Begutachtung Lack login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Begutachtung Lack  (Gelesen 3102 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elbsegler

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 596
  • BMW R27 BJ 66; BMW F800R
    • 78467
    • Konstanz
  • Mitglied seit: 23/05/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Begutachtung Lack
« am: 14 Juli 2013, 17:32:38 »

Hallo Einzylinderfreunde,

Uli in Frankfurt bietet aktuell eine interessante R27 an. Wie könnte ich erkennen, ob es noch das erste Lackkleid ist, oder ob es nur semiprofessionell lackiert wurde. Einige Karosserieteile sind etwas matt, insbesondere der Rahmen. Wurde der Rahmen früher nicht genauso hochglänzend lackiert wie die Bleche für Tank und Schutzbleche? Gibt es Möglichkeiten den Lack etwas aufzupeppen, ohne gleich neu lackieren zu müssen?

Gruß, Thomas
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Begutachtung Lack
« am: 14 Juli 2013, 17:32:38 »

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 92
  • Online
  • Beiträge: 12266
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #1 am: 14 Juli 2013, 17:40:29 »

Hi,

die Maschinen waren einheitlich lackiert.... also glänzend. Ich denke mal, daß die Qulität der Fotos nicht so gut ist, ansonsten aufpolieren.

Was mich allerdings stören würde bei 6600 Euro wären die anscheinend verbogenen Hauptständeranschläge, der Blitz-Vergaser,  und das fehlende Nummernschildträgerblech.


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 117
  • Offline
  • Beiträge: 9034
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #2 am: 14 Juli 2013, 23:05:08 »

Gute Augen hat er, der Heiko! Recht hat er auch noch, was den Blitz-Vergaser angeht und das fehlende Nummernschildblech wird man mit Uli sicherlich noch nachverhandeln können. Da würde ich einfach mal anfragen - Ansonsten macht die Maschine schon einen ordentlichen Eindruck.

Frage an die Spezialisten: Ist die Führung des Bremsgestänges Hinterrad ausserhalb des Rahmens korrekt??

Bernd
« Letzte Änderung: 14 Juli 2013, 23:09:12 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2831
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #3 am: 15 Juli 2013, 06:40:40 »

Frage an die Spezialisten: Ist die Führung des Bremsgestänges Hinterrad ausserhalb des Rahmens korrekt??


Ja, ist richtig montiert.

Ausserdem ist für den Jahrgang 66 eventuell der falsche Luftfilter (Nassluftfilter anstelle Papierluftfilter, das Bild ist aber etwas undeutlich, könnte mich irren) dran und vermutlich ein Ersatz-Gasgriffgehäuse eines Boxers (Umbau 2-zügig) montiert.

Sieht aber insgesamt recht schön aus.

Grüsse
BenW
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #4 am: 15 Juli 2013, 13:02:01 »

Ich finde 6600 für eine R27 an der oberen Grenze..OK wenn techisch perfekt und optisch OK und Garantie kanns vielleicht hinkommen für eine Händler-BMW (der muss halt anders rechnen als ein Privater) von privat da kriegst Du u.U. was Günstigeres, kann aber natürlich voll Ueberraschungen sein...ich habe ein recht schrottige R27 gekauft für 2000, und bin mit allem dann sicher auch in die Preisregion gekommen...dabei habe ich das Moped aber sehr gut kennengelernt und weiss was verbaut ist - ich würde es wieder so machen.
Auf gar keine Fall geht ein Nachbauvergaser zu dem Preis, sorry, auch wenn der Händler überzeugt ist von den Vergasern: da würde ich einen Bing verlangen (und zwar einen der 7 die für R26/27 passen), notfalls noch der Bing Zentralschwmimmervergaser "53", siehe Suche, aber eigentlich müsste ein Händler einen gebrauchten Original-Bing finden können
Ständeranschläge müssen unverbogen sein oder neu gemacht werden, neuer Ständer gehört dann auch dazu. Ueber die Armatur kann man geteilter Ansicht sein..obs schlimm ist...wie auch Lufi - persönlich hab ich den Nass/Drahtfilter lieber (muss keine Papierpatronen ersetzen, sieht unauffälliger aus)
Was ist mir der Elektrik, originale Lima ? originaler Regler ? "kontaktlose Zündung", Powerdynamo ? ICH möchte zu dem Preis eine R27 mit originaler 60/90 W Bosch Noris Lima, und Unterbrecherzündung mit FKR (neuer machen kann man immer, rückwirkend Originalteile finden ist sehr viel schwieriger), oder wenn eine andere Zündung drin, mindestens die ausgebauten Teile (Lima, Feldspulen, Anker, Fliehkraftregler in einer Kiste...
Was ist für ein Endantrieb drin, Standard 25/6 oder Behörde 27/6 (mehr wert)
Gar nicht stören würde mich die Lackierung...alt patiniert oder neu schön, egal (meine Meinung). Schau besser drauf dass möglichst viele Bauelemente original sind...
Gespeichert

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2430
  • R25/3,R69,R1150GS,MG V7,TR4,R1100GS+URAL
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #5 am: 15 Juli 2013, 16:58:48 »

ich finde es sogar über der oberen Grenze!
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #6 am: 15 Juli 2013, 17:18:02 »

bin halt diplomatischer  ;D
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13151
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #7 am: 15 Juli 2013, 17:47:24 »

Gott schütze uns vor einzylinderkundigen schweizer Diplomaten mit Kenntnissen in Tropenmedizin.  :rip:
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #8 am: 15 Juli 2013, 18:24:44 »

aber Peter hat hier auch recht  :)
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13151
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #9 am: 15 Juli 2013, 19:39:34 »

Pst Rolf, Rolf liest mit.  ;)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 178
  • Offline
  • Beiträge: 20118
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #10 am: 16 Juli 2013, 08:11:23 »

Ich hab's gesehen!!
Gespeichert

BamBam

  • Gast
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #11 am: 16 Juli 2013, 12:40:35 »

Zur eigentlichen Frage:
Zitat von: Elbsegler
Wie könnte ich erkennen, ob es noch das erste Lackkleid ist
Ich schaue mir dafür immer die Linierungen genauer an. Da siehst du ganz einfach ob das noch original ist oder nicht.
Wenn da der Farbton nicht stimmt, abgeklebt wurde oder sonstige Auffäligkeiten sind weißt du doch schon das der Lack nicht mehr original ist.
Gespeichert

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 2629
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #12 am: 16 Juli 2013, 13:05:27 »

Einige Karosserieteile sind etwas matt, insbesondere der Rahmen.

Hört sich nach Pulverbeschichtung an.

Haste schonmal gefragt? Ein Händler sollte Original von Fälschung unterscheiden können und nichts dagegen haben, das ggfs. auch im Kaufvertrag festzuhalten.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Elbsegler

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 596
  • BMW R27 BJ 66; BMW F800R
    • 78467
    • Konstanz
  • Mitglied seit: 23/05/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #13 am: 16 Juli 2013, 18:08:58 »

Hallo Heiko und Co.,

Vielen Dank für Eure wertvollen Hinweise. Ich hätte eigentlich bei Uli ein ganz gutes Gefühl das Motorrad zu kaufen und habe Ihm bereits eine Liste an Fragen geschickt mit der Bitte um Beantwortung. Ich hätte das schon gerne irgendwie schriftlich fixiert, und nicht nur am Telefon besprochen. Oder sehe ich das zu eng?

Ansonsten seht Ihr natürlich schon auf Bildern Dinge, die ich als Anfänger nicht mal vor Ort sehen würde (Hauptständerträger, Vergaser, Originalität der Linierung etc.). Da ist die Gefahr natürlich hoch, eine Gurke zu kaufen, in die ich nochmal viel Geld stecken muss. Für den Preis würde ich schon eine gut restaurierte, technisch gute R27 erwarten.
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #14 am: 16 Juli 2013, 19:51:29 »

Das kannst Du auf jeden Fall,technisch hätte ich auch wenig Bedenken; gibt immerhin Garanie (?)
Ich finde zu dem Preis solltest eine gut hergerichtete aber auch möglichst originale R27 bekommen
das heisst: kein Blitz-Vergaser, sondern Bing
originale Bosch-Lichtmaschine mit originaler Zündung (nicht Powerdynamo oder kontaktlose Zündung -> das baut man selber ein wenns Originale nicht mehr geht oder Lust drauf hat)
Lampe, Schutzbleche, Tank in gutem Zustand
Motor und Rahmennummer gleich
das macht sie wertvoll, nicht der Lack
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #15 am: 16 Juli 2013, 22:18:18 »

Einerseits: 6,5kE - mag für den einen oder anderen (zu) viel sein.

Anderersiets: Wenn des an dem Angebot nur Kleinigkeiten zu machen giubt ist das doch OK. was kann man denn heute noch dir 6,5kE an fahrzeugen kaufen ... einen 8 Jahre /150tkm Golf vielleicht u.ä. Oder eine Kreuzfahrt zu zweit.

Die "Organität" = Museumszustand gibt es natürlich erst weit über 6,5kE.  Und dazu gehört erst mal nicht der Lack ! Und mir wäre / ist das wirklich egal. Das bringt mir keinen Mehrwert.

Kritisch weil teuer sind (R26): Fahrwerksbruch im Bereich Ständer (...1kE), dito Katzenbuckel u.ä. , Tank undicht (garantiert irgendwann, neu ...1,5kE), Motor / Getriebe ev. noch. der Rest ist mit Geduld und Spucke irgendwann und auch allein machbar. Und ohne "das" Händchen dafür wird es sowieso schwierig.

Übrigens hatte RolfHH doch vor einer Weile ein Angebot zur Hand ?!
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Online
  • Beiträge: 7789
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #16 am: 16 Juli 2013, 22:30:22 »

Isie mit Verlaub: Deine Preisangaben zeigen dass du nicht wirklich was selber machst und auch keine Lust hast dich in irgend einer Form um die kleinste Kleinigkeit zu kümmern.

Tank schweißen vom Profi inkl. neuer Kniekissen: ~250€. Lackieren: 250€ Versiegeln: 150€ Linieren: 50-80€. Alles Machen lassen. NIX selber machen. Und höchstens halb so teuer.

 ::)
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

isie

  • Gast
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #17 am: 17 Juli 2013, 08:09:52 »

nana Junger Mann: "Neuer Orginalteil BMW Tank R26" kostet derzeit bei UliS 1,2kE.
Reparatur sogar mit Kaugummi machbar: Dann aber nicht neu.




Isie mit Verlaub: Deine Preisangaben zeigen dass du nicht wirklich was selber machst und auch keine Lust hast dich in irgend einer Form um die kleinste Kleinigkeit zu kümmern.

Tank schweißen vom Profi inkl. neuer Kniekissen: ~250€. Lackieren: 250€ Versiegeln: 150€ Linieren: 50-80€. Alles Machen lassen. NIX selber machen. Und höchstens halb so teuer.

 ::)
« Letzte Änderung: 17 Juli 2013, 09:21:01 von isie »
Gespeichert

Wolfgang

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 391
  • I love Oldtimer
  • Mitglied seit: 10/07/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #18 am: 17 Juli 2013, 20:20:54 »

ein Moped mit über 45 Jahren und im Bestzustand wirst du nur noch sehr selten im Originallack finden. Schau dir hierzu die Teile an die am meißten Sonne abbekommen. Dort altert der Lack am schnellsten. "Alten" Lack kannst du unter anderem daran erkennen das er haarfeine Risse bildet. Eine gute Lupe leistet dir hier gute Dienste.
Wie es ausschaut ist das Bike eher komplett neu lackiert worden. Hier gibt es gute Arbeiten und es gibt "Verkaufslackierungen".  Bei genauem hinschauen kann man beide schon voneinander unterscheiden.

Hinweise für eine fachmännische Lackierung:
- 3 schichtiger/farbiger Aufbau (Filler,Grundierung, Lack) Dies kannst du an der Unterseite des Hauptständers nachschauen, dort ist die Farbe immer etwas ab
- absolut gleichmäßiger Farbauftrag. Ein Lackierer der was auf sich hält würde z.B. nie eine Arbeit mit einer Nase ausliefern
- keinerlei Staubeinschlüsse im Lack


 
Gespeichert

Neigeaventure

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 172
  • R25/2
    • 2000
    • Neuchâtel
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 09/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #19 am: 17 Juli 2013, 21:54:56 »

Hm, irgendwie kann ich Euren beiden Preisangaben nicht folgen. Ich habe vor zwei Monaten über Ulis einen Tank für eine 25/2 komplett machen lassen (ausbeulen, abdichten, wohl auch Kniekissenhalter schweissen, Versiegeln, Lackieren und linieren für ca. 350 Euronen machen lassen. Hat zwar gut drei Monate gedauert. Aber bei dem Preis und der Qualität kann man wirklich nicht meckern...
Ich frage mich, wo Eure Preisvorstellungen herkommen?
Gruss
Ulrich

nana Junger Mann: "Neuer Orginalteil BMW Tank R26" kostet derzeit bei UliS 1,2kE.
Reparatur sogar mit Kaugummi machbar: Dann aber nicht neu.
Tank schweißen vom Profi inkl. neuer Kniekissen: ~250€. Lackieren: 250€ Versiegeln: 150€ Linieren: 50-80€. Alles Machen lassen. NIX selber machen. Und höchstens halb so teuer.
Gespeichert
Ganz gross ist des Schlossers Kraft, wenn er mit 'nem Hebel schafft.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Online
  • Beiträge: 7789
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Begutachtung Lack
« Antwort #20 am: 17 Juli 2013, 22:17:25 »

Wieso eure? Meines waren höchstangaben. Ich sage doch geht auch viel billiger.

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything