- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe  (Gelesen 1517 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Holger

  • Oldi-Liebhaber
  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 334
  • R25/4 aus Hamburg
    • 21149
    • Neugraben
    • Hamburg
    • Hamburg
  • Mitglied seit: 29/02/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« am: 06 März 2005, 22:10:13 »

Hallo zusammen,
ich weiß nicht ob sie es schon gewußt haben... ähhh falscher Film..

Also, da es in unserer Garage immer voller wird, und die Kosten von 4-5 angemeldeten Maschinen doch recht hoch sind, dafür das das nicht alle gleich viel gefahren werden, bin ich am überlegen, ob ich nicht 2-3 Mopeds durch ein Rotes Dauerkennzeichen 'anmelde'. Hat da jemand Erfahrungen ?

- kann man mit einem Kennzeichen mehrere Maschinen (abwechselnd) fahren ?
- kostet jede mögliche Maschine extra oder wird das Kennzeichen 'pauschal' vergeben?
- wie ist das mit der Versicherung ?
- oder ist es unterm Strich sogar billiger unsere kleinen fest anzumelden. Steuer müßte ja so bei 20 Euro liegen, und die Haftplicht so um die 60-70 Euro pro Jahr.?

Viele Grüße Holger
Gespeichert
Viele Grüße aus Hamburg

Holger

R25/3 - R71 - R51/3 - R50 mit S500 - GTS 50 - R nine T

BMW Einzylinder-Forum

Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« am: 06 März 2005, 22:10:13 »

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2486
  • R25/3,R69,R1150GS,MG V7,TR4,R1100GS+URAL
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« Antwort #1 am: 06 März 2005, 22:30:07 »

Hallo Holger,
du meinst wahrscheinlich das 07er als rotes Dauerkennzeiche, damit Du bestimmte festgelegte Fahrzeuge damit wechselweise fahren kannst! Vor einiger Zeit habe ich mich auch mal mit dem Thema beschäftigt. Ich habe den Gedanken wieder verworfen. Finanziell ist es ein Rechenexempel. Das kommt darauf an, was Du zur Zeit für deine Maschinen bezahlst. Beim roten Kennzeichen orientiert sich die Versicherung am teuersten Fahrzeug, die Steuer ist auf jeden Fall deutlich höher als 20 Euro.  Die genauen Preise habe ich nicht mehr im Kopf, hat sich für mich nicht so sehr gelohnt.
Der entscheidende Nachteil für mich war, dass dieses 07er Kennzeichen nur für Fahrten zu Veranstaltungen, TÜV-Vorfahrten usw. genutzt werden kann. Offiziell darfst Du das Fahrzeug mit nem 07er Kennzeichen nicht im Alltag wie auf dem Weg zur Arbeit benutzen. Wenn Dir sowas nachgewiesen werden kann, dann kann sogar ein Bußgeld verhängt werden!  Da ich meine Oldtimer aber zum großen Teil eben im Alltag benutze, habe ich davon Abstand genommen.
Ausserdem kann man kein kleines Kennzeichen als 07er bekommen, sonder nur diese Kuchenbleche  ;D
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5314
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« Antwort #2 am: 06 März 2005, 23:09:25 »

Hallo Jungs,
Peter hat die Probefahrten vergessen, natürlich darf dann keine Kiste Bier hinten drauf sein  ;D (ist 'n Riesenspass !!)  :dance:,
je nach Standort muß man auch ein Fahrtenbuch führen, auch die Sache mit den ungeliebten Kuchenblechen scheint ein regionales Problem zu sein.
Ausführliche Infos gibts auch auf http://www.motoclub.de/Motoclub%20aktuell/motoclub%20aktuell.html
und dann auf Zulassung und TÜV. Die site wird wohl gerade upgedatet.

Gruß mek B(iertransporter)
« Letzte Änderung: 06 März 2005, 23:16:15 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 12668
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« Antwort #3 am: 07 März 2005, 05:19:20 »

Hi,

ich seh es so wie Peter und Probefahrten morgens um sechs im Berufsverkehr finde ich auch nicht so prickelnd...  ;)

Heiko
Gespeichert
Noch 18 Jahre bis zur Rente...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20631
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« Antwort #4 am: 07 März 2005, 09:23:54 »

Hallo,
ich bin Peters Meinung (+, es ist nicht nur ein Bußgeld fällig, das ganze läuft denn unter Steuerbetrug, also eine "richtige" Straftat)
Rolf
Gespeichert

bon2

  • Gast
Re: Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« Antwort #5 am: 18 März 2005, 01:08:04 »

Hallo! Also ich habe meine Motorräder mit dem 07er Kennzeichen angemeldet und habe nur
eine als Dauerzulassung (die, die ich halt am meisten fahre). Ich muss aber insoweit widersprechen,
als dass sich die Steuer und Versicherung nicht am teuersten Fahrzeug orientiert!!! Es ist bei diesem Kennzeichen völlig unerheblich, wie viel PS und Hubraum ein Motorrad hat. Man kann bis zu 10 Fahrzeuge auf dieses Kennzeichen anmelden und kostet nur 40 Euro Steuer und 80 Euro Versicherung im Jahr. Ausserdem sind zwar keine Spassfahrten erlaubt, aber ich kann ja sowieso nicht mehrere Motorräder gleichzeitig fahren. Ausdrücklich erlaubt sind aber alle Fahrten, die zum Erhalt des Fahrzeugs dienen ( ich befinde mich also grundsätzlich auf Prüf-  und Einstellfahrten).
Zum Thema grosses Nummernschild: Es stimmt nicht, dass man rote Nummern nur als Kuchenblech bekommt. Ich hab auf jeden Fall ein kleines!
Armin
Gespeichert

guest380

  • Gast
Re: Rotes Kennzeichen für unsere Eintöpfe
« Antwort #6 am: 21 Juni 2005, 12:27:57 »

Hallo zusammen,
dem Armin kann ich nur zustimmen. Meine Eintöpfe und Boxer bewege ich mit einem kleinen, sympatischen 07er Kennzeichen. Ich führe recht und schlecht Fahrtenbuch und bei schlechtem Wetter bleiben die Kühe im Stall. Alles andere sind Bewegungsfahrten im legalem Bereich. Außerdem, niewieder läßtigen und teuren TÜV. Die schaugn mir nicht mal in den Endtopf.  Meine Fahrzeuge sind sowieso immer im Topzustand.

Sonnige Motorradgrüße,  Peter :juhuu:
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything