- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 4 5 [6] |   Nach unten

Autor Thema: Richtiger Ölfilter für Einzylinder  (Gelesen 6387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ulrich6027

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 808
  • R 26 / R27 / R60/2+S500
    • 44139
    • Dortmund
    • NRW
  • Mitglied seit: 20/05/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #150 am: 02 September 2021, 14:29:10 »

Hallo Klaus,

auch mein Paket ist angekommen.
Danke!

Gruss Ulrich
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #150 am: 02 September 2021, 14:29:10 »

arminR27

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1290
  • BMW R 27 Bj. 61 - Grüße aus dem badischen Ländle
  • Mitglied seit: 05/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #151 am: 02 September 2021, 14:37:17 »

Dem geneigten Leser ist es sicher nicht entgangen, dass die Sammelbestellung von Isettawin die Zweite ist die hier läuft. Die Information die Schrauben mit Loctite 243 zu sichern habe ich in einem Telefonat mit dem RRC - dem Hersteller bekommen.

Bernd

Hallo in die Runde,
hätte da mal eine Frage zu dem Befestigen des Filters. Ich lese, das anscheinend wegen Platzprobleme  man anstatt mit Scheiben die Schrauben mit Loctite sichern soll.
Ich habe eine größere Ölwanne montiert, da dürfte es ja dann keine Probleme zwecks Montage mit den Scheiben geben?
Oder liege ich da falsch?

@Klaus Danke für die Angemagent. Bin ab Dienstag wieder zuhause,  kannst dir jedoch noch Zeit lassen,  keine Hektik.
VG Armin
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf sie behalten!

Alter Schrauber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 60
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
  • Mitglied seit: 22/09/2018
    YearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #152 am: 02 September 2021, 15:36:48 »

Moin,

es geht darum, das normale Unterlegscheiben nicht in die Ansenkung passen. Nur Nordlock-Scheiben! Ob Serien oder tiefe Aluwanne ist egal.

 Gruß Jörg

Gespeichert

arminR27

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1290
  • BMW R 27 Bj. 61 - Grüße aus dem badischen Ländle
  • Mitglied seit: 05/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #153 am: 02 September 2021, 18:18:58 »

Moin,

es geht darum, das normale Unterlegscheiben nicht in die Ansenkung passen. Nur Nordlock-Scheiben! Ob Serien oder tiefe Aluwanne ist egal.

 Gruß Jörg

Danke Jörg für die Klarstellung.
VG Armin
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf sie behalten!

Eppo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 438
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #154 am: 02 September 2021, 18:49:19 »

...
Eppo und ArminR27 bekommen ihre Filter wie gewünscht erst in ein paar Tagen.

Gruß klaus

Hallo Klaus,
wie gesagt, bei mir reicht es, wenn du frühestens am Samstag oder kommende Woche los schickst.
Zeitiger werde ich eh nicht zum Einbau kommen.
MfG Eppo
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

Eppo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 438
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #155 am: 09 September 2021, 18:15:45 »

Päckchen ist heute angekommen und musste ich gleich auspacken.
Super! Danke nochmal Klaus.
MfG
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

Oerlov

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 848
  • Mitglied seit: 16/11/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #156 am: 19 November 2021, 23:12:42 »

Genau, mir war der Filter auch zu schwer.
Dazu der lange Hals an dem Pumpe und Filter hängen.
Fixpunkt im Motor ist die Schraube welche das Gitter unter der KW hält.
Am Filter habe ich eine Madenschrauben (M8x1) durch eine normale 6-Kant Schraube ersetzt und beides mit einem Blechstreifen verbunden.
So hängt das Gehäuse zusätzlich am Motor.

Grüße
Tim
... Hast du davon ein Foto gemacht?

Gruß Carsten

Gesendet von meinem ELS-NX9 mit Tapatalk

Gespeichert

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 6739
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #157 am: 20 November 2021, 09:09:20 »

Ich bin zwar nicht Tim und ich tüftel noch , spoiler aber mal:



Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Hodima

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1127
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #158 am: 20 November 2021, 10:53:17 »

Gute Idee, werde ich nachbauen, danke.

Nur aus Interesse: Steht der Filter schräge?
                            Ist das der großen Pumpe geschuldet, 1mm?
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1775
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #159 am: 20 November 2021, 10:58:32 »

Eine Frage: diese Filterveränderung erfordert zwingend eine größere, tiefere Ölwanne, oder täuscht das Foto?

Jan
Gespeichert

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1914
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #160 am: 20 November 2021, 11:16:06 »

Gute Idee, werde ich nachbauen, danke.

Nur aus Interesse: Steht der Filter schräge?
                            Ist das der großen Pumpe geschuldet, 1mm?

Jetzt bin ich dran mit Antworten 🙃
Der Filter steht schräg weil die 15mm Pumpe nicht ganz in das R25/3 Gehäuse passt.
Deshalb hat Manuel noch eine kleine Verlängerung gebaut.

Eine Frage: diese Filterveränderung erfordert zwingend eine größere, tiefere Ölwanne, oder täuscht das Foto?

Jan

Nee das wirkt nur so.
Der Filter baut nach oben in das Motor Gehäuse, du kannst die ganz normale Blechwanne verbauen.

Grüße
Tim
Gespeichert

Eppo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 438
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #161 am: 20 November 2021, 13:35:47 »

Hallo,
hier mal meine Lösung:
erste Überlegung war mit den Federn, danach kam noch eine Lasche aus 1mm Stahlblech, welche sich ebenso wie Manuels Umsetzung an der Schraube vom Schaumblech abfängt.

Leider ist das Bild verwackelt (was ich erst jetzt bemerkt habe), denn die Ölwanne ist schon wieder dran und ja es passt die original Wanne, sofern nicht eingedrückt.

Manuel's Ölpumpe hat schon extrem Tiefstand: Zwischenstück zw. Gehäuse&Pumpe und dann noch ein Stück zwischen Pumpe und Filtergehäuse, ist schon extrem,
sicher 1,5-2cm tiefer

MfG
Eppo
« Letzte Änderung: 20 November 2021, 14:03:16 von Eppo »
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1775
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #162 am: 20 November 2021, 13:51:11 »

Ha, dann habe ich wohl doch richtig gesehen! Manu, du hast da zwei Distanzstücke drin bei Dir, also doch nur mit der großen Wanne zu montieren?
Gespeichert

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 50
  • Offline
  • Beiträge: 6739
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #163 am: 20 November 2021, 15:13:59 »

Deswegen wollt ich noch nicht zuviel sagen. ( Spoiler )Das werd ich noch aaaaauuuusführlich machen.

Kurz:
Ich hab die 15mm Pumpe im /3 Gehäuse unterbekommen.

Deswegen passt bei mir nur die grosse Ölwanne unter ( die ich eh schon fahre )

Der Ölfilter passt mit der ( je nach Model verwendeten) original Ölpumpe 100% ohne technische Änderungen!

Meins ist ein Härtefall.


Eppo wie ist deine Stütze am Filter fest?
Sieht aus als wenn der nur eingehängt ist?

Gruss Manuel
« Letzte Änderung: 20 November 2021, 15:17:22 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Eppo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 438
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #164 am: 20 November 2021, 16:15:28 »

...
Eppo wie ist deine Stütze am Filter fest?
Sieht aus als wenn der nur eingehängt ist?

Gruss Manuel

Stütze ist am Filtergehäuse untergeklemmt,
sieht man auf dem Bild schlecht, aber die Lasche hat einen Spalt (wie die Wandstärke des Alus) und geht noch reichlich 5mm hoch Rtg. Filter.
war eine kleine Bördelarbeit mittels Musterteil zur passenden Wandstärke.
Knifflig war das Einschrauben der M6er im Motor, da durch den Filter nicht mehr genügend Platz für eine 10er Stecknuss ist, geht es nur noch mittels schmalem Kreuzschlitz.
Oder ich müsste die Einbaureihenfolge noch einmal überdenken  ;D
Löcher wollte ich keine zusätzlich ins Filtergehäuse bohren und auch die Verschlüsse der Ölkanäle will ich nicht öffnen (Madenschrauben).
Vielleicht etwas zu überängstlich, ich will ja weder mit dem Motor Rennen noch Motocross fahren.

MfG Eppo
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1775
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #165 am: 20 November 2021, 18:25:45 »

Stütze ist am Filtergehäuse untergeklemmt,
sieht man auf dem Bild schlecht, aber die Lasche hat einen Spalt (wie die Wandstärke des Alus) und geht noch reichlich 5mm hoch Rtg. Filter.
war eine kleine Bördelarbeit mittels Musterteil zur passenden Wandstärke.h Motocross fahren.

MfG Eppo

BMW schreibt bei den Gleitlagerboxern übrigens einen Abstand von nicht mehr als 4mm zwischen Saugglocke und Ölwannenboden vor.
Gespeichert

Einzylindär

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 947
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    YearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #166 am: 20 November 2021, 18:49:39 »

Was möchtest du damit sagen?
Gleitlager sind empfindlicher als Rollenlager bezüglich Schmierung.

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1775
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #167 am: 20 November 2021, 20:35:25 »

Was möchtest du damit sagen?
Gleitlager sind empfindlicher als Rollenlager bezüglich Schmierung.

Das ist richtig, Stefan. Trotzdem sagt die BMW-Vorgabe etwas über den optimalen Abstand. Darüber könnte beim Bremsen (oder vehementen Beschleunigen!  ;D) oder bergab vielleicht Luft angesaugt werden, auf der anderen Seite könnte die Ansaugglocke bei zu geringem Abstand den Zufluss drosseln. Ich denke da nur an den Luftfilter der Strichdrei und die Probleme, die da auftreten können. Heißes Öl ist heißes Öl, egal ob in Gleitlager- oder Kugellagermotoren. Und auf zu wenig oder schaumiges Öl im Ansaugbereich der Pumpe ist ja wohl keiner scharf!

Gruß, Jan

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

Eppo

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 438
    • Sachsen
  • Mitglied seit: 13/02/2021
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #168 am: 20 November 2021, 21:41:32 »

Also um der Panikmache etwas Wind aus den Segeln zu nehmen:
Die von mir genannten 5mm beziehen sich auf die zusätzliche Haltelasche und wie weit da der "Steigbügel" in die Filterglocke rein ragt.
Die Filterglocke hängt i.e. genau so tief wie der orig. Saugkorb.
Eben gemessen:
die Unterkante vom Ölmessstab ragt ca. 15mm unten aus dem Motorblock und die Unterkante des orig. Saugkorbes ca. 32mm.
Die "Min"-Markierung des Ölmessstabes liegt i.e. auf Mitte der Querverbindung nach der Ölpumpe zur Verschraubung am Motorblock.
Oder kurz gesagt:
eh die Glocke Luft zieht, muss schon unter "Min" gefahren werden.
Wer Angst um schwappendes Öl hat, baut lieber noch Prallbleche in die Ölwanne  ;D

MfG Eppo
« Letzte Änderung: 20 November 2021, 21:44:33 von Eppo »
Gespeichert
Geht nicht, gibt's nicht. Einfach kann ja jeder 😁.

Einzylindär

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 947
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    YearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #169 am: 21 November 2021, 00:09:23 »

Bedenke dabei, daß Min der statische Ölstand ist, also bei Motor aus und alkes Öl in der Wanne. Dynamisch also bei laufendrm Motor hast du einen Ölstand unterhalb der Min Markierung, wenn statisch auf Min. Das ist auch noch drehzahl- und temperaturabhängig...

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

Herculestom

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 671
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
  • Mitglied seit: 18/03/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Richtiger Ölfilter für Einzylinder
« Antwort #170 am: 21 November 2021, 05:38:08 »

vielen Dank. Die vorherigen Ueberlegungen sind wichtig und richtig, haben  aber mehr Relevanz, wenn die originale Oelwanne verwendet wird. Wird eine vergroesserte Oelwanne (inklusive des Distanzstuecks zum Flansch am Motor) verwendet, verliert das an Bedeutung, da der Ansaugbereich fuer Sieb oder Oelfilter sich ohnehin tiefer befindet. Und das Oelniveau im Motor aendert sich ja nicht.

Nach Wochen der Faulheit habe ich gestern den Filter in meine R 50/2 eingebaut. Im Vergleich zur Originalkonstruktion mit einer Distanz zwischen Unterkante Oelsieb und Ansaugflansch am Motor von ca. 15 mm liegt der Ansaugbereich nun ca. 25 bis 30 mm tiefer. Ich habe den Filter gerade so weit runtergebracht, dass der Magnet in der Oelwanne unter dem Filter beibehalten werden konnte.

Gruss
Tom

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

Seiten: 1 ... 4 5 [6] |   Nach oben
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18