- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Motor einfahren mit Seitenwagen?  (Gelesen 950 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest151

  • Gast
Motor einfahren mit Seitenwagen?
« am: 06 Januar 2005, 00:49:46 »

Hallo,
ich bin gerade dabei, meinen R25/3 Motor solo einzufahren (nach der Hertweck-Methode)- habe allerdings erst 200km gefahren und komme bis jetzt solo auf ca. 95 km/h (also noch nicht ganz frei gefahren).
Nun habe ich mein Hinterradantrieb mit SW Übersetzung fertiggestellt und würde den gerne schon einbauen und dann einen Stoye 1 anbauen. Jetzt hat sich bei mir die Frage gestellt ???, ob das weitere einfahren "gefährlicher" ist bzgl. Klemmer, oder ob es ohne Probleme geht, weil die Last durch die andere Übersetzung für den Motor wieder ausgeglichen wird.
Gruß Sören
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Motor einfahren mit Seitenwagen?
« am: 06 Januar 2005, 00:49:46 »

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5345
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor einfahren mit Seitenwagen?
« Antwort #1 am: 06 Januar 2005, 02:49:03 »

Hallo Soeren,
über "überholten Motor einfahren" wurde hier auf'm Board schon viel geschrieben und es gibt unterschiedliche Ansichten, Du kommst nicht umhin, Dir eine eigene Vorgehensweise zu erarbeiten. Hast du auch schon getan, hmm.
Mein Vorschlag : da in der Einfahrphase viel Abrieb an der neu geschliffenen Zylinderwand entsteht, muß man sehen wie dieser Abrieb gebunden und abtransportiert wird. Ich mache es so :
Häufiger Ölwechsel mit Billigöl für 5€ für 5Liter und eine magnetische Ölablaßschraube. Es geht darum, daß dieser Abrieb nicht andere Lagerstellen beeinträchtigt, oder irgendwo ablagert, der Dreck muß raus. Mit der Zeit sieht man wieviel Abrieb anfällt und kann so die Wechselintervalle anpassen. Sparen (bei dem Preis und der Qualität, im Vergleich zu den Ölen aus den 50ern ) ist da fehl am Platze, raus mit dem Dreck !

95km/h als Solomaschine ist doch gut, (Fahrradtacho?) vielleicht nach 200 km etwas früh.
Wenn es keinen Klemmer gegeben hat, kann es das schon gewesen sein.
Jetzt kann ich mir die Frage nicht verkneifen :
Welcher Kolben  mit welchem Einbauspiel am Zylinder ?
(wegen dieser Tunigkolbendisskusion)

Ich würde diesen Motor noch eine Weile (1000 km) weiter in der Solomaschine fahren, um sicher zu gehen, daß er nicht mehr klemmt.

Mit Deiner Gespannübersetzung sind die Verhältnisse für die Motorbeanspruchung  dann gleich, Du hast aber wegen der niedrigeren Geschwindigkeit grundsätzlich weniger Kühlung, jetzt im Winter ist das kein Thema.
Gruß mek
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.
... 73er-Gang

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21390
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor einfahren mit Seitenwagen?
« Antwort #2 am: 06 Januar 2005, 09:51:41 »

Hallo Soeren,
kann mich mek nur anschliessen (bis auf die Motorbeanspruchung, die ist schon höher mit SW , Gewicht+Luftwiderstand), ich würde sie SOlo wirklich frei fahren, du kannst sie auch als gespann frei fahren aber 1. ist die gefahr einer Überhitzung (Klemmer) größer und 2. du merkst es noch später wenn er klemmen will (zu spät).
Ich bilde mir ein, einen beginnenden Klemmer rechtzeitig zu spüren (Ausnahmen bestätigen die regel ::)) würde aber trotzdem immer erstmal Solo einfahren (wenn es geht, ich habe auch schon mit SW eingefahren, ist aber wirklich anstrengend, du musst so hoch konzentriert fahren), ist schon schwierig genug.
Ach, Paket ist noch nicht angekommen.
Gruß
Rolf
Gespeichert

guest151

  • Gast
Re: Motor einfahren mit Seitenwagen?
« Antwort #3 am: 06 Januar 2005, 10:07:48 »

Hallo,
@mek: Erst aml vielen Dank für die Infos... Welchen Kolben ich bei mir drin habe, muß ich noch mal nachfragen...

@Rolf: Paket kann noch nicht angekommen sein, da ich unerwarteter Weise ins Krankenhaus eingeliefert wurde - bin jetzt aber wieder draußen und heute geht es bestimmt raus.

Heute ist das Wetter ja ganz gut und ich werde die Maschine wohl dann noch ein bisschen solo einfahren.
Gruß
Sören
Gespeichert

guest151

  • Gast
Re: Motor einfahren mit Seitenwagen?
« Antwort #4 am: 06 Januar 2005, 12:47:18 »

@mek: hier noch ein Nachtrag... es ist auf jeden Fall kein Tuningkolben drin  ;D . In so fern bin ich schon etwas entspannter. Also ich werde noch ein bisschen solo rumdüsen und dann den SW anbauen..
sonnige Grüße aus dem Norden
Sören
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything