730
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #14 am: 26 November 2019, 15:44:27 »

Also magnetisches Hartlot ist mir noch nicht untergekommen.
Wüßte auch nicht wodurch das bei Verarbeitung magnetisch werden sollte...
Haltet doch mal einen Neodym-Magneten an eine Nirosta Spüle, immerhin 10% Nickel (18/10)...

Die Krümel sind ziemlich eindeutig handelsübliches "kantiges" Edelstahl-Strahlmittel.
Z.B.:
https://shop.kloeckner.de/AMAGRIT-Kantiges-Edelstahl-Strahlmittel/p/1002_50

Das ist martensitisch, also magnetisch.
Gespeichert
"Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit"  (Juli Zeh, 2017)

pallas

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • R27, CX500, DR 650 SE, GTS 300
    • Zürich
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 02/06/2019
    YearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #15 am: 26 November 2019, 16:45:17 »

Das sieht ja sehr nach den Krümeln im Tank aus.

Bin mal gespannt, wie das im Vergaser aussieht und hoffe, daß das Zeug nicht bis zum Motor gekommen ist.
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9508
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #16 am: 26 November 2019, 17:00:31 »

Bleibt zu hoffen, dass das Sieb unterhalb des Benzinhahns gute Arbeit geleistet hat und nichts "durchgekommen" ist.

Und - der Magnet "klebt" an der Nirosta-Spüle, zwar nicht super, aber immerhin - er hält. Kann das auch mit Fotos belegen - häng ich bei Bedarf noch an

Bernd
« Letzte Änderung: 26 November 2019, 17:06:22 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

pallas

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • R27, CX500, DR 650 SE, GTS 300
    • Zürich
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 02/06/2019
    YearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #17 am: 26 November 2019, 17:04:29 »

Bleibt zu hoffen, dass das Sieb unterhalb des Benzinhahns gute Arbeit geleistet hat und nichts "durchgekommen" ist.
Bernd
Das Sieb habe ich nicht bei meinem Hahn, würde ich sagen.

« Letzte Änderung: 26 November 2019, 17:06:25 von pallas »
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9508
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #18 am: 26 November 2019, 17:08:11 »

Dann solltest Du einen "Everbest-Torpedo" montieren - wie er auch oschinool ist

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 146
  • Offline
  • Beiträge: 6730
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #19 am: 26 November 2019, 22:54:08 »

Und - der Magnet "klebt" an der Nirosta-Spüle, zwar nicht super, aber immerhin - er hält.
Ja, aber schwach. Und in erster Linie an den Stellen, die beim Strecken durch übermäßige Verformung martensitisch geworden sind, oder?
1% Nickel (wenn überhaupt, in Hartlot) dürfte man kaum händisch mit einem Magneten detektieren können.
"Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit"  (Juli Zeh, 2017)

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 8922
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #20 am: 27 November 2019, 07:55:18 »

Das Hartlot wird nach der Verarbeitung magnetisch, wenn man es auf Eisenhaltigen untergrund aufbringt.
Dann ist es aber nicht das Lot, sondern der Untergrund.

Und jetzt holt bitte Kruemel aus dem Tank. Nicht immer auf die Kleinen!  ;D

Gruß

Jan.

Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 96
  • Offline
  • Beiträge: 13463
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #21 am: 27 November 2019, 16:41:17 »

Wo ist der eigentlich?
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 127
  • Offline
  • Beiträge: 8057
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #22 am: 28 November 2019, 08:43:02 »

Hängt im Sieb fest, Heiko
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 96
  • Offline
  • Beiträge: 13463
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Krümel im Tank? (Kein Rost)
« Antwort #23 am: 28 November 2019, 17:09:39 »

 :P  ;D
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18