Öldruck R25/2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Öldruck R25/2  (Gelesen 684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schwalbenschrauber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 62
  • sometimes I love oldtimer
  • Mitglied seit: 31/10/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Öldruck R25/2
« am: 13 November 2006, 12:22:08 »

guten Tag
habe gerade Kopf und Zyl. ab um neue Dichtungen/Gummisstöpsel einzubauen -
nun ist der Zylinder wieder drauf und ich drehe den Motor mit dem Kickstarter durch -
FRAGE:
sollte jetzt nicht etwas Öl aus der Öffnung am Zylinder austreten,
oder passiert das erst bei höheren Drehzahlen?
In der Betriebsanleitung steht irgendetwas von 'den Motor 3 x durchdrehen um das Öl in den Kopf zu pumpen' - kann jeman sage ob, wieviel Öl austreten muss, oder überhaupt
 - kann man daran erkennen ob die Ölpumpe defekt / nicht ausreichende Leistung hat?
vielen Dank für eure Erfahrung 
Thomas aus HH
Gespeichert
R25/2 Bj. 53/98

BMW Einzylinder-Forum

Öldruck R25/2
« am: 13 November 2006, 12:22:08 »

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3824
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Öldruck R25/2
« Antwort #1 am: 13 November 2006, 12:34:12 »

Hallo Schwalbenschrauber!

Bei den drei Umdrehungen kommt es auf die Zeit für drei Umdrehungen an... wenn der Motor noch nicht eingebaut ist, kann man wunderbar am vorderen Zapfen der KW einen Akkuschrauber mit einer 13er (?) nuss draufsetzen und vorsichtig andrehen lassen. Nach etwa zehn Umdrehungen sollte etwas Öl oben herauskommen (bedenke, die Ölpumpe liefert nur sehr wenig Druck). Alternativ, wenn der Motor eingesetzt ist kannst du auch das Motorrad im 2./3, Gang schieben und warten, bis die Pumpe fördert. Zuerst wird das Öl ja auf die Kette und den Schleuderschild gepumpt, erst bei mehr Druck geht es seinen weiteren Weg.

Das ganze hängt natürlich auch von der Größe der Ölpumpe ab...
Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

schwalbenschrauber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 62
  • sometimes I love oldtimer
  • Mitglied seit: 31/10/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Öldruck R25/2
« Antwort #2 am: 13 November 2006, 12:46:18 »

der Motor ist eingebaut, nur der Kopf ist noch nicht drauf,
eine ganz 'normale' Ölpumpe ist vorhanden (hoffentlich noch) -
werde dann wohl etwas schieben und berichten
(der andere Weg: man hört beim Einblasen von Luft in der Z-Öffnung
das Öl blubbern, nur um zu prüfen ob der Kanal  auch frei ist)
Gespeichert
R25/2 Bj. 53/98

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3824
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Öldruck R25/2
« Antwort #3 am: 13 November 2006, 12:56:37 »

das wiederum würde mich zum nachdenken veranlassen...und muss nicht das richtige heißen:

die Ölpume ist eine Zahnzadpumpe und ist (fast) absolut dicht, da dürfte nix vorbeiblubbern (es sei denn man nimmt pressluft) auf dem weg vom zylinder zur pumpe passiert das öl erst den lagerschild von oben und dachnach die Schmierstelle zur steuerkette / Schleuderscheibe und geht dann aus dem lagerschild wieder in den motorblock zur ölpumpe, d.h. die luft wird zuerst da austreten. es ist ja auch klar, dass es nach dem ausblasen noch länger dauert, bis das öl oben ankommt... btw. das ausblasen kann dreck in die auslässe zu kettenschmierung / schleuderschibe tragen und dann an diesen kritischen stellen zu verstopfungen führen. deswegen ausblasen nur wenn pumpe und lagerschild ausgebaut oder zuvor alles gründlich gereinigt...

gruss, kruemel
Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Öldruck R25/2
« Antwort #4 am: 13 November 2006, 13:14:16 »

Hi Schwalbi,

Prüfung der Ölversorgung mit stillstehendem Motor
mit einer (Holz-) Stange ist hier beschrieben.
Habe ich IMMER vor Inbetriebnahme gemacht - zur Sicherheit.

Grüße

Thomas
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19