2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Lässt sich dieser Kopf reparieren?  (Gelesen 1154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« am: 04 Februar 2020, 09:01:01 »

Hallo,

mir wurde der abgebildete Kopf angeboten. Zwei Kühlrippenstücke fehlen. Lässt sich so was (dauerhaft) reparieren?
Die Platzverhältnisse sind natürlich etwas beengt. Wird das dann klassisch alugeschweisst oder eher gelasert?
Was meint Ihr?

Jan
« Letzte Änderung: 04 Februar 2020, 09:14:00 von strichzwojan »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« am: 04 Februar 2020, 09:01:01 »

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 127
  • Offline
  • Beiträge: 7217
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • 91301
    • Forchheim
    • Franken
    • Germany
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #1 am: 04 Februar 2020, 09:06:35 »

Sollte kein Problem sein....ab zu Hermann damit....
Gespeichert
Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen, Königinnen ziehen ihr Schwert


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 868
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #2 am: 04 Februar 2020, 10:46:13 »

Alternativ:

Karl Heinz Strauß  einmal fragen
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #3 am: 04 Februar 2020, 18:12:48 »

Alternativ:

Karl Heinz Strauß  einmal fragen
Ist das die Firma Strauss-Gerken?

Jan
Gespeichert

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 868
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #4 am: 04 Februar 2020, 18:33:20 »

Nicht ganz.
Die haben sich getrennt.

ALU-Schweissen macht immer noch Karl-Heinz Strauß, Rethwisch

ich habe einen R26 Kopf von ihm, gute Arbeit

findest Du via googel, sonst melde Dich, dann suche ich nach den Kontaktdaten

Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #5 am: 05 Februar 2020, 09:10:53 »

Danke für Eure Tipps und Meinungen. Wenn ich den Kopf tatsächlich kriege, werde ich ihn zu RB schicken. Der hat mir das vernünftigste Angebot gemacht...

Danke und Gruß,

Jan
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 4930
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #6 am: 05 Februar 2020, 12:25:57 »

Was kostet denn da ne Rippe anzubraten?
Hat er von dem Aluguss / Grauguss Meterware und schneidet da was von ab?

Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 36
  • Offline
  • Beiträge: 4518
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #7 am: 05 Februar 2020, 12:30:14 »

Anulu,

hab da mal was gelesen, Alu Auftragschweissen, Raupe für Raupe wird an der Bruchkante entlanggeführt,
bis genug Fleisch da ist.
Dann in Form geschliffen.

Gruß
Gespeichert
Gönn Dir was, lebe immer gut, sonst tun es Deine Erben.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 4930
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #8 am: 05 Februar 2020, 12:31:10 »

Boah wattn Aufwand.

Dann wäre der Preis noch interessanter.

Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

#49

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 1
  • I like BMW-Zylinder
    • Тильзит
  • Mitglied seit: 19/12/2019
    Years
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #9 am: 05 Februar 2020, 13:14:24 »

Ich hab mal auf Youtube ein Video gesehen wo das jemand an dem Kopf einer Sunbeam S7 oder S8 gemacht hat.  Eine Rippe war da kaputt.  Ich werde mal nachsehen ob sich das noch mal finden lässt.  Es war jedenfalls gut gemacht und sehr interessant zuzuschauen.

Werner

Gefunden:  Hier ist es ...
 
« Letzte Änderung: 05 Februar 2020, 16:29:28 von #49 »
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #10 am: 05 Februar 2020, 19:26:36 »

Du hast eine PM, Manuel.

Jan
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 58
  • Es gibt nicht nur BMWeh
    • 53859
    • Niederkassel
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/06/2019
    Years
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #11 am: 07 Februar 2020, 17:13:27 »

Mit dem Video erklärt sich auch der Untergang des Britischen Empires ....

Schweißen und schleifen am eingebauten und offenen Motor.

Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #12 am: 07 Februar 2020, 19:31:15 »

Ich habe den Kopf gekauft. Wenn er dann repariert ist, stelle ich hier Vorher- / Nachherfotos ein.


Jan
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 58
  • Es gibt nicht nur BMWeh
    • 53859
    • Niederkassel
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/06/2019
    Years
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #13 am: 07 Februar 2020, 19:46:12 »

Ich habe gerade wieder einen Zylinderkopf von K-H. Strauss schweißen lassen, erste Sahne.

Von vielen BMW-Profis in D weiß ich, das sie Ihre Schweißarbeiten bei Karl-Heinz schweißen lassen.

Wobei man sagen muss, das scheißen ist nur das eine, der elende Schleifdreck in der Hüte ist das schlimmste.

Ich schweiße ja auch schon mal Alu, aber mir fehlt die Übung bzw. Routine die dazu nötig ist.



Ich habe den Kopf gekauft. Wenn er dann repariert ist, stelle ich hier Vorher- / Nachherfotos ein.


Jan
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 12568
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #14 am: 07 Februar 2020, 19:57:49 »

Mit dem Video erklärt sich auch der Untergang des Britischen Empires ....

Schweißen und schleifen am eingebauten und offenen Motor.

British Elend?
Gespeichert
Noch 18 Jahre bis zur Rente...

Elefantentreiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 58
  • Es gibt nicht nur BMWeh
    • 53859
    • Niederkassel
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/06/2019
    Years
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #15 am: 07 Februar 2020, 20:28:16 »

Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 94
  • Offline
  • Beiträge: 12568
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #16 am: 07 Februar 2020, 20:31:13 »

Naja.... oder German Disaster. Obwohl mir das eher nach einem Vorbesitzer Namens Gromo aussieht.
Gespeichert
Noch 18 Jahre bis zur Rente...

Borgward

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 1287
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #17 am: 08 Februar 2020, 10:01:17 »

Wobei man sagen muss, das scheißen ist nur das eine, der elende Schleifdreck in der Hüte ist das schlimmste.
Was ist das wichtigste beim schweißen?
- das "w"
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 58
  • Es gibt nicht nur BMWeh
    • 53859
    • Niederkassel
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/06/2019
    Years
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #18 am: 08 Februar 2020, 15:03:35 »

Ups ...


Was ist das wichtigste beim schweißen?
- das "w"
Gespeichert

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #19 am: 13 Februar 2020, 17:42:25 »

So, der Kopf ist gekauft.

Offenbar habe ich da einen guten Griff gemacht und deswegen gleich noch Fragen.
Der Zustand der Kalotte ist traumhaft gut, die Sitzringe sind 1,9 und 2,1 mm breit und haben keinen Korrekturwinkel mit 15 Grad. Deswegen vermute ich, dass es die allerersten Sitzringe sind (beide übrigens magnetisch). Die gezogenen Ständer der Kipphebel offenbarten nur sehr geringe Verkokung, das Auspuffgewinde hat noch "Gussstege" am Stutzen, die auf die Windungen zu laufen, also ist auch hier vermutlich noch nie was gemacht worden...
Die Ventilführungen habe ich mal mit eingesteckten alten Ventilen gecheckt, deren Schäfte noch maßhaltig sind.
Nach der Kippspielmethode, wie sie für die großen Zweiventilboxer von BMW im Werkstattbuch empfohlen wird, komme ich auf etwa 0,7mm Kippspiel in Längsrichtung, und zwar brennraum- wie auch kipphebelseitig.

Würdet Ihr die Führungen trotzdem erneuern? Ansonsten käme ich nämlich mit leichtem Freifräsen an den Kanalübergängen hin. Moderne Führungen sind oben ja stärker angeschrägt (Ölabstreifeffekt?). Diese alten Führungen sind aber ziemlich gerade auf der Federseite. Gibt das eventuell stärkeren Ölverbrauch?

Ich danke Euch,

Jan

« Letzte Änderung: 13 Februar 2020, 18:32:27 von strichzwojan »
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 38
  • Offline
  • Beiträge: 4930
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #20 am: 13 Februar 2020, 18:55:56 »

Top Brennraum
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Isemax2

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 353
    • 59494
    • Soest
    • NRW
  • Mitglied seit: 08/11/2017
    YearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #21 am: 13 Februar 2020, 23:58:03 »

Ich würde an den Führungen bei den Werten garnix machen, die Ventile aber auf die Sitzringe vorsichtig einschleifen, Dichtflächen der Sitzringe sehen ziemlich rauh aus. Die geringere Anschrägung ist von Vorteil, mehr Material, stabilere Führung, Ölverbrauch kommt nur durch hohes Laufspiel, äußere Bauform der Führung ist völlig egal.

Isemax2
Gespeichert
Ein Leben ohne Motorräder ist möglich, aber nicht erstrebenswert.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13425
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #22 am: 14 Februar 2020, 07:39:26 »

Zitat
mit leichtem Freifräsen an den Kanalübergängen

Wirklich notwendig?
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4376
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #23 am: 14 Februar 2020, 08:31:25 »

Kann auf jeden Fall nicht schaden. Wenn ich mir als Beispiel die Kanäle in meinen R27-NOS-Kopf ansehe und befühle, ist das schon ziemlich grob mit der
Schrot-Axt aus dem Vollen gehauen.
@Jan: Die Dichtflächen sehen ziemlich breit aus auf dem Bild, wenn Du hier noch etwas herausholen willst, könnte da noch Korrekturgefräst werden.
Zum Brennraum hin 15°, zum Kanal hin 75°, auch für bessere Durchströmung. Optimale Breite wäre 1mm für Einlass und etwas mehr für Auslass.
Klar kann man das auch so lassen ( nur Einschleifen, wie schon erwähnt ), aber wenn man den Kopf schonmal so sauber in der Hand hat, und über
Freifräsen an den Sitzringübergängen nachdenkt.....

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Alle 11 Minuten geht mir einer auf den Sack.
Ich warte nicht länger - ich ohrfeige jetzt !

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #24 am: 14 Februar 2020, 22:28:26 »

Also, in der originalen Reparaturanleitung steht was von 2mm für Ein- und Auslass.

Das kann man wohl ein bisschen verschmälern. An das Freifräsen dachte ich vor allem beim Auslass, weil an der Kanalseite ein kleiner "Kragen" mit dem Fingernagel zu ertasten ist, und 2,1 mm gemessene Sitzbreite doch knapp über dem maximalen empfohlenen Wert liegen.

Die Sitze sehen wohl deshalb so rau aus, weil gestrahlt worden ist.

Jan
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 13425
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #25 am: 15 Februar 2020, 08:32:19 »

Zitat
An das Freifräsen dachte ich vor allem beim Auslass, weil an der Kanalseite ein kleiner "Kragen" mit dem Fingernagel zu ertasten
ist.

Wenn das so ist, würde ich das auch machen.
Das gehört nicht und führt zudem zu Verkokungen.
Den Auslasskanal würde ich übrigens polieren; stressfrei ohne große Mühe.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

strichzwojan

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 451
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #26 am: 15 Februar 2020, 09:15:53 »

Der Auslasskanal meines aktuell montierten Z-Kopfs hatte nach 40Tkm nur einen dünnen Rußfilm. Polieren ist da wohl über flüssig wenn nicht sogar kontraproduktiv.

Jan
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 34
  • Offline
  • Beiträge: 4376
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Lässt sich dieser Kopf reparieren?
« Antwort #27 am: 15 Februar 2020, 09:49:18 »

Solch ein "Kragen" muss im Auslass nicht unbedingt Nachteilig sein, ich darf mich hier mal selbst zitieren:

um mal neuen Wind in dieses interessante Thema zu bringen:
Wegen der entgegengesetzten Anströmrichtung sollten Ein- und Auslassventil auch anders geformt sein!
Das geht soweit, dass bei Auslassventilen die Dichtfläche am Übergang zum kegeligen Teil etwas "über steht" mit scharfer Kante.
Dies soll als sogenannte Rückströmbremse funktionieren und eben das zurückströmen von Abgas in den Brennraum erschweren.
Stichwort: reflektierte Schallwellen/Gassäulen
Beim Einlass soll dort tunlichst kein Überstand, noch nicht einmal scharfe Kanten sein.
Sinngemäß nachzulesen in Ulf Penner's "Tuningfibel" und weiterer einschlägiger Literatur wie z.B. Apfelbeck.
Allerdings muss das im Kontext gesehen werden - es ging tendentiell um Tuning und das Finden des letzten Quäntchens "Mehr".
Ob es bei unseren 250ern spürbar etwas bringt, sei dahingestellt. Ich erwähne es nur der Vollständigkeit halber.

Gruß,
Sascha
Gespeichert
Alle 11 Minuten geht mir einer auf den Sack.
Ich warte nicht länger - ich ohrfeige jetzt !

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything