Alten Lack reinigen
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Alten Lack reinigen  (Gelesen 1814 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

charly

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
    • Kiel
    • Schleswig Holzbein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/05/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Alten Lack reinigen
« am: 13 Mai 2015, 12:52:37 »

Meine R27 (EZ1962) hat zum größten Teil noch den original Lack, diesen will ich soweit wie möglich erhalten. Über die Jahre hat sich neben Staub, der sich ja recht einfach mich Wasser entfernen lässt, Öl, Teer und sonstiges was sich gern am Lack sammelt auf selbigem abgelagert. Die Frage ist nun wie sich das am besten entfernen lässt ohne den original Lack zu beschädigen.
 Ein recht wirksames Mittel ist Bremsenreiniger. Hat jemand Erfahrung wie der sich auf den alten Lack auswirkt?
Gespeichert
Unterwegs im Namen der Herrn, also meiner Frau......

BMW Einzylinder-Forum

Alten Lack reinigen
« am: 13 Mai 2015, 12:52:37 »

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1368
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #1 am: 13 Mai 2015, 13:00:00 »

da gehst du ja gleich mit der härtesten Chemie dran. Es gibt spezielle Teerentferne für Lacke in jedem Autozubehörladen, die sind mit sicherheit besser als Bremsreiniger, Azeton oder Abrasive Methoden

Die, die solche Produkte entwickeln, haben sich über Lackverträglichkeit etc schon ihre Gedanken gemacht, bis du das korrekte hausmittel gefunden hast, ist vielleicht schon was zerstört...
Gespeichert

charly

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
    • Kiel
    • Schleswig Holzbein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/05/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #2 am: 13 Mai 2015, 13:04:03 »

In erster Linie geht es darum Öl und Fett rückstandslos zu entfernen, da reicht handelsüblicher Lackreiniger (Autoshampoo) meist nicht.... >:(
Gespeichert
Unterwegs im Namen der Herrn, also meiner Frau......

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7095
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #3 am: 13 Mai 2015, 13:29:12 »

Nimm keinen Bremsenreiniger. Kann stumpf werden. Fahr mal zu Polo / Louis und kauf dir da nen entsprechenden Reiniger. Danach mit ner ganz feinen Politur behandeln und dann wachsen. Wird super.

Gruß
Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Wolfgang

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 391
  • I love Oldtimer
  • Mitglied seit: 10/07/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #4 am: 13 Mai 2015, 15:10:31 »

Nimm den Bremsenreiniger für die Bremsen und einen Teerentferner für deine Teerflecken. Auch altes Öl bekommst du auf dem Lack mit Shampoo ab. Einzige Ausname wäre wenn es eingebrannt ist.
Zwei Dinge bitte noch beachten:
- unbedingt nur mit einem Mikrofasertuch arbeiten
- kurze Probe an einer unbedenklichen Stelle (z.B. Hauptständer) und auch wenn das ok ist nicht gleich in die vollen gehen. Nur selten weiß man ob die Lackierung aus einer Hand ist.

Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 12210
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #5 am: 13 Mai 2015, 16:00:43 »

Bei altem Lack schadet vor allen Dingen Hektik.
Lieber x-fach mit sanften Reinigungsmitteln, als einmal scharf und falsch.
Verblüffend finde ich die Wirkung von Fertan.
Auf ein nur mäßig gesäubertes Schutzblech habe ich einmal abends Fertan aufgepinselt und es dann mit nassen Lappen abgedeckt.
Am anderen Tag habe ich die Lappen wieder nass gemacht und abgezogen.
Dann habe ich das Schutzblech nochmals gesäubert. (Spüli und lauwarmes Wasser)
Der Lack sah irgendwie sauberer aus und zwar erheblich.

Und bevor jemand was sagt:
Da wo das Fertan rostumwandelt tätig war und es bläulich schwarz aussah, war das nach einfacher Wäsche wieder schön schwarz.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 2314
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #6 am: 13 Mai 2015, 16:46:32 »

Für Öl und Fett: WD40 oder Atlantic Radglanz. Letzteres wird als Lackpflegemittel beworben.
Ob die beiden Mittel auch Teer auflösen weiß ich nicht.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 51
  • Offline
  • Beiträge: 8647
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #7 am: 13 Mai 2015, 16:50:54 »

Das ist mit Sicherheit noch Kunstharzlack.
Mit Bremsenreiniger könnte sich der Lack auflösen. Die weißen Liniem sind aus Nitrolack.
Mit einer leichten Politur würde ich anfangen. Ein Lackreiniger dürfte schon wieder zu scharf für den Lack sein.
Die Linien nicht polieren. Die sind dann gleich weg.
Ist Teer drauf, mit Teerreiniger. Aber nur die Stellen wo er auch ist. Und dann immer mit der Politur.
Siehe Dir mal das Petzold Programm an. Zwar teuer, aber in meinen Augen gut.

Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 3586
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #8 am: 13 Mai 2015, 16:59:52 »

Hallo Charly,

Erst mal finde ich es super, dass Du den alten Lack retten kannst.

Angebot:
Ich habe ein Sonderheft von Oldtimer Markt "Autopflege" von 2009. Darin ein langer Artikel über Aufbereitung von
alten original Lacken.
Wenn Du mir Deine Adresse per PM schickst, schicke ich Dir das Heft gerne leihweise zu.

Schorsch
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1079
  • MG 850T4, BMW-R25-2 + R27
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #9 am: 13 Mai 2015, 18:02:57 »

nimm mal Brunox TS 400
Du wirst dich wundern wie  sauber damit auch Lack wird.
wenn Du nicht weist wo man  Brunox kaufenkann, schicke mir eine PM

Gruß
Michael


Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

charly

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
    • Kiel
    • Schleswig Holzbein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/05/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #10 am: 13 Mai 2015, 18:19:27 »

Hmmm, Ich erinnere mich schwach das ich mal ein Lackpflege Programm von der Fa. Rot Weiß hatte, das warn nicht schlecht. Kennt das jemand? Gibt's das noch?
Gespeichert
Unterwegs im Namen der Herrn, also meiner Frau......

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 681
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #11 am: 13 Mai 2015, 18:42:46 »

Servus,

mit Ballistol habe ich immer gute Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße,

Wolfgang
Gespeichert

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1079
  • MG 850T4, BMW-R25-2 + R27
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #12 am: 13 Mai 2015, 21:26:31 »

Ballistol schmiert mir zu viel
Brunox ist da verträglicher, vor allem wenn mal nachlackiert werden soll, da absolut silikonfrei
Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 51
  • Offline
  • Beiträge: 8647
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #13 am: 14 Mai 2015, 08:15:00 »

Brunox ist doch ein Rostumwandler, - vernichter. Und mit dem Zeug auf den Lack?
Michael, mir graut vor Dir.

Manfred
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

charly

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
    • Kiel
    • Schleswig Holzbein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/05/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #14 am: 14 Mai 2015, 09:00:56 »

Gesucht wird eine Lösung die es ermöglicht das anschließend Lackierarbeiten durchgeführt werden können. Den groben Schmutz kann ich mit einem Hochdruckreiniger entfernen. Der beseitigt aber den Öl und Fettfilm nicht gänzlich. Der größte Teil des Lackes ist original, aber einige Stellen wurden ausgebessert. Dazu wurde allerdings nicht die original Farbe genommen, sondern Farbe die sonst für Zaunpfähle verwendet wird. Gut, die ist für Einsen gedacht und hat gut gehalten, aber der Farbton stimmt nicht. Das will ich natürlich wieder korrigieren.
Gespeichert
Unterwegs im Namen der Herrn, also meiner Frau......

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1079
  • MG 850T4, BMW-R25-2 + R27
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #15 am: 14 Mai 2015, 09:53:39 »

MANNFRED
Brunox ist ein Hersteller von verschiedenen hochwertigen Produkten
Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

charly

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
    • Kiel
    • Schleswig Holzbein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/05/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #16 am: 14 Mai 2015, 14:38:06 »

Mal ne andere Frage zum Lack, woher bekommt man einen Brauchbaren Lack zum Ausbessern? Ich hab mir mal welchen in ner Sprühdose an mischen lassen, der war auf Wasserbasis. Das war absoluter Mist!! Bei jedem Regen oder Feuchtigkeit ist der wieder milchig geworden........ Trotz Rotlichttrocknung und Klarlack!
Gespeichert
Unterwegs im Namen der Herrn, also meiner Frau......

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 60
  • Offline
  • Beiträge: 7095
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #17 am: 14 Mai 2015, 14:38:51 »

Korrosionsschutzdepot

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 51
  • Offline
  • Beiträge: 8647
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #18 am: 14 Mai 2015, 16:11:13 »

Nochmal: Du hast Kunstharzlack auf dem Modell. Da vertragen sich nicht alle Lacke miteinander. Die heutigen Sprühdosen haben Acryllack. Es kann sein dass diese beiden Lacke sich nicht vertragen. Sollten sie sich vertragen und nicht miteiander hochgehen hast Du immer einen Glanzflickenteppich. Der Tiefenglanz ist beim Acryllack intensiver als beim Kunstharzlack.
Durch einen größeren Abstand beim Sprühen oder der Zugabe von mehr Verdünner kann man den Glanz etwas herausnehmen. Das machen dann die Asse unter den Lackierer. Oder zu einem Lackierer gehen der so einen Farbtonlaser hat. Dann mischt er den Lack nach der Analyse. Ist also ziemlich viel Aufwand zu betreiben. Wenn man es richtig machen
möchte
http://www.lackshop24.de/Lackieren/Lacke/Lack-konventionell:::66_204_224.html?gclid=CP-lytvTvaECFYaRzAodpjS-Og
http://www.autolack21.de/lack-berater/basiswissen-autolack-acrylharz-vs-alkydharz-kunstharz.html

Manfred
« Letzte Änderung: 14 Mai 2015, 16:26:31 von Manfred250 »
Gespeichert
Also sprach ein weiser Mann:
Schrauben soll nur der der es auch kann.

charly

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 65
    • Kiel
    • Schleswig Holzbein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/05/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #19 am: 14 Februar 2017, 08:48:19 »

Mal ein Zwischenstand was den Rahmen meiner R 27 betrifft:

Lack ist überarbeitet
Halter für die Sattelfeder ist wieder dran
Dämpferhülse ist gerichtet
Lackschäden sind ausgebessert

Bilder im Anhang
Gespeichert
Unterwegs im Namen der Herrn, also meiner Frau......

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 33
  • Offline
  • Beiträge: 3586
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #20 am: 14 Februar 2017, 11:05:50 »

charly,

das " wie hast Du das gemacht " wäre interessant.

Sieht gut aus, Glückwunsch
Gespeichert
Wer später bremst, ist länger schnell.

crusty1000

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 123
  • Propellergeschädigt R25/3
    • 08118
    • Trabbitown
    • Saxxen
  • Mitglied seit: 30/12/2015
    YearsYearsYears
Re: Alten Lack reinigen
« Antwort #21 am: 14 Februar 2017, 12:09:10 »

Für "überarbeitet" sieht der Lack doch echt gut aus...
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything