Mitnehmerflansch geht nicht ab
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Mitnehmerflansch geht nicht ab  (Gelesen 7233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Offline
  • Beiträge: 3654
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #30 am: 16 September 2018, 21:15:38 »

Wat ne schwere Geburt. Das mit dem
Abzieher ist echt ein Ding. Das können normalerweise selbst die Chinesen besser ( wenn die ne brauchbare Kopiervorlage haben )

Nicht aufgeben.

Nimm dir aus dem Behältnis auf dem der Bagalutentrimmer und der Chinaabzieher liegen erstmal ein Beruhigungspils.

In diesem Sinne, Prost ( ärgere mich grad übers Werkzeugfach und bau mir ein neues Halteblech)

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #30 am: 16 September 2018, 21:15:38 »

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3334
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #31 am: 16 September 2018, 21:32:43 »

Klawo, die "Arme" sind doch mit je 2 Schrauben befestigt - mach den kürzeren doch einfach mit Langlöchern "länger".
Der Zug muss schon symmetrisch auf den Flansch wirken, sonst wird das nix.
Dann machst Du noch zusätzlich irgendwas um die Arme, dass diese nicht abrutschen können - lange Schlauchschelle, Flacheisen, Schweissdraht und vertüddeln,
alles was hilft, ist erlaubt.
Alles, was man nicht ordentlich macht, macht man zweimal ! ( mindestens ) *Oberlehrermodus aus*

Gruß und Toi, Toi, Toi !
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

klawo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 195
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #32 am: 16 September 2018, 21:46:08 »

Sascha,

die Klemmschrauben an den Abzieherarmen haben als erstes die Grätsche gemacht.

Stumpf abgerissen!!!!

Ich hab da schon neue Schrauben verbaut.

Um es mal ganz einfach auszudrücken--- der Abzieher ist echt ein Schrottteil!!!!!

Klaus

Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Online
  • Beiträge: 7206
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #33 am: 16 September 2018, 22:12:00 »

Dann hol dir nen ordentlichen und dann wirds auch was. Dafür nehme ich nen Dreiarm!

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 107
  • Offline
  • Beiträge: 6529
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #34 am: 16 September 2018, 23:28:48 »

Öhm....sach mal....wo setzt Du denn den Abzieher an?  Wenn der immer da rupft, wo der Flansch so zauberhafte Wellen wirft, wirds eh schwierig...ein Großteil der aufgebrachten Kraft geht in elastische (und in der Folge auch in die weniger elastische Verformung) des Flansches, der Rest muss sich mit Abrutschsteilvorlagen rumârgern...das grosse Eisenteil ist prima zum Gegenhalten, aber die eigentliche Aufgabe an dieser Stelle wäre, die beiden Zapfen auf Abstand zu halten, eine plastische Kaltverformung des Flansches zu verhindern und den Krafteintrag des Abziehers zu optimieren.... dafür taugts nur bedingt....ich hab mir aus Buchenmultiplex eine runde Scheibe mit drei Löchern gebaut...zack, war der Flansch runter....

Wäre neben einem ernsthaften Abzieher vielleicht noch ne Überlegung wert, wenn Du den Flansch auch in der Richtung versteifst, in der er Kräfte aufnehmen muss...

Meine 2ct, Ute
Gespeichert
Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen, Königinnen ziehen ihr Schwert


Forumstouren:

Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 28
  • Offline
  • Beiträge: 3654
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #35 am: 16 September 2018, 23:31:16 »

Die beiden Zapfen werden mit Bagalutentrimmer auf Abstand gehalten
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1191
  • Elefantentreffen 04. - 06.02.1977
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #36 am: 16 September 2018, 23:31:51 »

Hi  Klaus,

wenn wir uns deine Fotos mit dem verbogenen Flansch ansehen, vermuten wir fast, dass Du den
Abzieher nicht in der richtigen Position angesetzt hast. Schau Dir mal den dritten Post an, da 
zeigt Manuel wie das Teil richtig abgezogen wird (Kardan-Mitnehmerflansch sicher abziehen).
Wenn der Abzieher nicht in dieser Position angesetzt wird und zusätzlich das Spezialwerkzeug
verwendet wird, beschädigst Du nicht nur den Flansch, sondern klemmst evtl. auch noch den
Flansch auf die Welle. Und ohne Spezialwerkzeug bekommst Du die Schraube des Abziehers nur
schlecht richtig angezogen. Dann ein Prellschlag auf die Schraube des Abziehers und
der Flansch sollt von der Welle springen.

Viel Erfolg,
Kevin und Peter



Gespeichert

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1191
  • Elefantentreffen 04. - 06.02.1977
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #37 am: 16 September 2018, 23:33:18 »

ok, Ute warst schneller...
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 107
  • Offline
  • Beiträge: 6529
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #38 am: 16 September 2018, 23:56:12 »

Die beiden Zapfen werden mit Bagalutentrimmer auf Abstand gehalten

Da hast Du wohl Recht, aber dann den Abzieher dann genau dort ansetzen wo auf einer Seite zwei Kilo feinster Stahl prangen ist einfach schwierig....
Gespeichert
Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen, Königinnen ziehen ihr Schwert


Forumstouren:

Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3334
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #39 am: 17 September 2018, 00:10:59 »

Häh ?  Das Migränestäbchen kommt mit seinen Ausbuchtungen zwischen die Zapfen, um diese auf Abstand zu halten, soweit waren wir ja schon.
Die Arme vom (Zweiarm-)-Abzieher kommen dann quasi quer zum "Stiel" genau unter die Zapfen! Sonst macht das Super-Tool doch gar keinen Sinn.  ::)  :D

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

klawo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 195
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #40 am: 17 September 2018, 18:01:04 »

Sascha,

genau so habe ich den Abzieher und das Spezialwerkzeug auch angesetzt.

Die Arme des Abziehers dann genau unter die Nocken.

Die Nordsee- Welle im Flansch stammt von einem Drei-Arm-Abzieher. Der haut bei so etwas überhaupt nicht hin!!!!

Klaus
Gespeichert

campingmeile

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Fehler machen kluch, drum ist einer nicht genuch.
    • 45468
    • Mülheim-Ruhr
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 18/11/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #41 am: 18 September 2018, 11:49:40 »

Außerdem kann man die Wirkung  des Prellschlages erhöhen, wenn man die Schlitzmutter handfest anzieht und vielleicht eine Umdrehung wieder löst. Jetzt eine Hülse zwischen Schlitzmutter und Abzieherspindel einsetzen.
So sollte die Kugel aus dem Gefahrenbereich sein.

Werner

Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk

Gespeichert
Gruß
Werner
--
BMW R26      : Matching numbers
Produziert     : 25.11.1955
Auslieferung  : 17.02.1956 an BMW Philipps, Backnang
EZ               :April 1956

klawo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 195
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #42 am: 18 September 2018, 18:31:37 »

Werner,

sehr guter Hinweis!!!!

Klaus
Gespeichert

klawo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 195
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #43 am: 22 September 2018, 16:25:24 »

Hi Leute,

er rührt sich einfach nicht!!!

Was nun?  Hitze oder Hammerschlag!

Klaus
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Online
  • Beiträge: 7206
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #44 am: 22 September 2018, 17:34:30 »

Prellschlag. Aber vorher mal richtig Zug aufn Abzieher. Gibts doch nicht!
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11524
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #45 am: 22 September 2018, 17:58:21 »

Aber Beides beherzt bitte... das ist was anderes als die Frau tätscheln.  ;)
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 3719
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #46 am: 22 September 2018, 18:04:47 »

Und nochmals!!!!

Aufpassen! Der Schrott löst sich ruckartig, fliegt dann evtl. durch die Gegend.

Schorsch
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 687
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #47 am: 22 September 2018, 18:17:15 »

das sieht doch alles gut aus, unglaublich

was ist denn mit Hitze, so richtig und dann schnell auf die Achse Kältespray, Prellschlag

aber Vorsicht! der Abzieher kann wie ein Geschoß an die Decke oder sonst wohin fliegen

letzte Alternative: fräsen und einen Meißel ansetzen

ich möchte so etwas nicht noch einmal erleben, einmal hat mir damals gelangt

 
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12380
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #48 am: 22 September 2018, 19:31:46 »

Könnte ich mal ein Foto des Hammers sehen?
Beherzt it genau richtig und das Getriebe sollte festgelegt sein.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

klawo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 195
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #49 am: 22 September 2018, 19:41:01 »

Hi,

1.) Ich hab den Abzieher schon angeknallt bis Ultimo. Wenn ich meine Frau so tätscheln würde, dann hätte ich wohl schon längst ne' Anzeige wegen Gewalttätigkeit :\'(

2.) Lass den Abzieher notfalls fliegen bis nach Meppen--mache das Morgen draußen. Schlimmstenfalls gibt es beim Erhitzen auch bei mir einen Moorbrand :attacke: Was die Bundeswehr kann--kann ich auch (war da ja 12 Jahre!!!)

3.) Wo soll ich denn da was fräsen????

Klaus
Gespeichert

Isemax2

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 251
    • 59494
    • Soest
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    Years
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #50 am: 22 September 2018, 21:05:57 »

Wenn du den Abzieher mit der Hand festhalten kannst, wenn du die Spindel vorspannst, ist der der niemals auf genügend Zug. Am Abzieher zwischen Spindel u. einem Arm mit Montierhebel oder ähnlichem gegenhalten, dann richtig auf Zug bringen u. Prellschlag kommen lassen, sehr hohe Vorspannung ist das Zauberwort, ohne keine Chance, die nötigen Kräfte sind enorm. 500 Gr.- Hammer gefühlvoll aber beherzt reicht dabei voll aus, Gewalt ist hier fehl am Platz, bei zuviel Wumms kommt das vordere Wellenlager durchs Gehäuse, der Flansch ist dann aber immer noch nicht ab....

Ach ja, Wärme ist bei der Aktion nicht nötig, weil Welle u. Flansch aus gleichem Material mit gleicher Wärmeausdehnung.

Isemax2

« Letzte Änderung: 22 September 2018, 21:10:09 von Isemax2 »
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

klawo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 195
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #51 am: 22 September 2018, 21:15:23 »

Isemax,

beim Anziehen des Abziehers kann ich beim "Totschläger" von Anulu super gegen halten.

Der Abzieher steht echt unter "Mörderspannung"!!!!! :sumo: Mehr geht echt nicht!!!

Morgen kommt der Hammer raus!!!

Klaus

Gespeichert

Isemax2

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 251
    • 59494
    • Soest
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    Years
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #52 am: 22 September 2018, 21:23:45 »

Dann lass das mal über Nacht unter voller Vorspannung, in der Ruhe liegt die Kraft. Und immer wieder nachspannen, mit Hämmerchen vorsichtig sein, der kommt schon.
Ist zwar kein Trost, aber bei den Boxern ab /5 sitzt der Vogel noch fester, da gehen paar NM mehr drüber.

Isemax2
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5030
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #53 am: 22 September 2018, 21:28:51 »

Zitat von: campingmeile
Außerdem kann man die Wirkung  des Prellschlages erhöhen, wenn man die Schlitzmutter handfest anzieht und vielleicht eine Umdrehung wieder löst. Jetzt eine Hülse zwischen Schlitzmutter und Abzieherspindel einsetzen.
So sollte die Kugel aus dem Gefahrenbereich sein.

Werner

Hi Klawo,
da hast Du 'ne harte Nuß.

Was Werner anspricht, ist wirklich wichtig !
 Diese Zentrier-Mitte am Ende der Welle ist nicht selbstverständlich der Ansatzpunkt für die Druckspindel zum Abziehen !!! Die stammt aus der Fertigung, als die Wellen gefräst  und  geschliffen wurden.
Immerhin drückst Du mit dem Zentrierkegel der Druckspindel an eine recht schwache Stelle der Welle, ich habe schon verdrückte Wellenenden gesehen, da war auch die Kugel zerplatzt  :kopfhau:

Du must hier mehr Aufwand treiben. Wie angedeutet ist die Schlitzmutter da hilfreich , weil sie weiter unten genausogut die Presskräfte aufnehmen kann. Es ist eine Hülse , zB aus einem 1/2"-Rohr mit Abdeckkappe und Zentrierkegel notwendig. Auch wiegesagt etwas Abstand der Mutter zum Flansch, 1mm reicht völlig.  Also das erstmal zum Verfahren zum Abdrücken.

Wenn dann der Flansch mit dem Zapfen-Abstandshalter ordentlich auf Zug ist, ich meine Maximal, was die eigene Erfahrung mit "Nach fest kommt Ab" zulässt, dann wird aufgeheizt mit dem Acetylenbrenner (und damit ausschließlich !)
Dann hast Du in 3-5sec Dein gewünschtes Ergebnis : mit einem lauten Pang springt der Flansch 1mm vorwärts.  :koenig:

Hast Du schon über Nacht, oder 2 Tage mit Nifestol da einwirken lassen ? Ist ein historisches Zeug auf Petroleum-Basis.

Dann die Kernfrage : Hast Du einen Acetylen-Brenner zur Verfügung, oder einen Kumpel der einen kennt ?
Falls nicht : PM.

Gruß mek  :schrauber:
« Letzte Änderung: 22 September 2018, 22:16:59 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 841
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #54 am: Gestern um 09:52:27 »

und vielleicht noch ein Wort zum Prellschlag:
der heißt so, weil der Hammer beim Schlag abprellen soll; den Hammer also locker in der Hand halten und nicht fest, wie z.B.beim Einschlagen von einem Nagel. Ein guter Prellschlag mit einem 500g Hammer bringt hier mehr, als ein Draufdreschen mit einem 2kg Fäustel
« Letzte Änderung: Gestern um 10:15:06 von Borgward »
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 52
  • Offline
  • Beiträge: 8695
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #55 am: Gestern um 10:08:21 »

So ganz nebenbei. Es gibt auch Händler (Stemler, Rabenbauer, Bals, oder Oldtimer Scheune führen diese Arbeiten auch durch. Mit Garantie. Ebenso Getriebeüberholungen.
Manfred
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 19208
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #56 am: Gestern um 11:52:16 »

Und dann gibt es noch Inge....wenn ich mal den Isie machen darf ;D
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12380
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #57 am: Gestern um 13:52:49 »

 :lol:

Lange lebe Isie!

(Und ein 500gr Hammer ist doch kein Hammer.)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

klawo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 195
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #58 am: Gestern um 16:11:38 »

So,

heute neuer Versuch, nachdem ich gestern nochmals Nifestol drangesprüht habe und mehrfach den Abzieher bis "volle Pulle" angezogen habe. Mehrfach--so im Stundentakt!!!!

Prellschlag mit 500 gr. Hammer locker aus dem Handgelenk--nix rührt sich!

Lötlampe marsch--nochmals den Abzieher angeknallt--Prellschlag---der Bursche denkt nicht dran sich zu rühren :box:

Ich sprenge das Scheißding gleich ab!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Glaube, der Flansch ist angeschweißt :schimpf:

Klaus

Klaus

Gespeichert

R25-2-3-7Hartmut

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 100
    • 31275
    • Aligse
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 09/12/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Mitnehmerflansch geht nicht ab
« Antwort #59 am: Heute um 14:25:29 »

Wenn du nicht mehr weiterkommst kannst du mir das Getriebe schicken ,ich mache dann den Flansch ab. Gruß Hartmut
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything