login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hinterachse konservieren  (Gelesen 1162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20941
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #30 am: 06 März 2020, 08:51:15 »

Ok... also mit Gummihandschuhen in der Einfahrt  ::)
Im Moment brauch ichs eigentlich nur rauslegen  :-\\
Wegen Regen`? dann mach das...ist so ziemlich das Beste
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #30 am: 06 März 2020, 08:51:15 »

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #31 am: 06 März 2020, 09:44:42 »

Hätt ich das mal gemacht... heute wärs dann trocken geblasen worden  :kotz:
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20941
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #32 am: 06 März 2020, 09:49:22 »

mir ist dein Fertan auch zu glänzend.....so als wenn es noch nicht richtig reagiert hat.....es muß wirklich feucht gehalten werden.....ich pinsel die Teile immer ein und lege sie dann über Nacht nach draussen....die Luftfeuchtigkeit ist ideal.
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #33 am: 06 März 2020, 09:57:45 »

Ich mach heute nochmal aktuelle Bilder. Auf den gezeigten wars gerade nochmal frisch bepinselt  :)
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 8296
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #34 am: 06 März 2020, 09:58:07 »

Ok... also mit Gummihandschuhen in der Einfahrt  ::)
Im Moment brauch ichs eigentlich nur rauslegen  :-\\

Je nach dem was du für ein Pflaster hast:
Das färbt! Und die Flecken gehen so gut wie nicht mehr weg!
Fertan ist bei mir so eine Hassliebe.

ICH verarbeite es eigentlich nur noch so:

Vorreinigen von verrosteten Teilen (Flex mit Drahtbürste), Fertan pinseln, Warten bis es richtig ausgetrocknet ist, mit der Drahtbürste abbürsten.

Das gibt ne supersaubere, metallisch blanke Oberfläche. Mein Lackierer hat schon gefragt wie ich das hinbekommen habe.

Für alle "Teilinstandsetzungen" wo Altlack erhalten bleiben soll nehm ich lieber was anderes. Ich mag diese Sauerei halt nicht  8)

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #35 am: 06 März 2020, 10:46:50 »

Jeder machts anders, und wenn man der Bedienungsanleitung glauben soll, die meisten falsch  :kopfhau:
Man soll mit Fertan behandelte Teile explizit nicht mehr schleifen... funktioniert aber scheinbar trotzdem (R) und sogar besser  ???
Ich bin ob der Sauerei auch enttäuscht. Viel Dreck aber nicht viel passiert. Zumindest nicht sichtbar. Evtl. liegts auch an der zu niedrigen Temperatur im Keller (sollen ja idealerweise 20° sein. Ich habs jetzt nochmal mit heißem Wasser bestäubt und den Heizlüfter angemacht. Heut Nachmittag kommt der Rotz dann in der Gästedusche runter  :wikinger:
Und dann erst Brunox und dann Brantho-Korux? Oder ohne Brunox? Oder Brunox Korunth? Oder Brantho Fertox? Oder...  :spinnt:

So sah das nun aus BEVOR ich es nochmal mit dem Wasser besprüht habe (erstes Bild war vor der Behandlung):
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 179
  • Offline
  • Beiträge: 20941
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #36 am: 06 März 2020, 10:58:49 »

Wichtig ist das es während des einwirkens immer feucht ist!!
Wenn es richtig war siehst du es an dem Fertan.....ist dann solch anthrazitfarbener matter (!) Belag
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 8296
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #37 am: 06 März 2020, 11:16:51 »

Richtig.

Austrocknen lasse ich es am Ende nur, weil ich ja nicht die Schutzschicht will, sondern das glatte blanke Eisen.
Nutze also nur eine Teilfunktion  ;)

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #38 am: 06 März 2020, 13:48:48 »

AHA! Wärme und (viel) Feuchtigkeit sind der Schlüssel... da ist jetzt in ein paar Stunden mehr passiert als die letzten 2 Tage. Also mit heißem Wasser besprühen ist der Geheimtipp...
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #39 am: 06 März 2020, 17:45:20 »

So... Sauerei abgewaschen. Ist deutlich violett/anthrazit geworden. Ich würde jetzt nochmal mit einem sauberen Lappen und Bremsenreiniger drüber, und dann Brantho-Korrux 3in1 drauf. Einwände?

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Krottenkopp

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 688
  • R 25/2
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 15/12/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #40 am: 06 März 2020, 19:02:47 »

Einwände vom Prinzip her nicht, aber ich hätte den losen Kram schon vorher entfernt, auf bröckelndem Rost bringt weder das eine noch das andere was.




Gruß Heiko/2
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #41 am: 06 März 2020, 19:16:47 »

Hab ich... Bin da mit der rotierenden Bürste drüber. Mehr will nicht runter ohne rohe Gewalt. Aber ich werds jetzt nach dem Fertan nochmal probieren. Vielleicht hat sich ja noch was gelöst.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Einzylindär

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 322
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    YearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #42 am: 06 März 2020, 19:18:31 »

Hallo Steffen.

Hast du vor Fertan mit Bremsenreiniger abgewaschen?
Bei Fertan sollte ein wassriger Entfetter angewendet werden. Weil apolare Rückstände Fertan beeinträchtigen können.

Gruß
Stefan, der Einzylindär
« Letzte Änderung: 06 März 2020, 19:21:17 von Einzylindär »
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #43 am: 06 März 2020, 19:19:50 »

Mit Spüli und Bremsenreiniger...
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 8296
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #44 am: 06 März 2020, 21:03:21 »

Steffen: Heiko hat völlig recht. Der Rost muss weg. Zopfbürste auf die flex.

Fertan darf man glaube ich nur mit wasser abwaschen, oder?

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Online
  • Beiträge: 2509
  • R25/3,R69,R1150GS,MG V7,TR4,R1100GS+URAL
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #45 am: 06 März 2020, 21:24:16 »

so ist es, Jan. Am besten mit einem feuchten Lappen. Aber erst nach einer Einwirkzeit von 12 Stunden.
Gruß Peter
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 12895
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #46 am: 06 März 2020, 22:01:07 »

Steffen: Heiko hat völlig recht. Der Rost muss weg. Zopfbürste auf die flex.

Ich entferne an solchen Bauteilen den Rost soweit es geht immer mit Zopfbürste und Flex.... dann Fertan.... oder Owatrol.... andererseits, wie oft habe ich schon Bauteile fünf mal in der Hand gehabt weil ich mehrere Stellen übersehen habe. ::)
Gespeichert
Noch 18 Jahre bis zur Rente...

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #47 am: 06 März 2020, 23:44:37 »

Ich hab das Zeug mit Spüli und Bremsenreiniger gesäubert Bevor ich das Fertan drauf hab. Dann das Fertan mit Wasser abgespült. Über die Stellen bin ich jetzt nochmal mit der Bürste drüber und hab noch einiges entfernt, dann Brontho drüber. Das wird wieder 20 Jahre halten  :thumbsup:
Bin mir nur noch unschlüssig was ich mit der Unterseite mache. Da ist ne dünne Schicht Gummi drauf, Unterbodenschutz? Das sieht Sch... aus. Ziemlich fleckig. Das Brantho ist doch flexibel. Kann doch eigentlich nicht viel schiefgehen und an die Unterseite komm ich auch eingebaut immer wieder dran...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #48 am: 24 März 2020, 13:20:38 »

Vielen Dank nochmal für eure wertvollen Tipps. Ich habe am Wochenende bis tief in die Nacht geschraubt und die Kiste wieder zusammengepuzzelt. Hat sich gelohnt  :D

Den Achsträger und die Längslenker habe ich mit Fertan entrostet, abgewaschen, und dann mit Brantho Korrux 3in1 betüncht. Das Differential wurde gereinigt und dann mit Brunox bepinselt, da war nur Oberflächlicher Rost dran. Auch am Unterboden hab ich den ein oder anderen braunen Falz mit Fertan und dann Brunox behandelt. Eigentlicher Zweck der Aktion war ja der Tonnenlagertausch. Daraus ist halt dann jetzt doch ne komplette Achssanierung geworden  ;D Aber es hat sich gelohnt. Nach getaner Arbeit stand ich erstmal 5 min in der Grube und hab grinsend meine schöne neue Hinterachse betrachtet  :juhuu:

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13796
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #49 am: 24 März 2020, 13:37:16 »

Steffen,
Dir ist doch klar, dass der Rest der Karre einfach Sch... aussieht?  ;D
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 3619
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Hinterachse konservieren
« Antwort #50 am: 24 März 2020, 15:04:27 »

Ja leider... vor allem vorne (unten) nachdem mal der Kurbelwellensimmerring undicht war und das Öl richtig rausgelaufen ist. Aber da ist zumindest keine Rostvorsorge notwendig... alles gut mit 5W30 konserviert  :-X
Das ist alles mal ein Fall für den Trockeneismann. Aber das lohnt noch nicht...

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything