Aufschaukeln BMW R26 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Aufschaukeln BMW R26  (Gelesen 7872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest3523

  • Gast
Aufschaukeln BMW R26
« am: 02 Juli 2019, 16:45:36 »

Hallo Gemeinde,

ich bin leider über den Asphalt geschrabbt.

Geschichte:
Ich habe vor 4 Wochen Lenkkopflager vorne (oben und unten) neu gemacht und bin auch mehrere Kilometer gefahren. Alles gut.

Am Freitag dann auch neue Reifen aufgezogen Metzler ME22 und auch 15km gefahren, dann urplötzlich volles Lenkerschlagen was ich nicht mehr unter Kontrolle gebracht habe und dann bin ich abgeflogen. Leider auch etliche Verletzungen.

Wir haben uns schon im Kreise über die mögliche Ursache Gedanken gemacht ohne Erfolg.

Das hat sie auch schon mal in der Vergangenheit sporadisch gemacht aber das hatte sich dann damit erledigt,, dass man abbremste und den Lenker etwas fester zupackte.
Danach dann wieder etliche Kilometer alles normal.

Nur so geht es nicht weite wir sind ratlos und ich stehe kurz vor dem verkauf weil ich den Fehler einfach nicht finde...



Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Aufschaukeln BMW R26
« am: 02 Juli 2019, 16:45:36 »

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9054
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #1 am: 02 Juli 2019, 17:28:40 »

Gehe mal davon aus, dass die Schwinge vorne in der korrekten Position sitzt. Wenn Du schreibst, dass das Problem nach der Montage des neuen Lenkkopflagers aufgetreten ist liegts nahe, dass die Ursache hier zu suchen ist.
Welches Lenkkopflager wurde montiert - wieder eines mit Kugeln oder eines mit Kegelrollen.

Nach der Montage von Kegelrollenlager in meiner /5 musste ich das Lagerspiel mehrfach nachstellen, weil sich hier nach wenigen Kilometern Fahrt das Lager gesetzt hatte und deutliches Spiel aufwies.
Vergleichbares hab ich mit meiner /5 erlebt - einen Sturz konnte ich vermeiden (reine Glücksache)
Wurde der neue Reifen nach der Montage gut gewuchet - das würde ich prüfen - wie hoch war der Luftdruck? Mit dem ME22 (hab ich auch lange gefahren) hab ich vorne immer über 2,3 und hinten ca 2,5 bar Druck drauf gegeben.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

guest3523

  • Gast
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #2 am: 02 Juli 2019, 17:36:59 »

2. Kegelrollen
3. Reifen und Felgen hatten keine Unwucht.
4. Luftdruck vorne und hinten 2,5 bar

Das kuriose ist das dies urplötzlich nach vorher bereits fast 150 km und wie gesagt 15km mit neuen Reifen.


 
Gehe mal davon aus, dass die Schwinge vorne in der korrekten Position sitzt. Wenn Du schreibst, dass das Problem nach der Montage des neuen Lenkkopflagers aufgetreten ist liegts nahe, dass die Ursache hier zu suchen ist.
Welches Lenkkopflager wurde montiert - wieder eines mit Kugeln oder eines mit Kegelrollen.

Nach der Montage von Kegelrollenlager in meiner /5 musste ich das Lagerspiel mehrfach nachstellen, weil sich hier nach wenigen Kilometern Fahrt das Lager gesetzt hatte und deutliches Spiel aufwies.
Vergleichbares hab ich mit meiner /5 erlebt - einen Sturz konnte ich vermeiden (reine Glücksache)
Wurde der neue Reifen nach der Montage gut gewuchet - das würde ich prüfen - wie hoch war der Luftdruck? Mit dem ME22 (hab ich auch lange gefahren) hab ich vorne immer über 2,3 und hinten ca 2,5 bar Druck drauf gegeben.

Grusz

Bernd
Gespeichert

guest3523

  • Gast
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #3 am: 02 Juli 2019, 17:44:35 »

Nach der Montage des Lenkkopflagers bin ich ca. 150km gefahren ohne Probleme.

Gehe mal davon aus, dass die Schwinge vorne in der korrekten Position sitzt. Wenn Du schreibst, dass das Problem nach der Montage des neuen Lenkkopflagers aufgetreten ist liegts nahe, dass die Ursache hier zu suchen ist.
Welches Lenkkopflager wurde montiert - wieder eines mit Kugeln oder eines mit Kegelrollen.

Nach der Montage von Kegelrollenlager in meiner /5 musste ich das Lagerspiel mehrfach nachstellen, weil sich hier nach wenigen Kilometern Fahrt das Lager gesetzt hatte und deutliches Spiel aufwies.
Vergleichbares hab ich mit meiner /5 erlebt - einen Sturz konnte ich vermeiden (reine Glücksache)
Wurde der neue Reifen nach der Montage gut gewuchet - das würde ich prüfen - wie hoch war der Luftdruck? Mit dem ME22 (hab ich auch lange gefahren) hab ich vorne immer über 2,3 und hinten ca 2,5 bar Druck drauf gegeben.

Grusz

Bernd
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13239
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #4 am: 02 Juli 2019, 17:51:35 »

150 km gefahren und nicht nachkontrolliert?
Und welche Führungsmutter ist verbaut?

Nach meiner Meinung passt da was überhaupt nicht. Insbesondere das
Zitat
1. Ich habe die Schwinge immer in der Gespannstellung fahren müssen, da bei Solostellung sonst permanent zwischen 50-60  km/h der Lenker nicht losgelassen werden konnte.
geht gar nicht und deutet eigentlich darauf hin, dass das Problem zuvor bereits da war.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #5 am: 02 Juli 2019, 18:20:10 »

Rahmen krumm?

... und in Verbindung mit neuen Lenkkopflagern UND neuen Reifen dann dieses Problem?
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

guest3523

  • Gast
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #6 am: 02 Juli 2019, 18:23:17 »

.
Gespeichert

Ulrich6027

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 615
  • R 26 / R27 / R60/2+S500
    • 44139
    • Dortmund
    • NRW
  • Mitglied seit: 20/05/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #7 am: 02 Juli 2019, 18:31:28 »

Das Nachstellen der Lenkkopflager nach der Montage kann ich nur bestäfigen.
Aber das Mopped muss auch in Solo Einstellung ohne Lenkerschlagen laufen.
Also alles Prüfen :

- Lenkkopflager prüfen und Mutter für Kegelrollenlager einbauen Rabenbauer Art.-Nr.: 31 42 2 000 182.K
  Einstellmutter Lenkkopf unten für Kegelrollenlager R25/3 - R69S Preis: 12,00 €
- Schwingenlager prfen
- Radlager prüfen
- Stossdämpfer vorne und hinten prüfen
- Räder prüfen 
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #8 am: 02 Juli 2019, 18:32:30 »

Sitzbank hat die nicht, oder? Ist das die im Avatar?.... aus Spaß ganz nach hinten gerutscht um sich lang zu machen?

Ansonsten siehe Antwort von Uli.


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9054
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #9 am: 02 Juli 2019, 18:43:13 »

Dass das Lenkerschlagen in der Seitenwageneinstellung (vordere Schwinge in vordere Lagerung und Federbeinauge in unterer Bohrung) geringer ist kann ich nicht nachvollziehen.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Karsti

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 86
  • I love BMW-Einzylinder
    • 73660
    • Urbach
    • Baden Würtemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 04/11/2018
    Years
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #10 am: 02 Juli 2019, 19:19:48 »

Da stimmt was nicht. Ich fahre Gespann
Mit Gespanneinstellung. Nehme ich den Beiwagen ab
Kann man zwar fahren aber ziemlich beschi.....
Mit Soloeinstellung sollte kein schlackern spürbar sein.


Gespeichert

Ulrich6027

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 615
  • R 26 / R27 / R60/2+S500
    • 44139
    • Dortmund
    • NRW
  • Mitglied seit: 20/05/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #11 am: 02 Juli 2019, 19:43:30 »

Das Verstellen der vorderen Schwinge soll im Gespannbetrieb einen ruhigeren Gradeauslauf bewirken und hat somit ein Trägers Lenkverhalten zur Folge.
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13239
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #12 am: 02 Juli 2019, 19:50:15 »

Ich zitiere mal den Weisen aus dem Boxerforum zum Verhalten der Schwinge bei Gespanneinstellung aber Solofahrt:

"kippelig.....nicht selbst beruhigend beim schlagen"
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20218
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #13 am: 02 Juli 2019, 22:13:40 »

Das Verstellen der vorderen Schwinge soll im Gespannbetrieb einen ruhigeren Gradeauslauf bewirken und hat somit ein Trägers Lenkverhalten zur Folge.
wenn ich nicht irre: genau andersrum
Leichteres lenken durch weniger Vorlauf (dadurch aber eben auch nervöser! spez. Solo)
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20218
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #14 am: 02 Juli 2019, 22:30:49 »

das nützt dir aber nicht soviel
Caroline hatte dasselbe mal mit meiner /2 auf der Autobahn....bei ca. 100 km/h, beim überholen von LKW's
habe auch nicht genau rausbekommen weswegen.....bei mir hat sie es nicht gemacht....trotz aller Versuche
sie hatte aber vorher schon gemerkt/gesagt das sie kippeliger fährt wenn ich den Luftdruck von 1,6  BAR auf 1,9 bar erhöhe (Hinterrad bei Last)
2.breiter Lenker
3.sie hat sich flach gemacht
4. Hinterrad war scheiße produziert (Metzeler Block C).....Mittellinie schwankte

Ich schätze Nr. 4 war der Hauptgrund
1-3 wurde korrigiert (Luftfruck wieder runter auf 1,6, schmalerer Lenker, keine Rennsporthaltung mehr ;D
4. neuer Reifen (kein!! Metzeler)

seitdem nicht wieder passiert
Gespeichert

pearlchrome

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 76
  • R26, Honda CB 250 G, Honda CB 450 S, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #15 am: 03 Juli 2019, 01:48:25 »

Lenkerpendeln usw. hatte ich noch nie, aber ich wäre jetzt zweimal schon fast auf nem Auto oder LKW (gerade noch vorbeigerutscht) gehangen mit diesem ****** Metzeler ******dreck. Und das bei trockener Straße im Sommer. Finger weg von "Reifen" dieser Firma. Die sollten Gleitlager herstellen oder geschlossene Eisdecken, da hätten sie Kompetenzen!
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #16 am: 03 Juli 2019, 05:30:34 »

 ;D
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 1322
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #17 am: 03 Juli 2019, 08:05:36 »

Ich hatte bzw habe auch immer noch das gleiche Problem.
Lenkerschlagen bzw eine Unruhe im Lenker bei ca 40-50 Km/h.
Das komplizierte daran, man konnte 50km fahren ohne irgendwelche Probleme. Steigt ab, kurze Pause, fährt weiter, Lenker schlägt.
Deswegen ist das Problem bei mir so schwer zu beheben. Man ändert etwas, fährt, alles OK. und am nächsten Tag geht alles von vorne Los. :spinnt:

Geholfen hat es alle Lager (Lenkkopf, Schwinge vorne, Schwinge hinten) zu erneuern und/oder sehr genau einzustellen.
Die Schwingenlager waren noch nicht alt habe ich aber trotzdem nochmal gewechselt.
Erst danach gab es eine Besserung, behoben wars aber noch nicht.
Die Hinteren Dämpfer habe ich dann anfang des Jahres getauscht, hier auch nochmal eine deutliche Verbesserung.
Weg ist es aber trotzdem noch nicht.
Die Vorderen Dämpfer werden bei Zeiten auch noch neu gemacht.

Letztendlich wirst du um eine gründliche Überprüfung des Fahrwerks nicht herrum kommen.
Angefangen mit Reifen, Felge, Radlager, Schwingenlager, Lenkkopflager und Sattellager/aufnahme.

Kontrollier auch mal auf einen Katzenbuckel.
Wenn die Schwinge nach hinten gedrückt worden ist kann es schon sein dass sich das Motorrad in der Gespanneinstellung besser fährt weil die den Verzug des Rahmens ausgleicht.

Grüße
Tim
« Letzte Änderung: 03 Juli 2019, 08:07:31 von Timmmäh »
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4411
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #18 am: 03 Juli 2019, 08:19:35 »

Tim,

egal, ob mit oder ohne grossem Gepäck ( Sozia ) ?

Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13239
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #19 am: 03 Juli 2019, 08:45:12 »

Zitat
Die Vorderen Dämpfer werden bei Zeiten auch noch neu gemacht.

Wenn die schlapp sind, wundert mich bei einer geschobenen Langarmschwinge nichts mehr.
Bei der Schwinge befindet sich der Schwingendrehpunkt außerhalb des Reifenumfangs.
Sind die vorderen Dämpfer mau, fängt das an zu variieren.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 1322
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #20 am: 03 Juli 2019, 09:06:27 »

egal, ob mit oder ohne grossem Gepäck ( Sozia ) ?

Sowohl als auch, mit Belastung auf dem Hinterrad (Werkzeug auf Gepäckträger, Sozia) wird es schlimmer.
Durch die Ganzen Maßnahmen die ich mittlwerweile durch habe ist die Unruhe bzw das Schlagen soweit weg dass es mit Gepäck (Edersee) keine Probleme mehr gibt.
Wenn der Lenker anfängt unruhig zu werden Knie an den Tank und Lenker fest gegriffen und schon hat mans unter Kontrolle.

@Clemens
Klar ist dass die Dämpfer sowie alle Teile des Fahrwerks in einem guten Zustand sein müssen.
Nur wie Schlapp muss ein Dämpfer sein dass es zu diesem Verhalten führt?
Ich hatte vor ca. 1,5 Jahren die Dämpfer alle in der Hand und habe auf Zug/Druck Verglichen und keine großen Auffälligkeiten fest gestellt.
Bei austausch der hinteren Dämpfer war ein unterschied zwischen den alten rechts/links feststellbar und noch ein deutlicher unterschied zu den neuen Dämpfern.
Klar dass man mit sowas das Fahrwerk nich in den Griff bekommt.
Aber man fängt auch nicht bei den Teuersten teilen des Fahrwerks an sondern bei den Günstigesten, eben Lager erneuern/einstellen.
Vorallem wenn man nie ein definiertes Endergebniss hat sondern das Fahrverhalten von einem Tag auf den nächsten Variiert.

Grüße
Tim
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13239
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #21 am: 03 Juli 2019, 09:29:02 »

Tim,
Deine Logik ist nicht schlecht, aber jedenfalls lückenhaft und gefährlich.

Meiner Meinung nach haben die Dämpfer vorne den maßgebenden Anteil am Verhalten der Schwinge.
Konnte ich bei meiner K50RL und später bei der K50RLC damals sehr schön in langen Kurven beobachten.

Clemens

PS: Viel hilft viel.  ;)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4214
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #22 am: 03 Juli 2019, 09:32:53 »

Moin alle,
Tim, dann bleiben bei Dir nur noch die Reifen als Auslöser übrig. ( Wennn die vorderen Dämpfer dann erneuert sind )
Erklärung: Früher war ich bei der Grobstollenfraktion, solche Reifen haben in vieler Hinsicht ein anderes Verhalten als Straßenreifen, gewöhnt man sich dran,
war alles vorhersehbar, bzw. hat sich "angekündigt", bevor es kritisch wurde. Mit solchen Stollenreifen auf der Autobahn war kein Problem, ausser man kam
auf diese gefrästen Längsrillen, wenn der Asphalt erneuert werden sollte. Dann fing ein Rühren und Pendeln an, das sich schnell steigerte, bis ich vom Gas ging.
Also eindeutig ein Zusammenhang zwischen Profil und Straße. Wenn es also die "Straße" nicht ist, muss es der Reifen sein.
Auf meiner /3 habe ich die Mitas H03, auch die haben eine Tendenz zum Rühren. Mittelrille, und die direkt benachbarten Blöcke sind versetzt, also abwechslend
links und rechts. Allerdings habe ich auf der Rückfahrt vom See auch durch Zufall festgestellt, dass die Felge zwar rund läuft, aber der Reifen nicht.
Auch das wird seinen Teil dazu beitragen. ( Auch wenn mir mehrere Mitas H03-Fahrer diese Rühr-Tendenz bestätigt haben )
Ich habe mich noch nicht entschieden, welche Reifen "danach" kommen, aber z.B. vom BT45 hört man nur gutes, auch wenn ich den optisch nicht so passend finde.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 37
  • Offline
  • Beiträge: 4786
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #23 am: 03 Juli 2019, 11:33:55 »

Ich auch nochmal.

Ich muss sagen das ich mit dem Metzeler ME77 keine Schwierigkeiten habe ( auch nicht im Regen oder Grenzsituationen)

Das leichte Pendeln bei Tim durfte ich auch „erfahren“ am See. Sorgt für einen unangenehmen „Huch?!“- Effekt.
Tim hatte mich aber vorher gewarnt.
War schon merkwürdig.
Entweder abbremsen unter 50 kmh oder Kit geben und über 60 beschleunigen.
Bin gespannt, glaub aber vom Gefühl nicht an die Dämpfer ( aber was weiss ich schon über Schwingen )

Bei Sascha trat beim Nordtreffen ebenfalls bei der roten Zora so eine ähnliche Situation ein, wobei ich hier bei seiner /3, wie er auch, an fertige Reifen denke.

Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9054
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #24 am: 03 Juli 2019, 11:40:31 »

Ein leichtest Zittern spüre ich bei 50 km mit meiner 27 auch - ist aber bedingt durch einen leichten Schlag in der Vorderradfelge den ich nicht rausspannen kann.
Wenn der Druck unter 2 bar liegt wackelt die Gabel vorne schon - bei 2,3 bar ist das aber kaum noch zu spüren.

Bernd

Gespeichert
Leben und Leben lassen

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4411
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #25 am: 03 Juli 2019, 11:53:23 »

Jep,

Genau, wie bei meiner Hulle, auch hier Mitas Reifen.

Aber, wirklich nur ganz leicht, bei 55 wieder weg. Auch bei mir das meistgebrauchte Werkzeug, Luftdruckprüfer u Pumpe.

Hatte nicht Klacks schon so was berichtet ?
Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12387
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #26 am: 03 Juli 2019, 11:56:27 »

Deine Logik ist nicht schlecht, aber jedenfalls lückenhaft und gefährlich.

Clemens,

aber wie willst Du der Sache dann auf die Spur kommen?... okay, rechtlich gesehen...  ;D
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 1322
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #27 am: 03 Juli 2019, 12:18:27 »

Clemens, eine andere Möglichkeit das Problem zu finden und zu lösen gibt es aber nicht.
Von günstig/leicht zu teuer/schwer durch testen, instand setzen, etc.
Klar kann man auch die teuren Bauteile zu erst tauschen, sich aber im Nachhinein ärgern dass es doch die Schraube X für 3,50€ war.

@Sascha
Aktuell ist der BT45 drauf. Klar können die auch ne macke haben. Aber noch glaub ich da nicht dran.

Es gab bis jetzt bei fast jedem Schritt den ich gemacht habe eine Besserung, vielleicht nur minimal, aber es gab sie.
Die deutlichste zuletzt mit dem Austausch der Dämpfer hinten.

Was mir dazu noch einfällt.
Die ersten R90S Modelle hatten teilweise Probleme mit Hochgeschwindigkeitspendeln.
Die Ursache waren die Dämpfer hinten welche durch die Serienstreueung im Dämpfverhalten unterschiedlich dämpften.
BMW hat daraufhin die Dämpfer "gepaart" damit möglichst gleiche Dämpfer bei einem Motorrad verbaut wurden.

Grüße
Tim
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4214
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #28 am: 03 Juli 2019, 12:25:33 »

Es wird deutlich, dass der "Auslöser" mit aller Wahrscheinlichkeit die Reifen sind. Ob es dann beherrschbar bleibt, oder sich selbst verstärkt, hängt dann vom "Rest"
des Fahrwerks ab. ( mal abgesehen von der Gewichtsvertelung/Beladung )
Alles, was in "Resonanz" geraten kann, wirkt sich negativ aus. Das kann schon "schlabberig" befestigtes Gepäck sein, je weiter hinten und oben, desto schlimmer.
Sogar ein ausgenudeltes vorderes Sattellager kann sich auswirken - das "Zentralgewicht" (der Fahrer mit Sattel) wird "schwingungsfähig" ;-)
Deswegen hilft auch das "Knie an den Tank" - man dämpft damit diese Schwingung.
Zuallererst kommen aber die Lager und Dämpfer !  Seid Ihr mal einen PKW mit defekten Dämpfern gefahren ?  Auch das schaukelt sich wunderbar auf und
verstärkt sich selbst, die Kontrolle über die Fahrtrichtung geht gegen Null und man geht freiwillig vom Gas. Danach spürt man seinen Puls in den Ohren........

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 1322
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Aufschaukeln BMW R26
« Antwort #29 am: 03 Juli 2019, 12:40:48 »

Wieso denkst du denn das es die Reifen sind?
Woran machst du das fest?

Grüße
Tim
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything