login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Vergaser R26 undicht..  (Gelesen 1056 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 5391
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #30 am: 10 Januar 2022, 20:15:09 »

Schorsch war schneller. Wenigstens behaupten wir ungefähr das Gleiche  ;D
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #30 am: 10 Januar 2022, 20:15:09 »

ZeckeR26

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • I love BMW-Einzylinder
    • 51702
    • Bergneustadt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #31 am: 10 Januar 2022, 22:14:01 »

Hallo,
die Teile 13 11 0 039 181  -  mit Hülse 13 11 0 039 183 und Kappe 13 11 0 039 185 und Mutter 13 11 0 039 184 sind vorhanden, ich habe nur kein Bild davon gemacht.
So schaue mir jetzt noch mal die Literatur an.

Gespeichert

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 5391
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Gespeichert

ZeckeR26

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • I love BMW-Einzylinder
    • 51702
    • Bergneustadt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #33 am: 12 Januar 2022, 19:06:10 »

Hallo,
habe heute alle Teile 7gr. Schwimmer Düsen usw.)für den Vergaser bekommen die laut Liste dort eingebaut werden sollen.
Voreingestellt habe ich ihn auch gem. Liste und er reagiert recht gut auf Veränderungen an den Einstellschrauben.
Ich muss morgen noch mal schauen denn so wie er jetzt eingestellt ist geht, geht sie aus wenn der Motor warm ist.
Das hört sich erst so an als wenn sie mal einen Zündaussetzer hätte und dann wird sie ruhiger und geht aus.
Na ja ist dann halt noch Feintuning nötig.

Vielen Dank für die Hilfe bis hierher.
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 5408
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #34 am: 12 Januar 2022, 19:19:55 »

Siehe # 26 !

Von der Zündung mal abgesehen ( Zündspule Fehler, wenn es warm wird )


KANN SEIN, dass der Schaumstoffeinsatz im Luftfilter weniger Luft durchlässt, als der originale Drahtfilter.
DANN gilt die Einstellungsempfehlung natürlich nicht mehr, DANN musst Du eine kleinere Hauptdüse nehmen.
Um das Austesten der besten Hauptdüse, kommst Du nicht rum.

Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Eppo

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 528
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #35 am: 12 Januar 2022, 19:22:03 »

Hast du die Kerze unmittelbar nachdem der Motor ausgegangen ist einmal heraus geschraubt? Ist diese nass?
Es klingt für mich als würde der Motor zu fett laufen, quasi für Kaltstart oder Wintertemperaturen  ;D
Wenn er warm wird, könnte es sein, dass zu viel Benzin im Benzin/Luft-Gemisch angesaugt wird und der Motor ersäuft.
MfG
Eppo
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 15041
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #36 am: 12 Januar 2022, 19:38:00 »

Zitat
so wie er jetzt eingestellt ist geht, geht sie aus wenn der Motor warm ist.

Der simpelste Grund wäre, dass das Standgas schlicht zu niedrig eingestellt ist.
Sorg doch mal dafür, dass das Standgas so hoch ist, dass sie im Standgas läuft, wenn der Motor warm ist.
Dann fahr mit der Einstellugn erst einmal eine Runde und schau, wie sie sich verhält.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 5391
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #37 am: 12 Januar 2022, 20:16:11 »

( Zündspule Fehler, wenn es warm wird )
oder Kondensator !
da Du am Vergaser einstellen bist, liegt aber eher am Gemisch
Der simpelste Grund wäre, dass das Standgas schlicht zu niedrig eingestellt ist.
Sorg doch mal dafür, dass das Standgas so hoch ist, dass sie im Standgas läuft, wenn der Motor warm ist.
Dann fahr mit der Einstellugn erst einmal eine Runde und schau, wie sie sich verhält.
oder Gemischschraube zu fett (zu weit drin)!  Stell die mal nach Anleitung oben ein...im Zweifelsfall eine halbe Umdrehung raus
KANN SEIN, dass der Schaumstoffeinsatz im Luftfilter weniger Luft durchlässt, als der originale Drahtfilter.
DANN gilt die Einstellungsempfehlung natürlich nicht mehr, DANN musst Du eine kleinere Hauptdüse nehmen.
Um das Austesten der besten Hauptdüse, kommst Du nicht rum. Gruß
dann würd ich aber eher den Schaumstoff wechseln...Filterschaumgummi kannst Du im Mofa/Vespa-tuningshop in Platten für wenig Geld kaufen. Düse kleiner weil Filter zu dicht = weniger Benzin und weniger Luft....kann sich negativ auf Leistung auswirken...(obwohl BMW bei der Einführung des Papierflters ja auch von 120 auf 115 HD gegangen ist): wie ist es wenn Du den Schaumgummi ganz rausnimmst ?
Trotzdem: verschiedene Hauptdüsen (von ca. 115 - 125) testen macht auf jeden Fall Sinn.

Zündzeitpunkt ist richtig eingestellt ?

Gespeichert

Dieter57

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1090
  • I love BMW-Einzylinder
    • 34125
    • Kassel
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 05/02/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #38 am: 12 Januar 2022, 20:23:26 »

Hi RolfS

ist es nicht umgekehrt mit den Düsen ?

Der 1/26/83 hat laut Liste eine 115 HD
der 1/26/93 eine 125 laut Liste

Oder hat der !/26/83 auch schon einen Papierfilter ?

Gespeichert
BMW R 27
BMW GS 1250

Viele Grüße
Dieter

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 5408
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #39 am: 12 Januar 2022, 21:04:44 »

Dieter,

Der 1/26/93 wurde empfohlen mit 125 Hauptdüse, wegen der Beschleunigerpumpe
Der 1/26/83 wurde empfohlen mit Hauptdüse 115 wegen Einführung des Papierfilters
Der 1/26/79 wurde empfohlen mit Hauprdüse 120 genau, wie der 1/26/68

Du siehst, mit Einführung des Papierfilters ist die empfohlene Hauptdüse kleiner geworden.

Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Dieter57

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1090
  • I love BMW-Einzylinder
    • 34125
    • Kassel
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 05/02/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #40 am: 12 Januar 2022, 21:07:56 »

Prima -wieder was dazu gelernt.

Danke dir  :prost:
Gespeichert
BMW R 27
BMW GS 1250

Viele Grüße
Dieter

Eppo

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 528
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #41 am: 12 Januar 2022, 22:16:28 »

Mit der HD würde ich zum jetzigen Zeitpunkt noch garnicht rumspielen.
Die HD ist besonders entscheidend bei Vollgas und wird entsprechend Kerzenbild ausgewählt.

Zuerst mögliche Fehlerquellen beseitigen: Filter raus und Zündung muss sauber eingestellt sein.
Theoretisch sollte dann der Motor sogar mit nur Benzin in den Ansaugstutzen anspringen und zwei drei Drehungen machen.
Dann Vergaser alles gereinigt, keinerlei Abnutzung oder krumme Nadeln, Vergaser auf Standard laut Werkseinstellung einstellen.
Anschließend von unten heran tasten, langsam Standgasschraube hinein drehen, um den Gasschieber zu öffnen, dabei immer wieder nach trockener oder langsam feucht werdender Kerze schauen.
Sprich zuerst sauber starten und im Standgas laufen lassen (je nach Modell gibt es unterschiedliche Startprozeduren).
Dazu brauchst du normal nicht einmal einen Gaszug, kannst du alles über die Standgaseinstellschraube beeinflussen, wenn der Motor etwas an Temperatur gewonnen hat
die Leerlaufgemischschraube so verändern, dass das Standgas steigt. Anschließend die Standgaseinstellschraube wieder verändern um das Standgas auf gewünschte Drehzahl zu reduzieren.
Es gibt Modelle, die Überfetten, wenn die Standgaseinstellerei zu lange dauert, also im Stand zu lange tuckern, bei manchen im Bereich von 3-5min. Da sollte man zwischendurch wieder ein Stück fahren und dann weiter einstellen. Ich weiß nicht ob deine Maschine dazu zählt.
Wenn das Standgas dann sauber ansteht, kannst du mit der Düsennadel weiter machen, neben dem Leerlaufgemisch beeinflusst die Position der Düsennadel das Übergangsverhalten. Das merkst du beim Gasgeben, wie die Maschine deinem Gasdreh folgt oder ob sie erst einmal eine Verweildauer hat, bis sie wieder am Gas hängt.
Hängt die Nadel bereits zu hoch, wirst du beim Gasgeben keine gute Gasannahme haben und der Motor klingt dumpf (überfettetes Gemisch) und es kommt viel Qualm aus dem Auspuff (unsaubere Verbrennung, da zu wenig Sauerstoffanteil im Gemisch).

Die Leerlaufgemischeinstellung beeinflusst den Standgasbereich,
die mittleren Drehzahlen werden dann von Nadeldüse und Standgasgemischeinstellung beeinflusst, wobei in niederen Drehzahlen die Leerlaufgemischeinstellung einen größeren Einfluss hat als in höheren Drehzahlen.
Die Hauptdüse deckt dann den oberen Drehzahlbereich ab, da bei Vollgas die Düsennadel und der Schieber komplett im oberen Anschlag sind.
Zur Auswahl der HD dann längere Etappen unter Last fahren (z.B. Anstiege) oder längere Strecken bei hoher Geschwindigkeit, danach die Kerze herausdrehen und Kerzenbild beurteilen -> weiße Kerze bedeutet Gemisch zu mager, dann größere HD einbauen; schwarze Kerze (verust) bedeutet zu große HD, dann kleinere HD wählen.

Bedenke bei aller Einstellerei, jedes Verändern beeinflusst auch in gewisser Weiße deine vorherigen Einstellungen, also eine größere HD zieht auch wieder eine Feineinstellung des Standgas oder evtl. Nadelposition verändern nach sich und wenn du den Filter wieder einbaust beeinflusst dies auch wieder die Gemischzusammensetzung und und und...

Am Rande erwähnt, habe ich an meiner BK350 sicher über 40h zu gebracht nur um die beiden Vergaser einzeln einzustellen und zu synchonisieren, danach kamen noch einmal so 200km Testfahrten um die passende HD und Nadeldüsenposition zu finden und zum Schluss noch einmal Standgas einstellen.
Dabei habe ich auch mit der Einstellung lt. Handbuch begonnen und mich dann voran getastet.

MfG
Eppo
« Letzte Änderung: 13 Januar 2022, 05:53:41 von Eppo »
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 5391
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #42 am: 12 Januar 2022, 22:27:26 »

Jetzt mach ihm aber keine Angst :)
das sind die Feinheiten, alles richtig, aber erstmal soll sie im Standgas laufen und fahren, dafür brauchts noch keine 40 Std.
erstmal nach der Tabelle einstellen (Düsengrösse, Nadelpos, LLGS), Standgas auf niedrige Drehzahl so dass sie nicht ausgeht (PS wenn sie warm ist, sollte der Leerlauf schneller sein...), Gemischschraube einstellen, So kann man mal ganz gut fahren, wenn der Rest stimmt.
Der Wunsch mach Feineinstellung wächst dann mit der Nutzung
Gespeichert

ZeckeR26

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • I love BMW-Einzylinder
    • 51702
    • Bergneustadt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #43 am: 12 Januar 2022, 22:37:59 »

Hallo zusammen,
sie springt ja sehr gut an. Dann ist sie erst mal sehr gut am Gas( relativ kalt). Dann kann man feststellen, dass das Gas beim loslassen des Gasgriffes nicht direkt sondern etwas verzögert runter geht.
Das habe ich bis jetzt nur im stehen auf dem Hof feststellen können. Fahren konnte ich nur auf dem Hof. Wenn die Maschine warm ist geht die Standgasdrehzahl leicht hoch , so das ich das Standgas an der Standgasschraube minimalst nachregulieren muss.
Ich denk ich bin auf dem richtigen weg. Der Rest wird wohl Feintuning werden .
Wie merke ich das die Zündung anders eingestellt werden muss? :gewissen:
Gespeichert

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 5391
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #44 am: 12 Januar 2022, 23:42:57 »

messen mit Stroboskop ist das beste. (kostet nicht mehr viel, 20€)
Gespeichert

Eppo

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 528
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #45 am: 13 Januar 2022, 08:22:07 »

Jetzt mach ihm aber keine Angst :)
das sind die Feinheiten, alles richtig, aber erstmal soll sie im Standgas laufen und fahren, dafür brauchts noch keine 40 Std.


Mehrvergaser-Motoren sind da schon was besonderes  ;D
Bei Einzylindern ist das Einstellen wesentlich schneller vollzogen  :schrauber:
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

ZeckeR26

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • I love BMW-Einzylinder
    • 51702
    • Bergneustadt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #46 am: 13 Januar 2022, 08:57:14 »

Womit wir beim nächsten Punkt wären.
Gibt es einen Trick bei der R26 das ich nicht jedes mal den Luftfilterkasten demontieren muss um den Vergaser zu demontieren.
Gespeichert

ZeckeR26

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • I love BMW-Einzylinder
    • 51702
    • Bergneustadt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #47 am: 13 Januar 2022, 08:59:00 »

Ich habe ja einen PD verbaut. Da gibt es doch zum Einstellen nur früher oder später einstellen. Dafür auch mit dem Stroboskop arbeiten?
Gespeichert

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 3124
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #48 am: 13 Januar 2022, 09:51:27 »

Man bekommt den Vergaser zusammen mit dem Ansaugstutzen leichter ausgebaut,wenn man Schrauben statt Stehbolzen verwendet.
Gruß André
Gespeichert

ZeckeR26

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • I love BMW-Einzylinder
    • 51702
    • Bergneustadt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #49 am: 13 Januar 2022, 14:11:40 »

Ja habe da schon Schrauben drin. Aber sind jedes mal 4 Stück.
Echt lästig ;D
Gespeichert

Isemax2

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 467
  • R2,R4,R20,R25/3,R27 DRK,EMW R35/3
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #50 am: 13 Januar 2022, 17:55:10 »


Bis jetzt hab ich nur Stutzen mit 2 Stehbolzen oder alternativ 2 Schrauben gesehen. Sollte bei deiner beides verbaut sein, wäre das nicht nur nervig, sondern auch höchst seltsam ;D ;D

Der Stutzen ist normalerweise über 2 Stehbolzen u. Muttern am Kopf befestigt, die gegen entsprechende Schrauben getauscht werden können. Dann lassen sich Gasi u. Stutzen gemeinsam leicht nach hinten drücken u. abbauen, natürlich erst Schrauben u. Schelle am Ansauggummi entfernen ;)

Isemax2
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 6858
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Vergaser R26 undicht..
« Antwort #51 am: 13 Januar 2022, 19:31:05 »

Dafür auch mit dem Stroboskop arbeiten?

Jep.

Hast ja Langlöcher an der Grundplatte.

Sag mal richtige Codierung der Dipschalter hast du aber?

Gruss
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

ZeckeR26

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • I love BMW-Einzylinder
    • 51702
    • Bergneustadt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 16/11/2021
    Years
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #52 am: 13 Januar 2022, 20:03:06 »

Sorry,
hatte gerade ein  :kopfhau: vor dem  :-\\
Klar die Stutzenschrauben. Hatte ich nicht dran gedacht. Manchmal steht man sich selbst im Weg. :waffen093:
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 5408
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #53 am: 13 Januar 2022, 20:13:15 »

ZeckeR26,

Wenn Du die Stehbolzen Vergaserflansch/Zylinderkopf durch Schrauben ersetzt, denk dran, nicht zu fest anziehen. Immerhin sind das Stahlschrauben in Aluminium, wenn die ausreißen, ist das nicht so dolle.

Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 2071
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Vergaser R26 undicht..
« Antwort #54 am: 14 Januar 2022, 09:40:03 »

..oder bei der Gelegenheit gleich Helicoil Gewinde einbauen

Hubi
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

Adresse
Adresse