Artfremdes Vergaserthema login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Artfremdes Vergaserthema  (Gelesen 1377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Artfremdes Vergaserthema
« am: 23 Oktober 2017, 12:35:20 »

Moin an die Vergaserprofis, ich hoffe die Anfrage zu Japanischen Motorrädern sei gestattet.

Nach langen Jahren hat meine Cb450 Black Bomber wieder zu mir zurückgefunden. Vor 30 Jahren restauriert, dann gegen eine Ducati 900SS getauscht ;-) , und nun wieder zurückgekauft vom damaligen Neubesitzer.

Hier das Problem: an der Honda hängen zwei Keihin Gleichdruckvergaser, das Moped fährt sauber los bis 120 und dann ists sehr zäh und mehr passiert auch nicht.
Was darán liegt, dass die blöden Kolben der Vergaser nicht hochgehen, oder nur ein kleines bischen. Die Vergaser sind pikobello sauber, die Kolben flutschen leichtgängig, wenn man am Vergaser saugt, und auf der Ansaugseite zuhält gehen die Kolben hoch und runter.

Nur beim Fahren halt nicht.

Meine Vermutung liegt nun darán, dass die Luftfilter, weil es sie nicht mehr gibt umgeändert worden sind, und fast 'offen' sind, und daher keinen Widerstand für Unterdruck machen- ergo gehen die Kolben nicht hoch. Und nein es ist nicht so einfach originale Luftfilter zu bekommen, um das mal eben zu probieren- leider Mangelware.

Passt die Theorie

Vielleicht habt ihr ja ein para Anregungen dazu.

Grüsse Jan
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Artfremdes Vergaserthema
« am: 23 Oktober 2017, 12:35:20 »

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #1 am: 23 Oktober 2017, 12:36:13 »

kleiner Nachtrag- die Fuhre sollte eigentlich 180 -190km laufen
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 3343
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #2 am: 23 Oktober 2017, 14:33:08 »

Bin alles andere als Profi, aber bei meiner Gpz waren es die Gummimembranen am Kolben.
Die sind hart geworden, ergo Kolben zäh und ging nicht ganz auf.
Auch immer wieder gerne sind Haarrisse und kleine Löcher besonders am Übergang zum Kolben.





Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #3 am: 23 Oktober 2017, 14:35:00 »

Moin Manuel

das ist es sicher nicht, die hat keine Membranen, sonder eine haarfeine Passung.
Flutscht aber gut, nichts ausgeschlagen oder mit Riefen.

Bei meiner R100 war es das mal...

Grüsse Jan
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 51
  • Offline
  • Beiträge: 8647
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #4 am: 23 Oktober 2017, 14:45:43 »

Hallo Jan,

Im 2 Ventiler Forum (grüner Bereich) ist der Red Baron der Vergaser repariert. Auch die von Honda. Frage diesen doch einmal.
Mnafred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #5 am: 23 Oktober 2017, 15:25:47 »

bei mir ist da gar nichts grün- muss ich mich wohl anmelden ?? ::)

Und unter welcher Abteilung finde ich den dann?
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #6 am: 23 Oktober 2017, 15:48:14 »

da es funktioniert wenn du zuhälst...würde ich auch zuerst darauf tippen das zuwenig Unterdruck herrscht durch die Luftfilter...u.a....vielleicht stimmt auch die Paarung  der Vakuumzylinder nicht!
ich kenne die Vergaser nicht...ich kenne nur die SU Vergaser...ich weiß nicht wie ähnlich die sind...scheinen aber sehr ähnlich zu sein
SU Vergaser sind hier hervorragend erklärt...ich habe dort jedenfalls jede Menge gelernt:
https://www.youtube.com/watch?v=60Bj_2cZQnc....da gibt es mehrere Filmchen von universitymotors ( john twisted)..das sind die besten!!..musst du mal durchflöhen ob da etwas passendes für dich dabei ist
nebenbei: schicke Kiste
« Letzte Änderung: 23 Oktober 2017, 16:08:50 von rolf »
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #7 am: 23 Oktober 2017, 16:15:25 »

da muss ich dann mal heute aben drauf schauen- weiss auch nicht warum die YouTube und Ebay bei der Arbeit gesperrt haben... ???

Danke Rolf

Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #8 am: 23 Oktober 2017, 16:23:11 »

weil sonst die Leitung für die Chefs zu eng werden und damit die Wartezeiten zu lang
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 51
  • Offline
  • Beiträge: 8647
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #9 am: 23 Oktober 2017, 17:15:51 »

Das hier ist er.

http://forum.2-ventiler.de/vbboard/showthread.php?10788-Profi-Vergaserreinigung-und-%DCberholung

Du musst aber nicht glauben wenn Rolf das versteht dann verstehst Du das auch ;D

Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #10 am: 23 Oktober 2017, 17:23:02 »

das sag ich euch morgen  ;D
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3164
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #11 am: 23 Oktober 2017, 18:20:59 »

Welche Art Lufi wäre denn orginal und was ist jetzt drin ?
So unbesehen könntest Du ja für einen Test mal 1/4 bis 1/2 der Lufi-Oberfläche abkleben/abdecken. (Isoband, Reifenschlauch, etc. )
Wenn sich dann etwas an der Vmax ändert, weisst Du zumindest, wo's weiter geht.
Nur so 'ne Idee.
Sieht Klasse aus, die Kleine. CB450 ?
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 2314
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

felixcurly

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 240
    • 76275
    • Ettlingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 30/09/2016
    YearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #13 am: 24 Oktober 2017, 07:51:15 »

Welche Art Lufi wäre denn orginal und was ist jetzt drin ?
So unbesehen könntest Du ja für einen Test mal 1/4 bis 1/2 der Lufi-Oberfläche abkleben/abdecken. (Isoband, Reifenschlauch, etc. )
Wenn sich dann etwas an der Vmax ändert, weisst Du zumindest, wo's weiter geht.
Nur so 'ne Idee.
Sieht Klasse aus, die Kleine. CB450 ?
Gruß,
Sascha

Man kann alte Luftfilter auch mit Dunstabzugshaubenvlies, nicht brennbar (!) neu bestücken.

Felix
Gespeichert

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #14 am: 24 Oktober 2017, 09:00:55 »

So es gibt Neuigkeiten ;-)

1. ja ich habe die Videos verstanden  ;D , ist ja auch im Plan Technik für Mittelbegabte erklärt- sehr schön
2.  jupp eine CB450K0 Black Bomber von 1968. Gibt glaube ich weniger als 10 zugelassene in Deutschland  :)

Und ich habe gestern einen Anbieter aus den Staaten kontaktiert, mit den Dingern aus dem Ebay Angebot. Da fiel es mir dann wie Schupen aus den Haaren. Die Kiste hat 2 Filter, einen links, und einen rechts. Bei der ersten Versión K0 (meiner) kommen aus der Grundplatte zwei Blechschnorchel raus, die ineinander stecken, wenn beide Filter am Rahmen verschraubt sind. Daurch ergibt sich ein schön grosses geschlossenens Volumen.

Bei den Späteren Modellen war der Schnorchel ganz kurz, und im Rahmen das Verbindungsstück integriert.

Bei meinem Motor sind die neuen Filter verbaut, der Rahmen hat aber nicht das Rohr, und der Motor saugt ergo ungebremst die Luft durch die offenen Schnorchel der zu kurzen Verbindung an.
Filter für die alte kiste gibt es nicht, werde also neue Filter bestellen, und ein Verbindungsrohr als STL Rapide Priototyping anfertigen Lassen, und dann wird sich zeigen, ob das Problem gelöst ist- und dann berichten.

Grüsse Jan

Gespeichert

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #15 am: 22 März 2018, 15:12:45 »

so es gibt was neues dazu:

als erstes habe ich die Löcher in den Filtern mit einem Deckelchen einfach zugestopft, und bin mit Luftfiltern ohne Verbindung gefahren. Seitdem dreht die Fuhre schön hoch in den niedrigen Gängen, aber im letzten noch zu schwach. Aber immerhin statt 120 gehts schon bis 150, in den niedrigen Gängen rutscht seitdem die Kupplung.

Derweil die Flansche der Filter gemessen und den Abstand zueinander und ein CAD File erstellt.

Das zur Firma Materialize geschickt und ein SLS Rapide Prototype aus Poliamid mit Glasfaser erstellen Lassen.
Passt auf Anhieb. Mit dem Rohr sind dann beide Luftfilter miteinander verbunden und haben wieder doppeltes Volumen.
Nun stehen demnachst Probefahrten an, bin gespannt.

Die Firma Materialize hat einen Super Support, nach einer Woche waren die Teile da. Wenn man wirklich auf dem Schlauch steht, weil es bestimmte Teile nicht mehr gibt, kann das durchaus funktionieren. Viele verschiedene Materialien stehen dabei zur Auswahl, allerdings Mindestbestellmenge 100€. Hab noch ein Para andere Teile zb für eine Obefräse mitmachen lassen, dann wars im Endeffekt OK mit dem Preis

Grüsse Jan

Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #16 am: 22 März 2018, 16:48:57 »

was hat dein Teil gekostet....das file hast du erstellt und geliefert?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 2314
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #17 am: 22 März 2018, 16:50:26 »

Die Firma Materialize hat einen Super Support, ...

Kann ich bestätigen, mit denen haben wir (mein Arbeitgeber und ich) auch schon gearbeitet. Die hier: http://shop.lmd-innovation.de/ können das auch und sogar ohne Infiltrierung gasdicht.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #18 am: 22 März 2018, 17:46:26 »

Hallo Rolf

Das Teil hätte 50 Euros gekostet, aber Mínimum ist 100 Euronen. Also hab ich noch eine Grundplatte für eine Oberfräse machen Lassen um Decksfugen von einem Teakdeck auffräsen zu können.

CAD File habe ich erstellt, das stellt man bei denen Online und kann direkt die Kosten sehen, je nachdem welches Material und Nachbehandlung du möchtest.

Jan
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19108
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #19 am: 22 März 2018, 18:43:10 »

Alles klar, danke!
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1174
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #20 am: 23 März 2018, 08:42:01 »

meist wollen die Prototyper die Modelle im stl-Format... manche liefern (gegen Extrageld) sogar über Nacht.
Gespeichert

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #21 am: 23 März 2018, 08:51:28 »

aber nicht bis Spanien.  ;D

Und bei den Laserteilen warten die gerne, bis das Bad gut befüllt ist, damit die Prozesszeiten optimal genutzt werden
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12198
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #22 am: 23 März 2018, 10:46:37 »

Zitat
um Decksfugen von einem Teakdeck auffräsen zu können.

Und Du bist dir sicher, dass das keine Gold Wing ist?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Artfremdes Vergaserthema
« Antwort #23 am: 23 März 2018, 11:52:52 »

wenn die Decksfugen hat, fräse ich die gleich mit!
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19