login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ölaustritt am Fußschalthebel  (Gelesen 875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Olditreiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
    • 30177
    • Hannover
    • NS
    • BRD
  • Mitglied seit: 15/08/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Ölaustritt am Fußschalthebel
« am: 08 September 2013, 12:27:21 »

Hallo Leute,
Ölaustritt am Fußschalthebel bedeutet sicher Erneuerung des Simmerringes (?). Dies ist hier im Forum gut beschrieben. Spaxschrauben und eine Flex :\'( habe ich bereitgelegt....
Nun hat der Grobschlosser das erste Problem. Der Schalthebel scheint auf der Welle durch eine art Linsenschraube gehalten zu werden. Diese lässt sich jedoch durch vorsichtige Hammerschläge nicht heraustreiben. Auch besitze ich keine Info, ob diese Vorgehensweise richtig ist. Kann mir jemand helfen?
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Ölaustritt am Fußschalthebel
« am: 08 September 2013, 12:27:21 »

Hein Mück

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 32
  • Tiger 800XC, HMO HS1
    • 8259
    • Thurgau
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 30/05/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #1 am: 08 September 2013, 13:23:25 »

Das ist keine Linsenschraube - essen kann man sie nämlich nicht  :schrauber:
Es handelt sich um eine Keilschraube, wie man se auch bei Fahrradpedalen kannte. Die Mutter abschrauben, vielleicht mit WD40 einweichen lassen und mit gefühlvollen Schläger heraustreiben.
Gefühlvoll, damit eben die Lagerung der Welle nicht beschädigt wird. Du kannst auch gerne versuchen, eine Schraubzwinge anzusetzen und die Schraube herauszupressen.

So sieht das Teil aus: http://www.ulismotorradladen.de/uli/Web/shop/Ersatzteile-Zubehoer-Details.aspx

Aber was willst Du mit der Flex???

Gruss
Christoph
Gespeichert
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7974
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #2 am: 08 September 2013, 13:29:56 »

Korrektur:

Nicht Schlagen. Maximal ein bisschen klopfen. Besser ist der Abzieher, der hier 1. Wahl ist.

Gruß
Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1213
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #3 am: 08 September 2013, 13:36:38 »

wenn klopfen, dann Mutter mit etwas überstand drauflassen.
Bei meiner /2 giengs nur mit Abzieher und viel Fummelei

Gruß
Michael
Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9118
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #4 am: 08 September 2013, 14:12:22 »

Geht auch ohne Abzieher, dann aber Gegenseite am Fußschalthebel abstützen und die Keilschraube mit einem Rohrstück "unterlegen", so dass diese beim Rausschlagen auch Platz hat.
Mutter lockern aber montiert lassen, zum Ausschlagen einen Alu- oder Messingdorn verwenden

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 1213
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #5 am: 08 September 2013, 14:24:13 »

Zitat
Geht auch ohne Abzieher

meistens.....aber nicht immer ;)
Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

Hugo

  • Gast
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #6 am: 08 September 2013, 19:42:24 »

Hallo, sei mit der Erneuerung nicht zu voreilig.
Mach den Hebel runter, auf die Welle einen runden Gummidichtring, der etwas kleiner im Durchmesser ist und relativ dünn, damit er auch straff anliegt, danach Hebel wieder dran, dabei den Hebel richtig ans Getriebe drücken.
Ist zwar ne russische Methode (komme eben aus dem Osten  ;D), aber:
Hat früher bei meinen Mzs funktioniert und auch bei meiner kleinen BMW, ist nie wieder Öl ausgetreten.
(geht natürlich nur bei minimalem Ölaustritt, wenns richtig rausläuft gehts nicht)

würde ich erst mal versuchen, erneuern kannst du dann immer noch

Gruß Hugo

Gespeichert

petersr25

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 33
  • BMW R25 '51 Yamaha xv750 Guldner G45S
    • 52538
    • selfkant
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 03/02/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #7 am: 08 September 2013, 21:02:05 »

Hallo,

Wenn die Schaltwelle eingelaufen ist kannst Du auch einen speedy sleeve montieren geht gut und ist wieder dicht.        http://www.technoroll.hu/skf/6403.pdf

Kanst dan denn originelen Simmerring montieren.


Gruss Rene
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 9118
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #8 am: 08 September 2013, 22:29:29 »

Allerdings bekommt man bei dieser Lösung die Schaltwelle nie wieder demontiert, denn mit dem aufgepressten Ring wird der Durchmesser so groß, dass die Schaltwelle nicht mehr durch das Gleitlager ins Gehäuse geschoben werden kann.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Olditreiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
    • 30177
    • Hannover
    • NS
    • BRD
  • Mitglied seit: 15/08/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölaustritt am Fußschalthebel
« Antwort #9 am: 09 September 2013, 11:04:05 »

...danke für Tipps und Hinweise...Flex wieder weggelegt.. ;D
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18