login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Tipps zu Silikondichtstoffen  (Gelesen 697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 870
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Tipps zu Silikondichtstoffen
« am: 19 Januar 2020, 13:27:52 »

Hallo,

zu den Zaubermitteln aus der Tube möchte ich ein paar Tipps geben. Natürlich werden viele hier im Forum das schon seit Ewigkeiten auch so oder ähnlich machen, aber vielleicht hilft es ja doch dem einen oder anderen.

Aus dem Chemieunterricht habe ich noch im Hinterkopf: "Die Reaktionsgeschwindigkeit eines Prozesses verdoppelt sich mit einer Erhöhung der Temperatur um 10 Grad Celsius (in etwa!)." Also: Kühlschranklagerung! Damit verzögert sich die Alterung in der Tube um den Faktor 2,5...
Ich benutze eine angebrochene Tube Dreibond, die ihr MHD seit Juli 2016 überschritten hat, munter weiter, ohne Auffälligkeiten.
Ich mag das Zeug, weil BMW das als Werksempfehlung freigegeben hat, vor allem aber wegen des unauffälligen Erscheinungsbildes (transparent).
Die Tube ist eher klein, was auch weniger Müll bedeutet, wenn es dann doch einmal eingetrocknet sein sollte.

Um das zu verhindern, lege ich immer nach Benutzung ein doppelt gefaltetes Stückchen Küchen-Alufolie über die Tubenöffnung und schraube dann das Verschlusskäppchen auf. Die Spritztülle, die ich eher selten verwende, kann man durchtrocknen lassen und dann den "Silikonstöpsel" ganz einfach mit einer dünneren Spaxschraube nach dem Korkenzieherprinzip herausholen.

Siffende Deckeldichtungen (z.B. Getriebe) kann man manchmal mit dem Zeug trocken kriegen. Einfach mit Bremsenreiniger entfetten, mit einer Messingbürste etwas anrauhen, noch mal entfetten, eine kleine Dichtraupe legen und diese dann mit einem "Spülmittelfinger" leicht antupfen.
Einen Versuch ist so etwas immer wert!

Natürlich lassen sich auch neue Festdichtungen mit dem Zeug pimpen. Besonders dankbar ist hier die Ölwannendichtung.

Jan

Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Tipps zu Silikondichtstoffen
« am: 19 Januar 2020, 13:27:52 »

heinz leichtfuss

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 632
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #1 am: 19 Januar 2020, 17:10:03 »

Hallo Jan & alle,

ich habe alternativ auch sehr gute Erfahrungen mit Dirko HT gemacht. Damit ließ sich am 911er Boxer die Mittelnaht gut abdichten. Die war auf knapp 10cm undicht, wofür man natürlich nicht den ganzen Motor zerlegt. Das war dann mit Dirko immer so zwei Jahre knochentrocken, obwohl ich nur den undichten Teil eingeschmiert hatte. Am Fiat Punto hat es weitergeholfen, wo ein Kühlwasserrohr ins Motorgehäuse führte. Wie Jan schreibt, sehr gut reinigen und entfetten ist wichtig. Hitze ist ok, größeren Druck und Sprit mag es nicht! Und es ist rot, also eher was für den Motorraum.
Werde mir deshalb  mal Dreibond merken  ;D.


Stefan
Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 870
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #2 am: 19 Januar 2020, 18:59:38 »

Dreibond gibts auch beim Freundlichen.

Jan
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Online
  • Beiträge: 3961
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #3 am: 19 Januar 2020, 19:02:33 »

Daumen hoch für Dreibond! Dirko tuts technisch genauso, aber eben alles rot zugekleistert. Hatte ich an meinem M43TU zum Stirndeckel dichten  :kotz:. Jetzt Dreibond, wunderbar transparent, nix zu sehen davon und dichtet prima.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 1237
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #4 am: 20 Januar 2020, 16:16:28 »

Zitat
Aus dem Chemieunterricht habe ich noch im Hinterkopf: "Die Reaktionsgeschwindigkeit eines Prozesses verdoppelt sich mit einer Erhöhung der Temperatur um 10 Grad Celsius (in etwa!)." Also: Kühlschranklagerung! Damit verzögert sich die Alterung in der Tube um den Faktor 2,5...

Jan,

du lagerst Cemie und Lebensmittel gemeinsam im Kühlschrank?

Da rate ich unbedingt davon ab, Chemikalien und Dichtstoffe lagere ich im dunklen kühlen Keller.

Gruß
Michael
Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 870
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #5 am: 20 Januar 2020, 18:50:09 »

Der Keller ist kühl, aber hoffentlich frostfrei...

Jan
Gespeichert

big-tschenso

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Online
  • Beiträge: 1504
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #6 am: 21 Januar 2020, 12:14:55 »

Nimmt man das Dreibond auch bei einer Korkdichtung?

Gruß Tschenso
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 90
  • Offline
  • Beiträge: 14142
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #7 am: 21 Januar 2020, 14:13:46 »

Das geht.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

strichzwojan

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 870
  • R 25/2 seit 1979
    • 6020
    • Innsbruck
    • Tirol
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Tipps zu Silikondichtstoffen
« Antwort #8 am: 21 Januar 2020, 14:29:15 »

Nimmt man das Dreibond auch bei einer Korkdichtung?

Gruß Tschenso
Ich habe das Zeug gerade bei der Motorrevision zusätzlich hauchdünn an der Papierdichtung des Stirndeckels und an der Echtkork-Dichtung der Ölwanne benutzt. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Stellen (an meiner Maschine) anders nicht dichtzukriegen wären. Und speziell die Schrauben der Ölwanne sind über ein bisschen Dreibond unter dem Schraubenkopf dankbar, weil die Gewinde ja durchgehen in den Ölraum.

Jan
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything
anything