R25 Rahmenschaden?
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R25 Rahmenschaden?  (Gelesen 2959 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bimmer25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/06/2018
R25 Rahmenschaden?
« am: 18 Juni 2018, 08:18:59 »

Hallo 1-Zylinder Gemeinde, ich hätte mal eine Frage an Euch. Was haltet ihr von dieser Schweißung am Rahmen einer R25? Ist/war das so Serie oder wurde da evtl. nach einer Beschädigung am Rahmen "nachgeschweißt" und drüber lackiert. Ich habe leider keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen R25 ob alle so aussehen? Das Bild ist in recht guter Auflösung und ich denke man sieht auf Anhieb was ich meine? Hoffe mir kann hier jemand eine eindeutige Aussage geben. Vielen Dank und Gruß
« Letzte Änderung: 18 Juni 2018, 09:41:21 von Bimmer25 »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R25 Rahmenschaden?
« am: 18 Juni 2018, 08:18:59 »

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11645
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #1 am: 18 Juni 2018, 09:06:53 »

Hi,

würde sagen da wurde von unten was angeschweißt weil der Rahmen in diesem Bereich hoch gebogen war infolge des „fallen lassens“ auf den Hauptständer. Da hätte der Rahmen und die Hauptständeranschläge gerichtet werden müssen.
« Letzte Änderung: 18 Juni 2018, 09:16:27 von Heiko »
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12504
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #2 am: 18 Juni 2018, 09:12:57 »

Mir deucht, dass die Karre immer noch mit verbogenem Haupständeranschlag da steht.
Mach mal ein Foto, wo man sieht, wie das Moped auf dem Hauptständer steht.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Bimmer25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/06/2018
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #3 am: 18 Juni 2018, 09:45:14 »

Servus, genau das wollte ich eigentlich nicht hören.  >:(
Fotos von der R25 auf dem Hauptständer habe ich an meinen ersten Tread mitangehängt.
Aber mal ne blöde Frage: Wie schafft man es einen Stahlrahmen so zu deformieren das das was eingeschweißt werden muß/kann.
Ich weiß ja nicht ob ich da jetzt was falsches Reininterpretiere, aber schaut euch doch mal bitte das hintere linke Federbein auf dem Foto mit an (hatte gestern schon im Forum dazu gefragt). Könnte es vielleicht sein,das das Motorrad übertrieben gesagt so "verzogen" ist das selbst das Federbeinrohr an der Hülse schleift? Das wär natürlich der Hammer.....

Gruß
« Letzte Änderung: 18 Juni 2018, 10:03:13 von Bimmer25 »
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19430
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #4 am: 18 Juni 2018, 10:19:14 »

das letztere ist Einstellungssache
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2351
  • R25/3, R69, R1150GS, Moto Guzzi, TR4, Ponton
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #5 am: 18 Juni 2018, 10:46:05 »

Hallo Bimmer25,
die Antwort auf deine Frage erhältst Du doch,wenn Du den Test durchführst den Bernd in deinem Nachbarnthread zum Thema Federbein und Pertinaxhülse geantwortet hat!!
Zu dem Rahmenschaden: merkst Du davon irgendwas im Fahrverhalten oder hast Du deswegen technische Probleme? Wenn nein, würde ich an deiner Stelle weiterfahren und mich am Motorrad erfreuen!
Gruß Peter
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

Bimmer25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/06/2018
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #6 am: 18 Juni 2018, 11:44:37 »

Hallo Peter, du hast vollkommen Recht das mir Bernd bei der Federbeingeschichte schon weitergeholfen hat, aber das Thema Rahmen ist für mich das Brisante. Ich habe die R25 erst vor Kurzem so gekauft. Und für mich macht es einen deutlichen Unterschied ob ich eine R25 mit oder ohne geschweissten Rahmen gekauft habe, unabhängig davon ob sich das fahrtechnisch auswirkt. Sprich sollte sich für mich herausstellen, das die R25 einen Schaden am Rahmen hatte und so "notdürftig" repariert wurde, werde ich mit Sicherheit auf den Verkäufer zugehen. Das würdest du bei einem Fahrzeugkauf jeglicher Art vermutlich genau so machen.
Deshalb war die Frage zu meinem Rahmen m.E. eine recht Simple: Ist diese Schweißung bei allen R25 vorhanden oder nicht....
Gruß
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12504
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #7 am: 18 Juni 2018, 12:04:28 »

Das hatte dir Heiko bereits beantwortet.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2701
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #8 am: 18 Juni 2018, 12:34:22 »

Ähm... bei einem 60 Jahre alten Fahrzeug? Wenn das fachmännisch gemacht wurde gibt's da nix zu beanstanden. Wenn Du natürlich 10k€ für "Zustand besser als neu" bezahlt hast, ja dann vielleicht...
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2351
  • R25/3, R69, R1150GS, Moto Guzzi, TR4, Ponton
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #9 am: 18 Juni 2018, 12:52:30 »

ich kenne den Hintergrund des Kaufs nicht. Wenn die R25 ohne solch geheiligte Aussagen wie ungeschweißt, alles original und Zustand 1, dann könnte man was am Kaufpreis nachverhandeln. Ansonsten ist an den Kisten viel in ihrem Leben gemacht worden, sprich Kampfspuren sind schon irgendwo in den Jahrzehnten dazu gekommen....
Die Naht sieht für mich auch nicht so aus, als wäre das von einem Anfänger geschweißt. Besser als an manch russischem Seitenwagen, der frisch aus der Fabrik kommt  ;)
Gruß Peter
« Letzte Änderung: 18 Juni 2018, 12:54:16 von Peter »
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3452
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #10 am: 18 Juni 2018, 12:58:43 »

Was auf dem Bild zu sehen ist, würde ich maximalstens "behelfsmäßig" nennen - "fachmännisch" sieht anders aus, bzw. sieht man nicht !
Davon ab ist der ganze Unterzug zwischen vorderem, dicken Rahmenzug und querrohr hochgebogen - entweder durch Unfall, jahrelanges, brutales Aufbocken
mit Gepäck, oder auch durch die Hitze bei einseitiger, durchgehender und unsachgemäßer Schweißung.
Einerseits "offensichtlich" - andererseits hätte der Verkäufer darauf trotzdem hinweisen müssen. Der TÜV wird das überhaupt nicht lustig finden,
wenn er es bemerkt. Spätestens dann hat der Bimmer25 ein richtiges Problem, denn dann wird sich der TÜV bei der Wiedervorführung
die Reparatur der "Reparatur" genau ansehen, wenn nicht sogar einen Nachweis über Rahmenvermessung einfordern. Ja - sowas tun die !
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2701
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #11 am: 18 Juni 2018, 13:05:40 »

Ok ich habs mir jetzt nochmal richtig am PC angeschaut (Handy taugt in der Hinsicht nix). Das ist tatsächlich krumm... nicht sehr schön, aber selten  ;D
Trotzdem denke ich, wenn der Preis fair war, dass man da wenig reklamieren kann und sollte, bei einem 60 Jahre alten Ding. Das gehört halt dazu, und da wirst Du wahrscheinlich noch mehr Baustellen entdecken.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3452
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #12 am: 18 Juni 2018, 13:12:52 »

Ein "gerechtfertigter" Preis und Kampfspuren sind das eine - TÜV-relevante, gravierende Schäden sind etwas anderes und dürfen m.E. nicht
unterschlagen/verschwiegen werden, auch nicht bei einem "Schnäppchenpreis".
Ist eine andere Kategorie als ein falsches Rücklicht oder zu alte Reifen.
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Bimmer25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/06/2018
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #13 am: 18 Juni 2018, 15:05:24 »

Danke 4Taxtix, du sprichst mir aus der Seele. Oldtimer hin oder her, aber es kann meiner Meinung nach nicht das logische Resultat sein, einen solchen "reparierten" Schaden, mit der Aussage ist halt ein 60Jahre altes Motorrad einfach gut sein zu lassen und beten das der TÜV nix merkt.
Und außerdem zähle ich einen verbogenden Rahmen der eine Schweißung nötig macht, nicht als normale moderate Kampfspur, sondern schon eher
als einwandfreie Unfallmaschine.
Wo seht ihr den ca. Preis für eine solche R25 Bj. 1950? Würde mich mal interessieren.....Foto siehe ersten Tread

Gespeichert

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 63
  • Online
  • Beiträge: 4588
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #14 am: 18 Juni 2018, 15:41:02 »

Und außerdem zähle ich einen verbogenden Rahmen der eine Schweißung nötig macht, nicht als normale moderate Kampfspur, sondern schon eher
als einwandfreie Unfallmaschine.

Das ist keine Unfallmaschine. Sondern eher danach, das das Mopped einfach jedesmal auf den Hauptständer gebracht wurde.

Wo seht ihr den ca. Preis für eine solche R25 Bj. 1950? Würde mich mal interessieren.....Foto siehe ersten Tread

Meine ist von `51 und würde sie für 6K auch nicht verkaufen.  Ach ja, in deinen Augen auch eine Unfallmaschine.  ;)

Gruß Rudi
Gespeichert
Nichtraucher seit 26.9.18    Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 896
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #15 am: 18 Juni 2018, 15:43:59 »

sondern schon eher als einwandfreie Unfallmaschine.
Wo seht ihr den ca. Preis für eine solche R25 Bj. 1950? Würde mich mal interessieren.....Foto siehe ersten Tread

Also, Unfallmaschine würde ich auf keinen Fall sagen. Das ist eine typische Beschädigung, die durch jahrelangen (teilweise unsachgemäßen) Gebrauch passiert. Nichtsdestotrotz hätte der Verkäufer darauf hinweisen sollen, dass der Unterzug krumm ist, wenn er denn Kenntnis davon hatte. Das muss nicht sein, Dir ist es ja auch erst im Nachhinein aufgefallen...

Letztendlich ist der Gebrauchtkauf eines Fahrzeuges immer ein Glückspiel, wenn man nicht genau weiß, worauf man achten muss. Ich würde das als Lehrgeld bezeichnen. Ob der TÜV was dazu sagt, wenn man ihn nicht mit der Nase darauf stößt, weiß ich nicht, kommt auf den Prüfer an. Es war schon immer so, dass jeder etwas anderes unter 'Toprestauriert' versteht. Für den einen reicht eine Spitzenlackierung, der andere schaut nur auf die Technik, für mich muss beides stimmen um den Titel 'toprestauriert' tragen zu dürfen. Dessen kannst Du Dir aber nur sicher sein, wenn Du einen Schrotthaufen selber in Schuss bringst...

Ich(!) würde im nächsten Winter den Rahmen zum richten geben und gut ist.

Zum Preis kann und will ich nichts sagen. Die Maschine sieht auf den Bildern ganz ordentlich aus und scheint auch recht original (bis auf den Rückspiegel) zu sein. Beim Kauf war man sich offensichtlich einig, hinterher nachverhandeln finde ich genauso schlimm, wie wissentlich Mängel unterschlagen (und es ist ja nicht erwiesen, dass der Verkäufer vom krummen Unterzug wusste, oder?).

My 50 Cent

Stefan
« Letzte Änderung: 18 Juni 2018, 16:42:59 von CarlBorgward »
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3908
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #16 am: 18 Juni 2018, 15:54:44 »

Was ist sowas Wet?
Lässt sich so nicht sagen. Orientiere dich in den Kleinanzeigen. Da sind ein paar nette Kisten bei, aber das alte Eisen ist immer mind 60-70Jahre alt, je nach Typ und ALLE haben eine Zeit mitgemacht in der es keine oder kaum Ersatzteile gab. Ausserdem waren es nicht immer Oldtimer sonden irgendwann auch mal nur alte Mistmühlen die nix wert sind und wurden dementsprechend behandelt.
Ich hab nur durch Zufall entdeckt, das mein Rahmen im oberen Bereich der Motoraufhängung geschraubt und "zusammengeklebt" wurde.
Zum Glück rechtzeitig und als ich den Rahmen nackt vor mir hatte!

Das was ich bei dir auf dem Bild erkenne ist gruselig.
Das Teil ist ja immernoch krumm wie ein Affensteak und die Schweißung... schlecht zu erkennen, aber siehr von weiten auch nicht doll aus.
Wie Sascha schon schrieb: Behelfsmäßig.
Vermutlich war der "Raparateur" zu "beschäftigt" den Motor auszubauen und das ganze zumindestens halbwegs zu richten.

Jetzt kommt es auf deinen Kaufvertrag und Preis an.
Wenns extrem günstig war hast du hiermit eine amtliche Aufgabe für den Winter.  ;)
Ich hab meinen Rahmen selber zurechtgebraten und bei Küster den Steuerkopf richten lassen, bevor das ganze zum pulvern ging : http://www.motorrad-koester.de/

« Letzte Änderung: 18 Juni 2018, 15:56:23 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 896
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #17 am: 18 Juni 2018, 16:00:28 »

Zum Glück rechtzeitig und als ich den Rahmen nackt vor mir hatte!


Was machst Du nackt in der Werkstatt?

 ;D ;D
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3908
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #18 am: 18 Juni 2018, 16:01:06 »

Das geht dich gar nichts an
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12504
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #19 am: 18 Juni 2018, 16:43:59 »

Ihn nicht.
Uns schon.
Also sprich.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 896
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #20 am: 18 Juni 2018, 16:45:10 »

Aber Vorsicht!

Ich les' mit...

 ;D
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 896
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #21 am: 18 Juni 2018, 16:48:51 »

Aber Bimmer, ich hab da nochmal ne Frage:

Gestern Abend um kurz vor neun schreibst Du, Du hast da eine in Aussicht und würdest dir eine R 25 zulegen.

Hier Schreibst Du, Du würdest nochmal auf den Verkäufer zugehen müssen.

Heißt das, Du hast die Maschine noch gar nicht gekauft? Dann ist das ein Punkt, um den Preis zu drücken. Beim Rahmenrichten kannst Du schnell mal 400-1000 Euro loswerden. Bei meiner R 27 wars nicht so wild, da bin ich mit 450 Tacken hingekommen, die Unterzüge waren krumm, aber nicht nachgeschweißt.

Handeln ist angesagt, und das gespart Geld für die Instandsetzung beiseite legen...

Stefan
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11645
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #22 am: 18 Juni 2018, 17:05:16 »

Ist diese Schweißung bei allen R25 vorhanden oder nicht....

Nein...  ist sie nicht.
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Bimmer25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/06/2018
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #23 am: 18 Juni 2018, 17:46:23 »

Ja carlborgward,da hast du recht,da hab ich mich etwas unklar/vorschnell geäußert zum Besitz der R25. Bin mir prinzipiell mit dem Verkäufer einig und die BMW muß ich nur noch abholen. Anzahlung ist gemacht. Der beschädigte Rahmen ist mir leider erst später durch einen total blöden Zufall auf Fotos aufgefallen. Deshalb war ich jetzt so intensiv an der Beschädigung interessiert weil ja die Restzahlung noch aussteht, verstehst du.....
Hab mich mehr über mich selbst geärgert,das mir das nicht in Natura aufgefallen ist. Deshalb wollte ich eine Fremdmeinung hier im Forum,wie schwerwiegend die Beschädigung eingeschätzt wird von R25 Besitzern die da mehr Erfahrung haben wie ich. Und auch deshalb denke ich über einen realistischen Preisnachlass bzw ob ich vom Kaufvertrag zurücktreten soll und auf was „Besseres“ warte....da bin ich ehrlich gesagt grad etwas unschlüssig.... ???
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8636
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #24 am: 18 Juni 2018, 18:06:49 »

Ist die Verformung des Rahmens auf beiden Seiten gleich ausgeprägt oder nur die linke Seite betroffen?
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Bimmer25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/06/2018
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #25 am: 18 Juni 2018, 18:23:05 »

Nur die linke Seite ist betroffen...
Gespeichert

CarlBorgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 896
  • R 60; R 60/2 m. Steib S 250; R 27 + Borgward B4500
    • 47877
    • Willich
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 11/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #26 am: 18 Juni 2018, 19:19:55 »

Tja... was rät man da...

Also, wenn du weniger als 5000 ausgemacht hast und sonst keine gravierenden Mängel dran sind: schlucken und so kaufen. Wenn du mehr als 7000 bezahlen solltest, würde ich auf 500 bis 1000 Euro Preisnachlass bestehen, sonst stehenlassen. Falls irgendwo dazwischen, sieh, was du noch raushandeln kannst und nehmen.

So meine Meinung, wenn’s mein Traum Motorrad und mein Bankkonto wäre.

Stefan.


Gesendet von meiner R 27 mit Tapatalk.
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11645
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #27 am: 18 Juni 2018, 19:50:24 »

Nur die linke Seite ist betroffen...

Naja... könnte dann auch durch jahrelanges gewaltsames Ankicken entstanden sein... oder? :-\\
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2701
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #28 am: 18 Juni 2018, 22:28:15 »

Bin ganz bei Stefan. Ist "warten auf die nächste" bei einer R25 (/0  ;D ) überhaupt eine Option? Dürften in gutem Zustand selten sein...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3452
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R25 Rahmenschaden?
« Antwort #29 am: 18 Juni 2018, 23:45:57 »

...wenn ... sonst keine gravierenden Mängel dran sind: schlucken und so kaufen.
Genau das finde ich grundsätzlich falsch. Das führt längerfristig dazu, dass immer mehr "Bastelbuden" für einen zu hohen Preis angeboten und auch verkauft werden.
Natürlich bekommt diese Maschine dann ein anderer "Dummer", wenn Du vom Kauf zurück trittst. Nur ist das leider ein ganz schlechtes Kaufargument !
Bauchschmerzen im Nachhinein sind garantiert! Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
Ist wie der älteste aller Verkäufertricks: "Nur noch heute zu diesem Preis" - damit treibt man Völkerscharen um !
Mal ganz abgesehen davon, dass ich bei solch einer "Flickschusterei" starke Zweifel hätte, dass der Rest "fachmännischer" repariert ist.
Kurz gefasst: Nimm einen mit, der sich auskennt, dann ganz genau hingucken, und dann: deutlicher Preisnachlass oder Finger weg!
Dir muss klar sein, dass es bei dieser BMW nicht mit "Draufsetzen, losfahren und Spass haben" getan ist, der nächste TÜV-Termin kommt !
Man kann ja den Verkäufer erstmal darauf hinweisen, und vernünftig reden. Dann ergibt sich das evtl. "von selbst".
Wenn nicht, kannst Du Ihm ja anbieten, dass Du den vereinbarten Preis bezahlst, wenn er das fachmännisch repariert/reparieren lässt. 4 bis 6 Wochen Frist.
Wetten dann sieht die Welt ganz plötzlich ganz anders aus ?!
Klar gibt's R25 nicht jeden Tag. Aber da sind sicher noch andere, es braucht halt etwas Geduld. Vielleicht kann es ja auch eine 25/2 sein ?
Vom Gesamtbild her kaum zu unterscheiden. Letztlich bleibt es ein "Brot und Butter-Krad" aus den 50ern, davon gibt's noch viele und man sollte sich nicht
verrückt machen, wenn's bei der ersten Gelegenheit nicht sofort klappt.
Bei Elvis' Cadillac sähe die Sache komplett anders aus....  ;)
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything