- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Petition gegen Fahrverbote  (Gelesen 1394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9250
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #30 am: 21 Mai 2020, 11:33:29 »

"IN BESONDEREN KONFLIKTFÄLLEN MÜSSEN GESCHWINDIGKEITS-BESCHRÄNKUNGEN UND ZEITLICH BESCHRÄNKTE VERKEHRS-VERBOTE AN SONN- UND FEIERTAGEN AUS GRÜNDEN DES LÄRM-SCHUTZES MÖGLICH SEIN. DER BUND WIRD AUFGEFORDERT, DIE EINSCHLÄGIGEN REGELUNGEN ANZUPASSEN."

Wenn ich das richtig verstehe soll es also kein allgemeines Fahrverbot für Motorräder geben sondern nur "anlassbezogene".
Damit hab ich kein Problem - sollte es an einer beliebten Motorradstrecke zu ernsthaften Problemen mit der Lärmenwicklung geben sehe ich ein, dass hier Maßnahmen ergriffen werden.
Unklar ist mir allerdings, warum dies nun in einem neuen Gesetz verankert werden soll. Es gibt derzeit doch bereits Möglichkeiten Strecken temporär zu sperren.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

BMW Einzylinder-Forum

Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #30 am: 21 Mai 2020, 11:33:29 »

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20956
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #31 am: 21 Mai 2020, 12:19:33 »

Dann rate mal ::)
davon ab....laute Autos gibt es nicht?
« Letzte Änderung: 21 Mai 2020, 12:21:54 von rolf »
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 119
  • Offline
  • Beiträge: 9250
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #32 am: 21 Mai 2020, 12:48:42 »

Klar bin ich für eine Gleichbehandlung - auch die lauten Dosen sollten stärker reglementiert werden.
Hier im Ort gibts auch so ein paar geistige Tiefflieger, die meinen in der Nacht über die Hauptverkehrsstraße mit ihren Kisten durch die Gegend dröhnen zu müssen. Dabei gehts gar nicht mal schnell zu - aber laut!!
Wenn ich dann senkrecht im Bett sitze weil wieder mal so eine Horde Hirnloser vorbeigeschmettert ist machen sich in meinem Kopf ganz merkwürdige Gedanken breit die mich selber erschrecken ...
Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13804
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #33 am: 21 Mai 2020, 13:04:32 »

Lass es raus Bernd.
 :wikinger:  ;D :wikinger:
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 130
  • Offline
  • Beiträge: 7437
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #34 am: 21 Mai 2020, 13:36:32 »

Vorsicht, hier werden eure Argumente geklaut!
Gruß
Rainer

Naja, gut, aber mit der Methode "Obacht, Nazis an Bord" geht man derzeit gegen alles vor, was nicht stramm auf Regierungskurs ist...ganz gleich, ob das Elons Fabrik oder Anti-Corona-Maßnahmen-Demos oder oder oder ... ist ...

Unabhängig davon, ob die Ausgangsposition der Demo nun sinnvoll, deppert oder aluhütlerisch ist, aber ich meinte in einer Demokratie zu leben, zu dieser Form der Gemeinschaftsstruktur gehören Diskussionen über auch widersprechende Ansichten...wenn man "störende" Meinungsbekundungen nicht in der Sache klärt, sondern über den Hinweis des "Gekapertwerdens durch den Oberteufelssatanbeelzebub allerhöchstselbst" entweder von den Initiatoren töten lässt oder schlicht ausblendet, ist das ein beunruhigender Ansatz ...

Müssen nach diesem Hinweis nicht alle bisherigen Forumsunterzeichner ihre Unterschrift widerrufen, in Sack und Asche dreimal um die Stadtmauern ziehen und sich dabei geisseln, um Buße für ihren Pakt mit dem Gehörnten zu tun?
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 4706
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #35 am: 21 Mai 2020, 14:55:32 »

Moin,

interessante Diskussion, aber, wir sollten die Parteipolitik beiseite lassen.

Wie ich das so sehe, sind wir uns ja in dem Punkt einig, dass die Brüllaffen nerven.

Es geht also nur  darum, wie das abzustellen ist. Genau in dem Punkt bin ich der Meinung, dass ein Gebietsverbot für ALLE Motorradfahrer unverhältnismäßig und untauglich ist.
Es werden ALLE Motorradfahrer in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.
Die Brüllaffen fahren halt woanders her, brüllen also weiter, bis dann dort ein Gebietsverbot verhängt wird. usw. usw. usw.

Hab da mal was geblättert, für mich waren viele Sachen neu.

Laut § 19 StVZO erlischt die Betriebserlaubnis eines Motorrades, wenn die Auspuffanlage verändert wird, oder eine nicht zugelassene montiert wird.
Das wußte ich, ich wußte nicht, dass das lediglich eine Ordnungswidrigkeit darstellt. (Ich dachte, dass das ein Vergehen sei)
Geahndet wird diese Ordnungswidrigkeit meist mit einem Bussgeld von 50 Euro, wird durch die Veränderung am Fzg. die Umwelt beeinträchtigt, meiner Meinung nach hier der Fall, werden 90 Euro fällig.

Genau dort sollte der Gesetzgeber einharken. Diese Ordnungswidrigkeit sollte, so meine Meinung, ein Verkehrsvergehen werden.
Die Brüllaffen sollten rausgewunken werden, eine vorläufige Geräuschmessung sollte stattfinden, vor Ort. Dann, wenn zu laut, sollte die Karre sichergestellt/beschlagnahmt werden, mit Abschleppen, Fahrer darf latschen oder mit dem Taxi nach Hause fahren.

Dann sollte ein Lärmgutachten gefertigt werden, wenn zu laut, Gerichtsverhandlung mit einer empfindlichen Strafe. Natürlich die Wiedervorführung beim TÜV.


Ich glaube, dass das der richtige Weg ist den Brüllaffen zu zeigen, wo es lang geht.

Als wichtigsten Punkt aber, es werden NUR die Richtigen getroffen nicht ALLE.


Schorsch


« Letzte Änderung: 21 Mai 2020, 14:57:52 von Schorsch »
Gespeichert
Lieber Fehler machen, als nichts tun

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 130
  • Offline
  • Beiträge: 7437
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #36 am: 21 Mai 2020, 15:20:06 »

Hallo Schorsch.

Schöne heile Welt...die Realität schaut anders aus...der Vorschlag kommt aus dem Bundesrat, es sind also alle in Landesregierungen beteiligten Parteien mit an Bord...wer soll Deine Idee politisch vertreten? Die PBC?
Durch das "die Nazis kapern die Demo/Petition/wasauchimmer" wird erreicht, daß alle von derartigen Warnungen betroffenen politischen Willensäußerungen entweder ohne parlamentarische Vertretung bleiben oder selbige nur durch Parias stattfindet, im Ergebnis sorgen sie bestenfalls als unterhaltsamer Sturm im Wasserglas für ein paar heitere Minuten, völlig folgenlos für das Ansinnen, das sie auf der Agenda haben...

Überlegt lieber, wo Ihr den Akku verbaut...das hat größere Erfolgsaussichten...
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 4706
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #37 am: 21 Mai 2020, 15:32:18 »

Taz,

die Batterie befindet sich im Batteriefach, dort, wo sie hingehört ( nun kommt das Unwort : „Blitz“ )

Aaaaah schnell weg !!
Gespeichert
Lieber Fehler machen, als nichts tun

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20956
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #38 am: 21 Mai 2020, 16:06:07 »

tangiert mich alles nicht, Taz....ich trinke weiterhin Kinderblut ;D
Gespeichert

Bleifuss

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 145
  • Mitglied seit: 24/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #39 am: 21 Mai 2020, 17:37:14 »

Hallo, zusammen,
ich wohne in einer Einfallschneise zur B500. Jedes Wochenende das gleiche Spiel. Mit einem Höllenlärm und überhöhter Geschwindigkeit durch den Ort und 10 Minuten später der Notarzt und der Krankenwagen. Oft auch der Rettungshubschrauber.  20km südlich ist ein Luftkurort. Dort hat das solche Ausmaße angenommen, dass die Bürger auf die Barrikaden gehen. Wenn man sich die Nummernschilder betrachtet  dann stellt man fest, dass ganze Rudel aus Karlsruhe Mannheim, Heidelberg und dem benachbarten Elsass unterwegs sind. Mit der R25/3 in dieser landschaftlich tollen Gegend unterwegs zu sein macht wirklich keinen Spass. Wenn man sich die die Videos auf YouTube von dieser Strecke anschaut, wie ganz bewusst gegen Gesetze verstoßen wird obwohl hier Geschwindigkeitsbegrenzungen bestehen und Menschen auf den parallelen Wanderwegen Erholung suchen. Mir fehlt mir jedes Verständnis für ein solches Verhalten. Das sind nicht unsere Oldtimerkumpels.
Wenn ich die Petitionen der letzten Jahre die gezeichnet habe zusammenzähle kommt da ganz schön etwas zusammen.
Fragt mal die Sportschützen und Jäger unter uns welche Einschränkungen und Verbote die in den letzten Jahren hinnehmen mussten. Da geht es bis zur Aushebelung von Grundrechten.
Und immer gibt es einen Anlass. Wenn sich alle an die Regeln halten gibt es keinen Anlass für eine Petition.
Ich bin gespannt, ob die nötigen Unterschriften zusammenkommen. Am Zustandekommen der Verbote wird das leider nichts ändern.



Gespeichert

Risky

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1056
  • Es tut sich was...
    • 62
    • Hinterland
    • Luzern
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 01/11/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #40 am: 21 Mai 2020, 18:23:00 »

Wenn ich mir das aus der Schweiz ansehe, gibt es nur ein wirksames Mittel:
Drakonische Strafen, die auch umgesetzt werden (ob ich diese Strafen verhältnismässig finde, lasse ich jetzt bewusst weg).
Fahr doch mal zu schnell bei uns...

Da bist du sofort schlimmer als der böseste Kinderschänder und geht erstmal zu Fuss, falls zum 2 Mal zu schnell, gehst du deutlich länger zu Fuss, beim 3. Mal ist der Lappen ganz und immer weg. Die Straferinnerung bleibt je nach Schweregrad bis 5 Jahre bestehen.

UND VOR ALLEM: Es wird auch kontrolliert und umgesetzt.

Wenn in D so viel kontrolliert würde wie bei uns, gäb es das Problem nicht.

So freut sich der Franzose/Schweizer oder wasweissich auf einen entspannten Turn im Schwarzwald und geht angasen, weil er weiss, dass nicht geblitzt wird und wenn doch, dass es nix kostet...

Die 100 Euro Strafe zahlt der doch aus der Kasse für Porto und Konfekt, das interessiert doch nicht.

Fahr mal auf dem Ofenpass 40 km/h zu schnell, das heisst 120 auf der Geraden leeren Strecke..
Wenn du erwischt wirst, kannst du froh sein, wenn die Polizei dich ein Taxi holen lässt. Dein Moped ist weg und wird sichergestellt.
Du kannst laufen.
https://www.suedostschweiz.ch/vermischtes/mit-150-stundenkilometern-ueber-den-ofenpass
Wenn du viel Glück hast, zahlst nur den doppelten Inlandssatz, weil eine Strafverfolgung nicht möglich ist.
Sind dann schnell mal 1000 CHF und mehr.

DAS hat Konsequenzen, davor fürchten sich die Leute, da halten sie sich an die Gesetze.

Wir werden dann allerdings sofort als Wegelagerer beschimpft.
Dass lediglich die (vom Volk!) beschlossenen Gesetze durchgesetzt werden, will dann niemand hören.

Da braucht es dann allerdings ach keine Streckensperrung.


« Letzte Änderung: 21 Mai 2020, 18:30:10 von Risky »
Gespeichert
Ein neuer Anlauf

R 25/3  1954    Citroën AMI 6  1964
Ducati Multistrada PP   2013

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 4706
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #41 am: 21 Mai 2020, 18:28:19 »



     :applaus:
Gespeichert
Lieber Fehler machen, als nichts tun

Risky

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1056
  • Es tut sich was...
    • 62
    • Hinterland
    • Luzern
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 01/11/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #42 am: 21 Mai 2020, 18:33:44 »

Auch spannend ist die Masterarbeit von 2012
https://www.parcs.ch/snp/pdf_public/4130_jauss_motorrad_msc_2012.pdf

Lest euch das mal durch, das erklärt recht viel. Ist von einer Motorradfahrerin geschrieben.
Gespeichert
Ein neuer Anlauf

R 25/3  1954    Citroën AMI 6  1964
Ducati Multistrada PP   2013

pearlchrome

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 102
  • R26, Honda: CB 250 G, CB 450 S, XBR 500, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #43 am: 21 Mai 2020, 22:04:36 »

Fahrverbote find ich auch nicht die beste lösung. Was ich mich viel mehr frage: Warum sind denn bitte Klappenauspuffe plötzlich erlaubt?

Besonders zurzeit vergeht keine Nacht, in der nicht mindestens ein Verirrter mit 140 dB bei mir vorm Fenster vorbeibrennt und dann kurz vor der Kurve nochmal schön von hinten aufs Auslassventil zündet. Von den Harleys mit serienmäßiger 15°-nach-OT-Zündung mal ganz abgesehen. Aber das braucht man wohl, wenn man sich ein Neubike mit Motorentechnik aus den 40ern kauft  :attacke: :box2:
Gespeichert
"Man kann einen Garten nicht düngen, indem man durch den Zaun furzt." - M. Reich-Ranicki

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 130
  • Offline
  • Beiträge: 7437
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #44 am: 21 Mai 2020, 22:53:05 »

Wenn ich mir das aus der Schweiz ansehe, gibt es nur ein wirksames Mittel:
Drakonische Strafen, die auch umgesetzt werden (ob ich diese Strafen verhältnismässig finde, lasse ich jetzt bewusst weg).
...
Wenn in D so viel kontrolliert würde wie bei uns, gäb es das Problem nicht.
...
Da braucht es dann allerdings ach keine Streckensperrung.

Vorsicht, Verschwörungstheorie (aber noch ohne Reptiloiden): Genau so ist es...so dumm, daß man nicht erkennen würde, daß Streckensperrungen das Problem in keinster Weise beseitigen, sondern nur unter Hinterlassung von ordentlich Flurschaden verlagern, können selbst unsere Politiker nicht sein...aber als Aufhänger, das ganze unsinnige Rumgekurve am Wochenende nun ein für alle Mal unterbinden zu können, taugts bestimmt....unter der Woche scheinen wir ja weiter zu dürfen (sicher gern zur Arbeit, irgendwer muß ja die Steuern erwirtschaften)...
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2502
  • R27 Solo, R27/Steib 250, R25, Projekt R27US
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #45 am: 22 Mai 2020, 23:05:08 »



Müssen nach diesem Hinweis nicht alle bisherigen Forumsunterzeichner ihre Unterschrift widerrufen, in Sack und Asche dreimal um die Stadtmauern ziehen und sich dabei geisseln, um Buße für ihren Pakt mit dem Gehörnten zu tun?

So ein Schmarren

Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 126
  • Offline
  • Beiträge: 7811
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 145
  • Offline
  • Beiträge: 6587
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #47 am: 27 Mai 2020, 15:48:49 »

Es treibt einem die Tränen in die Augen, was momentan, im Corona-Schatten, an Anti-Motorrad Regeln rausgehauen wird.
Das Treffen in Hilgen ist für mich jetzt unabhängig davon, ob es irgendwann wieder stattfindet, nur noch per Auto erreichbar. :galgen:
Googelt mal "K18 Wermelskirchen"...
... Geschwindigkeitsbegrenzung nur für Motorräder(!!) auf 50 (Gerade) und 30 (vor jeder Kurve), während Autos durchgehend 100 fahren dürfen. Das Gleiche auf den Ausweichruten.
Gespeichert
"Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit"  (Juli Zeh, 2017)

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 48
  • Offline
  • Beiträge: 2848
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #48 am: 27 Mai 2020, 16:39:59 »

Tja, solange es Typen wie DIESEN gibt, wird das auch so weitergehen. Müssen wir uns halt mal fürs Wochenende einen Klappenauspuff-AMG leihen und mit dem die Strecke üben, dann entfällt bald die Einschränkung auf Motorräder.

Apropos: Der Abschnitt der K18 nach Ketzbergerhöhe ist seit den 80ern für Motorräder gesperrt, nachdem reihenweise Mopeds in die Rabatten geflogen waren.
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 12904
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #49 am: 27 Mai 2020, 18:14:16 »

Tja, da muss ich Stefan zustimmen.

Solange solche Hornochsen unterwegs sind wird sich daran nichts ändern. Im Gegenteil.


Heiko
Gespeichert
Noch 18 Jahre bis zur Rente...

92fzr

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 314
  • Mitglied seit: 18/02/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #50 am: 27 Mai 2020, 18:42:27 »

Ich habe da mal eine Frage, ist ein Motorrad-Gespann ein Motorrad? (vom Gesetzt her)
Ein Trike, Ape usw.sind ja auch keine Motorräder.

Gelten dann noch die Verbote für Motorräder?

Gruß Dirk
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20956
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #51 am: 27 Mai 2020, 18:46:59 »

ja
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 12904
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #52 am: 27 Mai 2020, 18:57:16 »

Ich habe da mal eine Frage, ist ein Motorrad-Gespann ein Motorrad? (vom Gesetzt her)
Ein Trike, Ape usw.sind ja auch keine Motorräder.

Gelten dann noch die Verbote für Motorräder?

Gruß Dirk

Nur wenn Du mit 90km/h um eine 30km/h Kurve kommst.
Gespeichert
Noch 18 Jahre bis zur Rente...

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 39
  • Offline
  • Beiträge: 4706
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #53 am: 27 Mai 2020, 19:02:57 »

Dirk,

kommt drauf an. Ist das Kfz. als Kraftrad zugelassen, gilt das Verbot. ( siehe Fahrzeugschein, in Neudeutsch
Zulassungsbescheinigung ) da steht’s drin, als was das Kfz. zugelassen ist.

Manchmal nicht so einfach zu erkennen, es gibt Trikes ohne und mit Helmpflicht.
Die Einen sind als Kraftrad, anderen als PKW zugelassen, zu erkennen nur anhand der Zulassungsbescheinigung.


Zu dem, wie Stefan sagt Typen:

Klar, das ist jemand, der keinen Helm braucht, weil er nichts hat, was er schützen müsste.

Dennoch,
Alle bestrafen ist meiner Meinung nach falsch.

Frage:

Ist es richtig alle Drogeriemärkte für Jugendliche zu sperren, weil einige Jugendliche dort einen Diebstahl begehen ?


Schorsch
Gespeichert
Lieber Fehler machen, als nichts tun

92fzr

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 314
  • Mitglied seit: 18/02/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #54 am: 27 Mai 2020, 19:05:03 »

Freu mich wenn ich 80/90 auf der Geraden mit Gefälle hin bekomme.
(Beiwagen Übersetzung)

Gespeichert

92fzr

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 314
  • Mitglied seit: 18/02/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #55 am: 27 Mai 2020, 19:06:56 »

Schorsch, werde mal nachsehen. Danke
Gespeichert

pearlchrome

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 102
  • R26, Honda: CB 250 G, CB 450 S, XBR 500, Schwalbe
    • München
    • Bayern
  • Mitglied seit: 05/02/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #56 am: 28 Mai 2020, 11:02:28 »

Servus beinand,

hier steht nochmal was dazu:

https://www.spiegel.de/auto/motorraeder-laermbelaestigung-in-der-kritik-a-6f35be7c-b411-4fb1-bbef-d944d1260cd9?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Den Ansatz, dass die Teile einfach nicht mehr so laut sein dürfen, finde ich ziemlich richtig. Es kann doch keiner erzählen, dass eine Straßenenduro aus technischen Gründen so krass laut sein muss.

Ansonsten merkt man aber auch bei dem Thema das Problem mit der Eigenverantwortlichkeit. Ich bin wiederholter Sozialliberaler, dem die persönliche Freiheit einiges bedeutet, aber wenn die Leute selber prinzipiell nicht mehr die Lösung suchen, die für alle die akzeptabelste ist, sondern überall nur an den (kurzfristigen) eigenen Spaß denken, kann man nicht mehr auf die Vernunft setzen. Damit meine ich jetzt aber nicht nur die mit den dB-Geschützen, sondern auch die, die halt an ner dicken Straße wohnen und nicht damit leben wollen, dass da auch mal was vorbeifährt. Ist die gleiche Haltung: Erst ich mit allen meinen individuellen Eigenheiten, dann lange nichts und dann schauen wir mal, was man alles verbieten kann!

Grüße,
Konstantin
Gespeichert
"Man kann einen Garten nicht düngen, indem man durch den Zaun furzt." - M. Reich-Ranicki

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 48
  • Offline
  • Beiträge: 2848
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Petition gegen Fahrverbote
« Antwort #57 am: 29 Mai 2020, 15:37:54 »

Guckt mal in Eure Fahrzeugscheine, ob Ihr mit Euren schwarzweißen Brülleimern noch durch Tirol rasen dürft:

https://www.spiegel.de/auto/oesterreich-tirol-beschliesst-fahrverbote-fuer-laute-motorraeder-a-d049f6ac-9c2e-48b8-bb82-c4bb5190466d#
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18