login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R25/3: Gabeldämpfer-Bolzen gebrochen - was tun?  (Gelesen 1867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 127
  • Offline
  • Beiträge: 8117
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Nur mal schnell neues Öl in die Telegabel. Das alte ablassen durch lösen der Schraubkappe unten. 1 x falschrum gedreht - knirsch - Gabeldämpferbolzen gebrochen. Siehe Fotos unten.

Was tun?? Ok, neuer Gabeldämpfer gebraucht kostet bei Uli 20.- EUR + Versand...

Oder gibts eine Alternative ?

Thomas G(espannt auf Eure Vorschläge)











Odeon8: Keine Ideen ?
Zu schwierig ? Also dann mal ganz langsam - die gute alte EMCO hat sinnvollerweise eine Lünette dabei:



Die Bruchfläche am Stirnende des Dämpfers ...



wird bearbeitet . . .



.. mit dem 60° Zentrierbohrer . . .



... sehr großzügig "zentriert" ;-)

Dieses Teil . . .



. . wird geköpft und 60° angespitzt:



damit diese beiden Teile zusammenfinden.



Eine kleine Querbohrung als Ablauf:



Etwas Wärme und Silberlot:



Und danach eine Zugprobe mit . .



40 Nm !



(Nenn-Anzugsmoment für eine 8.8er M8 wäre 25 Nm)

Das Dämpferende schaut jetzt so aus:



Im Detail:



Wiedereinbau in die nicht zerlegte Telegabel: Ich habe mir eine 700 mm lange Zugstange gebaut mit einem M6 Mutterngewinde am Ende. Das dient zum Durchziehen des Dämpfer-Oberteils durch die obere Gabelverschraubung.



Ein 6er Gabelschlüssel hilft die Dämpferstange mit der Zugstange zu verbinden:



Anschließend muß die Gabel zusammengespannt werden damit die Dämpferstange weit genug aus der Gabelverschraubung herausragt.



Die Zugstange wird von der durchgezogenen Dämpferstange wieder abgeschraubt . . .



und durch das Gabeldämpfer Druckstück ersetzt:



So kann man die Alukappe auch festziehen, wenn gerade kein Stiftschlüssel zur Hand (mehr was für unterwegs )



Die Gabel ist wieder montiert und mit jeweils 130 ccm Gabelöl SAE 10 gefüllt:



Viele Grüße
Thomas

(Eine "Do-It-Yourself"-Anleitung von Odeon8)
« Letzte Änderung: 25 September 2014, 11:07:25 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum


 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything