- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Tankversiegelung  (Gelesen 1344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

flensplop

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 169
    • 24943
    • Flensburg
    • Schleswig Holstein
    • Germany
  • Mitglied seit: 01/06/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Tankversiegelung
« am: 06 Februar 2014, 18:42:14 »

Moin,
Ist das Sinnvoll? Ich habe hier schon Schauergeschichten gelesen, dass die Tanks auch schlechter werden dadurch!

Jetzt ist eure Meinung und das empfohlende Produkt gefragt!. Ich würde mich nur ärgern wenn mein schönen jetzt dichter Tank danach wieder löcher hat oder so!

Gruß
Flens
Gespeichert
Hier ist Mein Tagebuch der Restauration!
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=12622.0
Freue mich auf massig Lob und Kritik ;)

BMW Einzylinder-Forum

Tankversiegelung
« am: 06 Februar 2014, 18:42:14 »

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Online
  • Beiträge: 7985
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #1 am: 06 Februar 2014, 19:04:42 »

Moin,

na jetzt wo du so ne Hitze eingebracht hast beim Zinnen brauchst du auch ein neues Tanksiegel.

By the way: Bin nicht sicher ob das wirklich langfristig dicht ist. Wie hast du denn das Zinn dazu gebracht sich mit dem Tank zu verbinden?

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

flensplop

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 169
    • 24943
    • Flensburg
    • Schleswig Holstein
    • Germany
  • Mitglied seit: 01/06/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #2 am: 06 Februar 2014, 19:44:43 »

Ich habe einfach recht viel wäre in den Tank gebracht! Dann immer schön drauf. Die löcher vorher waren auch nur verzinnt!

Das Loch in der Naht hat mein Bruder mit WIG verschweißt

welchen Siegel empfielst du?
Gespeichert
Hier ist Mein Tagebuch der Restauration!
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=12622.0
Freue mich auf massig Lob und Kritik ;)

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Online
  • Beiträge: 7985
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #3 am: 06 Februar 2014, 19:49:14 »

Siehste genau das meine ich. Viel Wärme ist beim Weichlöten ja nicht alles. Hast du ne Zinnpaste oder Lötwasser oder ein Flussmittel oder irgendwas verwendet?

Ich habe Keem rot genommen. Außen wie innen.

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2456
  • R25/3,R69,R1150GS,MG V7,TR4,R1100GS+URAL
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #4 am: 06 Februar 2014, 19:54:56 »

schau mal auf den Link:
http://www.tanksiegel.de/downloads/
ich habe vor 13 Jahren Kreem weiß für mein R25 Tank genommen. Das hat bis zu einer Schweißung vor 1 Woche gut gehalten.
Die neuste Ausgabe soll auch E10 resistent sein!
Gruß Peter
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

flensplop

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 169
    • 24943
    • Flensburg
    • Schleswig Holstein
    • Germany
  • Mitglied seit: 01/06/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #5 am: 06 Februar 2014, 19:56:13 »

Jo habe Lötfett genommen! Ein Meister war dabei und hat sich das mit angeschaut und für gut befunden. Kann not auch noch ein weiter Dichtigkeitstest machen. Aber ich denke wenn ich den dann noch versiegel und spachtel sollte das allemal langen.

Warum von außen? sollte da nicht der Filler, Spachtel und Lack langen?
Gespeichert
Hier ist Mein Tagebuch der Restauration!
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=12622.0
Freue mich auf massig Lob und Kritik ;)

flensplop

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 169
    • 24943
    • Flensburg
    • Schleswig Holstein
    • Germany
  • Mitglied seit: 01/06/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #6 am: 06 Februar 2014, 19:58:49 »

@ Peter,

jo die habe ich auch schon gefunden und für mich favorisiert! 50€ für Reinigung, Rostlöser, Siegel finde ich jetzt auch Fair
Gespeichert
Hier ist Mein Tagebuch der Restauration!
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=12622.0
Freue mich auf massig Lob und Kritik ;)

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Online
  • Beiträge: 7985
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #7 am: 06 Februar 2014, 20:08:07 »

Ok, dann ist es ja gut.

Zur Dichtigkeit: unbedingt prüfen. Wenns jetzt nicht dicht ist, dann wird es auch nichts mit Siegel oder Spachtel. Ganz sicher nicht. Aber nur mit dem Mund pusten (Badewanne) nicht mit dem Kompressor. Der platzt sofort.

von außen: Ist kraftstoffresistent, füllt gut feine unebenheiten, problemlos überlackierbar und hält halt eben doch dicht da elastischer als "normaler" Grund. Darüber hab ich dann Filler, Feinspachtel und Lack.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

flensplop

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 169
    • 24943
    • Flensburg
    • Schleswig Holstein
    • Germany
  • Mitglied seit: 01/06/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #8 am: 06 Februar 2014, 20:19:49 »

Zur Dichtigkeit, ich habe Wasser genommen und bis zum Rand eingefüllt. Danach stehen lassen und geguckt ob was läuft!

kann den Auch nochmal in der Badewanne versenken.

Zum Siegel,

Filler ist jetzt schon zum Teil drauf! Wollte den ungern komplett wieder Runterschleifen. Und vorlallem, wie zum teufel hast du das flüssige Zeug um deinen Tank herum bekommen ohne das dir alles wieder vom Tank getropft ist? Ich kenne Gussepoxy und das war nicht sehr schön wenn mir der mal ausgelaufen ist. Und das Siegel Zeug sieht nicht gerade dickflüssiger aus.

Gespeichert
Hier ist Mein Tagebuch der Restauration!
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=12622.0
Freue mich auf massig Lob und Kritik ;)

oldie55

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 118
  • R25/3 (div. VeloSolex)
    • München
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 08/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #9 am: 06 Februar 2014, 20:20:50 »

Hallo Flens,
ich habe mir letztes Jahr das originale "Kreem rot" Set für 12l Tanks gekauft. Bin dann aber auf einen schon versiegelten Tank umgestiegen und brauche das unbenutzte Set (Rechnung liegt vor) momentan nicht. Ich würde es dir für 45 Euro incl. Hermes-Versand anbieten wenn du Interesse hast.
Grüße Hans
Gespeichert

flensplop

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 169
    • 24943
    • Flensburg
    • Schleswig Holstein
    • Germany
  • Mitglied seit: 01/06/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tankversiegelung
« Antwort #10 am: 06 Februar 2014, 21:06:28 »

habe dir mal ne pn geschrieben oldi
Gespeichert
Hier ist Mein Tagebuch der Restauration!
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=12622.0
Freue mich auf massig Lob und Kritik ;)

Hugo

  • Gast
Re: Tankversiegelung
« Antwort #11 am: 06 Februar 2014, 22:02:30 »

mit Weichlöten habe ich meine engl. Tanks immer dicht bekommen, geht stellenweise anders gar nicht, zu dünn, innen zu viel gerostet usw.

Flussmittel und Zinn  ist das Gleiche, was auch die Autoklempner nehmen zum Verzinnen von Beulen

Hugo
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything