R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle  (Gelesen 1472 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

verdichter

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
    • 88662
    • Überlingen
    • bw
    • de
  • Mitglied seit: 29/04/2014
    YearsYearsYearsYears
R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« am: 24 November 2014, 11:02:59 »

Hallo,

ich bin gerade dabei den Motor meiner R26 zu überholen.
Dabei habe ich festgestellt, das der Pleuel auf der Kurbewelle "wackelt".
Also eher nicht "hoch/ runter" sondern ich kann ihn (am oberen Pleuelauge gemessen) um 1,0 mm in axialer Richtung hin und her kippen (Bild). Ich würde mal sagen, dass mehr nicht geht, da er dann unten an den Kurbelwangen ansteht ansteht.
Ist das "normal" oder ist das untere Pleuellager ausgeleiert?

Grüße, Thomas

Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« am: 24 November 2014, 11:02:59 »

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8571
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #1 am: 24 November 2014, 11:17:12 »

Das "Kippen" um einen Millimeter halte ich für nicht bedenklich. Um zu beurteilen ob die Welle "verschlissen" ist reicht diese Messung aber nicht aus.
ICH würde die Kurbelwelle ausbauen und testen (Schlagprüfung: KW am Pleuel halten und von oben mit der anderen Hand draufschlagen. Bei einem "KLACK" ist die Welle fertig).
Für den Fall, dass die Pleuellager keine Geräusche macht: Ölschleuderblech reinigen, Hauptlager erneuern und wieder montieren.

Hast Du eine Info wie viele Kilometer die Welle gelaufen ist??

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

gradweg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 605
    • 38271
    • Baddeckenstedt
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/06/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #2 am: 24 November 2014, 11:21:18 »

Hi,

Thomas,habe gerade eine überholte welle gemessen, axialspiel pleuellager(unten) 0,2mm

kippspiel oben 1,5mm,also ich würde sagen deine ist noch  gut ,wenn sie kein radialspiel hat.

reinhold
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12461
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #3 am: 24 November 2014, 11:54:28 »

Was Genaues wird das ohne Ausbau und Reinigung der Welle mit nachfolgender Vermessung nicht.

Hab immer noch eine eigentlich sehr schöne Welle hier liegen.
Vermessen in ungereinigtem ausgebautem Zustand: Alles bestens.
Gereinigt (Kaltrreinigerbad): Es klapperte das untere Pleuellager in alle Richtungen.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3419
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #4 am: 24 November 2014, 12:12:29 »

Hier noch mal ein Hinweis auf das Kippspiel!

http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=13516.msg184425#msg184425

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

verdichter

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 34
    • 88662
    • Überlingen
    • bw
    • de
  • Mitglied seit: 29/04/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #5 am: 24 November 2014, 14:08:37 »

Hey Leute, ihr seid aber schnell.
Alles klar, ich baue die KW aus. Hat mich nur mal interessiert.
Ich melde mich dann noch mal. Jetzt warte ich erst mal auf die dumme 36er Nuss...  :traurig:

Danke, Thomas
Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3419
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #6 am: 24 November 2014, 15:45:22 »

Jetzt warte ich erst mal auf die dumme 36er Nuss...  :traurig:


...und die meterlange Verlänerung!    ;D

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8571
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #7 am: 24 November 2014, 16:01:51 »

Statt Verlängerung geht bei der DEMONTAGE auch ein Schlagschrauber.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5092
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #8 am: 24 November 2014, 20:49:28 »

Zitat von: verdichter
Jetzt warte ich erst mal auf die dumme 36er Nuss... 

Hoffentlich für 3/4" Antrieb  :-*
1/2" Drehstäbchen ist für 170Nm zu unterdimensioniert.

Ich habe einen 36er Ringschlüssel an einem 1,20m langen Winkelprofil, damit geht das.
Zum Anziehen der Mutter ist da eine Bohrung ander ich einen 14kg Wassereimer hänge.

Interessant ist dann auch der Gegenhalter  ;D ist bei mir ein M8 Bolzen mit Messingdübel in der Wand,
alles andere is Spielzeug  ;D

.... sind schon kräftige Kräfte dort  8)

Gruß mek  :schrauber:  :prost:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 3414
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #9 am: 25 November 2014, 00:06:39 »

Oh Mist, das ganze habe ich noch vor mir und extra eine 36er für 1/2"-Antrieb besorgt, damit die auf meinen 50-Mark-Drehmomentschlüssel passt.....
Wie man's macht... *seufz*  ::)
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 8571
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #10 am: 25 November 2014, 00:18:08 »

Sascha,
mach Dir keinen "Kopp" - das langt allemal!
Gespeichert
Leben und Leben lassen

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5092
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #11 am: 25 November 2014, 00:39:16 »

verbogene Hazet 1/2" Drehstäbchen mit einem Rohr verlängert,
bringen Einen in die Realität  :P
Es war wohl besonders fest bei meiner Anwendung.
Habe aber ziehmlichen Respekt bei diesem Drehmoment !
Nicht jede Verschraubung ist gleich,
ganz alte V. sitzen wohl fester.

Gruß mek  :schrauber:  :prost:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 175
  • Offline
  • Beiträge: 19345
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #12 am: 25 November 2014, 09:21:14 »

ich nehme auch immer 1/2 Zoll.....bei mir langt es allemal....auch bei alten Verschraubungen.,
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 2386
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #13 am: 25 November 2014, 10:01:24 »

Statt Verlängerung geht bei der DEMONTAGE auch ein Schlagschrauber.

Bernd

Und auch das einzig sinnvolle Werkzeug in diesem Fall, denn mit Rohrverlängerung und draufrumhüpfen macht man nur unnötig Dinge kaputt (nicht nur die Hazet-Drehstäbchen).

Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit langem hebel schafft.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3419
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #14 am: 25 November 2014, 11:10:40 »

....und draufrumhüpfen     ;D

Mann könnte es auch (vielleicht) mit Gefühl probieren!
Bei frisch verschraubten Muttern gibt es da kein Problem.
Anders ist es bei Verschraubungen die ein halbes Jahrhundert alt sind. Da hat der mek schon recht.
Aber wenn man keinen Schlagschrauber hat.....(Ihr meint doch sicher so ein "Druckluftteil"?)
Das muss natürlich ordentlich vorbereitet sein und die Nuss darf nicht abrutschen.

Buxus
« Letzte Änderung: 25 November 2014, 11:12:56 von professor buxus »
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

hannes55

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 1185
  • Frösche sind schön...
    • 35428
    • Langgöns Espa
    • Hessen
  • Mitglied seit: 20/03/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #15 am: 25 November 2014, 11:30:48 »

Also mit nem guten Luftschrauber und einer Qualitätsnusz (hallo Bernd ;D)
von Hazet,6-Kant hat das beir IMMER geklappt!

Was ja nicht heißen soll, dass nicht auch mal schief gehen kann.

Gruß, Hannes
« Letzte Änderung: 25 November 2014, 11:32:56 von hannes55 »
Gespeichert
Was dann?!

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6375
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #16 am: 25 November 2014, 11:51:15 »

Und auch das einzig sinnvolle Werkzeug in diesem Fall, denn mit Rohrverlängerung und draufrumhüpfen ...
Hmm, ich finde nicht, daß es so eindeutig einzig sinnvoll ist. :box2: ;D
"Gewaltig ist der Masse Kraft, wenn sie mit ihrer Trägheit schafft."

Ein Schlagschrauber macht ja im Prinzip das gleiche: Rumhüpfen auf zu kurzem Hebel. :gewissen:
...und er kann auch "Dinge" anrichten... (z.B. wenn man Rechts- und Linksgewinde verwechselt oder eine Unqualitätsnuß..)
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 2386
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #17 am: 25 November 2014, 14:01:02 »

"Gewaltig ist der Masse Kraft, wenn sie mit ihrer Trägheit schafft."

Genau. Und hier ist es die träge Masse des Bauteils, von dem die Mutter gelöst werden soll, die bei der Verwendung eines Schlagschraubers hilfreich ist. Würgst Du dort mit einer gasrohrverlängerten LKW-Ratsche herum, bringst Du eine statische Last auf, die die Bauteile viel stärker belastet als die extrem kurzzeitig einwirkende dynamische.

(z.B. wenn man Rechts- und Linksgewinde verwechselt oder eine Unqualitätsnuß..)

Das kannst Du aber erstens nicht dem Schlagschrauber anlasten und zweitens auch mit 36er Ringschlüssel an einem 1,20m langen Winkelprofil falsch machen.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 12461
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Pleuel "wackeln" auf Kurbewelle
« Antwort #18 am: 26 November 2014, 09:24:36 »

Robert Lembke analog:
Legen wir die 36er Nuss auf die schiefe Ebene.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything