Verschiedene Probleme mit BMW R27
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Verschiedene Probleme mit BMW R27  (Gelesen 2523 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mbuerkle

  • Gast
Verschiedene Probleme mit BMW R27
« am: 14 November 2007, 21:03:17 »

Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier und wende mich gleich an Euch. Ich habe eine BMW R27 von meinem Vater, und fahr diese nun regelmäßig. Für ihr Alter läuft sie gut, aber ein paar Macken hat sie. Dazu gehören zum Beispiel ein (meiner Meinung nach) wahnsinnig hoher Benzinverbrauch, ein hoher Ölverbrauch, manchmal Aussetzer beim Warten an roten Ampeln und eine maximale Geschwindigkeit von 100 km/h (laut Tacho, laut Papiere 120 km/h). Über den Winter will ich mich jetzt mal ran machen, sie zumindest technisch zu überholen.

Leider habe ich noch keine großen Erfahrungen mit dem Motorrad und bin dabei wohl auf fremde Unterstützung angewiesen. Ich glaube es wär sehr hilfreich, wenn sich jemand in meiner Nähe finden lassen würde, der schon ein bisschen mehr über die R27 weis. Ich komm aus Offenburg im Ortenaukreis. Falls jemand in der Nähe wohnt und bereit wär, mir Ratschläge und/oder Wissen zu vermitteln, wäre ich sehr dankbar.

Schon mal Danke im Vorraus
Matthias Bürkle
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Verschiedene Probleme mit BMW R27
« am: 14 November 2007, 21:03:17 »

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2436
  • R25/3,R69,R1150GS,MG V7,TR4,R1100GS+URAL
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #1 am: 14 November 2007, 22:30:57 »

Hi Matthias, was heisst denn in Zahlen ausgedrückt hoher Benzin,- und Ölverbrauch? Hoher Ölverbrauch kann mehrere Ursachen haben, zb. verschlissene und defekte Kolbenringe oder  verschlissene Ventile bzw. Ventilführungen oder eine defeke Zylinderkopfdichtung. Um das einzugrenzen benötigst Du einen Kompressionsprüfer. Wie man die Kompression an einem Einzylinder mit Kickstarter misst, ist hier im Forum mehrfach ausführlich beschrieben. Ein Fingerhut Öl durchs Kerzengewinde und dann noch mal messen. Wird die Kompression dann besser, sind es die Kolbenringe. Dann kommst Du über eine Motorüberholung nicht herum, d.h. zumindest Zylinder und Kolben demontieren, andernfalls reicht vielleicht eine Revision des Zylinderkopfes. Sollte die Kompression i.O. sein, dann würde ich erst mal das volle Inspektionsprogramm spendieren, d.h. Ventile einstellen, U-Kontakte und Zündzeitpunkte prüfen u. gegenfalls einstellen, neue Kerze, Kerzenstecker und Leitungen prüfen, ob irgendwo Funkenüberschlag zu sehen ist und Vergaser reinigen und geg. einstellen!
 
Gruß Peter
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3365
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #2 am: 15 November 2007, 08:50:03 »

Moin Matthias,

als ich meine R27 im diesem Frühjahr bekommen habe, lief sie auch recht schlecht mit ähnlichen Symptomen wie Deine. Die mangelnde Leistung (bei Dir 100 km/h) lag bei meiner an der schlechten Kompression wegen undichten Ventilen. Die hatten sich durch zögerliche Fahrweise vom Vorgänger so mit Ölkohle zugesetzt, dass die Kompression weg war. Wahrscheinlich waren die Kolbenringe auch verbackt.
Also alles zerlegt und von der Ölkohle befreit, Ventile neu eingeschliffen und gut (sehr stark zusammengefasst). Danach, und jetzt immer noch, hat sie 9 bar Kompression, für Dich als (guten) Richtwert.
Wenn ich zügig fahre, und dass mache ich meistens, braucht meine locker 5 Liter/100km und mit zügig meine ich, mit Vollgas beschleunigen bis Schaltpunkt (oder auch mal mehr) und auf der Bahn die Nadel zwischen 100 und 120km/h halten. Das konnten die Motoren vor 40 Jahren ab und müssen die auch heute noch abkönnen. Ausserdem setzt sich dann auch nichts mehr im Brennraum zu. Zur Kontrolle ist ein Ölthermometer am Peilstab ganz nützlich. Wenn's zügig voran geht, liegt die Temperatur so bei 110°C
Bei dieser Fahrweise habe ich einen Ölverbrauch von ca. 1/4 Liter pro 1000km.

Aber Peter hat es schon beschrieben: mache erstmal die Inspektion (wirklich alle Punkte + Ölwanne sauber machen, Literatur und Handbücher sind in "Tips") und lasse sie dann mal für ein paar 100km richtig laufen. Du wirst sehen, dass eine freie R27 richtig Spass machen kann.  :bike:

Knut
Gespeichert

mbuerkle

  • Gast
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #3 am: 15 November 2007, 13:09:39 »

Zunächst Danke für die Beiträge.

Zu den gewünschten Zahlen. Die Werte sind natürlich grobe Angaben, da ich bisher noch nicht Buch darüber geführt habe. Der Verbrauch liegt bei meiner bmw bei ca. 10 Liter auf 100 km !! Kein Tippfehler, 10 liter auf 100 km. Der Ölverbrauch ist auch sehr hoch. Ich schätze jetzt mal so 1 Liter auf 400 bis 500 km. Ich werde die R27 heute mal bei mir in die Werkstatt stellen und mal anfangen die von euch genannten Punkte abzuarbeiten. Glücklicherweise hab ich gerstern Abend nochmal in die vorhandenen Unterlagen geschaut und eine Reperaturanleitung für die R26 und R27 gefunden :D. Da als Verlag "Bayerische Motoren Werke AG München" drauf steht, geh ich davon aus, dass sie brauch bar ist. Ergänzend gibt es ja (zum GLück :)) noch hier das Forum.

Was ich übrigens im ersten Beitrag völlig vergessen hab, ist dass zwischen Motorblock und Zylinder auf der rechten Seite (in Fahrtrichtung) etwas Öl rausläuft. Mein Vater meinte, dass er schon mal gehört hat, dass dies eine typische Krankheit der R27 sei. Aber ich denke (und hoffe), dass man da doch bestimmt was machen kann.

Für weitere Infos oder Anmerkungen wär ich natürlich dankbar.

Matthias Bürkle
Gespeichert

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3825
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #4 am: 15 November 2007, 13:21:49 »

Hallo Matthias!

Im Handbuch (hier im Forum zum download verfügbar) ist der zulässige Ölverbrauch angegeben, der liegt z.B. bei 1l auf 1000km.

zum spritverbrauch kann ich nur empfehlen, das kerzengesicht genau zu inspizieren, indem du eine neue (! huhu rolf!) kerze verwendest...

gruß, kruemel

Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20262
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #5 am: 15 November 2007, 13:38:16 »

Naja...1 Liter...meine Motoren waren immer schon im Axxx wenn der Ölverbrauch sich dem halben Liter näherte.

10 L Sprit...welche hauptdüse ist denn da drin?
Gespeichert

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3365
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #6 am: 15 November 2007, 13:42:14 »

Moin Matthias,

zu den Verbräuchen brauche ich eigentlich nix zu sagen. Aber 10 Liter von dem teuren Saft ?? Da geht mindestens die Hälfte nicht durch den Brennraum, sondern verschwindet über irgendwelche inkontinenten Stellen in der Atmosphäre. Und bei dem Ölverbrauch ziehst Deine Mühle eine dicke Ölfahne hinter sich her oder es leckt (läuft) unübersehbar aus dem Motor. Die lecke Stelle am Zylinderfuß ist entweder die Fußdichtung oder die Ölsteigleitung ( ;) Anselm). Aber dass wirst Du ja beim Zerlegen feststellen.

Hier ein guter Bericht über das Zerlegen des Motors. Sind noch ein paar Tipps mehr drin, als im WHB.

Gutes Gelingen
Gespeichert

mbuerkle

  • Gast
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #7 am: 30 März 2008, 22:01:14 »

Guten Abend allesamt.

Ich hab endlich mal wieder Zeit gefunden, mich hier zu melden. Der Motor ist mitlerweile auch wieder zusammengebaut. Die ersten 250km hab ich in den letzten 4 Tagen draufgefahren.

Nun weis ich auch, was alles defekt bzw. falsch war. Zunächst war die Lauffläche vom Zylinder abgenutzt und musste neu gehohnt werden. Die Kolbenringe und der Ölabstreifring waren auch nicht mehr die besten. Nun sind wir bei dem 4. Übermaß angekommen und bauten deshalb noch einen neuen Kolben ein. Der Zylinderkopf ließen wir planschleifen und die Ventile einschleifen. Um eine weitere Fehlerquelle zu eliminieren ersetzten wir die alte Steuerkette durch eine neu. Diverse Dichtungen, Lager und Simmerringe wurden natürlich in diesem Zuge auch ausgetauscht.

Allein dieser Umbau verbesserte den Verbrauch von ca. 10 l/100km auf ca. 6,17 l/100km (nach der letzten Tankfüllung). Dabei wurde der Vergaser aber noch nicht eingestellt. Heute stellten wir diesen etwas magerer ein. Damit dürfte beim Verbrauch auch nochmal was rausspringen.

Demnächst will ich die Abgase der BMW mal durchmessen lassen. Hierfür wäre es nicht schlecht, wenn mir jemand die üblichen CO2 und HC-Werte geben könnte.

Nach den ersten 250km ist mir aufgefallen, dass das Ölsteigrohr nicht richtig dicht ist (am Zylinder). Das ist nur minimal. Aber gibt es eine Möglichkeit das von Außen, also bei zusammengeschraubten Motor abzudichten?

Da ich im Moment noch am Einfahren vom Motor bin, kann ich noch keine Angaben machen, wie es mit Endgeschwindigkeit und Leistung aussieht. Infos kommen aber noch!!

Ja, das wars soweit von meiner Seite. Falls noch jemand Fragen hat steh ich ihm gerne zur Verfügung. Und schon mal Danke für alle, die mir Tips gegeben haben und geben werden (CO2 und HC-Werte).

Matthias Bürkle
Gespeichert

Robert

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 574
  • R 27 R 50/2 R 75/5
  • Mitglied seit: 12/11/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #8 am: 30 März 2008, 22:17:07 »

ÄÄÄHHH, was willst Du mit den Abgaswerten??
Rätsel.......
Robert
 :bike:
Gespeichert
"Ich habe meine BMW ja nicht aus Freude am Bauen, sondern aus Freude am Fahren!"

mbuerkle

  • Gast
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #9 am: 31 März 2008, 00:06:42 »

Hi,
ich hab mir von einem KFZ-Meister sagen lassen, dass man mit einer Abgasmessung schauen kann, ob der Vergaser richtig eingestellt ist. Bei dieser Messung werden 4 Gase gemessen. Wesentlich ist dabei aber der CO2-Anteil und der HC-Anteil. Allerdings haben wir keine Richtwerte. Ich weis nicht, ob es generell solche Richtwerte gibt. Aber vielleicht kann ja auch jemand der meint, dass sein Vergaser gut eingestellt ist mal seine Abgase durchmessen lassen und mir die Werte dann geben. So ein Messgerät hat jede Werkstatt, die AU abnimmt.

Danke
Matthias Bürkle
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12449
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #10 am: 31 März 2008, 06:16:23 »

Hi,

ich hab mal aus Spaß bei der TÜV Vorführung letztes Jahr die Werte messen lassen... waren niedriger als bei den meisten neuen Motorrädern (die üblichen R 27 Werte kenne ich aber nicht), aber im Ernst, den Vergaser kann man sehr gut nach Werkstatthandbuch (wurde auch oft hier im Forum beschrieben) einstellen. Da muß keine Abgasmessung durchgeführt werden. Es natürlich eine bequeme Möglichkeit, aber wozu? Nebenbei, an die Höchstgeschwindigkeit kannst Du dich jetzt nach 250km durchaus herantasten!


Heiko
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3365
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #11 am: 31 März 2008, 08:20:46 »


Nebenbei, an die Höchstgeschwindigkeit kannst Du dich jetzt nach 250km durchaus herantasten!

Heiko

na ja ?? Bei der Vergasereinstellung wird der Motor ja eher zu fett als zu mager laufen, also ist die Gefahr von einem Klemmer nicht ganz so gross, ausserdem schon 250km gelaufen.
Trotzdem würde ich das mit der Höchstgeschwindigkeit im 4. Gang noch lassen, weil das einfach zu lange dauert, bis sie da oben ist.
Aber im 2. und 3. Gang kann man schon mal kurz an die Grenzen gehen (7400 min-1 sind ca. 65 bzw. 95 km/h)
Ansonsten beim Beschleunigen immer den Hahn schön weit aufmachen  ;)

Poste doch mal die Vergaserdaten: Welcher Typ, Nass- oder TrockenluFi, Hauptdüse, Nadelstellung, Stellung LLLS. Mir erscheinen 6,2 l/100km immer noch reichlich. Ist der Vergaser / Benzinhahn dicht? Da können gerne 1 - 2 Liter während der 2 Stunden Fahrt (für 100 km) verdunsten.

Ich habe über's Wochenende für 400 Kilometer gut 16 Liter gebraucht  :bike:

VLG

Knut
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 93
  • Offline
  • Beiträge: 12449
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Verschiedene Probleme mit BMW R27
« Antwort #12 am: 31 März 2008, 09:00:16 »

Wieso naja? Eben weil sie schon 250km gelaufen ist!
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

R27 als Mini-Zoo? Verschiedene Geraeusche

Begonnen von Dappsull

Antworten: 16
Aufrufe: 1952
Letzter Beitrag 09 Februar 2007, 20:18:53
von † odeon8
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything