Lenkerschlagen bei R27 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Lenkerschlagen bei R27  (Gelesen 5064 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1126
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Lenkerschlagen bei R27
« am: 19 Juni 2017, 09:21:18 »

Moin zusammen,

ich hatte auf dem Weg zum See und auf zurück Lenkerschlagen bei der R27.
Das ganze fing bei 45-50 km/h an und hörte bei ca. 25 wieder auf.
Letztes Jahr hatte ich schon Probleme mit einem Unruhigen Lenker bei 40-50 Km/h.
Aus diesem Grund habe ich die beiden Schwingenlager nachgestellt und das Lenkkopflager überprüft und nachgestellt.
Die Radlager wurden nachgestellt und neu gefetttet, die Felgen laufen ohne schlag.
Aktuell ist das Lenkkopflager einen ticken zu feste, der Lenker schlägt so gerade ebn nicht von alleine ein. Vorher war es leichter eingestellt.
Das ganze brachte etwas besserung aber einhändig fahren (zwischen 30 und 50 km/h) war trotzdem etwas eierig.
Ich vermute mal das in Verbindung mit dem Gepäck war dann der auslöser.
Auf der Hinfahrt bin ich mit einem Luftdruck von 1,8 vorne und 1,9 hinten gefahren. Auf der Rückfahrt waren es 2,1 und 2,3 Bar.

Ich bin der meinung das Problem liegt am Reifen.
Letztes jahr habe ich von Heidenau K34 auf Michelin M45 für vorne und Heidenau K36 für hinten gewechselt.
Beide Reifen waren gebraucht zum testen haben aber noch genug Profil und sind unter 5 jahre alt.
Soweit ich mich erinnern kann hatte ich mit den K34 nie diese Probleme, mit den neuen Reifen aber am anfang auch nicht (hab ich zumindest nicht bemerkt).
Ich stelle mir jetzt nun die Frage ob es wirklich am Reifen liegt oder es doch noch andere Probleme geben kann die ein Schlagen auslösen.
Wäre ein defekter Dämpfer eine möglichkeit?
Bei Fahrwerksfragen habe ich bis jetzt nicht viel erfahrung sammeln können und bevor ich mir für 150€ die BT45 kaufe und es doch nichts bringt möchte ich das gerne abklären.
Und vorallem, was kann ich vorher alles überprüfen und Optimieren?

Viele Grüße,
Tim
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Lenkerschlagen bei R27
« am: 19 Juni 2017, 09:21:18 »

Juwo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 299
    • 4061
    • Pasching
    • Österreich
  • Mitglied seit: 02/01/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #1 am: 19 Juni 2017, 09:34:45 »

klingt für mich schon sehr nach unwuchtigem Reifen. Ist das Motorrad über den Winter auf dem Vorderreifen gestanden ?

lg
Wolfgang
Gespeichert

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1126
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #2 am: 19 Juni 2017, 09:56:30 »

Moin,

ich hab mir im Winter neue Felgen gekauft.
Diese wurden ohne Schlag zentriert und die Reifen neu aufgezogen.
Dabei wurde auch auf einer Wuchtmaschiene gewuchtet.
Eine Unwucht sollten die Reifen also nicht haben.

Grüße,
Tim
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12461
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #3 am: 19 Juni 2017, 10:08:13 »

Kontrolliere mal die Laufrichtung.
Tausch auch mal vorderes Rad mit hinterem Rad.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2824
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #4 am: 19 Juni 2017, 10:56:23 »

Lenkerdämpfer angezogen / nicht angezogen? Hast Du mal den Rahmen auf Rahmenbruch überprüft? Stossdämpfer sitzen richtig (fest eingeschraubt) in den Endstücken?

Grüsse
BenW
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #5 am: 19 Juni 2017, 10:57:09 »

Hi,

tritt es nur in Verbindung mit Gepäck, also Beladung auf?... die Dämpfer hinten hattest Du aber auf "Beladen" gestellt?

Ich habe den Eindruck, dass die R 27 besonders empfindlich ist, wenn sie beladen wird. Hatte das Erlebnis mal mit meiner R 27 als ich mich aus Spaß mal lang gemacht habe, also mit dem Hintern absichtlich auf den Gepäckräger gerutscht bin.... da hatte ich auf einmal so ein wahnsinniges Lenkerschlagen, dass sie mich benahe abgeworfen hat.... auch bei Ederbeladung hatte ich das Phänomen ein paar mal in abgeschwächter Form. Ohne Beladung oder nur mit Packtaschen nie. Am Besten mal versuchen den Schwerpunkt bei der Beladung niedrig zu halten.


Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1126
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #6 am: 19 Juni 2017, 11:20:13 »

@Clemens
Ich kontrollier das mal. Hinten ist ein 3.50ger Reifen drauf. Wenn ich die tausche und die Laufrichtung für vorne/hinten passt dann ist die nach dem tauschen doch verkehrt herrum oder vertu ich mich da?

@BenW
Lenkungsdämpfer nicht angezogen, danach angezogen.
Rahmen guck ich mir auch nochmal genau an.
Der Rahmen ist auch gerade.
Du meinst die Dämpfer selbst in den Alu aufnahmen? Das letzte mal ja, hatte die noch nicht raus geschraubt. Es rappelt beim fahren über schlaglöcher oder ähnliches auch nicht.

@Heiko
Das Schlagen gab es jetzt nur mit Beladung.
Aber unbeladen ist der Lenker auch empfindlich. Wenn ich beim fahren einen kleinen impuls gebe fängt die Gabel sofort an zu eiern aber nicht so extrem und vorallem kontrollierbar.
Einen Unruhigen Lenker habe ich Beladen wie Unbeladen im Bereich von 40-50 km/h.
Nachdem das auf der Anreise aufgetreten ist habe ich beim Bernd umgepackt sodass der Sack mit Zelt etc. niedriger und weiter nach vorne kommt.
Die Dämpfer habe ich auf "Sozius/Gepäck" umgestellt.

Grüße,
Tim
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #7 am: 19 Juni 2017, 11:28:47 »

Grundsätzlich bin ich ja der Meinung, dass eine R 27 anfälliger dafür ist, da diese einen "Tick" höheren Schwerpunkt hat als die anderen Einzylinder.... bedingt durch den in Gummis aufgehangenen Motor...

Als ich damals meine 27 fertig hatte und die ersten Runden gefahren bin dachte ich, ich könnte kein Motorrad mehr fahren. War das ein geeiere... ebenso beim Auf- und Abbocken hatte ich das Gefühl, dass sie kippeliger ist als meine R 26.... Jenny kam mit der R 27 aus diesem Grund gar nicht klar.

Auch kann ich das von Dir Geschriebene bestätigen: Ein kleiner Impuls und sie fängt an leicht zu schlagen.... einen unruhigen Lenker hatte ich unbeladen allerdings nie.

Vielleicht kann ja jemand mit einer R 27 und anderen Einzylindern im Fuhrpark etwas dazu sagen.... Bernd?


Heiko
« Letzte Änderung: 19 Juni 2017, 11:31:03 von Heiko »
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1005
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #8 am: 19 Juni 2017, 11:31:08 »

.. also, ich hab das auch in geringem Maß, die R27 sind sehr empfindlich, meine ich, wie Heiko schon schrieb.
Grüße
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8572
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #9 am: 19 Juni 2017, 11:37:20 »

Meiner Ansicht nach ist der Luftdruck zu niedrig. Ich würde vorne 2,3 und hinten 2,7 bar drauf packen. Wie alt sind die Reifen?
Auch wenn das Lenklager korrekt eingestellt ist - ist sichergestellt, dass die Lagerschalen noch in Ordnung sind?

Ich hatte ähnliche Erfahrungen mit meiner 50/2 gemacht, hinten ziemlich heftig beladen, leichtes Spiel im Lenkkopflager (wie sich später herausstellte).
Wichtig ist auch mal zu schauen wie es um das Hinterrad und die hintere Schwinge bestellt ist. Hier können sich Unwucht oder zuviel Spiel so auswirken, dass der Lenker schlägt.
Mit meiner R27 hab ich diese Erfahrungen noch nicht machen müssen. Da vibriert nix, noch nicht mal "Hochgeschwindigkeitspendeln"  ;) (was bei 120 km/h sicher auch noch nicht zum Tragen kommt)

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1126
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #10 am: 19 Juni 2017, 11:49:45 »

Hallo Bernd,

die Lagerschalen des LKL sind OK. Hab ich im Winter überprüft.
Alter der Reifen guck ich nochmal nach, aber nicht älter als 5 Jahre.
Die Hinterradschwinge hat kein Spiel und die Lager sind korrekt eingestellt.
Habe ich alles im Winter gemacht um eben dieses Unruhige raus zu bekommen.
Der Reifenhändler hat die Reifen beide auf einer Wuchtmaschiene gewuchtet, ich gehe erstmal davon aus dass das passt.
Oder soll ich es trotzdem nochmal kontrollieren?
Ich habe extra beim Wuchten darauf hingewiesen das ich Probleme habe damit das entsprechend sorgfältig gemacht wird.
War bei den vorherigen Felgen auch schon so und die waren selbst gewuchtet und das schlechter als die aktuellen.

@Heiko, Rolf
Wenn das wirklich so Kippelig ist dann könnten die BT45 eine besserung bringen.
Ich werde die Tipps hier alle abarbeiten und Rückmeldung geben, falls es nicht besser wird bzw. keiner mehr ne Idee hat kommen die BT45 drauf.

Grüße,
Tim
Gespeichert

Dappsull

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 899
  • Warum sind andere Maschinen sauberer als meine?
  • Mitglied seit: 27/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #11 am: 19 Juni 2017, 11:53:48 »

Bei mir war das Problem mal, als die Silentbloecke der Federbeine zerbroeselt waren. Nachdem ich sowohl die Schwingenlager als auch die Silentbloecke ausgewechselt hatte, war alles fein.
Ob es jetzt am Lager oder an den Bloecken gelegen hat, kann ich allerdings nicht sagen.
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #12 am: 19 Juni 2017, 11:55:01 »

Stimmt Bernd,

Lager Hinterradschwinge ist auch ein guter Tip. Ich hatte übrigens Heidenau K 33 oder K 34 drauf.



Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1005
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #13 am: 19 Juni 2017, 11:56:32 »

... ja, die Silentblöcke in den Stoßdämpferaugen sind auch gelegentlich Ursache dafür, hatte ich auch schon....
Grüße
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8572
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #14 am: 19 Juni 2017, 12:11:13 »

Hallo Tim,
wenn du weiter nach der "Ausschlussmethode" vorgehst wirst Du den Fehler schon noch finden.

Lenkkopflager            OK
Schwinge vorn            OK
Reifen, vorne, hinten, OK
Felgen vorne hinen,   OK
Schwingenlager hinten
Luftdruck
Seitenversatz Räder
...

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1005
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #15 am: 19 Juni 2017, 12:13:46 »

Lenkkopflager            OK
Schwinge vorn            OK
Reifen, vorne, hinten, OK
Felgen vorne hinen,   OK
Schwingenlager hinten
Luftdruck
Seitenversatz Räder

---- Silentblöcke Stoßdämpfer, (immerhin 8 Stück)
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

Ulrich6027

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 478
  • R 26 / R27 / R60/2+S500
    • 44139
    • Dortmund
    • NRW
  • Mitglied seit: 20/05/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #16 am: 19 Juni 2017, 12:17:32 »

Hallo Tim,
eine leichte Unruhe in der Lenkung hatte ich gestern auf der Rückfahrt vom Edersee in der R 27.
Da hatten wir doch auch die Sache mit der Forums Lenkkopfmutter die das Lager besser führt. In der R27 habe ich sie noch nicht verbaut, wird aber wohl höchste Zeit.
Ulrich
Gespeichert

RolfD

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1005
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #17 am: 19 Juni 2017, 12:22:40 »

oh, die hab ich irgendwie verpasst, hast du nen Link darüber?
Gruß
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

Ulrich6027

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 478
  • R 26 / R27 / R60/2+S500
    • 44139
    • Dortmund
    • NRW
  • Mitglied seit: 20/05/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #18 am: 19 Juni 2017, 12:45:14 »

Hallo Rolf,

war letztes Jahr im Frühjahr, ist also schon lange gelaufen.

http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=14891.msg203308#msg203308

Ulrich

Gespeichert

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 1126
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #19 am: 19 Juni 2017, 13:02:54 »

Hier mal die Aufstellung:
Lenkkopflager              OK
Schwinge vorn            OK
Reifen, vorne, hinten,   ??? --> Reifen sind fraglich, Ursache?
Felgen vorne hinen      OK
Radlager                    OK
Schwingenlager hinten OK
Luftdruck                  ??? Welcher wäre Optimal? Ich habe bis jetzt die verschiedensten Meinungen gehört, von 1,7...1,8 bis 2,3....2,7. 1,8/1,9 und 2,1/2,3 habe ich getestet ohne Erfolg.
Seitenversatz Räder         Steht noch aus
Silentblöcke Stoßdämpfer --> Wurden vor ca einem Jahr ersetzt, wird nochmals überprüft

Noch etwas vergessen?

Als Nachtrag:
Im LKL sind Kegelrollen mit der Spezialmutter zur besseren Führung verbaut.

Grüße,
Tim
Gespeichert

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 873
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #20 am: 19 Juni 2017, 13:12:47 »

hast du die Schwinge auf Seitenwageneinstellung? (nur so ne Idee)
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 52
  • Offline
  • Beiträge: 8866
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #21 am: 19 Juni 2017, 13:28:09 »

Tim, wenn die /5 fahrfertig ist, wird sie Dir zeigen was Lenkerschlagen und Rillen nachlaufen heißt
Manfred
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11614
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #22 am: 19 Juni 2017, 13:37:34 »

... aber doch nur bei Kurzschwinge, oder?
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12461
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #23 am: 19 Juni 2017, 13:46:19 »

Tim,
die Reifen zu tauschen, ist für einen Test unschädlich.
Die Laufrichtung muss natürlich immer stimmen.

Nach einigem Nachdenken ist mir noch etwas eingefallen:
Der korrekte Anbau des Behördengepäckträgers für R26/27 sieht auch einen Stablisierungsbügel für den hinteren Rahmenteil vor.
Hntergrund ist, dass die Schwingenrahmen genau dort schwächer sind, als die Rahmen der Geradwegmodelle.
Davon ausgehend würde ich hinten mal alles abbauen, was da nicht Serie ist und eine Testfahrt machen.
Dann würde ich eventuelle stabilisierende Teile, etwa einen Gepäckträger, wieder anbauen und nochmals auf Veränderung testen.
Besser sich dann etwas, würde ich mir überlegen, ob nicht der zusätzliche Anbau des Bügels der Behördenmaschine in Betracht zu ziehen ist.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 25
  • Offline
  • Beiträge: 2132
  • 2x R27 Bj.63, Projekt R27US, R100S
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #24 am: 19 Juni 2017, 13:59:38 »

Auf Anfrage geben die Heidenau Werke eine Empfehlung von 2,5 bar.
Gruß
Rainer
Nachtrag Zitat:

"prinzipiell gilt diese Empfehlung fürs Vorder- und Hinterrad.

Sie können, insofern Sie das möchten, den Luftdruck +- 0,2 bar variieren. Da das Motorrad auf der Vorderachse meist leichter ist, wäre eine Minderung auf 2,3 bar kein Problem. "
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8572
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #25 am: 19 Juni 2017, 14:02:34 »

Tim, wenn die /5 fahrfertig ist, wird sie Dir zeigen was Lenkerschlagen und Rillen nachlaufen heißt
Manfred

Kann ich nicht bestätigen - meine /5 Kurzschwinge läuft bei jeder Geschwindigkeit super geradeaus. Lenkerschlagen oder -vibrieren konnte ich bisher nicht feststellen.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 52
  • Offline
  • Beiträge: 8866
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #26 am: 19 Juni 2017, 14:03:21 »

... aber doch nur bei Kurzschwinge, oder?
Kurzschwinge war am schlimmsten. Aber die nachfolgende Modelle waren auch nicht viel besser. Erst die R100R Modelle waren einwandfrei.
Manfred
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8572
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #27 am: 19 Juni 2017, 14:12:52 »

Die Maschine von Tim ist ne 75/5 mit Langschwinge - die sollte schon ordentlich geradeaus laufen. Schwachstelle für die /5-Modelle ist nach Aussage von Odeon wohl die Gabel. Er hatte in seiner 75/5 (mit aufgepusteten Zylindern) wohl eine Gabel der R100 mit "ordentlichen" Standrohren montiert.
So lange meine /5 so gut stabil läuft wie sie es in der Vergangenheit getan hat werde ich da aber nicht dran rühren

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 52
  • Offline
  • Beiträge: 8866
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #28 am: 19 Juni 2017, 14:18:38 »

Bernd, orschimal hätte ich eine /6. Durch Schicksalschläge mußte ich einen Rahmen aus dem Jahre 1978 verbauen. Dann wurde das Vorderrad von 19 auf 18 Zoll geändert. Dadurch wurde das Lenkerschlagen stark reduziert. Es folgten ein stabiler
Blechbügel (der zwischen den Gleitrohren) und die obere Blechgabelbrücke wurde auch verbessert. Zum Schluß wurde die dicke Hinterradschwinge der Bauj. 1981-1984 verbaut. Jetzt kannste sagen, das Fahrwerk ist in Ordnung.
Manfred
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 52
  • Offline
  • Beiträge: 8866
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lenkerschlagen bei R27
« Antwort #29 am: 19 Juni 2017, 14:19:49 »

 
Zitat
Er hatte in seiner 75/5 (mit aufgepusteten Zylindern) wohl eine Gabel der R100 mit "ordentlichen" Standrohren montiert.
K100. Ist aber ein gewaltiger Aufwand
Manfred
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19