login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige  (Gelesen 7348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest900

  • Gast
R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« am: 04 Januar 2009, 19:03:25 »

Allen Einzylinderfreunden ein gutes und gesundes Jahr 2009. 
Ich habe für meine R26 ein Ersatzgetriebe günstig erstanden. Ist noch ohne Öl, Schaltung und Kickstarter
funktionieren gut. Aber die Leerlaufanzeige hat keinen Durchgang.
Gibt es eine Trick, um den Kontakt von außen wieder herzustellen? Ansonsten möchte ich das Getriebe erst probefahren, bevor ich mich an die Überholung mache. Leider waren auch Schalthebel und Kickstarter nicht dabei,aber
der Kupplungshebel ist dran. Wenn jemand die Hebel übrig hat, wäre ich interessiert.
Gruß Franjo
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« am: 04 Januar 2009, 19:03:25 »

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #1 am: 04 Januar 2009, 19:57:56 »

Aber die Leerlaufanzeige hat keinen Durchgang.
Das heisst, wenn Du ein Ohmmeter oder eine Prüflampe mit Batterie am Gehäuse und am Leerlaufkontakt anschliesst, gibt es zwischen 1. und 2. Gang keinen Punkt wo die Lampe leuchtet bzw., das Ohmmeter auf Null fällt ? Der Punkt ist nicht so genau definiert (da rastet's nicht ein wie bei den Gängen), einfach irgendwo zwischen 1 und 2. also ganz runterschalten und dann langsam von 1 -> 2 und wieder zurück, und beobachten. Prüflampe wär wohl besser, da siehst Du's immerhin kurz aufleuchten, auch wenn Du über den Punkt rüberrutschst. Wenn der Motor läuft, bleibt die Klaue besser zwischen den Gängen stehen als beim durchschalten beim stehenden Getriebe
Gibt es eine Trick, um den Kontakt von außen wieder herzustellen?
Nicht dass ich wüsste. Wenn es nirgendwo Durchgang hat, ist entweder der Kontakt innen verbogen oder gelockert oder total korrodiert, nur ein bisschen oxidiert würde nach ein paar (Dutzend) mal hin- und herschalten wohl wieder gehen. Es kann auch die Kurvenscheibe sein...
Ansonsten möchte ich das Getriebe erst probefahren, bevor ich mich an die Überholung mache.
Also wenn Du den Deckel sowieso wegnehmen musst, würde ich das lieber vorher machen...vielleicht fällt demnächst die Leerlaufkontaktfeder innen ab. Wenn die Feder innen verbogen / zuoxidiert ist, würd ich mir gerne die anderen Teile ansehen. Wieso willst Du das Getriebe erst einbauen und dann wieder ausbauen ?
« Letzte Änderung: 04 Januar 2009, 21:28:58 von rolf.soler »
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13164
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #2 am: 05 Januar 2009, 10:51:20 »

Schaltung und Kickstarter funktionieren gut.

Deshalb Rolf.


Heiko  ;)

PS: Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen.
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #3 am: 05 Januar 2009, 17:07:54 »

Schaltung und Kickstarter funktionieren gut.
Deshalb Rolf.

Heiko  ;)

PS: Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen.
Kein Problem...aber da er es ja sowieso aufmachen muss...wieso erst rein, dann wieder raus, dann wieder rein ? (ausser die Leerlaufanzeige ist ihm egal - glaube mein berühmter Namensvetter hat auch mal geschrieben er hat ein perfekt funktionierendes Getriebe, ausser dass der Leerlaufkontakt nicht geht...und hats mal so belassen...ist also durchaus erlaubt...)
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21172
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #4 am: 05 Januar 2009, 23:49:32 »

Abgesegnet wäre das richtige Wort! ;D

Obwohl...mich nervt es kolossal (auch wg Heiko :P)...meine Faulheit allerdings...!
Rolf
Gespeichert

guest900

  • Gast
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #5 am: 06 Januar 2009, 09:39:33 »

Ja Hallo,
ich werde es mit euren Tipps nochmal versuchen. Nur im Augenblick ist es saukalt in meiner Garage.
Die Probefahrt wollte ich vorziehen, um ev. Undichtigkeiten und Macken vor dem Aufmachen zu erkennen.
Im Übrigen freue ich mich immer über eure witzigen Dialoge. Weiter so, dann macht das Schrauben auch mehr Spaß.
Ich werde weiter berichten. Dann habe ich noch einen R25/3 Rumpfmotor, den ich gern gegen einen gleichwertigen
R26-Motor tauschen möchte. Doch davon später.
Gruß Franjo
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13164
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #6 am: 06 Januar 2009, 10:30:06 »

Obwohl...mich nervt es kolossal (auch wg Heiko :P)...meine Faulheit allerdings...!

Wie, geht immer noch nicht??  8)
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21172
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #7 am: 06 Januar 2009, 10:37:29 »

 :P
5755
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #8 am: 06 Januar 2009, 19:29:50 »

Guckt mal die Fotos...habe soeben Daniels Getriebe aufgemacht (da ich den Deckel brauche); bei ihm hat der LLKontakt auch nicht funktioniert. Interessanter Defekt. . Der eigentliche Kontakt auf der Feder ist weg (hab ihn bisher nicht gefunden - vielleicht mal beim Oelablassen weggegangen ?). Zum Vergleich eine gesunde Feder aus meinem Bruchdeckel
« Letzte Änderung: 06 Januar 2009, 19:39:39 von rolf.soler »
Gespeichert

GüllepumpeCH

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 23
  • Offline
  • Beiträge: 2092
  • Alteisentreiber / Bastard
  • Mitglied seit: 24/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #9 am: 06 Januar 2009, 19:45:27 »

Salü Rolf II

Da ist schon einiges beim Ölablassen weggegangen. Aber an das Süd-Westtreffen hat es noch gereicht. Daher auch das andere Getriebe.

Gruss

Daniel
Gespeichert
Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

guest900

  • Gast
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #10 am: 10 Januar 2009, 11:21:26 »

Hallo Heiko,
nein, es geht immer noch nicht. Also, mit allen Tricks war der Leerlaufstellung kein Durchgang zu entlocken.
Wahrscheinlich sieht es innen so aus wie auf den schönen Bildern von Rolf. Doch dazu muß ich den Deckel abnehmenm, was mit meinen Mitteln ( selbst gebastelter Schlüssel für die Flanschmutter) schon richtige Arbeit ist.
Noch eine Frage zum Zahnspiel. Dieses beträgt an der Eingangswelle im 1.Gang 1,5 Zähne, in den weiteren Gängen
0,9 - 0,7 - 0,5 Zähne. Ist das normaler Verschleiß?
Gruß Franjo
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #11 am: 10 Januar 2009, 15:21:44 »

Doch dazu muß ich den Deckel abnehmenm, was mit meinen Mitteln ( selbst gebastelter Schlüssel für die Flanschmutter) schon richtige Arbeit ist.
Noch eine Frage zum Zahnspiel. Dieses beträgt an der Eingangswelle im 1.Gang 1,5 Zähne, in den weiteren Gängen
0,9 - 0,7 - 0,5 Zähne. Ist das normaler Verschleiß?
1. vergiss es. Ohne einen Nutmutterschlüssel kriegst Die die Mutter vielleicht ab (eher nicht ohne sie ganz zu zerstören).  O.K. wenn Dein selbstgebastelter passt, geht das natürlich auch. Ohne Nutmutterschlüssel kannst Du die Mutter auch aufschrauben, aber nicht genug anziehen - ist mit der Spezialnuss schon schwer genug. Ich hab sie damals (mit der richtigen Nuss ! aber die Mutter war schon etwas ausgeleiert) nach Gefühl so gut wie es geht angezogen, das Resultat: nach 6 Monaten hat sich der Flansch gelöst, den Woodruff-Keil abgeschert und auf der Oberfläche des Konus (Flansch und Abtriebswelle) wüste Spuren hinterlassen. Ich mach das jetzt nur noch mit eingespanntem Getriebe, Drehmomentschlüssel (15 mkg = 145 Nm) und dem Nutmutterschlüssel. Der kostet nicht viel, und einen Drehmomentschlüssel brauchst Du sowieso immer mal wieder.
2. keine Ahnung, aber ich hab extra bei den beiden Getrieben im Keller nachgeschaut: bei meinem und bei Daniels kann man die Eingangswelle auch um etwas weniger als 1 Zahn bewegen im 2., im 1. um etwa 1 1/2 Zähne. Mindestens mein Getriebe hat damit kein Problem gehabt. Ist wohl normal bzw. kein Anlass zur Sorge
Gespeichert

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1547
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #12 am: 10 Januar 2009, 16:22:24 »

Hallo, bin auch auf der Suche nach dem M14 Nutmutternschlüssel. Lasse mir gerade die beiden Spezialwerkzeuge zum lösen bauen (1000 Tricks für schnelle BMWs Seite 110). Kann es Euch leihen, wenn es fertig ist. Muss auch meine 2 Getriebeflansche noch öffnen (wegen Dichtungsringe tauschen). Vielleicht hat jemand so einen Schlüssel, dann brauch ich ihn nicht extra bei Stemler kaufen. Servus Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R50/2, R25, R24.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5336
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #13 am: 10 Januar 2009, 22:57:06 »

Hallo Rolf S,
Bezug auf #8 : erneuere doch nur die Kontaktlasche, bzw rüste den fehlenden Kontakt nach.

Fänd' ich eleganter, als die Getriebedeckel zu tauschen,
die sind werksseitig passend zum Getriebegehäuse gefertigt worden und
tragen daher gleiche Nummern auf dem Anguß.

Gruß mek  :schrauber:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.
... 73er-Gang

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #14 am: 10 Januar 2009, 23:32:18 »

Hallo Rolf S,
Bezug auf #8 : erneuere doch nur die Kontaktlasche*, bzw rüste den fehlenden Kontakt nach.
Mach ich, aber weil die Feder* trotz Vorhandensein im  Katalog doch nicht lieferbar war
Fänd' ich eleganter, als die Getriebedeckel zu tauschen,
die sind werksseitig passend zum Getriebegehäuse gefertigt worden und tragen daher gleiche Nummern auf dem Anguß.
Den Deckel wechsle ich natürlich nicht wegen der Feder ! sondern weil die Halterung für den Kupplungsausrückhebelbolzen abgebrochen ist (siehe thread Bruch am Getriebedeckel). Hab von Daniel einen Deckel erhalten, und in dem ist die Kontaktfeder kaputt. Habe meine ganze Feder da hineingebaut und werde bei Gelegenheit meinen gebrochenen Deckel reparieren und dann auch einen neuen Kontakt in die Feder einlöten (ws von einem alten Unterbrecher; dass sollte ja was gehärtetes sein). Der Deckel passte übrigens gut, sogar beim ausdistanzieren warens praktisch die gleichen Werte
Danke + Gruss
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5336
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #15 am: 10 Januar 2009, 23:57:07 »

und dann auch einen neuen Kontakt in die Feder einlöten (ws von einem alten Unterbrecher; dass sollte ja was gehärtetes sein).
Ich habe mal (zugegeben vor sehr langer Zeit) ein Getriebe ohne LL-Kontakt nachgerüstet mit einem /3 Getriebedeckel,
indem ich auf der Kurvenscheibe, an passender Stelle, eine M4-Messing-Schraube mit angepasstem Kopf (Kontaktwarze) montiert habe.
Die Kontaktpartner sind aus Messing. Daran würde ich auch heute nichts ändern.
winterliche Grüße
« Letzte Änderung: 11 Januar 2009, 12:20:18 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.
... 73er-Gang

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #16 am: 11 Januar 2009, 01:29:43 »

Messing ? hätte gedacht das ist ein bisschen zu weich...aber ist natürlich viel einfacher zum zurechtfeilen und befestigen. Der Kontakt an der Kurvenscheibe ist noch da, nur der an der Feder fehlt (kleiner, Dm. nur 3 mm). Dann such ich mal ne Messingschraube ca. M2,5
Gespeichert

GüllepumpeCH

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 23
  • Offline
  • Beiträge: 2092
  • Alteisentreiber / Bastard
  • Mitglied seit: 24/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #17 am: 11 Januar 2009, 13:22:24 »

 :applaus:

Sawe ist fertig und das Gewinde habe ich auch noch gefunden. Was macht das Getriebe?

Daniel
« Letzte Änderung: 11 Januar 2009, 13:45:34 von GüllepumpeCH »
Gespeichert
Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #18 am: 11 Januar 2009, 14:41:54 »

Sawe ist fertig
:applaus: Den muss ich mal sehen !
Was macht das Getriebe?
Gestern, bzw. heute um 01.30 h fertig geworden...gab noch ein paar Schwierigkeiten; die Rätsche auf der Hauptwelle (Kickstarter) funktionierte nicht richtig (Anlaufscheibe verwürgt). Jetzt wieder gut, ich sollte also auch nicht mehr schütteln müssen um anzukicken.
Jetzt noch Zylinderkopfwechseln, FKR anpassen und alles ein bauen, dann kanns losgehen.
Den gebrochenen Deckel werde ich wie gesagt gelegentlich reparieren. Willst Du dann den haben oder einen anderen nie gebrochenen ? Habe einen günstig angeboten bekommen (25 Euro)
Gespeichert

GüllepumpeCH

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 23
  • Offline
  • Beiträge: 2092
  • Alteisentreiber / Bastard
  • Mitglied seit: 24/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #19 am: 11 Januar 2009, 17:23:11 »

Hallo Rolf

http://img440.imageshack.us/my.php?image=dsc01448yu0.jpg

Das mit dem Deckel eilt nicht. Das Getriebe hätte ich aber gerne wieder abgeholt, um den Fehler herauszufinden.

Freu mich schon, auf der Sihltalstrasse wieder R27 zu jagen.  ;D

Daniel
Gespeichert
Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #20 am: 11 Januar 2009, 18:27:58 »

schön geworden...willst Du den Vergaser mal ausprobieren, im  Frühling oder so ? Ich habe ja leider keinen passenden Motor dazu...
Das mit dem Deckel eilt nicht. Das Getriebe hätte ich aber gerne wieder abgeholt, um den Fehler herauszufinden.
Wenn Du noch ein paar Tage wartest, habe ich a) Deinen Dichtsatz wieder komplett (es fehlt noch ein Simmering) und b) kann ich selber mal mit dem Spiegelchen gucken; muss zuerst meinen Schalthebel dranbauen - ohne Schalthebel kann man die Klauenpositionen schlecht checken
Uebrigens sitzen die Wellen ziemlich locker in den unteren Lagern (im Vergleich zu meinen Getrieben R27 / R50), ich würde wenn ich Dich wäre dann mal die Wellen rausnehmen, dann kannst Du die Gabeln und die Löcher in den Klauen genauer ansehen und die Lager prüfen ev. wechseln
Freu mich schon, auf der Sihltalstrasse wieder R27 zu jagen.  ;D
Keine Chance mit dem Auto  ;D da hats einen Fahrradstreifen und ein paar Rotlichter
« Letzte Änderung: 11 Januar 2009, 18:30:38 von rolf.soler »
Gespeichert

GüllepumpeCH

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 23
  • Offline
  • Beiträge: 2092
  • Alteisentreiber / Bastard
  • Mitglied seit: 24/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #21 am: 11 Januar 2009, 18:42:41 »

 ;D
Ich passe.

Daniel
Gespeichert
Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #22 am: 11 Januar 2009, 19:24:14 »

;D
Ich passe.
beim Vergaser oder beim Rennen ?
Gespeichert

GüllepumpeCH

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 23
  • Offline
  • Beiträge: 2092
  • Alteisentreiber / Bastard
  • Mitglied seit: 24/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #23 am: 11 Januar 2009, 19:52:05 »

Beim Rennen.

Schweden sind zu breit für Fahrradstreifen.  :kopfhau:

Ich werde mal versuchen, Dichtungen zu schneiden die passen. Die waren ordentlich kreativ bei SAWE.  ;D

Kopieren und mit Nagelschere schneiden sollte schon gehen.

Gruss

Daniel
« Letzte Änderung: 11 Januar 2009, 20:24:05 von GüllepumpeCH »
Gespeichert
Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

Risky

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 1164
  • Ein neuer Anlauf
    • 62
    • Hinterland
    • Luzern
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 01/11/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #24 am: 13 Januar 2009, 20:53:14 »

Du kannst von mir auch Wegwerf- Skalpelle haben.
Alternativ - wenn du einen Skalpell-Halter hast (gibt es machmal auf dem Flohmarkt) - auch nur die Klingen.



Thilo
Gespeichert
Bedenke: Wo immer du hin gehst, da bist du dann auch

R 25/3  1954    Citroën AMI 6  1964    Ducati Multistrada PP  2013

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #25 am: 13 Januar 2009, 23:34:33 »

Skalpell-Halter... (gibt es machmal auf dem Flohmarkt)
und  in Afrika  ;D
Du kannst von mir auch Wegwerf- Skalpelle haben.
oder von mir, ist näher. Aber die dünnen (Deckeldihktung z.B.) gehen besser mit der Nagelschere

Am Ende läuft der Bastard mit dem SAWE K22F noch schneller ?
« Letzte Änderung: 13 Januar 2009, 23:37:14 von rolf.soler »
Gespeichert

GüllepumpeCH

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 23
  • Offline
  • Beiträge: 2092
  • Alteisentreiber / Bastard
  • Mitglied seit: 24/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #26 am: 14 Januar 2009, 02:59:18 »

Hallo Rolf II

Gerne würde ich den SAWE ausprobieren. So schnell geht das aber nicht. Die Schwimmerkammer hat eine Delle und der Flansch für den Luftfilter ist oval geschlagen. Ausserdem fehlt der Anschluss für die Benzinzufuhr und das Sieb. Hast du ev. Dichtungspapier bei dir herumliegen?

Gruss

Daniel

« Letzte Änderung: 14 Januar 2009, 03:02:30 von GüllepumpeCH »
Gespeichert
Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1547
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #27 am: 14 Januar 2009, 06:59:46 »

Hallo,
hat evtl. jemand diesen Nutmutternschlüssel zum Verleihen? Er ist weder DIN 1804 noch DIN 70852, also eine Sonderanfertigung für BMW.
@Franjo: Habe Fotos der entsprechenden Seiten gemacht. Die beiden unteren Werkzeuge werden heute gemacht. Falls du sie brauchst schicke ich sie dir gerne. Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R50/2, R25, R24.

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #28 am: 14 Januar 2009, 23:40:27 »

Hallo Rolf II

Gerne würde ich den SAWE ausprobieren. So schnell geht das aber nicht. Die Schwimmerkammer hat eine Delle und der Flansch für den Luftfilter ist oval geschlagen. Ausserdem fehlt der Anschluss für die Benzinzufuhr und das Sieb. Hast du ev. Dichtungspapier bei dir herumliegen?

Gruss

Daniel

es pressiert ja nicht...bei den derzeitigen Strasssenverhältnissen...Der Benzinanschluss: passt da evtl. der vom Bing ? mal ausprobiert ? Mit Deinem Benzinfilter brauchst Du doch kein Sieb  :). leider kein Dichtungspapier. mal googeln.
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4396
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Getriebe, Leerlaufanzeige
« Antwort #29 am: 21 Januar 2009, 23:32:44 »

Hallo Daniel,
Wenn Du noch ein paar Tage wartest, habe ich a) Deinen Dichtsatz wieder komplett (es fehlt noch ein Simmering)
sollte diese Woche kommen
und b) kann ich selber mal mit dem Spiegelchen gucken; muss zuerst meinen Schalthebel dranbauen - ohne Schalthebel kann man die Klauenpositionen schlecht checken
hab ich gemacht: ich denke, vor allem die untere Klaue steht nicht in der Mitte, sondern zu weit Richtung 4. Gang Im LL, 1. und 2. uist der Abstand der Klaue 3/4 zum Zahnrad 3 grösser als zum Zahnrad 4. Beim Schalten in den 3. hängt sie nur etwa zur Hälfte in die Zähne ein; im 4. dann komplett. Vermutlich fällt deshalb der 3. Gang raus.
d.h. die Schaltgabel 3/4 steht nicht richtig, zuweit vorne (Fahrtrichtung) bzw. Richtung 4. Gang. Sie ist wohl leicht verbogen. Du kannst sie entweder a) richten (etwas biegen, sodass sie etwa 2-3 mm weiter hinten steht) oder b) vielleicht mit Drehen der Exzenterbuchse  etwas Richtung hinten (3) bringen - wenn es eine Exzenterbuchse ist, es gibt auch nicht exzentrische - dann kannst Du eine exzentrische kaufen und so probieren, ist sicher billiger als  c) Gabel ersetzen.
Klaue 1/2 steht auch nicht ganz mittig, etwas mehr Richtung vorn, also mehr Richtung 2.  Gang, aber weniger deutlich, greift noch gut ein, kann man wohl mal so lassen.
Wie gesagt, würd ich ws. auch die Lager vorne (und hinten ? ) wechseln, Wellen kommen ein bisschen sehr locker raus...
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything