BMW R60/2 öle login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R60/2 öle  (Gelesen 3021 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SuperMaxe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
  • Mitglied seit: 02/06/2018
BMW R60/2 öle
« am: 02 Juni 2018, 21:01:36 »

Hallo ich bin neu hier und möchte bei meiner R60/2 sämtliche öle wechseln.

Angefangen von Motoröl/ Getriebeöl/ Kardanöl/ Hinterachsgetriebeöl

Nungut ich habe mir schon ein wenig Gedanken gemacht welche öle ich verwenden möchte und wollte nochmals nachfagen ob dies so möglich ist.

Motoröl: SAE 40 (Einbereichsöl = unlegiert) von ROWE
Getriebeöl: SAE 90 GL3 mild legiert von ROWE (kein GL5 welches Buntemtalle und Dichtungen angrefen könnte)
Kardanöl: SAE 40 (Einbereichsöl = unlegiert) von ROWE
Hinterradachsgetriebe: SAE 90 GL3 mild legiert von ROWE (kein GL5 welches Buntemtalle und Dichtungen angrefen könnte)

bin ich da auf dem Richtigem wege was die Öle betrifft?

Könnte mir ev jemand sagen welche genaue ÖL-menge in den einzelnen sachen gehört. Ich habe leider keinerlei Technische Literatur.

Vielen Dank für eure Mühe

Maxe
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

BMW R60/2 öle
« am: 02 Juni 2018, 21:01:36 »

Isemax2

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 246
    • 59494
    • Soest
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    Years
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #1 am: 02 Juni 2018, 22:21:07 »

Hallo,

hier findest Du die entsprechenden Füllmengen u. einiges mehr. In meiner 60/2 ist 20/50 im Motor, SAE 90 GL4 im Getriebe, Kardan u. Achsantrieb. Wie das bei einem Ölfred so ist, werden sicherlich weitere Varianten kommen. Viel wichtiger sind saubere Schleuderbleche, denn wenn die voll sind, nützt das beste Öl nix.

Zitat
https://cms.bmw-einzylinder.de/images/PDFs/unterlagen/handbuch/bmw-r50-r60-r69_reparatur_DE.pdf

Isemax2
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7304
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #2 am: 02 Juni 2018, 23:57:16 »

Hallo. Für Fragen zu Boxermaschinen bist du hier nicht ganz richtig - dafür haben wir ein eigenes Forum
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

SuperMaxe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
  • Mitglied seit: 02/06/2018
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #3 am: 03 Juni 2018, 09:55:45 »

Oh okay, das hatte ich glatt übersehen. Könnte man den therd dorthin verschieben?

Viele Grüße
Gespeichert

Wimitz

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Bevor ich mich uffrech, isses es mir lieber egal!!
  • Mitglied seit: 19/03/2016
    YearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #4 am: 03 Juni 2018, 11:48:37 »

Ich glaube, du brauchst nichts zu verschieben oder nochmal die Frage zu stellen.
Die Ölfrage ist einer der Standards und wenn du die Suche benutzt, wirst du alle Meinungen und Theorien zu dem Thema und unseren Maschinen finden. Sowohl im Boxerforum, als Auch hier im 1-Zylinder Bereich.
Den Link zu den Boxern findest du ganz unten auf dieser Seite.



Gruß Wimitz
Gespeichert
Am Rande des Wahnsinns sollte mal jemand Liegestühle und Palmen aufstellen.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8444
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #5 am: 03 Juni 2018, 19:38:32 »

KEIN Einbereichsöl in den R60-Boxermotor. BMW hat das Mehrbereichsöl 10-W30 empfohlen.
Positive Betriebserfahrungen mit Motoröl 20-W50 und 10-W40 liegen vor.
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Q-Michael

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 201
  • I love BMW-Einzylinder
    • 85777
    • Fahrenzhausen
    • Bay
    • D
  • Mitglied seit: 06/03/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #6 am: 03 Juni 2018, 22:58:58 »

Hallo Bernd,

wieso? wenn er immer im SOmmer fährt.

VG Michael
Gespeichert

SuperMaxe

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • I love BMW-Einzylinder
    • Bayern
  • Mitglied seit: 02/06/2018
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #7 am: 04 Juni 2018, 07:07:42 »

Fahre die maschine tatsächlich nur im Sommer.  Könntest du mir ev erklären wieso ich keinneinbereichsöl fahren söllte?
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11511
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #8 am: 04 Juni 2018, 07:47:17 »

Hi,

in der Bedienungsanleitung von 1964 wird Mehrbereichsöl (bei kalten Temperaturen) und Einbereichsöl (bei warmen Temperaturen) empfohlen. Siehe Bild.

Link: https://w6rec.com/1964-owners-manual/

In der Bedienungsanleitung von Anfang 1956 wird nur Einbereichsöl empfohlen.


Heiko

PS: Bevor Fragen kommen, das Bild habe ich abfotografiert.  ;)
« Letzte Änderung: 04 Juni 2018, 07:49:27 von Heiko »
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8444
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #9 am: 04 Juni 2018, 11:19:17 »

Technische Informationen findet der geneigte Leser HIER zum Herunterladen (Reparaturanleitung von 1963, in deutscher Fassung).

Mag sein, dass Einbereichsöl für den Sommer tauglich ist - wenn er aber mal im Frühling fährt und die Eisheiligen ihrem Namen alle Ehre machen? Wie auch immer - das "Bessere ist des Guten Feind".

Aber jeder wie er mag - möglicherweise sind die technischen Informationen in den Reparaturanleitungen der Hersteller ja als Empfehlungen einzuschätzen und unterliegen dem Zeitgeist.Das von Rolf in der Vergangenheit einmal benannte Buch über Öle in Oldtimern ist hier eine interessante Grundlage nach dessen Studium die Diskussionen über dieses Thema spannender gestalten würde.

Ansonsten halte ich mich an die Empfehlungen der Hersteller beziehungsweise eigene Erfahrungen.
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11511
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #10 am: 04 Juni 2018, 12:37:04 »

Technische Informationen findet der geneigte Leser HIER zum Herunterladen (Reparaturanleitung von 1963, in deutscher Fassung).

Mag sein, dass Einbereichsöl für den Sommer tauglich ist - wenn er aber mal im Frühling fährt und die Eisheiligen ihrem Namen alle Ehre machen? Wie auch immer - das "Bessere ist des Guten Feind".

Na? Zickig?  ;D Mein Beitrag war nur die Antwort auf dein (Um Gottes willen ;D) KEIN Einbereichsöl in einen R 60 Boxermotor.  ;)
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8444
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #11 am: 04 Juni 2018, 13:15:04 »

Nanana - wer ist denn hier zickig? Bitte dennoch um korrekte Zitierung ohne Smilie.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Wimitz

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Bevor ich mich uffrech, isses es mir lieber egal!!
  • Mitglied seit: 19/03/2016
    YearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #12 am: 04 Juni 2018, 15:01:07 »

Ui....
eine Öl-Krise


 :lach:
Gespeichert
Am Rande des Wahnsinns sollte mal jemand Liegestühle und Palmen aufstellen.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11511
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #13 am: 04 Juni 2018, 15:04:51 »

 ;D
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1187
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #14 am: 04 Juni 2018, 15:47:07 »

;D
32° bis 86°F das sind 0°C bis 30°C.
Ich denke das reicht für den durchschnittlichen Oldifahrer locker.
Und es war immerhin eine Herstellerempfehlung!
Wer will seine Kiste bei Salzstreugefahr fahren und zieht gesetzeskonform M+S-Reifen auf?
Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8444
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #15 am: 04 Juni 2018, 16:22:27 »

Mal ne Frage an Tino, Wimitz und Heiko, welche Öle fahrt ihr in euren Maschinen?

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11511
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #16 am: 04 Juni 2018, 16:37:57 »

Alle nach Herstellervorgabe des Baujahres...MM, Honda, Suzuki 10 W40, BMW Einbereichsöl oder 15 W40 oder 20 W50 wenn HD Öle nicht verfügbar.

Ansonsten siehe Tino was die Temperaturen angeht.
« Letzte Änderung: 04 Juni 2018, 18:24:41 von Heiko »
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #17 am: 04 Juni 2018, 22:30:30 »

32° bis 86°F das sind 0°C bis 30°C.
Ich denke das reicht für den durchschnittlichen Oldifahrer locker.
Und es war immerhin eine Herstellerempfehlung!
Wer will seine Kiste bei Salzstreugefahr fahren und zieht gesetzeskonform M+S-Reifen auf?
Gruß Tino
Ich. Im Winter auch (dieses Jahr bei -18° zugegebermassen seltener). Bei Salz auch (lieber mit Salz bei Minusgraden...wohne auf einer Passhöhe). Und ich habe glaube ich M+S Reifen (Heidenau)
UND ich fahre im Sommer SAE40 Einbereichsöl ohne Detergentien und im Winter SAE 30 Einbereichsöl ohne Detergentien, und es ist mir noch nie etwas eingefroren, also nicht am Motorrad
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #18 am: 04 Juni 2018, 22:31:35 »

Und übrigens: Bei der R50 genau dasselbe (Oel, und Reifen, nur etwas breiter)
Gespeichert

Wimitz

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Bevor ich mich uffrech, isses es mir lieber egal!!
  • Mitglied seit: 19/03/2016
    YearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #19 am: 04 Juni 2018, 23:49:15 »

Mal ne Frage an Tino, Wimitz und Heiko, welche Öle fahrt ihr in euren Maschinen?


Hallo Bernd,
Ich fahre in meiner R60/2 von 1966 das billigste HD Öl vom Baumarkt, 15w40. In Motor 2000 ml, Getriebe 800, Kardan 150 ml und Hinterradgetriebe 150 ml.

Wichtiger als die Viskosität ist mir die API Klasse, die möglichst bei SC,SD oder bestenfalls SF sein soll.
Neuere sind ja nur für Motoren mit richtigen Ölfiltern geeignet.

Bei speziellen Oldtimerölen sollte man wiederum aufpassen, das sie bei unseren Altersniveau der Maschinen nicht SA oder SB haben = schneller Motorschaden, weil die praktisch verkleben.

Gruß Martin
Gespeichert
Am Rande des Wahnsinns sollte mal jemand Liegestühle und Palmen aufstellen.

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3373
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #20 am: 05 Juni 2018, 07:10:58 »

Guten Morgen!
Die spülenden Additive (Detergentien und Dispersanten) wurden bereits bei API SC eingeführt.

Ein davon "befreites" Mehrbereichsöl wäre:   https://www.oldieoel.de/Motoroel/Unlegiertes-Oel/SAE-20W-50-unlegiert/

Warum sollte ein unlegiertes Öl verklumpen?

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1187
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #21 am: 05 Juni 2018, 07:22:46 »

Ich. Im Winter auch (dieses Jahr bei -18° zugegebermassen seltener). Bei Salz auch (lieber mit Salz bei Minusgraden...wohne auf einer Passhöhe). Und ich habe glaube ich M+S Reifen (Heidenau)
UND ich fahre im Sommer SAE40 Einbereichsöl ohne Detergentien und im Winter SAE 30 Einbereichsöl ohne Detergentien, und es ist mir noch nie etwas eingefroren, also nicht am Motorrad
Dann bist du kein durchschnittlicher Oldifahrer mehr  ;D
Ich fahre SAE30 in Einzylindern und Boxern der Baujahre 1933-1954. Musste aber auch noch nie unter 10°C zu irgendeiner Veranstaltung fahren. Bei 30°C im Schatten bin ich schon gefahren.
Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

Wimitz

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Bevor ich mich uffrech, isses es mir lieber egal!!
  • Mitglied seit: 19/03/2016
    YearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #22 am: 05 Juni 2018, 07:38:31 »

Guten Morgen!
Die spülenden Additive (Detergentien und Dispersanten) wurden bereits bei API SC eingeführt.

Ein davon "befreites" Mehrbereichsöl wäre:   https://www.oldieoel.de/Motoroel/Unlegiertes-Oel/SAE-20W-50-unlegiert/

Warum sollte ein unlegiertes Öl verklumpen?

Gruß Buxus


Guten Morgen Buxus,
die Frage ist berechtigt kann ich Dir aber ehrlich gesagt nicht technisch beantworten.
Diese Erkenntnis beruht auf mehreren Erfahrungen, die Uli aus Frankfurt in der Vergangenheit durch Motorschäden an Kundenfahrzeugen gemacht hat.
Ich habe mich mit ihm darüber in Folge meines fest gegangenen Ventils unterhalten.
Dabei hat er mich als erstes gefragt, ob ich ein spezielles Oldtimer Öl fahre. Welches Produkt er meint, hat er nicht gesagt.


Gruß Martin
« Letzte Änderung: 05 Juni 2018, 08:09:53 von Wimitz »
Gespeichert
Am Rande des Wahnsinns sollte mal jemand Liegestühle und Palmen aufstellen.

Wimitz

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Bevor ich mich uffrech, isses es mir lieber egal!!
  • Mitglied seit: 19/03/2016
    YearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #23 am: 05 Juni 2018, 08:08:58 »

Eine ganz schöne Zusammenfassung der einzelnen Abkürzungen und was dahinter steht, ist in dem Artikel zusammengefasst . Den Online - Artikel kann man sich dort auch als PDF herunter laden.


Die Einteilung der API Klassen nach Baujahren ist sicherlich nicht ganz strikt zu sehen, da KFZ Hersteller bestimmt nicht im Gleichschritt technische Neuerungen in ihre Fahrzeuge eingebracht haben.
Was meint Ihr?


http://www.walther-tankstelle.de/service/technische_info_oele.php


Gruß Wimitz
Gespeichert
Am Rande des Wahnsinns sollte mal jemand Liegestühle und Palmen aufstellen.

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3373
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #24 am: 05 Juni 2018, 08:39:53 »

Zu empfehlen:
"Praxishandbuch "ÖL" von Richard Michell, Edition Oldtimermarkt, herausgegeben von Heel Verlag GmbH

siehe Anlage (hoffe das dies erlaubt ist, unter Angabe der Quelle)

Tolles Buch, meine Frau versteht bis Heute noch nicht, wie es möglich ist so viel über ÖL zu lesen!    ;D

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3334
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #25 am: 05 Juni 2018, 11:09:05 »

Ich habe vor der Abfahrt zum See von unlegiertem Einbereichsöl ( Kompressorenöl CS150 = SAE 40 ) auf Baumarktöl 15W40 gewechselt.
Dabei habe ich weniger auf die API-Klassen ( API SL/CF ) als auf die ACEA-Klasse geachtet. -> A3/B4
Empfehlung von Rütz, als Zusammenfassung seines Fazits nach Lektüre von Michell's Ölbibel.
Grund war, dass der vormals innen relativ saubere Motor nun z.B. an der Innenseite der Ventildeckel, an den blank polierten Kipphebeln etc. komplett
schwarz und klebrig war, wie Honig. Im Betrieb zwar keinerlei bemerkbare Nachteile, aber dieser "Dreck" und das eklige Geklebe z.B. beim Ventilspiel einstellen
gab mir doch zu denken. Der Motor war ca. 4 Ölwechsel / 5000 km mit dem CS150 gelaufen und ich hatte einige Bedenken, dass das neue Öl die alten
Schlammnester auflöst und mitnimmt. Kurzfristiger, erneuter Ölwechsel war spätestens nach dem Treffen ( ca. 600km gesamt) angedacht.
Bei Sichtkontrolle am Peilstab hatte ich eine schwarze Brühe erwartet - aber nichts, alles fein hell und unbedenklich.
Dies als Praxisbericht für die, die sich über Ähnliches GEdanken machen. 600 km ist nicht repräsentativ, ich weiss, aber mehr sind's halt z.Zt. noch nicht.
Einen Ölwechsel mache ich dennoch, da die rote Lady inzwischen an der Wannendichtung etwas inkontinent ist.
Bin auch neugierig, ob und wieviel Schlamm dort drin zu finden ist.
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Wimitz

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Bevor ich mich uffrech, isses es mir lieber egal!!
  • Mitglied seit: 19/03/2016
    YearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #26 am: 05 Juni 2018, 12:47:33 »

Tolles Buch, meine Frau versteht bis Heute noch nicht, wie es möglich ist so viel über ÖL zu lesen!    ;D
Gruß Buxus


Wundert mich nicht wirklich. Meine Frau kann auch nicht das zarte Wispern und Flüstern meiner Werkzeuge hören.
 ::)
Gespeichert
Am Rande des Wahnsinns sollte mal jemand Liegestühle und Palmen aufstellen.

Wimitz

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 179
  • Bevor ich mich uffrech, isses es mir lieber egal!!
  • Mitglied seit: 19/03/2016
    YearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #27 am: 05 Juni 2018, 13:17:08 »

...
Grund war, dass der vormals innen relativ saubere Motor nun z.B. an der Innenseite der Ventildeckel, an den blank polierten Kipphebeln etc. komplett
schwarz und klebrig war, wie Honig. Im Betrieb zwar keinerlei bemerkbare Nachteile, aber dieser "Dreck" und das eklige Geklebe z.B. beim Ventilspiel einstellen
gab mir doch zu denken. Der Motor war ca. 4 Ölwechsel / 5000 km mit dem CS150 gelaufen und ich hatte einige Bedenken, dass das neue Öl die alten
Schlammnester auflöst und mitnimmt.
...
Gruß,
Sascha


Hallo Sascha,
wenn ich das richtig lese, deckt sich Deine Erfahrung der "Honig-Ventile" mit dem von Uli S. geschilderten Problemen bei Motordefekten im Zusammenhang mit unlegierten Ölen (siehe unten).
Hat noch jemand solche Beobachtungen mit unlegierten Ölen...vielleicht auch nur bei bestimmten Marken..... gemacht?


der Hersteller [size=78%]https://www.rektol-klassik.de/index.php[/size]
Hat mir mal auf Anfrage folgende Kombi seiner Produkte für die R60/2 empfohlen (habe ich aber nie ausprobiert):


Motor: Rektol SB30
oder bei stärkerem Ölverbrauch : Rektol SB40
Getriebe: Rektol Gear 100 SAE 80
Antriebseinheiten: Rektol Gear 100 SAE 90


Gruß Martin
Gespeichert
Am Rande des Wahnsinns sollte mal jemand Liegestühle und Palmen aufstellen.

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 974
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R60/2 öle
« Antwort #28 am: 05 Juni 2018, 13:39:39 »

... ich habe in meiner ersten (schwarzen) R27 mal längere Zeit das WISURA Kompressorenöl gefahren, das seinerzeit eine Empfehlung hier im Forum gewesen ist.
In Erinnerung ist mir auch diese bräunliche Verfärbung geblieben, aber ich kann nicht beurteilen, wie das auf lange Sicht gewirkt hätte, denn danach (grüne R27) bin ich auf "ganz normales" (ich hab grad die Spezifikation nicht im Kopf) Öl umgestiegen. Aber ich hab ja auch jetzt seit einigen Jahren den Filter mit Pumpe in der Wanne drin (Peter63 seine geniale Konstruktion). Tatsächlich hab ich auch nach dem Ölstand geschaut, nach unseren kleinen Touren am See. Alles klar, sozusagen, bin immer wieder erstaunt über diese Filterwirkung. Und aktuell keine Ölverluste bzw. auffälligen Verbrauch.
Grüße
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19