Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?  (Gelesen 2581 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

yogi

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 197
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 13/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« am: 19 Juni 2019, 19:59:37 »

Hallo !
Nachdem mein Elektrikproblem durch
Eure Tipps gelöst wurde jetzt was anderes:
Am Zylinder rechte Seite meines R25/2 ziemlich
starke Ölverschmierungen.
Dachte erst, es kommt aus der Zylinderkopfdichtung
scheint es jetzt aus der Ölsteigeleitung
oben am Kopf zu kommen.
Genauer: Dort wo die Ölsteigeleitung
aus dem Zylinderkopf nach unten geht.
Hatte schon jemand von Euch diese
Art Leckage...bzw. konnte das abdichten ?
Wäre über Tipps dankbar !
Gruß Uwe
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« am: 19 Juni 2019, 19:59:37 »

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12390
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #1 am: 20 Juni 2019, 04:43:05 »

Gelöst? Dachte da leuchtet jetzt die LKL bei bestimmten Drehzahlen...?!

Ja, bekannt.... Kopf runter, Zylinder runter, Steigleitung mit einem Dorn und Hammer neu aufweiten und alles wieder zusammenbauen.


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

yogi

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 197
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 13/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #2 am: 20 Juni 2019, 09:13:34 »

Guten Morgen Heiko !
Ja, zum Zeitpunkt des schreibens obiger
mail glaubte ich auch noch dass das Elektrikproblem
gelöst war 😆
Dank für den Tipp mit dem Dorn....!
Muß mal schauen ob eine neue Zylinderkopf -
und Fußdichtung vorhanden sind.
Wenn nicht bestellen...aber den Zylinder samt
Kopf kann ich unabhängig davon ja schon mal
abnehmen...
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 4218
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #3 am: 22 Juni 2019, 18:56:11 »

o.g. Vorgehen macht nur Sinn, wenn die Leitung nicht anderweitig beschädigt/undicht ist.
(z.B. durch Rost, agressives Strahlgut beim Entrosten des Zylinders, sonstige mechanische Beschädigungen )
Sollte das der Fall sein, kann man Bremsleitung als Meterware im passenden Durchmesser für ein neues Röhrchen verwenden,
oder auch "gebondertes Stahlrohr" im entspr. Durchmesser.
Den Tipp zur Dichtigkeitsprüfung hast Du gesehen ?
https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=9811.msg130501#msg130501

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

yogi

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 197
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 13/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #4 am: 23 Juni 2019, 01:36:10 »

 Hallo Sascha,
Schönen Dank auch für Deinen Tipp zur Dichtigkeitsprüfung
des Ölrohres !
Wenn ich jetzt schreibe "Es scheint am Zylinderkopf zu lecken" würd ich von Heiko...mit Recht....einen Rüffel bekommen  :nono:
Der Vorschlag von Heiko zusammen mit Deinem Tipp, dürfte
eine nachhaltige Lösung dieses Problems bieten.
Alles super beschrieben...das dürfte klappen. ..Danke !
Gruß Uwe
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12390
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #5 am: 23 Juni 2019, 18:39:03 »

Wenn ich jetzt schreibe "Es scheint am Zylinderkopf zu lecken" würd ich von Heiko...mit Recht....einen Rüffel bekommen  :nono:

 ;D
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

yogi

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 197
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 13/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #6 am: 08 Juli 2019, 18:30:52 »

Hallo,
habe jetzt die Dichtungen für Kopf und Fuß bekommen.
2 Dinge fielen mir auf:
Die Kopfdichtung war stark verölt und
hatte keinen Schlitz am Eingang der Ölsteigeleitung.
Die Dichtung von "Ulli" hatte auch keinen Schlitz.
Ist das in irgendeiner Form relevant für die
Schmierung der Kipphebel bzw. der Abdichtung
des Zylinderkopfes ?
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9055
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #7 am: 08 Juli 2019, 20:09:32 »

Hauptsache, dass die Dichtung eine Bohrung an der Stelle hat wo die Ölsteigleitung endet. Ein Schlitz ist nicht unbedingt notwendig wenn die Nut  im Zylinderkopf sauber ist und das Öl ohne Einschränkung durchgehen kann.
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

yogi

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 197
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 13/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #8 am: 09 Juli 2019, 00:35:24 »

Danke Bernd !
Könnt mir auch nicht vorstellen das "Ulli" und andere..
Zylinderkopfdichtungen verkaufen, die so nicht funktionieren !
Hatte vorhin die Steigleitung am Zylinder etwas "gedengelt"
dann die Zylibderkopfdichtung mit 350 Grad hitzebeständiger
Dichtmasse eingestrichen.
Anschließend mit 40Nm über Kreutz angezogen
Ventile eingestellt (0.15E und 0.20A)
Anschließende Probefahrt 20km mit einigen Vollgasphasen
verlief zufriedenstellend....keine Leckage feststellbar.
Ist sicher nach dieser kurzen Fahrzeit noch nicht aussagekräftig genug...ist aber tendenziell schon mal sehr
gut !
Gespeichert

Herculestom

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 396
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
  • Mitglied seit: 18/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #9 am: 09 Juli 2019, 05:51:36 »

Hi Yogi,

nur mal interessehalber. Warum hast Du die neue Kopfdichtung mit Paste eingejaucht? Ich habe das auch immer wieder mal versucht, hat aber haeufig nicht lange funktioniert. Ausserdem besteht das Risiko, dass sich Bohrungen mit Dichtmasse zusetzen. Ist erstaunlich, was da manchmal rausquillt, selbst wenn die Dichtmasse nur hauchduenn aufgetragen wird. Daher baue ich nur noch trocken ein.

Schoen, dass es jetzt dicht ist. Fahr mal noch weitere 100 oder 150 km und dann noch einmal Kopf stufenweise nachziehen und danach Ventilspiel einstellen. Diese Dichtungen setzen sich spuerbar.

Viel Erfolg!
Tom

yogi

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 197
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 13/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #10 am: 09 Juli 2019, 14:50:46 »

Hallo Tom,
ja warum ?....war vielleicht zu gut gemeint !
Die Frage nach dem nachziehen der Zylinderkopfschrauben
hat sich dann ja erübrigt 😉
20km bin ich Gestern gefahren....werd das dann spätestens
nach 130 weiteren Kilometern machen.
Ebenso natürlich auch die Ventile nachstellen !
Mach ich's nicht....suppt es evtl. wieder raus 😕
Das wäre nicht gut !!!
Gespeichert

Herculestom

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 396
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
  • Mitglied seit: 18/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölsteigeleitung R25/2 undicht ?
« Antwort #11 am: 09 Juli 2019, 19:49:02 »

Yogi,

mach mal. Nachspannen musst Du innerhalb von ein paar hundert Kilometern ein oder zweimal. Ventile danach. Pass nur auf, dass die Pampe nix zugesetzt hat.

Viel Spass
Tom

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18