2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen  (Gelesen 1306 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marc_rbr

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
  • I love BMW-Einzylinder
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 02/06/2020
    Years
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #30 am: 21 Juli 2021, 17:22:17 »

So, ich melde mich mal wieder nach langer Zeit, leider kamen die Teile sehr verspätet und ich konnte erst jetzt alles einbauen. Aber das Problem ist nicht unbedingt besser geworden. :(

Beim Einstellen ist es entweder so:

- Die Kupplung unterbricht, und das Rad steht, beim Fahren rutscht die Kupplung jedoch durch (und zwar gewaltig, mehr als 40 km/h geht nicht)

Oder

- Das Rad bei gezogener Kupplung dreht, jedoch beim Fahren rutscht sie nicht durch.

Ist das ganze Einstellungssache mit zwei, drei Gewindeumdrehungen oben am Kupplungshebel oder ist die Kupplung einfach durch?
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #30 am: 21 Juli 2021, 17:22:17 »

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 4572
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #31 am: 21 Juli 2021, 18:19:14 »

Ich meine dass mein Rad auf dem Hauptständer auch leicht mitdreht, aber wirklich nur schwach, lässt sich ohne Mühe mit der Hand anhalten. Wichtiges Kriterium ist dass du im Stand die Gänge einlegen kannst, ohne dass es arg sperrt.

Gruß Steffen

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 63
  • Offline
  • Beiträge: 9253
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #32 am: 21 Juli 2021, 18:42:26 »

Hat die Einstellschraube unten im  Hebel am Getriebe vorne eine halbrunde Kugel? Wenn nein hast du den Fehler gefunden :-)
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

marc_rbr

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
  • I love BMW-Einzylinder
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 02/06/2020
    Years
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #33 am: 21 Juli 2021, 18:50:34 »

Also das Rad kann im Stehen mit Kraft festgehalten werden.
Die Schraube ist vorn abgerundet (ist eine passende von Stemler) und komplett reingedreht.
Gespeichert

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1931
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #34 am: 21 Juli 2021, 19:05:43 »

Sieht so aus, als ob du nur einen zu kleinen Kupplungsweg hinbekommst. Hast du schon mal den Bowdenzug überprüft/erneuert?
Hubi
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14782
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #35 am: 22 Juli 2021, 08:32:04 »

Zitat
Wenn die Kupplung greift/trennt sollte der Winkel zwischen Kupplungsseil und Hebel ca. 90° sein.

Marc,
ungeachtet der Frage, woran der Fehler bei Dir liegt, sollte die Winkel Kupplungsseil/Hebel so, wie oben von Hubi beschrieben, sein.
Ist das so?
Mach noch einmal Foto`s von dem jetzigen Zustand der
a) Hebelei hinten am Getriebe,
b) dem Bowdenzug wie er an dem Hebel eingehängt ist und
c) dem Hebel am Lenker


Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

marc_rbr

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
  • I love BMW-Einzylinder
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 02/06/2020
    Years
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #36 am: 22 Juli 2021, 10:55:40 »

Hier die Bilder, denke zwischen Kupplungsseil und Hebel dürften es 90° sein.

Die aktuelle Einstellung ist so, dass sie nicht schneller wie 30 km/h fährt (Kupplung rutscht durch) und sie im Stand ganz knapp mit gezogener Kupplung nicht ausgeht.

Die einzige Vermutung, die ich noch hätte, wäre, dass der Bowdenzug schon zu abgenutzt ist und sich beim Ziehen erstmal dehnt.
Gespeichert

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1931
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #37 am: 22 Juli 2021, 11:17:07 »

[quote author=marc_rbr link=topic=20677.msg313470#msg313470 date=1626944140
Die einzige Vermutung, die ich noch hätte, wäre, dass der Bowdenzug schon zu abgenutzt ist und sich beim Ziehen erstmal dehnt.
[/quote]
 ... #34....
 ;D
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5442
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #38 am: 22 Juli 2021, 11:30:50 »

...
Ist das ganze Einstellungssache mit zwei, drei Gewindeumdrehungen oben am Kupplungshebel oder ist die Kupplung einfach durch?
Ja, (ausprobieren) und vermutlich nochmal ja.
Sehr häufig sind auch die Bolzenlöcher der Hebelmechanik (hinten am Getriebe) oval ausgenudelt. Da summiert sich dann das "Spiel"
und es wird nicht mehr der volle Handhebelweg nutzbar auf die Kupplungsdruckstange übertragen.
Deine Symptome passen dazu. Unbedingt kontrollieren, bevor Du eine neue Kupplungsscheibe bestellst !
Noch vorher würde ich den Zug etwas strammer konfektionieren: Aussenhülle um 10mm kürzen, Seele um 15 bis 20mm und den Nippel am Hebel neu
verschrauben. Falls da ein Lötnippel dran ist, gegen passenden Schraubnippel tauschen. -> Fahrad/Mofa-Laden, Pannenset bei Louis & Co, oder www.
So wie das auf dem Bild aussieht, ist Dein Zug eh' fällig ! Jedenfalls das obere Ende.

Gruß,
Sascha
« Letzte Änderung: 22 Juli 2021, 11:33:07 von 4Taktix »
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

Krottenkopp

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1119
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #39 am: 22 Juli 2021, 12:32:45 »

Das untere Ende sieht noch schlimmer aus als das obere, und hast Du etwa die alten Bolzen genommen?
Die sind normalerweise auch eingelaufen.


Ob dein Griff den erforderlichen Hub macht kann ich nur mit den Bildern nicht abschätzen…


Gruß Heiko/2
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14782
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #40 am: 22 Juli 2021, 17:56:18 »

Hi Marc,
in Ansehung der Seite 1 dieses Freds gehe ich davon aus, dass du die Hebelei hinten komplett, also einschließlich Bolzen, ersetzt hast.

Das was du da Zug nennst, ist aber unfassbar.
Der spleißt ja noch vor dem Nippel.

Den Weg den du sowieso gehen musst, hat die Sascha bereits gewiesen:
1. Neuer Seilzug nebst Nippel (Louis Pannenset (5 €) oder zwei passende Teil: Seilzug und Schraubnippel)
2. Nimme den alten Zug raus, indem du unten den Zug mit einer Zange abzwackst und nach oben rausziehst.
3. Der Außenzug (der bleibt wo er ist) wird zunächst mit WD 40 geflutet. Das geht ganz leicht, wenn du die untere Öffnung mit einem Batzen Fett verschließt. Lass das wirken und spüle aus und spül hinterher.
4. Wenn du damit fertig bist entweder Motoröl, Teflonspray, Silikonspray oder was auch immer zur Schmierung durchjagen.
5. Den vollständigen Zug einfädeln.
6. Die Einstellschraube oben am Hebel ist einseitig geschlitzt; falls nicht eine solche besorgen.
7. Einstellschraube raus und säubern und fetten und entgraten; alles nach Bedarf.
8. Leichtgängigkeit der Hebelei oben prüfen; da darf ein wenig Spiel sein, Hub hat das da genug.
9. Zug oben einhängen und Einstellschraube so einstellen, dass du in beide Richtungen reichlich verstellen kannst.
10. Schraubnippel unten auf den Zug einfädeln.
11. Schraubnippel auf dem Zug bis in die dafür vorgesehene Einbuchtung des Kupplungshebels vorziehen.
12. Festschrauben, sofern der Hebel genau so, wie er jetzt auf den Bildern zu sehen ist, bleibt.
13. Testen; Schönheitsgetüddel (Huch der Zuch ist doch da unten viel zu lang  :oberlehrer:) später.

Bei meiner ist das so, dass der Hebel mit ganz ganz geringer Kraft sachte angezogen wird.
Hast du alles richtig gemacht, kannst du das wie folgt testen:

(A) Mit einer Hand den Kickstarter runterdrücken; es erfolgt massive Gegenwehr, da die Kupplung "packt".
(B) Wir ziehen mit dem kleinen Finger der linken Hand den Kupplungshebel am Griff leicht an.
      Die erste Feststellung geht dahin, ob oben genug Spiel am Seil hin zum Hebel ist; 3 mm reicht, Blickkontrolle.
      Null Spiel geht da gar nicht. Wenn die Fuhre erst einmal richtig heiß gefahren ist, verändert sich das nämlich.
(C) Wir ziehen mit dem kleinen Finger der linken Hand den Kupplungshebel am Griff leicht an.
      Gleichzeitig wird mit der rechten Hand Druck auf den Kickstarter ausgeübt.
      Dann immer mehr mit dem kleine Finger den Kupplungshebel ziehen.
      Wenn du dann plötzlich das Gefühl hast, der Kickstarter fällt nach unten, dann trennt sie, die Kupplung.

Toi, toi,

Clemens

PS: Rennfahrer brauchen keine dosierbare Kupplung
     


Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

marc_rbr

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
  • I love BMW-Einzylinder
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 02/06/2020
    Years
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #41 am: 22 Juli 2021, 18:09:08 »

Boah, danke Clemens für die Anleitung :thumbup:

Hab mir gedacht ich kauf gleich nen komplett neuen Zug wo alles dran ist, habe jetzt aber festgestellt dass es dort welche für hohe und normale Lenker gibt, mein bisheriger Zug macht n riesen Bogen, denke das ist n langer. Ist es also egal was ich für einen nehm?
Gespeichert

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1931
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #42 am: 22 Juli 2021, 20:09:32 »

kompletter Zug ist auf jeden Fall sinnvoller. Dein Problem könnte auch von einer instabilen Bowdenzughülle kommen. kostet auch nicht viel mehr und die Arbeit ist die gleiche, wenn nicht sogar weinger.
Hubi
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14782
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #43 am: 22 Juli 2021, 21:09:55 »

Zitat
Ist es also egal was ich für einen nehm
Nein, ist das nicht.

Hubi hat im Übrigen grundsätzlich Recht damit, dass bei Dir ein komplett neuer Zug sinnvoll wäre.
Allerdings haben die keine Schraubnippel und das ist für die exakte Justage eben nicht so flott.

Daher würde ich es so sehen, dass ein neuer Außenzug ebenfalls Sinn geben könnte.
Den würde ich mir aber selber basteln (Außenzug, 2 X Außenzugendstücke; Gummikabel H07RN-F 3x1,5mm²  ;D)
Aber erst einmal würde ich es mit säubern und einstellen versuchen.


Clemens

PS: https://www.kabel-schmidt.de/bowdenzugartikel/
« Letzte Änderung: 22 Juli 2021, 21:12:05 von cledrera »
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

marc_rbr

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
  • I love BMW-Einzylinder
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 02/06/2020
    Years
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #44 am: 26 Juli 2021, 12:10:15 »

Ich verstehe es nicht…

Habe jetzt, nachdem alles sehr zügig geliefert wurde, ein neuen Zug eingebaut und getestet (alle Bolzen etc. sind ebenfalls neu). Habe den Test von Clemens probiert, was auch super zum Einstellen hilft und dann mal gestartet.

Maschine geht an und läuft im Leerlauf -> Ziehe Kupplung und schalte in den 1. Gang -> Motor aus

Nochmal:

Maschine geht an und läuft im Leerlauf -> Ziehe Kupplung und schalte in den 1. Gang mit Halbgas -> Motor bleibt an -> Lasse Kupplung los -> Rad dreht -> Ziehe Kupplung wieder -> Rad dreht nicht mehr -> Gehe vom Gas -> Motor aus

Das Ganze habe ich mit verschiedenen Kupplungseinstellungen probiert, d.h. einmal mit Rad dreht bei gezogener Kupplung, einmal mit Rad dreht nicht bei gelöster Kupplung, jeweils mit Halbgas, sonst geht sie ja aus. Wenn ich mit Gas in den Leerlauf schalte und dann dort vom Gas gehe läuft sie aber ganz gemütlich in LL-Drehzahl, wie gewohnt.

Was ist da los? ???
« Letzte Änderung: 26 Juli 2021, 12:12:51 von marc_rbr »
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5442
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #45 am: 26 Juli 2021, 12:26:13 »

Ich würde sagen, das Kupplungsproblem ist gelöst, das war aber nicht das einzige.
Jetzt stehen Vergaser- und Zündungseinstellung auf dem Programm. Suchfunktion / Handbuch benutzen.
Leerlaufgemisch wird bei Betriebswarmen Motor eingestellt. ( min. 10 Minuten Fahrzeit ). Einstellung bei kaltem Motor ist sinnlos.
Auch sollte der Sprit nicht zu alt sein und zuerst eine ausreichende Durchflussmenge am Benzinhahn kontrolliert/sichergestellt werden,
sonst ist die Einstellerei vergebene Mühe.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

Krottenkopp

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1119
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #46 am: 26 Juli 2021, 12:49:13 »

Ich würde sagen da hat sich einer entweder ne „wegschaltbare“ Masse gebastelt, oder nen „wegschaltbaren“ Kurzschluss oder sonstige spaßige Dinge…
Jedenfalls gehört da eigentlich nur 1 Draht ran der zur Leerlaufkontrolle geht, und auch der sollte nicht mit dem Getriebegehäuse dauerhaft verbunden sein…
Genau sieht man das auf den Bildern halt nicht…




Gruß Heiko/2
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14782
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #47 am: 26 Juli 2021, 12:57:50 »

Heiko
hiermit ernenne ich Dich feierlich und unter Abgesang schmutziger Lieder zum

1. Vorsitzenden des Vereins zur Rettung des Adlerauges.


@Marc,
check das mal.
Und falls es das nicht ist:
Wie hoch ist der Leerlauf?

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Krottenkopp

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1119
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #48 am: 26 Juli 2021, 13:16:46 »

Hab jetzt mal ein Bild gemacht wie’s gehört, vielleicht hilft dir das ja Marc…

Und der nicht isolierte Ringkabelschuh sieht genauso aus wie dein Bowdenzug vorher…
Gleich mal nen neuen drauf quetschen
Und die Einführung zum Leerlaufkontrollschalter kommt von unten rein, Klemmumg mit Madenschraube.





Das könnte jedenfalls deinen Motorlauf erklären, hohe Drehzahl = Lima leistet genug für die Zündung auch bei eingelegten Gang und somit weggeschalteter Masse.

Bei niedrigen Drehzahlen und eingelegten Gang kann nicht auf die Batterie als Energiepuffer zurück gegriffen werden.

Gruß Heiko/2
« Letzte Änderung: 26 Juli 2021, 13:40:21 von Krottenkopp »
Gespeichert

marc_rbr

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
  • I love BMW-Einzylinder
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 02/06/2020
    Years
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #49 am: 26 Juli 2021, 15:25:47 »

Danke für die Tipps, natürlich war das bei mir falsch angeschlossen und anschließend hat es funktioniert.

Man merkt, dass ich eben doch Schrauberanfänger bin…

Also rauf auf den Bock und ne runde fahren, und siehe da: Nicht wirklich besser.
Beim Fahren fühlt es sich die ganze Zeit an, als ob die Kupplung mal wieder greift, mal wieder nicht, und das bei gleicher Drehzahl.

Daraufhin habe ich dann jetzt mal einfach die Kupplung aufgemacht, siehe Bilder.
Unten im Gehäuse ist etwas Öl, jedoch würde ich sagen ist kein Öl auf der Kupplung, aber sieht die noch gut aus?
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 5442
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #50 am: 26 Juli 2021, 16:06:03 »

auf jeden Fall schreit die Mitnehmerverzahung nach Fett ! -> "Staburags" - dünn einpinseln, Betonung auf "dünn".  Jedes Fett ist besser als kein Fett.
Der Zustand ist aus der Ferne schwer zu beurteilen.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

Dieter57

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 678
  • I love BMW-Einzylinder
    • 34125
    • Kassel
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 05/02/2021
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #51 am: 26 Juli 2021, 16:16:05 »

In der Druckplatte sehe ich ein 4 Kant Loch.
Ist doch die Stelle wo die Druckstange gegen drückt wenn ich nicht irre
Bei meiner R 27 war das nicht wie auf dem vorletztem Bild

Gespeichert
BMW R 27
BMW GS 1250

Viele Grüße
Dieter

Krottenkopp

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1119
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #52 am: 26 Juli 2021, 16:23:24 »

Und vor dem Fetten mal schön den roten Rost wegputzen!
Auch auf der Welle vom Getriebe!
Den Zustand der Druckplatte anhand der Bilder abzuschätzen, ne das gibt das Bild nicht her…
Ich würde es aber erst einmal mit reinigen, fetten und wieder montieren probieren.
Im Zweifelsfall ist das Getriebe ja wieder schnell draußen.


Gruß Heiko/2
Gespeichert

Krottenkopp

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1119
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #53 am: 26 Juli 2021, 16:26:46 »

In der Druckplatte sehe ich ein 4 Kant Loch.
Ist doch die Stelle wo die Druckstange gegen drückt wenn ich nicht irre
Bei meiner R 27 war das nicht wie auf dem vorletztem Bild
Bei der R27 sieht es anders aus weil die da kein 4kant hat…


Gruß Heiko/2
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22400
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #54 am: 26 Juli 2021, 17:36:43 »

sieht nach Vergsereinstellung aus.....
zuerst würde ich aber die Kupplungseinstellung (nochmal) überprüfen
motor an, kupplung ziehen (Motor bleibt an) rauf setzen und Maschine rückwärts (1/2 m langt) schieben....widerstand spürbarm(darf nicht)?
Zur Kontrolle dasselbe mit eingelegten Leerlauf....muß genauso leicht gehen.....ansonsten trennt die Kupplung nicht vollständig
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #55 am: 26 Juli 2021, 17:46:04 »

Tach,

ich meine, dass die Druckscheibe für 25/3 ein Vierkant hat, die Druckscheibe für R 26/27 hat eine runde Bohrung.

Ob das Problem damit zusammenhängt, kann ich nicht sagen.


Gruß
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Krottenkopp

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1119
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #56 am: 26 Juli 2021, 17:50:27 »

Und da dein Kupplungshandhebel auch irgendwie ein anderer ist, überprüf auch mal den „Hub“ nicht das selbiger einfach nicht genug aushebt.
Ein gif wie es mit ner original Armatur dann unten ist anbei, so kannst du es einfach überprüfen.
Sind gute 20mm…




Gruß Heiko/2
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 121
  • Offline
  • Beiträge: 9767
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #57 am: 26 Juli 2021, 18:16:24 »

Kupplung scheint von einer 25/3 zu sein - die braucht auch ne Kupplungsdruckstange mit 4-kant-Ansatz. Da wurde also schon mal schön gemixt - ich würde die Kupplung rausbauen und durch eine korrekte der R26/27 ersetzen. Heisst neue Druckplatte - der Druckring solle passen. Vielleicht muss hier auch die Druckfeder gewechselt werden.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Krottenkopp

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1119
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #58 am: 26 Juli 2021, 18:17:54 »

Es geht doch um ne /3!


Gruß Heiko/2
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5220
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Keine vollständige Lastunterbrechung beim Kupplungziehen
« Antwort #59 am: 26 Juli 2021, 18:23:43 »

Ja,

genau hab auch gerade erst # 1 gelesen. Sorry !

Also, Druckscheibe ist richtig ! Hebel am Getriebe auch !

Hast Du die Kupplungsscheibe mal gemessen ? Gesamtstärke ?
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything