Kurbelwelle login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kurbelwelle  (Gelesen 14953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 2771
  • BMW Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #30 am: 13 Januar 2019, 22:15:53 »

Ich denke einfach dass das mit dem Alupleuel und kleinen Wannen eine super Kiste war. Leider hat das mit dem Fahrprofil eines Privatnutzers nicht gehalten... dann hat man auf Stahlpleuel (über den Umweg "Schüttelwelle") und schließlich größere Wangen umgerüstet, und das scheint wohl ein schlechter Kompromiss...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Kurbelwelle
« Antwort #30 am: 13 Januar 2019, 22:15:53 »

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3569
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #31 am: 13 Januar 2019, 23:04:11 »

Naja, der Grund, dass die Alupleuel nicht weiter verwendet wurden waren wohl eher häufige Lagerschäden.
Alu und Messing ist eine schlechte Kombination ( "Kontaktkorrosion" ), daher hatte das obere Lager keine Messingbuchse, sondern war "mit einer Bleischicht belegt" - und Blei ist nunmal weich. Wie BMW das beim unteren Lager gemacht hat, weiss ich nicht im Detail.
Dieses Alu-Pleuel wurde bei keinem anderen Modell als der R26 verwendet - ungünstig für den Hersteller ( Lagerhaltung etc. )
Die Messerpleuel aus Stahl mit 125mm Länge und 32mm Hubzapfen gab's jedoch auch noch bei den Boxermodellen - die lagen also "sowieso schon" im Regal.
Daher hat man die Alu-Pleuel nicht mehr weiter gefertigt und vorgehalten, bei Reparaturen wurden dann einfach Stahlpleuel eingebaut.
Hatte selbst mal so eine "Schüttelwelle" erwischt und dort war das Stahlpleuel eindeutig am Pleuelfuss maschinell bearbeitet/erleichtert.
Wohl um den Schütteleffekt etwas abzumildern.
Fragt sich, ob das ein Einzelfall ist, oder ob BMW womöglich tatsächlich "erleichterte" Stahlpleuel für die Verwendung in den leichten Wellen als Ersatz
für das nicht mehr hergestellte Alu-Pleuel im Angebot hatte. Ich halte das für plausibel - wissen tu ich es aber nicht.
Evtl. hat ja auch die ausführende Werkstatt nachgearbeitet, die "meine" Schüttelwelle zusammengedrückt hat, weil das "Problem" sich schon herumgesprochen hatte.
meine 5 Ct.
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 2771
  • BMW Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #32 am: 13 Januar 2019, 23:37:42 »

Die Alupleuel waren aber wohl nur im Privatbereich problembehaftet. Bei den Behördendauerläufern kaum Beanstandungen. So meine hier angelesene(!) Erinnerung. Exodus war entweder Pleuelabriss (seltener) oder der Verschleiß des unteren Gleit(!)lagers. Deswegen sind die Aluwellen ja auch leider nicht (rentabel) reparierbar.
Ich hab noch eine Welle mit Alupleuel liegen... nicht mehr taufrisch, aber mich juckts die mal zu probieren,wenn ich demnächst meine Werkstatt hab, wo ich sowas auch mal angehen könnte  :juhuu:

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #33 am: 14 Januar 2019, 00:17:00 »

Letzteres stimmt....die 67/3 hatte auch Alupleuel...die ADAC Gespanne habn damit sagenhafte 100000km und mehr gehalten...die können bloß keinen Kurzstreckenverkehr (= weniger wie 50 km pro Tour) ab...weil Gleitlager immer Öldruck benötigen (=warmes Öl, keine/kaum niedrigen Drehzahlen) der sich bei Kurzstrecken im Privatgebrauch eben nicht aufbaut(e...damals...heute sind sie da unempfindlicher)....ein Bekannter von mir hatte auch (unbekannter Weise) ein Alupleuel....das habe ich ihm endlich bei einer Probefahrt um Zündaussetzer bei hoher Drehzahl zu ergründen zerlegt habe....gründlichst! Pleuelabriß, Loch (2 um genau zu sein) im Motorgehäuse...Gehäuse habe ich noch...beeindruckend-kurzum....die KW hatte über 70000 hinter sich...das schaffen meine nie....aber wer voin uns fährt schon immer mind. 50km am stück....ohne groß Leerlauf dazwischen (rote ampel)....er ja...immer Langstrecke über die Dörfer, Stadt war die Ausnahme
« Letzte Änderung: 14 Januar 2019, 00:19:54 von rolf »
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5169
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #34 am: 14 Januar 2019, 01:15:16 »

OK, von Wuchtfaktoren wollt ihr nix wissen,  ::)
... aber Geschichten erzählen is ja auch nett  :blumen:

Gruß mek  :prost:

Nachsatz : Nehmen wir einfach zur Kenntnis, das Gleitlager auch Öldruck brauchen, den die 250er so nicht bieten können.
Es ist daher müßig weiter ...
« Letzte Änderung: 14 Januar 2019, 01:24:58 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #35 am: 14 Januar 2019, 10:02:22 »

Jörg....du hättest dich mal um die Wuchtung deines Motors kümmern müssen....Steffen auch....ihr seid eben alles Pfuscher unter dem Herrn! Aber das ist ja bei Jörg nichts Neues ;D

Mek, welchen Wuchtfaktor hast du denn bei deinen 26 Antriebsstrang genommen?
« Letzte Änderung: 14 Januar 2019, 10:09:29 von rolf »
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Staufacher1

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 30
  • Hopp Schwyz
    • 6410
    • Goldau
    • Schwyz
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 18/10/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #36 am: 14 Januar 2019, 13:19:02 »

Hallo
Die R26 welche meine Frau seit 20 Jahren fährt hat Baujahr 1956 un ebenfalls ein Alu-Pleuel. Der Motor hat ca. 65'000 Kilometer hinter sich und läuft einwandfrei. Wichtig ist meiner Meinung nach auch dass der Öldruck stimmt und das Ölschleuderblech nicht verschmutzt ist. Der Motor dreht im Vergleich zu einer Kurbelwelle mit Stahlpleueln etwas schneller hoch. Von einer übermäßigen "Schüttelei" kann ich nichts feststellen.
Das sind meine Erfahrungen mit der leichten Kurbelwelle.
Grüsse
Roli
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #37 am: 14 Januar 2019, 14:15:00 »

Guck an...interessant!
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 2771
  • BMW Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #38 am: 14 Januar 2019, 14:51:59 »

Danke Roli! Das ist ein sehr interessanter Beitrag! Gibt es noch mehr Alupleuel-Überlebende?
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 924
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #39 am: 14 Januar 2019, 18:22:43 »

Von einer übermäßigen "Schüttelei" kann ich nichts feststellen.
Das berüchtigte Schütteln entsteht, wenn das Alupleuel durch ein ein Stahlpleuel ersetzt wird
Gespeichert

J.R.

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 48
  • I love BMW-Einzylinder
    • 31675
    • Bückeburg
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 12/01/2019
Re: Kurbelwelle
« Antwort #40 am: 14 Januar 2019, 19:52:40 »

Bin etwas verunsichert,
 So jetzt nochmal,
 Kurbelwelle mit großen Wangen und Stahlpleul ist OK? Oder?

Joachim
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #41 am: 14 Januar 2019, 20:03:52 »

joh
auch ok ist kleine Kurbelwangen mi Alupleuel


schlecht ist jegliche Mischung
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 35
  • Offline
  • Beiträge: 4028
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #42 am: 14 Januar 2019, 20:05:45 »

Tschuldigung, wenn ich mich einmische!

J.R.

1. Stahlpleuel mit großen Wangen ist o. k. und bewährt.
2. Alupleuel mit kleinen Wangen ist auch o. k., aber empfindlich am Pleuellager.
    Siehe Beitrag von 4Taktix
3. Stahlpleuel mit kleinen Wangen ist Mist, das ist die Schüttelwelle.


Schorsch
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #43 am: 14 Januar 2019, 20:11:51 »

4. Alupleuel mit großen Wangen dürfte auch Mist sein und schütteln.....weiß allerdings nicht ob das jemals gemacht wurde
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Borkumer

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 256
  • Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen ;-)
    • 49565
    • Bramsche
    • Niedersachsen
  • Mitglied seit: 20/02/2018
    Years
Re: Kurbelwelle
« Antwort #44 am: 14 Januar 2019, 20:17:26 »

Moin!

Klingt für mich nach sicherem Tod für den Motor

Schönen Abend noch!

LG Dennis

Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk

Gespeichert
Wir ackern durchs Getreide, wir ackern durch die Saat, HURRA! wir fahren Eintopf und das nicht all zu zart...

Staufacher1

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 30
  • Hopp Schwyz
    • 6410
    • Goldau
    • Schwyz
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 18/10/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #45 am: 14 Januar 2019, 21:55:12 »

Einem Bekannten von mir hat vor fast 30 Jahren der damalige BMW Händler in unserer Region das Alu-Pleuel gegen ein Stahlpleuel ersetzt. Die Begründung war auch abgerissene Alu-Pleuel von denen erzählt wurde. Es wurde ebenfalls der Fehler gemacht nur ein Stahl-Pleuel mit den "kleinen" Kurbelwangen zu verpressen. Ergebnis ein Motor der logischerweise schüttelt und ein nicht im Ansatz vorhandener Rundlauf. Wir haben dann eine andere Kurbelwelle mit den größeren Wangen verbaut und der Motor lief wieder "ruhiger".
Vor einem Jahr habe ich hier im Forum ein gebrauchtes Alu-Pleuel erworben. Ich möchte bei Gelegenheit dieses Pleuel wieder mit den kleinen Kurbelwangen zu einer "leichten" KW verbauen, bin aber noch nicht dazu gekommen.
Vielleicht ist es wie mit den abgerissenen Zylindern bei den Boxern von denen man am Stammtisch manchmal hört, gab es sicher zwischendurch Mal, war aber kaum die Regel.
Ist nur meine persönliche  Erfahrung und Meinung.
Grüsse aus der Schweiz und allen noch einen guten Start in die neue Saison.
Roli
Gespeichert

J.R.

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 48
  • I love BMW-Einzylinder
    • 31675
    • Bückeburg
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 12/01/2019
Re: Kurbelwelle
« Antwort #46 am: 15 Januar 2019, 06:05:35 »

Guten Morgen,

was ich hier alles an Information über die KW R26 bekommen habe ist schon klasse. Danke dafür! Wenn ich die R26 auf meinem Hof habe, werde ich Bilder machen ich hoffe das gelingt.


Joachim
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #47 am: 16 Januar 2019, 12:24:50 »

mekili,
ich (und auch Andere) warten noch auf deinen Wuchtfaktor und wie letztendlich auf ihn gekommen bist.
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8760
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #48 am: 16 Januar 2019, 13:03:56 »

Wuchtfaktor?? Da wach ich doch gleich mal auf!!
ist vollkommen uninteressant! Wirklich wichtig ist der Massenausgleich von rotierenden (100%) und oszillierenden Massen (50%). Dabei werden die Massen der Kurbelwelle und des Kolbens berücksichtigt.
Und wers nicht glaubt der kanns ja auch lassen  ;D
Schütteln tun unsere Böcke eh - man kanns halt nur auf ein niedriges Niveau bringen.
LG
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #49 am: 16 Januar 2019, 14:05:56 »

Wieder zu spät aufgewacht....hättest du bei Antwort 34 tuen sollen ;D
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9179
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #50 am: 16 Januar 2019, 18:11:08 »

Meint ihr sowas?

Zitat
Und was besagt der Wuchtfaktor?

Um es kurz zu machen:
Niemand hängt beim Wuchten das Pleuel mit an die Welle, geschweige
denn den Kolben!

Also: (Ich mach das jetzt aus dem Kopf, es kann sein das einige
Informationen nicht 100% korrekt sind, ich kann aber geren genaue
Infos nachliefern):

Einzylinder:

Man unterscheidet zwischen oszillierenden und rotierenden Massen.
Logischerweise ist der Kolben oszillierend, die Kurbelwelle rotierend.

das Pleuel wir ausgewogen, und zwar horizontal mit einer Waage jeweils
unter dem oberen und dem unteren Ende. Der obere Wert wird den
oszillierenden, der untere den rotierenden dazugerechnet.

Eine Kurbelwelle kann entweder zu 100 % die rotierenden Massen
ausgleichen, dann aber zu 0 % die oszillierenden, oder umgekehrt.

Beim Wuchten sucht man dann einen Kompromiss, dh zB 60 % der
osillierenden und 40 % der rotierenden Unwucht werden eliminiert, wäre
dann ein Wuchtfaktor 60.

Manfred
Gespeichert

BenjaminSchweizer

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 14
  • I love BMW-Einzylinder
    • 92224
    • Amberg
    • BAYERN
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2017
    YearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #51 am: 17 Januar 2019, 16:29:47 »

Gespeichert

Borkumer

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 256
  • Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen ;-)
    • 49565
    • Bramsche
    • Niedersachsen
  • Mitglied seit: 20/02/2018
    Years
Re: Kurbelwelle
« Antwort #52 am: 17 Januar 2019, 16:51:12 »

Moin!

Kurbelwelle? Du hast nen Dichtring verlinkt?!

LG Dennis

Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk

Gespeichert
Wir ackern durchs Getreide, wir ackern durch die Saat, HURRA! wir fahren Eintopf und das nicht all zu zart...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19549
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

INCA

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 110
  • I love BMW-Einzylinder
    • 76185
    • Karlsruhe
    • BW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 11/08/2017
    YearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #54 am: 17 Januar 2019, 18:02:56 »

Hallo,

alles sehr interressant hie ! Ich suche schon länger eine brauchbare Kurbelwelle mit Alupleul hat jemand eine abzugeben zu einem vernünftigen Preis ?

Grüße Michael
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 113
  • Offline
  • Beiträge: 8760
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #55 am: 17 Januar 2019, 19:59:54 »

Ein Link mit der Erklärung warum man an einem Einzylindermotor den Massenausgleich durchführen sollte ist
HIER
zu finden.

Bernd
« Letzte Änderung: 17 Januar 2019, 20:02:17 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12634
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #56 am: 17 Januar 2019, 23:01:47 »

Der Fred ist mir zu wuchtig.  ;)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4106
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #57 am: 18 Januar 2019, 06:44:43 »

Ein Link mit der Erklärung warum man an einem Einzylindermotor den Massenausgleich durchführen sollte ist
HIER
zu finden.

Bernd


Hab sogar ich begriffen
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 53
  • Offline
  • Beiträge: 9179
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #58 am: 18 Januar 2019, 07:25:39 »

Der Fred ist mir zu wuchtig.  ;)

deswegen fährst du auch unwuchtig. Und deshalb fährt die Karre nur 90km/h ;D

Manfred
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12634
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Kurbelwelle
« Antwort #59 am: 18 Januar 2019, 12:32:35 »

Zitat
Und deshalb fährt die Karre nur 90km/h  ;D

Schei ... Bremsen aber auch  ;D
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything