R27 Oeleintrill im Brennraum login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R27 Oeleintrill im Brennraum  (Gelesen 933 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

zweiradfreak

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • R27 (64), NSU Fox (51), R26 (58)
    • 58706
    • Menden
    • NRW
  • Mitglied seit: 26/11/2016
    YearsYears
R27 Oeleintrill im Brennraum
« am: 22 Mai 2017, 21:09:19 »

Moin Schrauber,

ich brauche wieder mal euren Rat.

Habe endlich meine R27 fertig und durch den TÜV Segen bekommen. Bin bis dahin 200 km gefahren und bei der letzten Fahrt habe ich Oeltropfen, 10 x kleiner als Stecknadelköpfe, auf dem Motorblock entdeckt. Ich habe festgestellt, das das Oel aus dem Zündkerzengewinde über die Kühlrippen ausgetreten ist. Die Zündkerze habe ich ausgeschraubt und damit auch ein Gewindeinsatz. ??????????? (Nächste Baustelle)

Was macht das Oel im Brennraum?

Den Zylinderkopf habe ich erst einmal abgenommen und man kann auf dem Bild (Zylinder_Oelkohle) gut sehen, das dort im Bereich der Oelsteigleitung sich Oelkohle in der Zylinderwand befindet. Ist das ein Dichtungsproblem?

Ich gehe mal davon aus, das es ein Dichtungsproblem ist.

Den Zylinderkopf habe ich zum Stemler gebracht, für ein neuen Gewindeeinsatz. (Stemler kennt den Zylinderkopf, da letztes Jahr neue Ventile und Einsätze sowie die Auspuffverschraubung gemacht wurde), und heute wieder abgeholt. Das Bild habe ich Ihm auch gezeigt. Laut seiner Aussage, darf dort kein Oel sein (Toll, das weiss ich auch).

Bevor ich aber den Kopf wieder aufschraube, ist das Dichtungsproblem noch nicht gefunden. Den Zylinderkopf habe ich einmal nur ohne Dichtung auf den Zylinder in richtiger Einbaulage gesetzt. Dabei habe ich festgestellt, das er kippt. (Zylinderkopf_horizontales kippen). Wenn ich den Zylinderkopf um 90 Grad verdrehe (Zylinderkopf 90 Grad gedreht), stelle ich kein kippen fest.

Hat der Zylinderkopf einen Verzug?
Wenn ich das Spaltmaß zwischen Zylinder und Zylinderkopf messe (dort wo die Zylinderkopfdichtung sich befindet), so habe ich auf der Seite der Oelsteigleitung mindestens 0,50 mm Luft und auf der gegenüberliegenden Seite 0,20 mm Luft.

Dumme Frage: Was passiert, wenn ich zwei Kopfdichtungen verwende, um dieses kippen auszugleichen? Außer ich habe mehr ccm.

Um Expertenwissen bin ich sehr dankbar. 

Gruss Andreas
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R27 Oeleintrill im Brennraum
« am: 22 Mai 2017, 21:09:19 »

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 972
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #1 am: 22 Mai 2017, 21:20:21 »

Hallo,
wurde der Kopf geplant ohne den Sitz des Ringes/Quetschkante ebenfalls nachzuarbeiten?
Gruß
Hans Peter
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11445
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #2 am: 22 Mai 2017, 22:04:54 »

Ringnut im Kopf richtig (!) sauber?
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3352
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #3 am: 22 Mai 2017, 22:26:35 »

Grad beim Einfahren, wenn die Ringe noch nicht richtig tragen, gelangt Öl in den Verbrennungsraum. Dann bildet sich auch Ölkohle.
Es bildet sich auch Ruß von der Verbrennung.
Das ist normal. Wo sich das Zeugs bildet, das hängt vom Verlauf der Verbrennung ab.
Da ist der "Feuersturm" in wilder Bewegung!
Ich finde auch Rußbildung, sicher auch gepaart mit Ölkohle auf der Oberseite der Laufbüchse meiner R27. Das hat nichts mit dem Steigrohr zu tun.
Wenn der Kopf auf der Laufbüchse aufsitzt (wie Heiko schon schrub: Ringnut sauber) und das Ding wackelt, dann ist das ein Zeichen dafür dass der Überstand der Laufbüchse ungleich ist.
Oder der Abstand Ringnut zur Dichfläche des Kopfes ist ungleich.

Die Flächen für die Kopfdichtung haben aber damit nicht zu tun und können sehr wohl plan sein.

0,5 mm Luft ist übrigens das Maximum, viel mehr sollte nicht sein.
Die Dichtung ist 0,75mm dick und setzt sich noch gut 1/10 mm, ggf. auch 1,5/10 mm. Dann bleibt nicht mehr viel, und die Sache sitzt "auf Block".

Ich sach mal: Kopf von Stemmler instandgesetzt abholen, einbauen und weiterfahren. Ich hätte da keine Bedenken.
Vielleicht mal Vergaserseitig in Richtung magerer experimentieren.

Gruß Buxus
« Letzte Änderung: 23 Mai 2017, 06:43:59 von professor buxus »
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 51
  • Online
  • Beiträge: 8653
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #4 am: 23 Mai 2017, 01:04:17 »

Zitat
Die Dichtung ist 0,75mm dick und setzt sich noch gut einen mm, ggf. auch 1,5.

Wie geht denn das?
0,75mm-1,0mm  = -0,25mm. Sind das die neuen negativ Dichtungen?
Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3352
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #5 am: 23 Mai 2017, 06:42:51 »

Ähhh.....Kommafehler!      ::)
Wird berichtigt!
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

zweiradfreak

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • R27 (64), NSU Fox (51), R26 (58)
    • 58706
    • Menden
    • NRW
  • Mitglied seit: 26/11/2016
    YearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #6 am: 23 Mai 2017, 12:14:15 »

Moin Zusammmen,

@ Hans Peter, der Kopf wurde geplant, ob der Sitz Ring (Ringnut) in Zylinderkopf geplant wurde, kann ich nicht sagen. Ich habe mal ein Abdruckbild vom Zylinderkopf auf den Zylinder gemacht (Papierscheibe zwischengelegt). Das Ergebnis deckt sich mit meinen Vermutungen.

@ Heiko, die Ringnut im Zylinder ist sauber.

@ Buxus, nach den theoretischen Berechnung sollte die Dichtung abdichten, aber wenn der "Zyclon" im Brennraum wütet und Temperatur ins spiel kommt, bin ich mir nicht ganz sicher, ob dann die Dichtheit noch gegeben ist, zumal ich Ölkohle auf der Seite im Zylinder habe, wo auch das Ölsteigrohr liegt und ich immerhin ein Spaltmaß von 0,50 mm ist. Die Gemischraube am Vergaser steht auf zwei Umdrehungen und ist somit lt. Anleitung o.k.. Werde diese aber eine halbe Umdrehung bei meiner nächsten Fahrt zurückstellen.

Nochmal meine dumme Frage:
Welche Auswirkungen hätte die Verwendung von zwei Kopftdichtungen 2 x 0,75 mm = 1,50 mm ?

Ich würde die Frage wie folgt beantworten: - als Höhenausgleich zwischen "schiefer" Ringnut im Zylinderkopf und Zylinderoberkannte
                                                               - verbesserte Flächenpressung der Kopfdichtung und somit höhere Abdichtung
Nach dem Motto: Versuch macht klug!!!!

Was meinen die Experten?

Gruss
Andreas
Gespeichert

zweiradfreak

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • R27 (64), NSU Fox (51), R26 (58)
    • 58706
    • Menden
    • NRW
  • Mitglied seit: 26/11/2016
    YearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #7 am: 23 Mai 2017, 12:15:51 »

Hier noch das Bild
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3223
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #8 am: 23 Mai 2017, 12:30:03 »

Moin Andreas,
bevor ich mit 2 Dichtungen herumprobiere, würde ich den eigentlichen Mangel beseitigen.
Entweder die Stirnseite vom Zylinderbund, oder die Stirnseite der Ausfräsung im Kopf sind nicht plan,
definitiv aber mindestens eins von beiden !
Hast Du eine Messuhr mit Stativ ?
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #9 am: 23 Mai 2017, 12:34:33 »

da soll auch nichts aufliegen. Wenn der Zylinderkopf geplant ist, muss entweder der Ring am Zylinder etwas abgedreht werden, oder auch die Zentrierung im Kopf nachgesetzt werden

Grüsse Jan
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3223
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #10 am: 23 Mai 2017, 12:41:11 »

Der Kopf sieht mir auch nicht nach frisch geplant aus. Der Stempel wäre dann vermutl. nicht mehr da oder nur noch zu erahnen.
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #11 am: 23 Mai 2017, 12:45:09 »

Kopf kann man auch selbst planen auf einer Marmor oder Granitplatte mit Nasschleifpapier und öl drauf.

Allerdings darf mit aufgelegter Kopfdichtung der Ring des Zylinders nicht im Kopf anstossen. Sonst kann die ja nicht dichten.
Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3352
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #12 am: 23 Mai 2017, 13:02:51 »

Hi,
also, zwei Dichtungen übereinander zu legen ist sicher nicht empfehlenswert. Ich habe noch eine dicke Kopfdichtung in der Werkstatt. Die müsste so 1,5 mm dick sein. Kannst Du haben, wenn Du willst!
Hat dann den Nachteil, dass der Spalt größer wird. Kann Klingelnester geben.
Besser sind plane Flächen!
Du glaubst also, dass sich das Öl einen Weg vom Steigrohr zum Zylinderbund gesucht hat und auf dem Bund zur Kohle verkokelt.
Das, finde ich, ist unwarscheinlich.
27-Steib hat schon Recht mit der Marmorplatte. Ich nehme lieber einen Spiegel, muss halt wirklich plan sein, die Fläche.
Die Arbeit ist aber mühsam und man muss aufpassen, dass die randnahen Bereiche nicht schräg angeschliffen werden.
Ich würde es lieber für kleines Geld in einen Instandsetzungsbetrieb geben.

Allerdings würde ich dieses Verfahren mal mit dem Zylinderbund probieren. Zumindest mal anschleifen, dass siehst Du hier schonmal am Tragbild was "Sache" ist.



Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19163
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #13 am: 23 Mai 2017, 13:30:33 »

Dein Bild mit dem Papier....lag da die ZK Dichtung auf?...wenn ja....liegt der Kopf auf dem Bund auf und so kann die Dichtung NICHT dichten.
Abhilfe: Bund am Zylinder oben freikratzen (sprich Ölkohle ab) und ringsherum um  den Bund dito
Gegenstück am Zylinder Kopf dito....
immer probeweise den Kopf auf den Zylinder setzen...Spalt prüfen....so gering wie möglich UND gleichmäßig
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #14 am: 23 Mai 2017, 14:15:24 »

Zitat
Welche Auswirkungen hätte die Verwendung von zwei Kopftdichtungen 2 x 0,75 mm = 1,50 mm ?

Undicht.

Bevor Du das machst, was Rolf dir empfohlen hat, prüf den Zylinderkopf erst einmal richtig darauf, ober er plan oder ggf sogar wellig ist (Glasplatte + Haarlineal).
Dann geh hin und vermiss mit dem Messschieber den Feuersteg am Zylinder.
Mach eine Reihe von Messungen, deren Maße und Lage du notierst.
Dasselbe dann am Zylinderkopf.
So erhältst Du recht leicht eine Übersicht bevor du irgendwo wieder was drauffeilen musst.


Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

zweiradfreak

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • R27 (64), NSU Fox (51), R26 (58)
    • 58706
    • Menden
    • NRW
  • Mitglied seit: 26/11/2016
    YearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #15 am: 23 Mai 2017, 20:20:46 »

Zurück aus der Garage und aus dem Dickicht der Quittungen:

Ich habe noch mal die Quittung vom Stemler rausgesucht. Der Kopf wurde nicht plangeschliffen, sagt zumindest die Rechnung. Habe aber ein Haarlineal angelegt und es scheint plan zu sein (mit dem Finger sind euch keine Riffen zu fühlen).

@Sascha (4Taktix)= 1:0 für Dich.

@ Rolf, die Dichtung war nicht drauf.

@Sascha (4Taktix), 27-steib, die Lösung mit der Korrektur der Zentrierung im Zylinderkopf scheint die Lösung meines Problems näher zu kommen.

Ich habe mal mit dem Tiefenmesser meines Messchiebers die Tiefe der Zentrierung im Zylinderkopf an verschiedenen Stellen überprüft ( ich sage nicht nachgemessen, da der Messchieber nicht für diese Art der Messung nicht geeignet ist (Sascha weiss weshalb). Tendenziell stelle ich aber eine Welligkeit fest, insbesondere in dem Bereich des Abgasaustrittsgewindes (wurde vom Stemler in Bereich Ausslassventil bearbeitet).

Der Zylinder (Feuersteg) zeigte keine Auffälligkeiten in der Höhe.
 Übriegens, alles ist blank, wie ein Kinderpoppo

Wie geht man den vor beim Zylinderkopf:
Erst den Kopf schleifen und dann die Zentrierung im Zylinderkopf nachbearbeiten oder umgekehrt?

Gruss und einen schönen Abend.

Andreas









Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 51
  • Online
  • Beiträge: 8653
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #16 am: 23 Mai 2017, 21:55:03 »

Zitat
Wie geht man den vor beim Zylinderkopf:
Erst den Kopf schleifen und dann die Zentrierung im Zylinderkopf nachbearbeiten oder umgekehrt?

Suche Dir einen CNC Fräser, der macht das. Zuerst plan, dann Zentrierung.
Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 972
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #17 am: 23 Mai 2017, 22:05:30 »

Hallo,
nimm den Zylinder und eine Dichtung mit, dann klappt das auch mit den richtigen Maßen.
Gruß
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 11445
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #18 am: 23 Mai 2017, 22:59:33 »

Ich meinte die Nut im Kopf.
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19163
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #19 am: 24 Mai 2017, 11:44:11 »

Kinderpopo in deem Zusammenhang ist nicht gut....d.h. nämlich das die beiden Teile aufeinander liegen...was sie nicht sollen.
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 798
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #20 am: 24 Mai 2017, 14:33:46 »

Dumme Frage: Was passiert, wenn ich zwei Kopfdichtungen verwende, um dieses kippen auszugleichen? Außer ich habe mehr ccm.
Um Expertenwissen bin ich sehr dankbar. 
Gruss Andreas

da bekommst du nicht mehr Hubraum (ccm) sondern eine geringere Verdichtung

just my 2 cents ;D
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19163
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #21 am: 24 Mai 2017, 15:35:37 »

UND erhebliche Dichtprobleme
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 798
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #22 am: 24 Mai 2017, 18:07:31 »

und damit noch weniger Verdichtung.... ;D
Gespeichert

zweiradfreak

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • R27 (64), NSU Fox (51), R26 (58)
    • 58706
    • Menden
    • NRW
  • Mitglied seit: 26/11/2016
    YearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #23 am: 24 Mai 2017, 19:01:10 »

Moin,

Zurueck aus den Tiefen des Sauerlands mit geplanten Zylinderkopf, nachgesetzter Zentrierung und Plan geschliffener Zylinderbuchse. War alles nicht so, wie es sein sollte mit der Ebenheit, selbst die Zylinderbuchse konnte einige Schleifvorgaenge gebrauchen.

 Ich war bei einem Motorinstandsetzer und konnte auf die Arbeiten warten fuer kleines Geld. Toller Service, kann nicht nur empfehlen, nicht wie beim Stemler, wo ich ein halbes Jahr auf meinen Zylinderkopf warten musste und haette ich nicht Druck gemacht, wuerde er immer noch dort liegen.

BMW habe gleich wieder zusammengeschraubt und ist sofort gestartet. Nutze Morgen den Tag um eine Probefahrt zu machen.

Ich melde mich dann wieder.

Wuensche euch noch einen schoenen Vatertag.

Gruß
Andreas
Gespeichert

Tino

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 1174
  • BMW R2/-3; R4/-2
    • Rostock
  • Mitglied seit: 27/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #24 am: 24 Mai 2017, 20:24:10 »

Is klar, Öl tritt übers Steigrohr in den Zylinderkopf ein und verkokt dort.
Wieviel Druck herscht nochmal im Brenraum bei der verbrennung und wieviel ist der Öldruck?!
Dein Problem wäre größer als stecknadelkopfgroße Ölspritzer, wenn das der fall wäre.
Warum die Ölkohle sich in der Nähe des Ölrohrs bildet?!
Das Ölrohr durchfließt im Gegensatz zum restlichen Zylinderkopf immer ein kühlerer Ölstrom.
Wo schlägt sich im Bad beim Duschen der Wasserdampf nieder?! Am kalten Spiegel.
Da die Umgebung des Ölrohrs im Zylinderkopf ebenfalls kühler reicht dort nicht die Temperatur um das Öl vollständig zu verbrennen. Es schlägt sich als Öl nieder und verkokt.
Das ist, wie Prof. Buxus schrieb, besonders in der Einfahrtzeit den noch schlecht dichtenden Kolbenringen geschuldet. Es wird sich auch später nicht ganz vermeiden lassen. Besonders wenn man nur wie eine Hausfrau rumtuckert.
Für die gibts dann irgendwelche Reinigungsadditive die man dem Sprit beimischt. 2Taktöl-Beimischung zum Sprit soll auch helfen.
Gruß Tino
Gespeichert
Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Starrrahmenfahrer werden?"
Verängstigt antworteten die Steine:"Nein,dafür sind wir nicht hart genug."

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #25 am: 25 Mai 2017, 12:04:43 »

nun- im Zylinder liegt ja nun nicht immer voller Verbrennungsdruck vor- sondern da wird auch hin und wieder mal angesaugt
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #26 am: 25 Mai 2017, 12:42:59 »

Was aber an Tino`s Ausführungen nichts ändert.
Beim Ansaugen ist der Temperaturunterschied immer noch da.
Gleichzeitig ist das immer noch so warm, dass der Verkokungsprozess gut vorwärts kommt.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #27 am: 25 Mai 2017, 14:45:42 »

kannst ja mal deine Finger dranhalten
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #28 am: 25 Mai 2017, 17:17:11 »

So schnell schraubst du nicht.  ;)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

zweiradfreak

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • R27 (64), NSU Fox (51), R26 (58)
    • 58706
    • Menden
    • NRW
  • Mitglied seit: 26/11/2016
    YearsYears
Re: R27 Oeleintrill im Brennraum
« Antwort #29 am: 27 Mai 2017, 22:03:01 »

Moin Zusammen,

zurück von meiner Testfahrt. Bis jetzt alle soweit gut.
Anscheinend war das Problem in erster Linie die nicht geplanten Flächen vom Zylinderkopf und Zylinder, die dazu führten, das die Kopfdichtung nicht Ihre Funktion erfüllen konnte. Der neue Gewindeeinsatz der Zündkerze hält auch noch. Freue mich schon auf die nächsten Fahrten.

Da ich ja noch den Motor einfahre, beobachte ich mal die Kommentare von Prof. Buxus,Tino und cledrera. Da ich kein Warmduscher bin, ist mir das Problem mit dem beschlagenen Spiegel nicht so geläufig. ;D

@27-steib, ich bin ganz Deiner Meinung. Hier wird auch mal im Verbrennungsraum angesaugt und nicht zu wenig. Woll.

Sollte alles so bleiben, versuche ich im Juni mal zu einer Tagestour zum Edernsee zu starten, damit ich mal einen Teil der Experten persönliche kennen lerne. Zuhause warte nämlich noch eine R26.

Vielen Dank fürs erste und noch ein angenehmes Wochenende.

Gruss aus dem Sauerland

Andreas


Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything