Tank-Lackierung löst sich ab
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Tank-Lackierung löst sich ab  (Gelesen 850 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2239
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Tank-Lackierung löst sich ab
« am: 16 September 2016, 07:47:35 »

Hallo zusammen!

Hab neulich zu einem echt Guten Kurs einen Tiptop R26-Tank ergattert. Unter den Kniekissen alles gut, noch nicht lang her dass der Tank wohl neu lackiert und liniert wurde. Innenbeschichtung original und gut, von innen keine Risse an den Kniekissenstellen erkennbar. Hab mich riesig gefreut...
Bei der letzten Fahrt hab ich dann fast vollgetankt, und gestern dann DAS (siehe Bild).
Der Lack löst sich irgendwie ab. Ist wie eine Haut, ganz weich. Was mir aufgefallen ist: es suppt etwas zum Tank Deckel raus. Das Thema hatten wir glaube ich schonmal bezüglich undichtem Tankverschluss, planen desselben usw..
Kann es daher kommen, dass das Benzin um das Werkzeugfach herum läuft und dort irgendwo von außen unter den Lack gekrochen  ist?
Oder kann das nur von innen raus kommen?

Ist das eine verdächtige Stelle? Ich kenn bislang nur Kniekissen und Haltelaschen als kritisch.

Ja und nu... was tun? Kann man das wohl lokal reparieren lassen ("smart repair") oder kann ich da ganz von vorne anfangen?  :\'(

GrußSteffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

Tank-Lackierung löst sich ab
« am: 16 September 2016, 07:47:35 »

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 755
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #1 am: 16 September 2016, 08:33:52 »

oje, das sieht schon heftig aus :o
Ich kann mir vorstellen, dass das so wie du geschrieben hast passiert ist, oder aber auch  an der Verlötung des Werkzeugkastens eine Undichtigkeit ist (halte ich für wahrscheinlicher). Mach mal den Gummilack weg und untersuch die Lötnaht.
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3518
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #2 am: 16 September 2016, 09:23:10 »

Shit!!

Steffen, wenn der Sprit vom Tankdeckel kommt, müssten da Spuren sein, wo der Sprit herläuft.
Wenn er von innen kommt, bleibt Dir nur Lack runter, nachgucken.

Trauring aber wahr!!!

Hast Du den Tank vom Rahmen entkoppelt, Gummis richtig eingesetzt? Stößt er irgendwo an?

P. S.  Wie sieht das Werkzeugfach von innen aus?


Gruß
Schorsch (mitfühlend)
« Letzte Änderung: 16 September 2016, 10:03:59 von Schorsch »
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

Dappsull

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 863
  • Warum sind andere Maschinen sauberer als meine?
  • Mitglied seit: 27/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #3 am: 16 September 2016, 09:31:24 »

Oje, das sieht ja uebel aus!
Ich muss sagen, dass es mir bisher nicht gelugen ist, den Benzindeckel wirklich dicht zu bekommen - speziell wenn nach einer laengeren Pause im Winter der Kork voellig ausgetrocknet ist. Dem Originallack macht das Kleckern nichts aus, es gibt braune Spuren, die man leicht abwischen kann. Bei dir wurde der falsche Lack verwendet, der nicht benzinfest ist (oder die Grundierung?). Das muesste dann wohl von Grund auf erneuert werden. Schade, der nicht aufgequollene Bereich sieht eigentlich schoen aus.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 173
  • Offline
  • Beiträge: 19024
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #4 am: 16 September 2016, 09:38:33 »

ist das Scharnier für die Klappe mal gemacht worden?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

FietePF

  • Gast
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #5 am: 16 September 2016, 10:58:14 »

Hallo Steffen,

mein Beileid, so eine Schexxxe  :\'(
Kurzfristig hilft vielleicht nicht vollzutanken, langfristig nur freimachen und suchen.

Hatte das Problem beim Oscar auch, aber vorne.
Blechstreifen untergelegt und weichgelötet (300W Lötkolben) nicht perfekt, aber hält schon seit einigen tkm.

Viel Erfolg
Alfred
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2239
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #6 am: 16 September 2016, 12:59:07 »

Danke für die Anteilnahme  :-\\

Ich denke der Lack an sich ist nicht das Problem. Es sind besagte braune Spuren vom Tankdeckel in Richtung Werkzeugfach, aber von dort eigentlich eher runter zum Kniekissen. Die lassen sich einfach wegwischen, und da ist auch nix.
Werde also am Wochenende mal den Werkzeugfachdeckel runter machen und der Sache auf den Grund gehen. Sieht dann eher nach "von innen" aus. Werde mit Fotos berichten!

 :krank:
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 8622
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #7 am: 16 September 2016, 18:07:52 »

Mit smart repair könnte man das schon beilackieren. Das Problem ist nur das RAL 9005 tiefschwarz (was die meisten Lackierer verwenden) bei jeder Charge anders raus kommt. Den Fehler sieht man am besten wenn man gegen das Licht guggt.
Ist aber nur eine R26. Da ist es nicht so schlimm. Bei einer 25/2 wäre das was anderes ;D

Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2239
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #8 am: 16 September 2016, 18:27:27 »

Komm du mal vorbei Manni... dann läuten aber die Glocken  ! :schimpf: :wikinger:
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3313
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #9 am: 16 September 2016, 20:13:23 »

Hi,

ich hatte den gleichen Mist bei dem Tank meiner R60.
Allerdings auf der Tankunterseite. Da tritt das optisch nicht in Erscheinung.
Habe den welligen Lack komplett abgekratzt. War trocken darunter! Hab´s dann erst einmal so gelassen.
Aber, was die Ursache war? Keine Ahnung, jedenfalls kein Benzin was drunter gelaufen ist.
Ich vermute dass der Lackierer gepfuscht hat! Das der Lack keine Verbindung mit dem Untergrund eingeganen ist, wie auch immer!
Unsauber, fettig oder unvertäglich?

Aber so ein Mist auf der Oberseite! Echt Ärgerlich!

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 8622
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #10 am: 16 September 2016, 20:26:52 »

Ein ordentlicher Lackaufbau geht so: (ohne Beulen in Tank!)
Tank ist feinstgestrahlt.
Dann kommt ein Rostschutzgrundierung drauf
Dann wird leicht angeschliffen
Dann kommt die Grundierung drauf
Wird leicht angeschliffen
Dann kommt der Füller drauf.
Dann eine Kontrastfarbe (damit man sieht wo man schleifen muss)
Wird leicht angeschliffen.
Dann kommt der Decklack.
Ich kann mir vorstellen das bei der Grundierung irgend etwas schief gelaufen ist.
Oder: Stand die Maschine mal längere Zeit ohne Beobachtung, und ein netter Mitmensch hat was drüberlaufen lassen?

Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

FietePF

  • Gast
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #11 am: 16 September 2016, 20:28:51 »

Komm du mal vorbei Manni... dann läuten aber die Glocken  ! :schimpf: :wikinger:

Steffen, wir können ja mal einen Hausbesuch beim Manni machen und ein bisschen Stimmung in die Bude bringen  :attacke:
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 8622
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #12 am: 16 September 2016, 21:26:05 »

Gut. Ich rede dann mal mit dem Pfarrer.
Der läßt die Glockenamplitude voll ausschwingen. Von den Schallwellen werdet ihr dann vom Moped gefegt.
Und im Kreischgauer Tageblatt steht dann drin das zwei böse Geister dahingemetzelt wurden. ;D
Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2239
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #13 am: 16 September 2016, 22:12:01 »

Hallo Buxus,

Der Lack war eigentlich einwandfrei und auch schon länger drauf. Die ersten Wochen angebaut auch kein Thema. Bis ich vollgetankt habe....
Allerdings hatte ich gleiches Phänomen bereits unten am Benzinhahnstutzen. Da hab ichs aber auf den gelöteten Untergrund geschoben auf dem nix hält  :-\\
Wird wohl schon am Sprit liegen...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Höffi

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 647
  • BMW R25/3 Bauj 54 +BMW R26 Bauj 58+ BMW R1100R
  • Mitglied seit: 06/02/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #14 am: 17 September 2016, 00:16:40 »

Mein Tipp feine Haarrisse im Blech oder an Lötstellen wo die Benzindämfe austreten und erst die Grundierung aufweichen (ist wie ein Pickel)
Der lack ist ja noch fest, nur nicht mehr mit der Grundierung verbunden , weil diese sich ja aufgelöst hat.
Da kommt an der beschädigten Stelle bestimmt noch eine Böse Überraschung zum Vorschein.

Ich hatte mal einen Tank Lackiert für jemanden aus dem Forum, er verbaute den Tank mit Benzin und fuhr danach in den Urlaub.
Kommt aus dem Urlaub wieder und rechts sowie links das gleiche Bild wie bei deinen Tank,
er hatte keine Schlauchschellen verwendet sondern den Verbindungsschlauch nur raufgesteckt.

Gruß
Höffi

Gespeichert

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1464
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #15 am: 17 September 2016, 05:38:35 »

Ja genau so wars bei mir. Du musst den Lack grosszügig mit einem Teppichmesser einschneiden und die abgegangene Farbe inkl Grundierung bis aufs Blech entfernen. Dann Dichtigkeitstest unter Wasser mit Ein wenig Luftdruck. Dann wirst du die undichte Stelle erkennen. Dann löten und den Tank wieder schön schwarz machen lassen. Gruss Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R25/2, R25, R24.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2239
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #16 am: 19 September 2016, 13:21:33 »

Kleiner Zwischenbericht: Hatte noch nicht den Mut den Tank endgültig zu "zerstören" (Lack abkratzen). Außerdem war das Wetter eher besch.... und ich bin Freiluftschrauber...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 8622
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #17 am: 19 September 2016, 15:10:11 »

Bring in doch erst mal zu einem guten Lackierer. Oder zwei.

Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

FietePF

  • Gast
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #18 am: 19 September 2016, 19:32:37 »

Aber erst nächste Woche, am 25. muß er noch fahren  ;D
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 2239
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Tank-Lackierung löst sich ab
« Antwort #19 am: 19 September 2016, 19:52:02 »

Richtig Alfred, und bestem Dank fürs Sponsoring  :D  :applaus:
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything