login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hinterachsgetriebe R25/3  (Gelesen 1224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1509
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Hinterachsgetriebe R25/3
« am: 17 August 2008, 19:02:54 »

Hallo, habe nun doch mal (zum Glück) das Hinterachsgetriebe aufgemacht. Bechervoll Siff. Ich hätte gerne gewusst, ob man das Tellerrad noch verwenden kann. Gibt es eine Kugellagerliste und eine Dichtungsringliste für die 25/3? Danke schon mal für die Infos. Schönen Sonntag noch Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R50/2, R25, R24.

BMW Einzylinder-Forum

Hinterachsgetriebe R25/3
« am: 17 August 2008, 19:02:54 »

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13371
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #1 am: 17 August 2008, 20:26:58 »

Hi Oliver,
das schaut nicht gerade schön aus. Ob Du das Tellerrad noch verwenden kannst, muss Dir einer der üblichen Verdächtigen des forums mal mitteilen. Bei mir reicht der Fachverstand nicht aus.
Kugellager etc. gibt es bei den bekannten Firmen (Rabenbauer, Ulis, Stemler etc.). Die haben teils auch Kataloge zum download.
Zudem würde ich mal im forum unter dem Stichwort Hintreradantrieb stöbern. Das ist nicht ganz trivial und ich erinnere mich an einige gute Beiträge dazu.

Ansonst: Viel Glück

cledrera
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

emil

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 200
  • Mitglied seit: 04/01/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #2 am: 17 August 2008, 20:50:17 »

hallo zusammen
...aus meiner Sicht ist das ein harmloser Ausbruch der an dieser Stelle
keine Probleme verursacht (Ursache ev. das Härten)
Gruss
emil
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5298
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #3 am: 17 August 2008, 21:59:53 »

Hallo,
ich sehe auch keine Probleme !
Da die Mitnehmerverzahnung gut ist, lohnt das polieren ! der Teile und gut ist's.

Warum kann ich sowas sagen ?
Es geht nicht um diese winzigen Roststellen oder die unproblematischen Ausbrüche
(wenn nach Tragbild der Kegeltrieb eingestellt wird, ist alles ok)
Eine Mitnehmerverzahnung habe ich selbst zu einzelnen schmalen Stegen verbraucht
und irgendwann habe ich mich über die mechanischen Probleme beim Übergang zum Schiebebetrieb geärgert.

Wichtig ist noch das das Antriebskegelrad zum Tellerrad fertigungstechnisch zusammen passt (Gravierungen vergleichen).

Zur Not, wie in meinem Kegeltrieb, kann man auch Glück haben und fertigungsechnisch nicht zusammen passende Teile verwenden  8)
Inzwischen hat sich das Zahnflankenspiel etwas erhöht, sodass ich andere Ausgleichsscheiben brauche.
... ziehen ja nur 10kW dran, ist doch 'ne Lachnummer für die Qualität dieser Teile !!

Gruß mek  :schrauber: :bike: :koenig:

Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1202
  • Elefantentreffen 04. - 06.02.1977
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #4 am: 18 August 2008, 00:30:09 »

Hi Oliver,
wir haben vor einiger Zeit diese Kugellager hier in Köln bei einem Fachbetrieb gekauft. Auch keinen Deut billiger als bei unseren Hauptlieferanten. Als dann die Lager für die Räder an der Reihe waren, haben wir uns mal im Netz umgesehen. Schau mal bei http://http://www.ekugellager.de, die verkaufen eigentlich nur an Firmen.... (hatte ich dann plötzlich und unerwartet  ;)). Dort haben wir die Lager fast 50 % günstiger bekommen! Leider haben wir keine Fotos von den Lager- und Dichtungsringbezeichnungen gemacht. Gibt es hier aber auch (Mist wo war das Ding noch  :Frage:).
Ansonsten Lager ausbauen und Bezeichnung abschreiben: Eingebaut sind vier "Kugellager"-lager, zwei Simmeringe und ein Filzring. Und mach Dir viele Fotos vom Auseinanderbau, damit Du nachher die Ausgleichscheiben richtig reinpackst.

Viel Erfolg,
Peter und Kevin

P.s.: Kuckst Du hier... http://www.bmw-einzylinder.de/Start/tips/handbuecher/fz-scheine/pdf/Diring_Wedis_Dichtungen.pdf
« Letzte Änderung: 18 August 2008, 00:34:39 von Kompressor_Peter »
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5298
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #5 am: 18 August 2008, 01:03:19 »


Ansonsten Lager ausbauen und Bezeichnung abschreiben: Eingebaut sind vier "Kugellager"-lager, zwei Simmeringe und ein Filzring. Und mach Dir viele Fotos vom Auseinanderbau, damit Du nachher die Ausgleichscheiben richtig reinpackst.
Viel Erfolg,
Peter und Kevin

Hallo Peter, (oder schreibt Kevin auch mit?)
dokumentieren ist wichtig und kann ne Menge Arbeit ersparen.  :respekt: wegen Deiner vergangenen Arbeit, Klasse !

Wenn jemand enrnsthaft in die Materie einsteigen möchte, kommt er um diese Ausdistanzierung mittels Tragbild und Tuschierpaste nicht herum.
Wieso ?
Wir haben es mit Teilen zu tun, die mal eben 60 Jahre alt sind und etwas ! Verschleiß ertragen mussten.
Daher gelten diese Werte mit den Meßdornen und eingravierten Toreranzen nur als Anhaltswerte.
Also mit 10kW Antriebsleistung wird einem ziehmlich viel verziehen  ;D in diesem Kegeltrieb.
.... man darf was ausprobieren ... nur zu.

Gruß mek  :bike:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1202
  • Elefantentreffen 04. - 06.02.1977
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #6 am: 18 August 2008, 09:28:19 »

Hallo Mek,

vielen Dank für dein Lob.
Ab und zu schreibt auch Kevin oder wir als "Doppelpack". Meistens jedoch schreibe ich allein. Aber wir sind jetzt seit acht Monaten mit unseren Arbeiten beshäftigt und ich habe bisher noch keine Minute allein dabei verbracht. Mit 14 Jahren hätte ich nicht soviel Ausdauer über so eine lange Zeit gehabt. Deshalb kann ich nur sagen  :respekt:. Ich habe einen Partner den ich jederzeit ansprechen kann! Außerdem ist er die treibende Kraft. Ohne ihn wären wir noch lange nicht so weit. Es macht einfach Spass mit ihm zusammen zu arbeiten. Wir sind ein Team! Aus diesen Gründen und weil einige Sachen bzw. Ideen von ihm kommen erscheint hier immer "Kevin und Peter".
Die Arbeit im Forum sehe ich/wir als "Pflicht" an, denn wir ziehen hier viele Ideen und Vorteil raus. Die Weitergabe unserer Ideen, Erfahrungen und Informationen ist das Mindeste was wir tun können. Unser Motto: Nur gemeinsam sind wir stark.

Das Tragbild unseres Kardans müssen wir später noch überprüfen, insbesonders wegen der neuen Lager. Aber jetzt können wir es kaum abwarten bis sie läuft. Danach werden wir noch einige Feinheiten vor uns haben (Überholng des 2. Motors, Kardantragbild). Und ein paar hundert Kilometer werden dem Kardan bei dieser Ausführung nicht schaden.
Viele Grüße,
Kevin und Peter
Gespeichert

carlos

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 737
  • R 25/3er (Emm-powered)
  • Mitglied seit: 11/11/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #7 am: 18 August 2008, 09:38:39 »

 :respekt:

carlos

.. andere trampeln hier ins forum ... hey leute ... keine vorstellung, kein danke ...

Gespeichert
Männer heiraten Frauen, weil sie glauben, die bleiben so --- Frauen heiraten Männer, weil sie glauben, sie könnten sie ändern .....

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1509
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #8 am: 18 August 2008, 17:25:19 »

Hallo Kevin und Peter, Danke für die Info. Ich werde den Satz erstmal verwenden. Habe auch den Kugellagerlink getestet (Spitzenpreis!). Komme nur mit einem Zylinderrollenlager nicht klar. Und zwar das, das auf dem Ritzel sitzt. Hat ne seltsame Nummer: N M 20 c 2 (Masse 20x52x15), das finde ich in keiner Datenbank. Könnt ihr mir die Nummer von eurer Rechnung mailen? Danke! Servus Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R50/2, R25, R24.

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 71
  • Offline
  • Beiträge: 5298
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #9 am: 18 August 2008, 18:19:39 »

Hi topcom,
hier noch 'ne Info :
NM20 ist eine alte Bezeichnung, die neue heißt : N304TVP2 .... 32,16 bei ekugellager.de (2.2008)
oder bei Stemler
Gruß mek  :bike:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1202
  • Elefantentreffen 04. - 06.02.1977
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachsgetriebe R25/3
« Antwort #10 am: 19 August 2008, 10:01:43 »

Hallo Oliver,

Rechnung..... haben wir drauf verzichtet weil ich voll im Stress war und es so schneller ging. Mist man sollte von allen Sachen Fotos machen  :kopfhau: kostet nix und hilft immer mal wieder!
Aber dank Mek hast Du jetzt die richtige neue Bezeichnung. Wir hatten irgendwo im Netz eine Umsetztabelle alt/neu gefunden (es war einmal..). Etwas hilft die SKF-Seite... http://skfiec.skf.com/3d.htm.

Nochmals sorry und ein Danke an Mek,
Kevin und Peter
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything