login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel  (Gelesen 305 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

#49

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I like BMW-Zylinder
    • 64846
    • Dieburg
  • Mitglied seit: 19/12/2019
    Years
R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« am: 13 September 2020, 23:40:13 »

Hallo!

Eine Frage hätte ich: Ist da eine Laufleistung (ein Kilometerstand) ab der (dem) es sich empfiehlt die Steuerkette und den Kettenspanner zu erneuern? 
Ketten strecken sich doch mit der Zeit so mein Gedanke. Meine R27 hat jetzt 35.000 Km drauf.

Danke schon mal und Gruss,
  Werner
« Letzte Änderung: 13 September 2020, 23:44:37 von #49 »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« am: 13 September 2020, 23:40:13 »

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13246
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #1 am: 14 September 2020, 06:30:19 »

Hi Werner,

dafür ist der Kettenspanner da. Unabhängig davon würde ich die Steuerkette bei jeder Motorrevision tauschen. Also bei Dir in rund 15000 km.


Heiko
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 857
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #2 am: 14 September 2020, 07:21:50 »

Hallo Werner,

natürlich wechseln viele ihre Steuerkette bei jedem Motoröffnen. Ich habe beim letzten Mal die Kette geprüft, ob sie auf dem Kettenrad sich wegziehen lässt, habe sie mir nach dem Entfetten genauestens angesehen und wieder montiert. Es dürfte keine Ketten geben, die unter ähnlich guten Bedingungen laufen (Schmierung, Abkapselung gegen jede Art von Dreck). Meine R 25/2-Kette hatte da schon 45.000 km runter. Die Steuerkette meines R100 Gespanns ist nun 175.000 km alt. Solange da beim Zündungskontrollieren mit dem Stroboskop der ZZP im Schauloch nicht hin und her springt, solange da nichts klackert und rasselt, bleibt sie drin!

Jan
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 13246
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #3 am: 14 September 2020, 08:11:04 »

Es besteht aber schon ein Unterschied zwischen „Motor öffnen“ und Motorrevision.  ;)
Gespeichert
Noch 17 Jahre bis zur Rente...

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 857
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #4 am: 14 September 2020, 09:32:26 »

 :)
Gespeichert

#49

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I like BMW-Zylinder
    • 64846
    • Dieburg
  • Mitglied seit: 19/12/2019
    Years
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #5 am: 14 September 2020, 09:36:16 »


Ich danke Euch!

Dann habe ich jetzt wohl keinen Grund da etwas auszutauschen.
Der Motor läuft gut und es ist ansonsten auch keine Überholung erforderlich. 

Gruss, Werner
Gespeichert

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 857
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #6 am: 14 September 2020, 09:50:22 »

Ich bin jetzt kein Sparfuchs, aber ich habe bei der letzten Überholung z.B. das hintere Nockenwellenlager weiterverwendet und nur das vordere gewechselt. Das hintere hatte eben diesen schönen Messingkäfig und lief beim Test auf der Fingerkuppe so wunderbar rund und ohne zuviel Spiel.
Zündkondensatoren wechsele ich auch eher selten, jedenfalls nicht automatisch beim Kontaktwechsel. Neue Teile sind eben leider nicht mehr immer eine Verbesserung. Außerdem sind unsere Oldies ein schönes Beispiel für Nachhaltigkeit, aber das schließt eben auch die Nutzungsdauer der typischen Verschleiß- und Ersatzteile mit ein, oder?

Jan
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 14119
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #7 am: 14 September 2020, 11:39:06 »

Zitat
z.B. das hintere Nockenwellenlager weiterverwendet

Aber gewendet hast du es?  ;)

Und was Zündkondensatoren anbelangt:
Den habe ich bei meiner mit meinem Moped vor ca. 12 Jahren bekommen.
Wieso sollte der kaputt gehen?

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 180
  • Offline
  • Beiträge: 21341
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #8 am: 14 September 2020, 12:04:03 »

weil die miserabel gefertigt sind....z.B
Gespeichert

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 857
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #9 am: 14 September 2020, 14:02:46 »

Aber gewendet hast du es?  ;)



Und vor allem aufgeschüttelt und gelüftet. Wegen der Lagerluft.
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 5009
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #10 am: 14 September 2020, 19:32:27 »

Und was Zündkondensatoren anbelangt:
Den habe ich bei meiner mit meinem Moped vor ca. 12 Jahren bekommen.
Wieso sollte der kaputt gehen?
Clemens, die gehen nicht "digital" kaputt, sondern werden durch Hitze / Alter / Feuchtigkeit langsam "schlechter".
Eine Batteriezündung macht nur dann einen ordentlichen Zündfunken, wenn das Magnetfeld in der Zünd(Primär)spule "schnell" zusammenbricht.
Je schneller, desto stärker die Induktion in der Sekunderspule und desto "kräftiger" der Funke.
Und dieses "schnell" wird über den Kondi erreicht. Ohne Kondi "ziehen" die Kontakte noch einen Funken in die Länge (Kontaktfeuer) und das Magnetfeld bricht
zu langsam zusammen -> nur kleine Induktion, nur kleiner Funke, wenn überhaupt. Der Kondi "löscht" diesen Funken und sorgt so für eine gesunde Induktion.
Mit einem alten/evtl. schlechten Kondensator kann der Motor noch laufen, aber die Kontakte verbrennen schneller.
Macht sich am deutlichsten in schlechtem Anspringen bemerkbar. Die SR/XT500 waren da sehr empfindlich.
Will sagen: Wenn Du die Kontakte neu machst, mach auch den Kondi neu ! Lohnt sich.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 857
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #11 am: 14 September 2020, 20:21:47 »

Arrgh!  Ich empfehle den Kondensator, bevor man ihn denn tauschen will, einer simplen Prüfung zu unterziehen. Maschine am frühen Abend schön heißfahren und dann bei Dunkelheit mit abgenommenem Limadeckel bei laufendem Motor einen Blick auf die Kontakte werfen. Wenn da nichts übermäßig feuert zwischen den Kontakten den Kondensator unbedingt weiterbenutzen!
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 5009
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #12 am: 14 September 2020, 20:24:45 »

na gut - dann aber bei "mit Deckel" schön heissgefahrener Maschine  ;D
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 14119
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R27: Laufleistung und Steuerkettenwechsel
« Antwort #13 am: 15 September 2020, 12:13:06 »

Zitat
Wenn Du die Kontakte neu machst, mach auch den Kondi neu !

Ich denke ja nicht daran.
Der Kondensator bei meiner Karre tut es tadellos; also
Zitat
den Kondensator unbedingt weiterbenutzen!
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything