Probleme mit R 26
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme mit R 26  (Gelesen 2387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rowa40

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • I love BMW-Einzylinder
    • Österreich
  • Mitglied seit: 29/08/2017
    Years
Probleme mit R 26
« am: 25 September 2017, 19:56:00 »

Hallo nochmal!

Hier die Vorgeschichte, wen es noch interessiert.
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=16689.0

Da mir das Problem keine Ruhe lässt, wieder in die Garage, Zündnagel rein, Startversuch ohne aufgedrehten Benzinhahn. Plötzlich eine Fehlzündung und ein Knall. Ok, Beninhahn auf neuerlicher Kick, zwei drei mal und sie springt an. Montiere die Ventildeckel während sie läuft und alles wieder gut. Kompression wieder da.

Dabei sabbert es aus der Verbindung Krümmer und Topf, vermutlich nicht verbrannter Benzin? Also abstellen, wieder starten läuft wieder.

Dann ist mir aussen bei der Stößelführung aufgefallen, das hier der linke Dichtgummi nicht ok ist. Könnte das vielleicht das Problem mit der Kompression sein?
Hier Bilder.
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Probleme mit R 26
« am: 25 September 2017, 19:56:00 »

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #1 am: 25 September 2017, 20:16:54 »

Ist der Schwimmer richtig in der Nut an der Schwimmernadel eingerastet?.... nebenbei fluchtet dein Vergaser überhaupt nicht mit dem Luftfilterghäuse, hat aber nichts mit deinem Problem zu tun...

Hatte in dem anderen Tret übrigens gerade gesehen, dass der Rand vom Luftfilter aufgebördelt war. Damals zu viele Filternetze wieder reingelegt?

Kompressionsproblem durch ein defektes Stösselschutzrohrgummi?.... also bitte.

Was sabbert aus Krümmer und Topf?... Öl.... Benzin?: Reiben und/oder riechen!


Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1000
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #2 am: 25 September 2017, 20:19:18 »

Hallo,
neuer Tret neues Glück.

a. Das Gummi hat mit der Kompression gar nichts am Hut, ignorieren.
b. Benzinüberschuß sollte am Ansauggummi ablaufen!  Das Teil sollte ein Loch haben, nach unten ausrichten.
c. Der Schwimmer ist in der Nut der Nadel eingerastet?

Gruß
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 3852
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #3 am: 25 September 2017, 20:32:40 »

Jo,

nun also erst das Thema Vergaser, nun gut, aber erst mal nix anderes bitte.


Klemmt der Tupfer? So dass er, wenn Du den Deckel draufmachst, den Schwimmer runterdrückt, es dann überläuft?

Hape hat recht, wie oft, das kleine Löchlein im Ansauggummi, ca in der Mitte, nach unten ausrichten, nur so kann überschüssiger Sprit ablaufen.

Gruß


Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

rowa40

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • I love BMW-Einzylinder
    • Österreich
  • Mitglied seit: 29/08/2017
    Years
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #4 am: 25 September 2017, 20:37:59 »

Heiko!
Ja, der Schwimmer ist in der Nut richtig eingerastet. Und mit dem Fluchten, da muss ich auch noch was ändern. Stört mich auch.
Der Luftfilter ist nicht meiner, war nur ein Bild aus dem Netz.
Als das Moped lief sabberte es zwischen Krümmer (Schelle) und Topf, nehme an, das es nicht verbrannter Benzin nach der Fehlzündung und dem Knall war. Habe es aber nicht überprüft, sorry. Außerdem kam kurz Rauch aus dem Luftfilter und bei abgeschraubter Kerze rauchte es auch heraus, kurz aber doch?

Hape25/3!
Ansauggummi hat sich inzwischen auch aufgelöst, leider jetzt auch kaputt. Ich kann mir nicht erklären, warum bei dem Überschub Krümmer und Topf ( Schelle ) diese Flüssigkeit rauskam.

Schorsch!
Nein, Tupfer ist alles neu, klemmt nicht alles Freigängig. Das mit dem Löchlein im Ansauggummi hat sich ja nun auch erledigt, da jetzt kaputt. Übrigens, das Löchlein war da, will es immer getropft hat, wenn der Vergaser überlief.
 
Gruß
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #5 am: 25 September 2017, 20:41:55 »

nur mal für Doofe.....der Vegaser ist nicht gerissen?...sieht so aus als wenn der Schlitz für das Ansaugstück weiter geht....kann auch nur so aussehen...aber mal kurz kontrollieren.
Das Gesabbere kannst du getrost ignorieren....wenn die einmal richtig läuft passiert da nichts mehr.
Wo das herkam? Ganz einfach...unverbrannter Sprit und jede Menge Wasser....schau dir mal einen Auspufftopf vom Auto an beim warmlaufen....da kommen richtige Wassertropfen raus.

Nebenbei: Benzinmenge hast du gemessen/kontrolliert?

3. Tupfer ist neu...aha....zu lang ist der nicht?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #6 am: 25 September 2017, 20:46:55 »

Nochmal von vorne:

Min. 6,2 Volt an der Batterie beim Starten?
Benzin im Tank und im Vergaser?
Zündung korrekt eingestellt? Auf S reicht in diesem Fall erst mal.
Fliehkraftregler leichtgängig und vernünftig fest geschraubt?
Alle Schrauben am Unterbrecher korrekt angezogen?
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2653
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #7 am: 25 September 2017, 21:08:01 »

Man könnte mal probieren den Schwimmer leicht tiefer als die Nut zu platzieren. Bei einer R26 gehört übrigens ein 7gr. Schwimmer rein. Hatte auch mal einen Testvergaser mit 11gr. drin... nur Benzingesabber  :-X

Thema Kompression:
Wie hast du das festgestellt? Weil der Kickstarter ins Leere tritt? Das passiert wenn man die Kupplung aus versehen zieht oder sie zu stramm eingestellt ist. Hatte ich auch schon mal... und panisch immer wieder ins Leere getreten  ;D

Foto vom Vergaser von unten Bitte, ob da eine Pumpe drin ist oder nicht. Wenn nicht und Originalbedüsung, dann ist der 11gr. Schwimmer definitiv falsch.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

rowa40

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • I love BMW-Einzylinder
    • Österreich
  • Mitglied seit: 29/08/2017
    Years
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #8 am: 25 September 2017, 21:15:00 »

Rolf!
Nein, Vergaser ist nicht gerissen, ganz sicher. Benzinmenge hab ich nicht gemessen, da ich noch den Rasenmäher Tank oben habe. Wie ihr schon geschrieben habt, eins nach dem anderen. Den Tank lass ich vorläufig mal beiseite.

Den Tupfer habe ich damals auch neu gekauft  und hatte nie Probleme damit.

Heiko!
An der Batterie habe ich vor dem Starten 6,5 Volt gemessen. Benzin im Tank und Vergaser kommt von provisorischen Rasenmäher Tank, da passt alles soweit. Das mit dem Schwimmerdeckel werde ich mir morgen nochmal ansehen. Hab nämlich noch einen gleichen Vergaser als Reserve, aber da ist der Konus der Schwimmernadel so abgenutzt, das diese nicht mehr dicht zu bekommen ist.
Zündung habe ich mit einer Prüflampe auf "S" eingestellt, sonst hab ich leider nichts.
Fliehkraftregler habe ich jetzt neuerlich neue und richtige Federn eingebaut und ist diese auch gut festgeschraubt. Auch am Unterbrecher ist alles Fit.

OldsCool!
Na gut, 7g Schwimmer hab ich momentan keinen zur Verfügung. Pumpe ist da keine drinnen, hab die Originalbedüsung, die hab ich aber in Reserve, weis aber nicht, ob diese komplett ist. Mach morgen ein Foto davon.

Gruß
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #9 am: 25 September 2017, 21:23:36 »

Ist Dir der FKR evtl. auseinander gefallen und Du müsstest ihn zusammensetzen?
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

rowa40

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • I love BMW-Einzylinder
    • Österreich
  • Mitglied seit: 29/08/2017
    Years
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #10 am: 25 September 2017, 21:28:02 »

Nein, ist er nicht, machte immer eine Feder nach der anderen.
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2653
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #11 am: 25 September 2017, 21:28:42 »

Heiko, wenn der Nocken verkehrt rum ist dürfte sie doch gar nicht laufen. Aber zwischendurch geht's ja...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 3852
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #12 am: 25 September 2017, 21:30:21 »

Steffen,

der 1/26/93 ist eigentlich der 1/26/83 nur mit Pumpe.

Wenn rowa40 den 1/26/93 ohne Pumpe hat, würde ich ihn bestücken wie den 1/26/83.

Das heißt, Schwimmer 11 Gramm, Haupdüse 115.
Der 1/26/93 hatte mit Pumpe Hauptdüse 125.

Ist hier aber erst mal egal, erst muss das Baby laufen, wollte nur nicht, dass sich rowa40 einen 7 Gramm Schwimmer unnötigerweise einbaut.

Gruß
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2653
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #13 am: 25 September 2017, 21:49:01 »

Schorsch,
der /83 ist aber für die R27. Ich schätze das Vergasergehäuse dürfte zum /55 (original R26) identisch sein (?)
Heißt also wenn man ihn mit der 120er Hauptdüse für R26 ausstattet und an eine R26 hängt, dann muss auch ein 7gr. Schwimmer rein, sonst große Sauerei.

Zum testen würde ich den Schwimmer mal millimeterweise nach unten schieben und so den Benzinstand reduzieren.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 3852
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #14 am: 25 September 2017, 21:54:49 »

Steffen,

in dem anderen Tret schrub rowa40, dass er einen 1/26/93 ohne Pumpe drin hat.
Den würde ich nicht mit einem 7 Gramm Schwimmer ausstatten.

Gruß

sofern mich die alte Birne nicht im Stich lässt.
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Hape25/3

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 1000
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #15 am: 25 September 2017, 21:59:09 »

Hallo,
@Oldscool

kurzer Blick in die Vergleichliste und man erkennt welcher Vergaser der R26/27 mit 7 oder 11 gr. bestückt wird.


http://www.bmw-einzylinder.de/Vergleichstabelle/default.html#vergaser_DE
Gespeichert

rowa40

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • I love BMW-Einzylinder
    • Österreich
  • Mitglied seit: 29/08/2017
    Years
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #16 am: 25 September 2017, 22:17:37 »

Bitte streite euch nicht. Habe eine Hauptdüse 115 und eine Leerlaufdüse 35 drinnen. Und hier Bilder von der Pumpe, oder was das ist? Weis auch nicht, ab das alles dazu gehört und was das überhaupt alles ist.
In der Pumpe ist eine 125 Düse, Düse freiliegend ist eine 35er Düse in dem komischen gerippten Ding ist an der Düse keine Bezeichnung darauf zu sehen.

Gruß

Hans
« Letzte Änderung: 25 September 2017, 22:27:17 von rowa40 »
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2653
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #17 am: 25 September 2017, 22:30:12 »

Schon klar die Herren... ich kenne auch die detaillierten Bestückungslisten von Faak Tillmans. Aber das gilt halt nur für den originalen Zustand und für das gedachte Moped...

Aber bitte... ich lasse mich gern belehren. Ihr hattet sicher schon mehr Vergaser in den Händen als ich.

Hans, wir streiten nicht, ich zumindest nicht  :) Ich diskutiere und lerne  :prost:

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 3852
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #18 am: 25 September 2017, 22:30:24 »

Aha!

Nee nee wir streiten uns nicht, dazu ist das Thema zu ernst.

Das ist die Pumpe für den 1/26/93, allerdings fehlt die Feder.
Das zweite Bild zeigt den Pumpenkolben.

In jedem Fall, egal ob mit Pumpe oder ohne Schwimmer 11 Gramm.

Ohne Pumpe Hauptdüse 115, mit Pumpe Hauptdüse 125.

Eigentlich ein Gasi für die R 27, funktioniert aber auch an der R 26.

Gruß

Wenn Du ohne Pumpe verwenden willst, brauchst Du eine andere Nadeldüse und Schraube, die Pumpe mit Pumpenrohr und großer Hutmutter kannst Du dann weglassen.

Gruß


« Letzte Änderung: 25 September 2017, 22:36:05 von Schorsch »
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

rowa40

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
  • I love BMW-Einzylinder
    • Österreich
  • Mitglied seit: 29/08/2017
    Years
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #19 am: 25 September 2017, 22:42:05 »

Schorsch!
Welche Nadeldüse und Schraube brauch ich denn dann?

Gruß

Hans
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 3852
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #20 am: 25 September 2017, 23:08:36 »

Hmmm,

Grundsätzlich:

über die Pumpe gibt es hier im Forum unterschiedliche Ansichten. Von Rott bis Top.
Bei schnellem Gasaufreissen, nur dann, fördert Dir die Pumpe eine kleine Menge Sprit zusätzlich.
Setzt aber voraus, dass die Pumpe gut läuft, das Plättchen im Pumpenkolben nicht verklebt ist.

Einen guten Überblick über Pumpe oder nicht, bekommst auf der Seite des Händlers Stemler.
Hier dann Vergaser.
Dort ist auch die fehlende Feder abgebildet.

Mein Rat, ohne Anspruch auf Richtigkeit,
mach die Pumpe klar, ist auch günstiger, als noch eine fehlende Nadeldüse zu kaufen.
Allerdings darfst Du bei der Startprozedur nicht wild am Gas drehen, muss man auch erst rauskriegen, wie es am besten geht.

Übrigens:
Gestritten wird hier gar nicht!!
Wir sind nur manchmal unterschiedlicher Ansicht, das sei aber erlaubt, gegen die Person geht es aber niemals. Da herrscht hier schon eine gute Kultur.

Gruß
Schorsch
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Nordmann

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 113
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #21 am: 26 September 2017, 00:07:15 »

Ist der Krümmer und der Topf frei bzw. nicht verstopft ?
Gruss
Jörg
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #22 am: 26 September 2017, 01:25:34 »

Nicht immer neue Kriegsschauplätze aufmachen....laSSE IH  ERSTMAL DIE sACHEN ABARBEITEN:::WENN ES DENN immer NOCH NICHT KLAPPT::::DANN KANN MAN DIE ANDEREN SACHEN ANSPRECHEN:::DAS WIRD ZU VERWIRREND :kopfhau:::diese hochtaste!!


An alle (außer rowa ;D) ...ihr vergesst bei euren HD Überlegungen Papierfilter und Naßfilter...das spielt eine große Rolle bei der HD Grösse.
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 3852
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #23 am: 26 September 2017, 08:41:16 »

Jo,

der 1/26/93 mit Pumpe ist bei der R 27 ab FIN 384365 eingeführt worden.
da gab es den Papierfilter schon.
Der Papierfilter wurde wurde zusammen mit dem 1/26/83 eingeführt.
Empfehlung im BMW Werkstattbuch:
1/26/83 Hauptdüse 115, 1/26/93 mit Pumpe 125.

Wenn Du einen Nassluftfilter hast, der weniger Durchlass hat würde ich bei Deinem 1/26/93 mit Pumpe
fürs Erste eine 115/120 Hauptdüse nehmen, aber die Feinabstimmung kommt erst, wenn das Baby läuft.

Schorsch.

Möchtest Du mit, oder ohne Pumpe fahren?

Gruß
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6375
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #24 am: 26 September 2017, 09:26:46 »

Wenn Du einen Nassluftfilter hast, der weniger Durchlass hat ...
Na, na  :oberlehrer:... der Nassluftfilter hat mehr(!) Durchlass.
Genau deswegen hat der 1/26/83 eine 115 bekommen, im Ggs zur 120er beim 1/26/79 (Nassluftfilter).
Faustregel:
Papierfilter -> HD eine Nummer kleiner.
Beschl. Pumpe -> HD zwei Nummern größer.

Bei Pumpe + Nassluftfilter also eher 130er HD, mindestens aber 125er.
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 3852
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #25 am: 26 September 2017, 09:33:37 »

Donnerwetter!!

Der Nassluftfilter hatte MEHR Durchlass?
Hab ich nicht gewusst, dachte andersrum, wieder was gelernt.

Danke Rütz
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #26 am: 26 September 2017, 09:57:03 »

Heiko, wenn der Nocken verkehrt rum ist dürfte sie doch gar nicht laufen. Aber zwischendurch geht's ja...

Ja.... mir gehen jetzt die Ideen aus. Wir sind nicht dabei und können ihm nicht über die Schulter schauen. Sicherlich irgendwas Einfaches und für uns Selbstverständliches wo alle nachher denken: Alter!

Probier es mal mit Puch.   ;D ;)
« Letzte Änderung: 26 September 2017, 09:59:08 von Heiko »
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 2653
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #27 am: 26 September 2017, 10:10:46 »

Rolf hat recht.. wie solls auch anders sein  ;D
Hauptdüse und Pumpe ist erstmal wurscht. Trotzdem (c) sollte der Schwimmerstand passen, sonst verhungert sie oder versäuft.
Deswegen würde ich da mal spielen.

Hans, aufgeben gibt's hier nicht  :schrauber: Wir haben Genug geduldige die bis zum Schluss beistehen   :kaffee:

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #28 am: 26 September 2017, 10:12:08 »

ommmmmh!
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 873
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Probleme mit R 26
« Antwort #29 am: 26 September 2017, 10:27:41 »


Da mir das Problem keine Ruhe lässt, wieder in die Garage, Zündnagel rein, Startversuch ohne aufgedrehten Benzinhahn. Plötzlich eine Fehlzündung und ein Knall. Ok, Beninhahn auf neuerlicher Kick, zwei drei mal und sie springt an. Montiere die Ventildeckel während sie läuft und alles wieder gut. Kompression wieder da.

Dabei sabbert es aus der Verbindung Krümmer und Topf, vermutlich nicht verbrannter Benzin? Also abstellen, wieder starten läuft wieder.


ich klink mich jetzt wieder ein.
Was ist eigentlich aktuell das Problem? sie scheint ja momentan (warum auch immer) wieder anzuspringen und zu laufen
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19