BMW R25 Restauration und viele Fragen login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R25 Restauration und viele Fragen  (Gelesen 2703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Martin mit der R25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 10/01/2018
BMW R25 Restauration und viele Fragen
« am: 15 Januar 2018, 19:04:47 »

 Hallo zusammen, mal wieder komme ich nicht weiter, wollte gestern die Kipphebel einbauen und die Ventile einstellen aber irgendwas stimmt da nicht. Ich habe unter den Gewindebolzen die Hülse und die Scheibe getan und ihn festgeschraubt (also alle 4). Ich war mir nicht ganz sicher ob über und unter die Hülse eine Scheibe kommt oder drüber und drunter eine (also 2 pro Bolzen)da ich aber nur die vier hatte ging ich davon aus das auch nur jeweils eine pro Bolzen verwendet wird. Dann kamen die Stößelstangen und die Kipphebel drauf. Jetzt das Problem: die Kipphebel haben ziemlich viel Spiel, zu viel um es mit den Schrauben über den Federn am Kipphebel auszugleichen. Habe dann nochmal alles ab gemacht und ohne Scheiben wieder zusammen gebaut. Dann konnte ich die Kipphebel aber nicht ganz runter drücken da das Ölröhrchen "zu lang" war. Das bedeutet ja die Höhe mit Scheiben war schon besser, da da das Ölröhrchen weniger Probleme machte, es blieb aber immer noch ein wenig Platz zwischen den Trägern der Kipphebel und den Bolzen. Am hilfreichsten wäre mir wenn jemand mit jedem Teilchen beschreiben könnte wie er den Zylinderkopf und die Hebel etc. montiert hat. In meiner rep. Anleitung und auch im Internet habe ich nur sowas gefunden wie : Zylinderkopfdichtung auflegen, Zylinderkopf mit Bolzen montieren, Stößelstangen einsetzen, Kipphebel montieren. Da weis ich dann nicht wo wieviele Scheiben hinkommen etc..Der Zylinder ist neu, soll aber für R24,25 und 25/2 sein, hab ich beim meyer gekauft. Die Fußschrauben sind auch fest.Der Zylinderkopf ist von einer anderen R25/0 (jedenfalls war er da drauf und hat funktioniert) . Die Stößelstangen sind auch die richtigen, sind ca 18cm lang(paar mm mehr). Könnte mir auch nur mit Mühe vorstellen das unter bzw. Auf die Stößelstangen was drauf kommt, ich bin also ziemlich ratlos..

Ein Bild würde ich ja gern einfügen, es heißt aber die Datei sei zu groß.. da spiel ich noch etwas mit rum bis das geht.
Lg
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

BMW R25 Restauration und viele Fragen
« am: 15 Januar 2018, 19:04:47 »

Patta

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59494
    • Soest
  • Mitglied seit: 15/10/2016
    YearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #1 am: 15 Januar 2018, 20:59:59 »

Versuch es hiermit, klappt super

http://www.directupload.net
Gespeichert

Martin mit der R25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 10/01/2018
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #2 am: 15 Januar 2018, 21:15:16 »

Gespeichert

Isemax2

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 204
    • 59494
    • Soest
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    Years
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #3 am: 15 Januar 2018, 22:14:28 »

Hallo Martin,

die Einstellschraube kommt auf die Stößelstange, bitte die Kipphebel entsprechend zusammenbauen. Falls das, was auf dem Steg zwischen den Ventilkammern liegt Strahlmittelreste sind, die als erstes absaugen. Sieht jedenfalls danach aus, wenn das Zeug in den Motor kommt ist Ende bevor es richtig begonnen hat.
Scroll hier mal bis nach ganz unten, dann bei Handbüchern schauen, dort sind Instandsetzungsanleitungen hinterlegt, die Servicedaten u. Vergleichsliste sind auch sehr interessant.

Isemax2

Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

krauthahn

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 462
    • 60599
    • Frankfurt
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #4 am: 15 Januar 2018, 22:51:52 »

Ich mag mich ja irren, aber gehören die Scheibe und die Mutter nicht AUF die Kipphebelbrücke statt darunter ?
Dann erklärt sich mir auch der sehr große Abstand zur Stösselstange.
krauthahn
Gespeichert

Martin mit der R25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 10/01/2018
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #5 am: 16 Januar 2018, 07:36:29 »

Danke schonmal, das mit den Scheiben werde ich mal probieren, aber dadurch, dass die Scheibe unten dann fehlt und oben drauf ist ist der Kipphebel ja auf der gleichen Höhe.. und welche Einstellschraube kommt auf die Stößelstange? Da gibts doch nur die für die Ventile direkt über den ventilen. Und reinigen mach ich dann auch noch, überlege sowieso den ganzen Kopf nochmal glatt zu machen da er jetzt nicht mehr ganz so aussieht wie Original weil bisschen rauh..
Lg
Gespeichert

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1161
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #6 am: 16 Januar 2018, 07:49:45 »

Druck dir mal die Explo vom Kopf aus und leg sie beim Schrauben nebendran. Das hilft mir immer...
 :koenig:
Gespeichert

Pflotter

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 456
  • R 25/1 Bauj. 50 R 50/2 Bauj.64 R 35 Bauj.51
  • Mitglied seit: 12/08/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #7 am: 16 Januar 2018, 08:13:57 »

sieht bei der /0 anders aus als beim Rest.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19024
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #8 am: 16 Januar 2018, 12:07:57 »

Hallo,
1. ignoriere mal Isemaxens Einwand....das gilt nur für die 25/2 und die darauf folgenden Modelle
2. bist du sicher da du die Sechskantschraube für die Kopfbefestigung auch ganz reingeschraubt hast?
3. Messe mal die Stösselstangen...die sollten 183mm lang sein
4. Ganz wichtig....entferne um Himmels willen den Sand....am besten alles nochmal auseinander...säubern, dann wieder zusammen und 2 und 3 kontrollieren
« Letzte Änderung: 16 Januar 2018, 12:35:51 von rolf »
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19024
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #9 am: 16 Januar 2018, 12:48:46 »

PS
wenn denn alles richtig ist (obwohl ich 2. vermute) und es passt immmer noch nicht, habe ich noch andere Einstellschrauben die länger sind (und besser und neu)
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11315
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #10 am: 16 Januar 2018, 15:00:42 »

Mal was anderes:

Bilder hochladen... immer wenn es nicht geht (weil zu groß) kommt so ein Vorschlag einen externen Hoster zu nutzen.

Rechtsklick mit der Maus auf die Bilddatei.... bearbeiten auswählen.... oben in der Leiste dann Größe bearbeiten anklicken... Größe in Prozent eintragen.... fertig.

Vorteil: Keine Werbung beim Betrachten und die Bilder bleiben immer sichtbar.
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1161
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #11 am: 16 Januar 2018, 16:05:50 »

Mal was anderes:

Bilder hochladen... immer wenn es nicht geht (weil zu groß) kommt so ein Vorschlag einen externen Hoster zu nutzen.

Rechtsklick mit der Maus auf die Bilddatei.... bearbeiten auswählen.... oben in der Leiste dann Größe bearbeiten anklicken... Größe in Prozent eintragen.... fertig.

Vorteil: Keine Werbung beim Betrachten und die Bilder bleiben immer sichtbar.

kannte ich noch garnicht. Hab immer "light image resizer" dazu benutzt...
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7221
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #12 am: 16 Januar 2018, 16:59:42 »

... kommt so ein Vorschlag einen externen Hoster zu nutzen

Externe Hoster sind "PfuiBah!", weil man sich nie sicher sein kann, ob die Bilder nicht irgendwann a) verschwinden/gelöscht oder b) nicht für eigene Interessen des Hosters verwendet werden. Stichwort Facebook.

Rechtsklick mit der Maus auf die Bilddatei.... bearbeiten auswählen.... oben in der Leiste dann Größe bearbeiten anklicken... Größe in Prozent eintragen.... fertig.

Ist nicht zur Gänze korrekt ;)  Du hast die AUFLÖSUNG (dpi/ppi) vergessen, lieber Heiko.
Du kannst ein Foto zwar runter rechnen beispielsweise auf 800 x 600 Pixel (Höhe/Breite), wenn das Foto aber 300dpi (oder mehr) hat, kann es immernoch sehr groß sein (von der Dateigröße > Megabyte).
Ausserdem spielt noch das FARBMODELL eine wichtige Rolle. Bei der Wiedergabe von Fotos auf BILDSCHIRMEN wird wird das RBG-Farbmodell verwendet, im Printbereich das CMYK-Farbmodell. CMYK hat mehr Farbkanäle und die Dateien sind automatisch größer als selbige Dateien im RGB Format.

Die ganze Sache auf den Punkt gebracht:
Für WEB/BILDSCHIRM optimierte Bilder sind im RGB-Farbraum angelegt, haben ~72dpi Auflösung und von den Maßen her bis ~900 Pixel (Höhe oder Breite).
Abgespeichert wird das ganze dann in einem JPG oder PNG Format mit ein wenig Kompression.

Für PRINT optimierte Bilder sind im CMYK-Farbraum angelegt, haben ~300dpi Auflösung und von den Maßen her (Angabe in Zentimeter oder Milimeter) ist die Größe je nach Gusto zu wählen.
Abgespeichert wird das ganze dann entweder als JPG oder TIF Format.

"Profis" verwenden für die Bildbearbeitung Adobe PhotoShop.
Für die hier benötigten einfachen Größen-Änderungen reicht aber das kostenlose und vielseitige IRFANVIEW.

Vorteil: Keine Werbung beim Betrachten und die Bilder bleiben immer sichtbar.

Hier gebe ich dir voll und ganz Recht  :)
« Letzte Änderung: 16 Januar 2018, 17:17:57 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7221
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #13 am: 16 Januar 2018, 17:07:45 »

Habe diesbezüglich schon mehrfach ne Anleitung geschrieben. Zum Beispiel hier:

http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=14950.msg204520#msg204520
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 8622
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #14 am: 16 Januar 2018, 17:09:01 »

Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 633
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #15 am: 16 Januar 2018, 17:16:02 »

Ich verwende seit Jahren den   "The JEPG Wizard" von Pegasus

Mit einem Schieberegler bestimmt man den Grad der Kompression, genial.

Einfach zu bedienen und sehr schnell. Ist kostenlos. Mal googeln, sonst kann ich ihn gerne auch schicken, PM.

Horst-Dieter
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Online
  • Beiträge: 3203
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #16 am: 16 Januar 2018, 17:19:04 »

Ich werf für die Smartphoneuser nochmal Tapatalk in den Ring.

Ich schreibe häufig Beiträge mit dem Laptop ( meine Daumen sind einfach zu dick fürs Handy) und mach ein Foto mit dem Smartphone ( machen bestimmt eh die meisten).

Dann öffne ich auf dem Handy Tapatalk und schnapp mir den Beitrag und das gewünschte Bild und lad es einfach hoch.

Vorteile:
1.
Tapatalk benennt das Foto nach dem Zufallsprinzip um so das es nicht zur Fehlermeldung :“ Es existiert bereits eine Datei mit dem Namen“ kommt.

2. Die Datei wird automatisch runterkompremiert obgleich die Größe sich noch gut sehen lassen kann.

Beispiel:

Klein: 640x611



Mittel: 1024x978



Beste: 1176x1124



3.
( Karl korrigier mich wenn ich falsch liege! )
Die Bilder bleiben fest auf Forumsserver





Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7221
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #17 am: 16 Januar 2018, 17:30:16 »

( Karl korrigier mich wenn ich falsch liege! ) Die Bilder bleiben fest auf Forumsserver


Okay, ich korrigiere ;)

Schau dir doch mal den Link zu deinem Bild genau an (den BBC-Code). Da siehst du Folgendes:

[ IMG ] https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180116/8c9e6fda862b78a8c36cafc84ba9dc5a.jpg [ /img ]

Da steht eindeutig, dass das Bild über das Tapatalk CDN (Content Delivery Network) ausgeliefert wird.

Tapatalk ist zwar - unbestritten - sehr komfortabel und man erspart sich das ganze rumgerechne/komprimiere. Aber (!) auch Tapatalk ist ein EXTERNER HOSTER, der die Bilder auf seinen Servern speichert (NICHT bei uns auf dem Forumsserver).
« Letzte Änderung: 16 Januar 2018, 17:35:56 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Online
  • Beiträge: 3203
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #18 am: 16 Januar 2018, 17:44:38 »

Mist. Ok.

Irjendwatt is ja imma....




Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Patta

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59494
    • Soest
  • Mitglied seit: 15/10/2016
    YearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #19 am: 16 Januar 2018, 18:56:19 »

So wie ich das sehe hast du die falschen Lagerböcke. Die müssen so wie auf dem Bild von Pflotter aussehen. Ob der Rest vom Ventiltrieb passt? Sehe ich auf deinem Bild nicht so gut
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11315
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #20 am: 16 Januar 2018, 19:09:40 »

Gibt es dafür ein Änderungsprogramm?  ;D
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Martin mit der R25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 10/01/2018
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #21 am: 16 Januar 2018, 21:33:05 »

Leider sehen die Lagerböcke nicht so aus swie die von Pflotter.. meine sind hinten rund, sieht man ja auf dem Bild. Bei Rabenbauer auf der Explosionszeichnung sind aber auch diese runden Böcke drauf.. wurden also beide verbaut nehme ich an. Und die Schrauben waren fest genug, hätte höchstens noch ne halbe Drehung machen können, das hätte aber nur zur Folge gehabt das die Gewinde sehr leiden und der Abstand hätte sich nicht verringert. Da es ja viele "Versionen" von Kipphebel Zylinderkopfschrauben und Stößelstangen kombinationen gibt, schreibe ich gleich mal was ich alles habe und vielleicht hat ja jemand eine Idee was dann nicht passen könnte. Also: die Zylinderkopfschrauben mit dem Sechskant über der Mitte sind 140 mm lang. Die Hülsen sind 5,08- 5,09 mm lang. Meine Stößelstangen sind kurioser Weise (diesmal ganz genau gemessen)180mm lang. In der Vergleichsliste steht ja die waren 185mm lang, jetzt hat jemand geschrieben die sollten 183mm sein... Was jetzt? Ich könnte mir vorstellen dass sich das Problem mit längeren Stößelstangen beheben lässt. Der Kopf inkl Kipphebel und Schrauben ist nämlich aus einem anderen Motor(den ich mittlerweile verkauft habe :( ) und nur die Stößelstangen "gehören " zu dem Motor. Der Zylinderkopf mit den Hebeln etc der da drauf "gehörte" ist auch weg..also wäre doch die einfachste Lösung längere Stößelstangen oder?
Lg
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19024
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #22 am: 17 Januar 2018, 11:50:25 »

1. Ja, längere Stösselstangen kaufen...183mm sind die von Rabenbauer lang (für die R 25)
2. rund ist original...die eckigen sind von den Nachfolgern
3. mein Angebot steht noch
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Patta

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59494
    • Soest
  • Mitglied seit: 15/10/2016
    YearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #23 am: 17 Januar 2018, 12:04:56 »

1. Ja, längere Stösselstangen kaufen...183mm sind die von Rabenbauer lang (für die R 25)
2. rund ist original...die eckigen sind von den Nachfolgern
3. mein Angebot steht noch

Zu 2. In der Ersatzteilliste sind auch die eckigen abgebildet.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19024
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #24 am: 17 Januar 2018, 12:11:47 »

in welcher ETL...die von Stemler?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Patta

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59494
    • Soest
  • Mitglied seit: 15/10/2016
    YearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #25 am: 17 Januar 2018, 17:42:47 »

Nein die originale alte mit den 11-stelligen nummern
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19024
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #26 am: 17 Januar 2018, 18:02:58 »

Alle ETL's die ich habe ( 3 Stück), haben 7 stellige Nummern (und runde Böcke)
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7221
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #27 am: 17 Januar 2018, 18:23:19 »

Nein die originale alte mit den 11-stelligen nummern

Original waren früher die 7stelligen Nummern.  Irgendwann in den 60ern ist bmw dann zu den 11stelligen über gegangen. Und zwar wurden die 7stelligen um weitere, voran gestellte Nummern erweitert, die die Kategorien bzw. Baugruppen bezeichneten.

Zusätzlich gabs noch ganz andere ETL-Nummern, die galten aber für Vorkriegsmaschinen, die R24 und die ersten R25. Schaut euch mal die ETL der R25 in der Handbuchrubrik an. Da werdet ihr verschiedene Versionen finden.
« Letzte Änderung: 17 Januar 2018, 18:25:56 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Patta

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • I love BMW-Einzylinder
    • 59494
    • Soest
  • Mitglied seit: 15/10/2016
    YearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #28 am: 17 Januar 2018, 19:52:18 »

Original waren früher die 7stelligen Nummern.  Irgendwann in den 60ern ist bmw dann zu den 11stelligen über gegangen. Und zwar wurden die 7stelligen um weitere, voran gestellte Nummern erweitert, die die Kategorien bzw. Baugruppen bezeichneten.

Zusätzlich gabs noch ganz andere ETL-Nummern, die galten aber für Vorkriegsmaschinen, die R24 und die ersten R25. Schaut euch mal die ETL der R25 in der Handbuchrubrik an. Da werdet ihr verschiedene Versionen finden.

Karl. Das ist richtig, mit den 7 und den 11-stelligen Nummern. Aber wenn du guckst, wirst du feststellen das die Ausgabe 1951 11-stellig ist und die Ausgabe von 1960 7-stellig ist. Und die alte hat eindeutig die eckigen abgebildet
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19024
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25 Restauration und viele Fragen
« Antwort #29 am: 17 Januar 2018, 20:05:39 »

Kannst du ein Foto einstellen?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19