Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen  (Gelesen 1244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« am: 25 Oktober 2017, 15:54:33 »

Weil das Thema grad besprochen wird und ich noch Bilder auf dem Telefon habe, hier mein kurzer Lösungsansatz die schönen Knechtluftfilter zu restaurieren.

Das schwierigste ist es das Teil aufzubekommen. Das geht am Besten mit einem großen Elektriker- Seitenschneider und einem großen Schlitzschraubendreher.

An einer Kannte anfangen ( am besten so das die Stelle schön vom Tank verdeckt wird) und mit dem Seitenschneider sich die umgebörtelte Kannte schnappen und vorsichtig nur ein bisschen hochbiegen ( Seitenschneider mit der langen Schneide ansetzen!)
Dann weiter an der Kannte lang hochbiegen ( immer nur ein bischen) mit Zuhilfenahme des Schlitzschraubendrehers.
Das ganze bis maximal zur Hälfte!





Dann zur aufgebörtelten Seite hin aufziehen.

Jetzt hab ich an der aufgebörtelten Seite einfach ne Schraube angebraten ( jaja... ist nicht schön ich weiß!)







Loch in das Gegenstück:



Anschlag damit man den Filter nicht mehr zu weit draufstecken kann:



Löcher in die Gitter und ins Gehäuse gebohrt.
Beim schließen des Deckels einfach in die nicht aufgebörtelte Seite schieben und hinten an der Schraube runterdrücken bis es einrastet ( selbstsichernde Mutter verwenden!!!!! )











So lässt dich das ganze jederzeit ohne viel Saukram reinigen.



( Edersee 2017, zurückgerüstet von Schaumstoff auf Gitter. Danke an Bernd für die Hilfe, an Tim für das Vegane Spezial-Aldi Luftfilteröl und an Heiko für deine Salatschale )


Ist nur ein Provisorium 3 Tage vorm Tüv.

Werd das im Winter noch neu verzinken lassen oder pulvern.
Gitter tausch ich noch gegen Niro





Gruß Manuel
« Letzte Änderung: 25 Oktober 2017, 15:58:51 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« am: 25 Oktober 2017, 15:54:33 »

BMW_R25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 62
  • BMW R25/3 (BJ 1955)
    • 67354
    • Römerberg
    • Rheinland-Pfalz
    • Germany
  • Mitglied seit: 21/03/2017
    Years
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #1 am: 25 Oktober 2017, 16:46:08 »

Schön  gemacht, sieht nach ner runden Sache aus!   :applaus:
Gespeichert
Lieber in der Kaiserin als Imperator

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12198
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #2 am: 25 Oktober 2017, 17:05:05 »

Insbesondere das hinten auf dem Tisch stehende Schrauberinnenreinigungsmittel.  ;D
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1168
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #3 am: 25 Oktober 2017, 17:29:45 »

Vernünftige Luftfilter haben als Filtermaterial Kupferwolle und nicht Stahlwolle. Das hatten selbst die Amis schon in den 1930ern, nur die knausigen Deutschen nicht.
Vergisst der Besitzer das Ölen des Filters, dann rostet das Zeug irgendwann und der Motor zieht Rostkrümel als Schleifmaterial.
Da hilft auch Nachölen wenig, wenn mal der Rost zugeschlagen hat. Die Krümel bekommt man selten komplett raugeklopft. Auch ein öliger Rostkrümel ist ein böser Rostkrümel.
Ich habe die Stahlwolle rausgeschmissen und Filterschaum ausm Aquariumhandel eingebaut. Vergaser muss danach an die neuen Luftverhältnisse angepasst werden.

Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

antwerpen

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Oldtimervirus infizierter
    • 67112
    • Mutterstadt
    • Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/07/2015
    YearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #4 am: 25 Oktober 2017, 22:02:36 »

Aber schön wars doch.
Wer weiß wo es das Gewebe zu kaufen gibt?
Natürlich wäre Niro interessant.
Weil Aquariumplaste löst sich auch in kleinste Brösel auf und werden angesaugt.
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1168
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #6 am: 26 Oktober 2017, 06:21:35 »

Weil Aquariumplaste löst sich auch in kleinste Brösel auf und werden angesaugt.
Blödsinn!!!
Wenn man mal mit etwas offenen Augen durch die Welt geht, dann weiß man, daß es Millionen Filter aus Schaumstoff gibt, seit Jahren in Anwendung. Ob Sportluftfilter oder für Rasenmäher. Die haben sich in über 10 Jahren auch noch nicht bei mir aufgelöst.
Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3164
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #7 am: 26 Oktober 2017, 06:24:12 »

@Anulu: Um Gottes Willen - auf gar keinen Fall ! Das Zeug fusselt wie'n Hund in der Mauser !
Dann schon lieber so'n Pfannenreinigerdings - sind rostfrei, fusseln nicht.
Oder eben Filterschaum - der Lufi ist ja bei /3 original weit genug weg vom Vergaser, so dass da nix anbrennt.
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 240
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #8 am: 26 Oktober 2017, 08:22:27 »

Und sowas?
https://www.amazon.de/aqualine-Dunstfilter-Vlies-47x56x2cm-St%C3%BCck/dp/B00IWUBA68/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1508998849&sr=8-9&keywords=vlies+dunstabzugshaube
"schwer entflammbar" ist ja auch nicht verkehrt. (Bei meiner /2 ist der Luftfilter ja schon recht nah am Vergaser).

Felix
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #9 am: 26 Oktober 2017, 08:56:25 »

Sascha, keine Panik, ich bleib bei den Matten, werde die trotzdem (c) nochmal gegen Niro tauschen. Ich mach da auch keinen Affen von. Neue Matten rein, Probefahren: Gut: alles bleibt, Wenn schlechter: 5 Punkte HD rauf und runter und gut ist.

Ich hatte ne Filtermatte aus nem Roller drinn, die dann sogut gefiltert hat das der Eimer bei Vollgas nur noch knatterte und der Vergaser patschte.
Deswegen bin ich hiervon vorerst geheilt. Ich müsste schon sehr viel Zeit zum bummeln haben um da nochmal mit Vlies rumzuspielen. Einziger Grund wäre eine eventuelle Geräuschdämpfung.

Was 70 Jahre gut funktioniert hat funktioniert auch nochmal 70 Jahre, und wehe irgendjemand fängt jetzt ne Feinstaubdiskussion an, oder man darf kein veganes Öl nehmen!

Felix du wirst dich wundern wie weit der Vergaser spuckt wenn was verstellt ist. Bei ner richtigen Fehlzündung kommt da ein Fuchs raus der locker bis nach vorne schiesst, je nachdem wie heftig man es drauf anlegt.

By the Way an unsere Chemiker waren die alten verzinkt oder brüniert oder wie hatten die den tollen Schimmer (kann man hier nur noch ganz leicht sehen):

« Letzte Änderung: 26 Oktober 2017, 08:58:35 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Krottenkopp

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #10 am: 26 Oktober 2017, 11:00:56 »

Meiner, (/2) war verzinkt und ziemlich verrostet als ich sie bekam, ne Stunde im US-Bad mit 5% Tickopur TR3 hat den gesamten Schmodder und auch den Rost entfernt. Leider ist vom Zink nichts mehr da und so wartet er jetzt auf ne neue galvanische Verzinkung, aber die Reinigung hat super geklappt.


Jedes Öl ist besser als kein Öl...
Gespeichert
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #11 am: 26 Oktober 2017, 11:23:39 »

Dito,
Deswegen ist meiner „ erstmal „ lackiert

Bin mir aber nicht sicher ob die nur verzinkt waren, weil meiner auch leicht bläulich schimmerte.


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

antwerpen

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Oldtimervirus infizierter
    • 67112
    • Mutterstadt
    • Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/07/2015
    YearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #12 am: 26 Oktober 2017, 16:56:40 »

Hallo
Hintergrund ist ein Knech Lufi bei dem ein Tuningexperte mehrere Lagen der Zwischenmatten entfernt hat, und ich den Lufi wieder herrichten will. Da bei diesem der ganze Lufi verpresst ist suche ich das Metallgewebe. Evtl. einen anderen Lufi mit gleichen Maßen schlachten. Wer hier Kunststoff, Aquariumfilter usw. nehmen wil, kann das gerne tun. Ich will das nicht aus mehreren gründen.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #13 am: 26 Oktober 2017, 17:02:35 »

Warum verzinken o.ä.?  ist doch immer (wenn gewartet) im Ölschleier
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Krottenkopp

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #14 am: 26 Oktober 2017, 17:09:21 »

Ich glaub das da ein Unterschied zwischen /2 und /3 ist, bei mir war der Originale der /2 definitiv silbrig, ob jetzt Zink oder Cadmiert konnte ich aufgrund des starken Rost nicht mehr erkennen, ist aber auch was für Erbsenzähler... da die /3 den Lufi aber ja unterm Tank trägt kann ich mir schon vorstellen das dort Schwarz unauffälliger ist und deshalb dort verwendet wurde. Der Lufi der aus Ffm für die/3 verkauft wird ist ja auch schwarz und nicht Silber wie für die/2.
Momentan habe ich den Knecht aus Ffm drauf, welchen ich bei 1…2…3… meins für 30,51€ zzgl. Versand ersteigerte...
Es geht also doch, und den Preis fand ich ok.
Hatte übrigens nicht kurz vor Ende geboten sondern einen Tag vorher 35€ maximal.
Und optisch kein Unterschied zum Original... eventuell ist der Einölhinweis beim Original etwas „schärfer“ geprägt.

@Rolf, da hast du sicherlich recht, aber außen und dann die Schelle die Mutter und Schraube ... nee, da will ich einfach Ruhe haben auch wenn nicht unbedingt notwendig.

Gruß Heiko/2


Jedes Öl ist besser als kein Öl...
Gespeichert
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

antwerpen

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
  • Oldtimervirus infizierter
    • 67112
    • Mutterstadt
    • Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/07/2015
    YearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #15 am: 26 Oktober 2017, 17:11:39 »

Hallo Rolf, Manuel meint bestimmt das Gehäuse.
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12198
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #16 am: 26 Oktober 2017, 17:21:34 »

Du musst direkter werden!

@Rolf,
technischer Hinweis: Bei Knecht-Luftfiltern werden die Filtergitter geölt, nicht das Gehäuse.

D&W
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #17 am: 26 Oktober 2017, 17:42:02 »

Mir gehts nur um das Gehäuse.
Ich hatte diesen dunkel / bläulichen Schimmer auch bei einigen alten Schrauben sehen können.

Wäre echt spannend.

Welche Verfahren kann es denn hier gegeben haben?


Gruß Manuel

Oder ich machs wie Manfred und verchrom den
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12198
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #18 am: 26 Oktober 2017, 17:50:07 »

Verchromt sieht bei einer /3 Sch... aus.

Die Originalluftfilter, die ich gesehen habe, waren entweder gelb oder schwarz chromatiert.
Ja, das böse Verfahren, das man heute nicht mehr machen darf.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #19 am: 26 Oktober 2017, 18:39:42 »

Soso.... chromatiert also...

Geht bestimmt noch bei www.chrom-All-mir-doch-Latte.pl oder .cz



Gruß Manuel


Du hast jetzt nicht echt auf den Link geklickt, oder?
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Krottenkopp

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #20 am: 26 Oktober 2017, 18:43:43 »

Geht heute auch noch...

http://www.mbk-gmbh.de/DE/Zink.html

@Manuel : kannste ruhig klicken...


Jedes Öl ist besser als kein Öl...
Gespeichert
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #21 am: 26 Oktober 2017, 19:29:11 »

Gehäuse?? Die waren lackiert.
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3164
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #22 am: 26 Oktober 2017, 19:37:27 »

Manuel, ich weiss ja nicht, welchen Aufwand Du zu betreiben bereit bist, aber evtl. könnte das hier etwas für Dich sein:

und der hier kennt eine gute andere Quelle für Mangandioxid (bzw. Manganphosphat)  (bischen langatmig, vorspulen)

Die Amis nennen dieses Verfahren, um Teile mit einer bläulich schwarzen Schutzschicht zu überziehen "parkerizing".
"Oil blueing" ist evtl. auch interessant. Einfach mal bei youtube eingeben, am besten "DIY" dazu (Do it Yourself ).
Bei uns könnte soetwas mit "Kaltbrünierung" gehen, ist aber auch nicht so einfach, wie Sprühlack aus der Dose.
Komm Alter - Du bist unser Mann ! Ich freu mich jetzt schon auf das Video  :D :D :D
Gruß,
Sascha


Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #23 am: 26 Oktober 2017, 20:38:24 »

Gehäuse?? Die waren lackiert.


Ernsthaft??




Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12198
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #24 am: 26 Oktober 2017, 20:50:31 »

Zitat
Gehäuse?? Die waren lackiert.

Vielleicht die von der R25 und R25/2. Bei der R25/3 ist mir das noch nicht untergekommen.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Krottenkopp

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #25 am: 26 Oktober 2017, 21:10:06 »

War bei meiner /2 (produziert Dez.52) definitiv auch kein Lack.
Ist mir aber eigentlich auch egal... wenn ich ein paar Teile zusammen hab wird er galvanisch verzinkt egal wie es sein muss...
Dann ist es halt nicht Oschinaaal sondern ein Feature!

Heiko/2


Jedes Öl ist besser als kein Öl...
Gespeichert
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #26 am: 27 Oktober 2017, 01:31:32 »

bei allen/(!) die ich in der Hand hatte waren sie lackiert....silber oder schwarz
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 109
  • Offline
  • Beiträge: 8286
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Knecht Luftfilter zerlegen und reinigen
« Antwort #27 am: 27 Oktober 2017, 09:53:49 »

Das Manganphosphatieren auf das Sascha verlinkt ist ein bekanntes technisches Verfahren LINK

Und die Reste die nach der Behandlung übrig bleiben werden selbstverständlich ordentlich entsorgt (also mindestens drei mal nachspülen!)

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

mike25-3

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 91
  • Alles kann, nix muss
    • 22175
    • Hamburg
  • Mitglied seit: 11/12/2016
    YearsYears
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything