- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: LIMA Frage zwecks Kohlen  (Gelesen 226 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

R67treiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • I love BMW-Einzylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 13/10/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
LIMA Frage zwecks Kohlen
« am: 28 Juni 2020, 11:20:28 »

Hallo,

Ist zwar für eine R67, aber ich glaub bei den LIMAs war der Unterschied nicht so gravierend zw Einzylinder und Boxer ...

hab heute bei einer Routineüberholung festgestellt, dass das kleine Kabel sich an einer der beiden Kohlen (auf dem Bild die Kohle bei 19.00) abgerüttelt hat (die Verbindung der Kohle zu 61 war noch ok). Keine Ahnung wie lange das schon so war. Welche Auswirkungen kann das haben? Moped lief bis zuletzt sehr gut, hatte nur hin und wieder einen Zündaussetzer an der Kleiber Zündung. Musste dann das Möp abstellen und ein/zwei Minuten warten. Danach lief sie wieder absolut klaglos.

Kann mir hier jmd helfen wonach ich hier suchen muss? Neue Kohlen sind schon bestellt.

schöne Grüsse aus dem Süden
Klaus
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

LIMA Frage zwecks Kohlen
« am: 28 Juni 2020, 11:20:28 »

töff-töff

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 345
    • Gelsenkirchen
    • NRW
  • Mitglied seit: 09/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: LIMA Frage zwecks Kohlen
« Antwort #1 am: 28 Juni 2020, 11:56:15 »

Hallo Klaus, verstehe ich das richtig, ein Kohlenkabel war ab, das andere noch dran?
Wenn sich ein Kabel der Kohle gelöst hat, wird die Batterie nicht mehr geladen.
Dann hätte allerdings die Ladekontrollleuchte leuchten müssen.

oder was meinst Du?

gruß, töff-töff schorsch
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind" (Kurt Tucholsky)

R67treiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • I love BMW-Einzylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 13/10/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: LIMA Frage zwecks Kohlen
« Antwort #2 am: 28 Juni 2020, 12:18:51 »

genau so, Schorsch. Ein Kabel war ab, das andere war noch dran. Ich fahr ne 6V LIFEPO4 Batterie und hab sie gestern noch gemessen ... liegt bei rund 6,8V. Auch die LKL hab ich nicht leuchten gesehen. Elektronischer Kleiber Regler.

Wie gesagt, der einzige Grund warum ich da vorne aufgemacht hab, ist die Kleiber Zündung, die mich schon seit Jahren fuxt. Ansonsten hätt ich das Kabel nicht gesehen ... seltsam oder?

Vielleicht ist das Kabel wirklich erst abgegangen, als ich sie vorgestern abgestellt hab ... aber das wäre schon ein ziemlicher Zufall ...

Klaus
Gespeichert

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 1478
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: LIMA Frage zwecks Kohlen
« Antwort #3 am: 28 Juni 2020, 13:03:21 »

oder es ist die Kohle, die auf Masse liegt
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3761
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: LIMA Frage zwecks Kohlen
« Antwort #4 am: 28 Juni 2020, 15:00:16 »

Das wär auch mein Verdacht. Die bekommt dann leidlich Masse über die Führung...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

R67treiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • I love BMW-Einzylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 13/10/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: LIMA Frage zwecks Kohlen
« Antwort #5 am: 28 Juni 2020, 15:07:17 »

Was würdet Ihr also raten? Neue Kohle rein und gut ist?

Werde auch die Kleiber durch eine Sachse tauschen ... das aber nur am Rande ...
Gespeichert

töff-töff

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 345
    • Gelsenkirchen
    • NRW
  • Mitglied seit: 09/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: LIMA Frage zwecks Kohlen
« Antwort #6 am: 28 Juni 2020, 15:18:11 »

neue Kohle muss eh rein. Am besten beide wechseln. Auch wenn es die Massekohle war, müsste es sich. m.E. durch die LKL bemerkbar machen.
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind" (Kurt Tucholsky)

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 725
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: LIMA Frage zwecks Kohlen
« Antwort #7 am: 28 Juni 2020, 22:20:15 »

Hallo,

die Ummantelung der Kohlenkabel sieht ja im schlechtesten Sinne "original" aus. Wie alt sind die Kohlen denn? Zum Vergleich: meine 25/2-Kohlen hatten etwa 4mm auf 40.000 km verloren. Aber die Kabel waren schon mit beim Kauf der Kohlen mit Silikonschläuchen isoliert.
Ein rausvibriertes Kabel ist mir zum Glück weder bei der GS (170.000 km), noch bei der 75/5 (70.000 km) noch bei der 25/2 (ca. 95.000 km) passiert.
Einfach gegen etwas Neues tauschen (nicht vom Messe-Grabbeltisch) und gut.


Jan
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything