- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26  (Gelesen 6685 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 21111
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #30 am: 07 Dezember 2008, 14:47:32 »

/5 Welle  gilt nicht!
R26/27 Welle war das thema du Querschiesser :P
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #30 am: 07 Dezember 2008, 14:47:32 »

† odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #31 am: 07 Dezember 2008, 21:47:21 »

Hast ja Recht. §1, ich weiß schon . . .

 :-X Thomas
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

znav

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 376
    • 83734
    • Hausham
  • Mitglied seit: 14/09/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #32 am: 14 Dezember 2008, 09:18:05 »

Hallo Leute,

so wie ich sehe, hat mein Problem euren Daniel Düsentrieb in euch geweckt. Nun finde ich es schade, das wir hier nicht den Auslöser für dieses Problem oder Bereicherung haben.

Hier ein Bild meiner R26.

Was sagt ihr dazu? Bin stolz drauf. :-))
Gespeichert

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3367
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #33 am: 14 Dezember 2008, 09:42:00 »

Moin David,

schick!! - eben der Klassiker der Schwinge -

Sag' mal, ist das vorne der Sport-Kotflügel? Der sieht so zierlich aus!

Schönen 3. Advent wünscht

Knut
Gespeichert

znav

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 376
    • 83734
    • Hausham
  • Mitglied seit: 14/09/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #34 am: 14 Dezember 2008, 14:50:21 »

Hallo Knut,

ehrlich gesagt, keine Ahnung. was meinen die anderen? Gut möglich. Habe sie schon so gekauft wie sie ist. Muss Tüv neu machen, d.h. andere Felgen rein. weil bei der hinteren 2 Speichen defekt sind. naja, ist ja kein ackt. Hab noch einen Satz.

Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13074
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #35 am: 15 Dezember 2008, 07:04:03 »

Moin,

das ist der Serienkotflügel. Keine Sportausführung.


Heiko
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

klaus wg

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 649
  • R50 Bj. 1955, R35 Bj. 1955, DKW RT125/2 Bj. 1954
  • Mitglied seit: 29/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #36 am: 15 Dezember 2008, 18:04:15 »

Womit schmiert man jetzt eigentlich die beschriebene Schiebeverzahnung?
Kann man jedwedes "Graphitfett" (wie vorher beschrieben) nehmen, oder gibt's da ein besonders bewährtes Mittel? Und falls ja: wäre dieses Fett dann auch für ein Kreuzgelenk besser geeignet?

Irgendwie, meine ich, hat man dieses Thema bei den gleichaltrigen Schwingenboxern konsequenter gelöst (mit 1 Kreuzgelenk plus einer Schiebeverzahnung, beides im Dauerölbad laufend).

k.
Gespeichert
Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Erfahrung.

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3367
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #37 am: 15 Dezember 2008, 19:37:40 »

Rolf et al.

Da muss Fett mit hohem Feststoffanteil ran, z.B. graphit- oder MoS2- haltiges für Gelenkwellen (oder selber machen  ;))

Knut
Gespeichert

emm

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 59
  • Offline
  • Beiträge: 2678
    • 57223
    • Kreuztal
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/04/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #38 am: 15 Dezember 2008, 21:44:40 »

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit weißem Kettenfett aus der Sprühdose gemacht. Haftet super, fliegt nicht weg und ist hoch druckfest.

Markus
Gespeichert
Alt werden ist unausweichlich, erwachsen werden optional...

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3367
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #39 am: 16 Dezember 2008, 08:24:03 »

... wieso hast Du Kettenspray in der Werkstatt ??  :spinnt:  ;D


..... weißem Kettenfett ...... und ist hoch druckfest.

Markus

hmmmm, weisser Festschmierstoff ?? PTFE kann nicht sein.... da müssten Unmengen rein, um das zu färben.... kann nur weisses Graphit sein .... oder Farbe, weil da gar kein Festschmierstoff drin ist  ;)

Knut K(ardan)
Gespeichert

emm

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 59
  • Offline
  • Beiträge: 2678
    • 57223
    • Kreuztal
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/04/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #40 am: 16 Dezember 2008, 09:02:08 »

Ich habe mir einmal vor Jahren eine Flasche gekauft, als ich den Kardan von meinen dicken Boxer auf hatte.  :schrauber:
Den Tipp mit den Kettenfett hat mir der Meister von der ortsansässigen BMW Vertretung gegeben; die nehmen selber nur das Zeug anstatt dem teuren Schmiermittel von BMW selbst. Bleibt stabil bis über 100°C und verträgt sich auch mit Gummi, da O-ringfest.

Markus

Gespeichert
Alt werden ist unausweichlich, erwachsen werden optional...

r26_jo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 414
  • BMW R26, Bj. 1959
  • Mitglied seit: 10/10/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #41 am: 19 Dezember 2008, 17:31:10 »

Hallo,
ganz andere Frage :Frage:. Wie sieht es mit der Schmierung der Hardyscheibe aus?
Bleiben die Löcher für die Flansche trocken, oder muß hier ein Schmiermittel aufgetragen werden?
Gruß Jo
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 21111
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #42 am: 19 Dezember 2008, 17:33:54 »

Muß nicht ..kann...dann nimm Silikon o.ä. für Gummi
Gespeichert

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3367
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #43 am: 19 Dezember 2008, 17:42:07 »

Pscchhhht.... kleiner Geheimtipp!

PTFE Pulver



Knut
Gespeichert

Michael Brix

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 127
  • Dresden R26, das Hämmerchen mit Kultur
  • Mitglied seit: 10/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #44 am: 30 Dezember 2008, 22:35:34 »

Also ich muss jetzt mal was ablassen.

Wieso die Schwinge anpacken? Ist doch Arbeit!!!!
.
Geht das nicht viiiieeeel einfacher, wenn man den Motor löst, nach vorne schiebt und bequem das Getriebe rauszieht?
Geht schnell und man hat nicht den Massel mit Gelenken, Fett, usw usf.

Ich habe das bei ner /5 gemacht.
Ob das auch bei den halbierten Boxern klappt? Wer machts? Wer kennt es?

Michael
Gespeichert
Es gibt die die haben wollen und die, die sein wollen. Wieviel hier im Forum handelt über haben: will ich auch usw. wozu denn? Fahren gehört zum Sein, das ist es. Fährt: R26-56/ETS250-71/R60/5-72/Hw&KrSR100-93. Steht: ETZ300-88/K75/S-91/B40-72, Regina2-53/VWTyp11200-65

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4388
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #45 am: 30 Dezember 2008, 23:14:50 »

Geht das nicht viiiieeeel einfacher, wenn man den Motor löst, nach vorne schiebt und bequem das Getriebe rauszieht?
Glaube nicht, dass das bei den Eintöpfen geht...bei den alten Boxern auch nicht
Nicht alles geht bei allen...ob von vorn oder von hinten geht etwa gleich lang und ist etwa gleich kompliziert bzw. nicht...
- Bei der R50 nehme ich das Getriebe von hinten raus, also Rad, Antrieb, Schutzblech und Schwinge weg (Kardanwelle lösen)
- Bei der (frühen) R27 geht das nicht, da muss man den Motor ausbauen (also Tank, Vergaser, Krümmer, LiMakabel, Kupplungszug, Motorlager + Motor weg)
Habe beides 2-3 x durchgespielt und bin bis heute unschlüssig, was besser / schneller / einfacher ist...
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #46 am: 30 Dezember 2008, 23:33:22 »

bei R26 geht das durchaus- aber bequem ist das nicht, eher fummelig. Am Ende spart man sich das Kotflügelabbauen und nimmt x Katzer in kauf...
1. Getriebe abschreiben äh schrauben
2. Motor lösen und maximal nach vorne schieben
3. HAntrieb lösen und maximal naCH hinten schieben
4. Im HB würde jetzt so etwas somples stehen wie .... "Getriebe nach links" (oder rechts ?) "herausschwenken" (Obacht... es geht nur eine Seite !)  Klingt einfach, ist es aBER NICHT (wegen Platz, Handyscheibe usw.) ...

VG I
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13074
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #47 am: 31 Dezember 2008, 09:07:51 »

Hi,

@Isie: Hast Du das schon so gemacht Ingo? Hatten wir das Thema nicht schon mal irgendwann?  :Frage:

Ich wollte gerade schreiben geht bei der R 26 gar nicht, einmal versucht, geht aber nicht. Soweit nach vorne den Motor schieben und die Schwinge nach hinten funktioniert nicht. Da ist nicht genug Platz um die Getriebeeingangswelle aus der Kupplung zu ziehen. Bei der R 26 bleibt nur das volle Programm:

Hinterrad raus, Kotflügel ab, Schwinge raus, ist sogar schneller als das Getriebe irgendwie anders raus zu fummeln.

Man, man, man, mein Gedächtnis, wir haben doch schon mal darüber gesprochen... hmm... Wie gesagt, ich glaube es geht nicht, da ist zu wenig Platz...

Bei der R 27 gehts, da muß erst der Motor raus, ist aber kein Akt. Die ganze Geschichte hängt dort ja in den Gummipuffern.


Heiko
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4388
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #48 am: 31 Dezember 2008, 17:16:35 »

Bei der R 27 gehts, da muß erst der Motor raus*, ist aber kein Akt. Die ganze Geschichte hängt dort ja in den Gummipuffern.
* eben...Motor raus, also auch - Tank  - Vergaser - Krümmer - Kabel + Rückenschaden + Lackkratzer am Rahmen + wüstes Schimpfen wegen der engen Verhältnisse im Rahmen (Unterbrecher/FKR-Dose steht am Rahmenholm an) Gut, mit den Gummipuffern geht wenigstens das Motor lösen ws. einfacher als mit den Bolzen. Würde trotzdem sagen etwa gleich aufwendig wie von hinten ans Getriebe zu kommen - was aber mindestens bei den frühen R27 gar nicht geht, wegen der Anschlagpuffer.
 
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Getriebe Aus und Einbau bei BMW R26
« Antwort #49 am: 31 Dezember 2008, 19:32:57 »

Hallo Heiko,

doch doch, das geht bei der R26 - aber wie gesagt ... mühsam ...
LG Ingo
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything